Hallo,

eine kurzer erster Bericht von meinem neuen Tankrucksack Wunderlich Elephant. Montiert auf meiner guten R1100GS.

Ich hatte vorher einen alten Magnet-TR, welcher mir zunehmend den Tank verkratzte, zudem beim Tanken extrem nervig war. Musste das Teil immer abnehmen oder seitlich an den Tank hängen. Zudem nur in der Größe erweiterbar durch einen zweiten Teil, per Reissverschluss... daher kam der Wunsch nach einem neuen TR auf.

Habe lange gesucht und auch hier im Forum nachgeschaut... aber auf der 11er GS scheint niemand den Elephant zu fahren. Daher hier ein kurzer Report dazu.

Habe nun den TR montiert und schon eine größere Runde gefahren (ca. 700km, zT starker Regen).

Erfahrung:
Montage war soweit wirklich relativ einfach. Die Grundplatte wird über einen Sicherungsgurt um den Lenkkopf befestigt. Die andere Seite der Grundplatte wird zum Sattel hin mit einem Klettband befestigt. Das Klebeklettband wird hierzu auf den Tank geklebt (hierzu muss Sitzbank abgenommen werden), auf der Grundplatte ist der andere Teil schon vorhanden. Hier ein Problem: bei genauer Positionierung der Öffnung für den Tankdeckel würde der Klettverschluss nahe Sattel genau auf der Moosgummidichtung am Tank liegen Unschön, da das nicht halten wird.
Aber Wunderlich hat mir auf Rückfrage sofort kostenlos einen guten Meter Klettband geschickt. Habe das nun an einer besseren Position (oberhalb des Moosgummis) aufgeklebt - hoffe es hält. Somit passt die Grundplatte perfekt.

Der TT wird nun einfach mit einem "Schwert" durch eine Lasche in der Grundplatte geschoben, zum Lenker hin mit einer Schnalle gesichert - fertig. Fühlt sich erst wackelig an, passt aber.
Um das ganze stabiler zu machen kann man zusätzlich am Lenker sowie am Sitz jeweils 2 Klettbänder durch entsprechende Ösen am TR ziehen, das wirkt dann schon sehr stabil (laut Wunderlich eher für robuste Geländeeinsätze - ich finde es auch im normalen Betrieb angenehmer).

Der TR ist ausreichend gross für all die Kleinigkeiten - auch eine 1l Flasche passt gut rein. Und sonst kann man den TR noch ausziehen...
Genial ist wirklich die riesige und wendbare Kartentasche!!! Absolut klasse! lässt sich schnell befüllen und wenden, muss allerdings zum Öffnen des TR auch per Schnalle vom TR-DEckel gelöste werden.

Bei Fahrt ist der TR ausreichend stabil - wenn die oben genannten Klettriemen noch zusätzlich benutzt werden sitzt er wirklich sehr fest. Bei Tempo 160km/h kein Thema...

Tanken: einfach die Klettriemchen (wenn benutzt) lösen, ansonsten nur die grosse Sicherungsschnalle vorne am Lenker lösen und der R läßt sich zum Sattel hin abklappen... leider geht dabei auch das Schwert des TR komplett aus der Lasche der Grundplatte, sodass der TR nun gänzlich frei ist - so war das nicht gedacht ... Aber man gewöhnt sich schnell dran und der TR lässt sich auf jeden Fall schnell montieren.

Regen: ich hatte den TR bei starkem Regen montiert (ca. 1-2 h), der TR war absolut dicht. Ich denke die Kartentasche hält viel ab, die Reissverschlüsse halten ebenfalls recht gut dicht. Habe dann aber trotzdem die Regenhaube montiert. Passt prima, gute Sicht auf die Karte nach wie vor...

Alles in allem bin ich sehr zufrieden, auch wenn er schon heftig teuer ist.