Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Zusatzscheinwerfer

Erstellt von Longway, 15.11.2008, 15:06 Uhr · 32 Antworten · 6.029 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    412

    Frage

    #21
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    ausschalten:
    - 4 Sekunden auf den Blinkerloeschtaster druecken
    - dann 4 Sekunden auf den rechten Blinkerschalter druecken
    Geht das auch mit der 1150er???

    Gruß Fabian

  2. supermotorene Gast

    Standard

    #22
    Mahlzeit, würde mich mal interessieren ob diese Xenon Nachrüstsätze wirklich so der Renner sind,oder halt nur gut zum stromsparen.
    Habe Hella Micro De´s.
    Gruß Rene

  3. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von supermotorene Beitrag anzeigen
    Mahlzeit, würde mich mal interessieren ob diese Xenon Nachrüstsätze wirklich so der Renner sind,oder halt nur gut zum stromsparen.
    Habe Hella Micro De´s.
    Gruß Rene

    Das ist fürwahr ein zweischneidiges Schwert, den Hauptfahrscheinwerfer betreffend. Ich bin mir nicht sicher, ob für Zusatzscheinwerfer Einschränkungen bestehen. Wenn man die verschiedenen
    Foren hierzu durchforstet wird man einerseits die Begeisterung für den gigantischen Helligkeitszuwachs feststellen. Andererseits lässt sich eine streng gesetzeskonforme Lösung nicht herstellen mit allen strafrechtlichen und im ungünstigsten Falle auch haftungsrechtlichen Konsequenzen.
    Der Umbau ist zwar ein Kinderspiel, die TÜV-Vorführung hat sicherlich keinen Zweck.
    Das Risiko wäre allenfalls akzeptabel wenn die Punkte z.B. bezüglich der einstellbaren Scheinwerferstellung - wegen der Blendgefahr tiefe Position und der Wahl der Farbtemperatur - kleiner 6000K für eine dem Tageslicht angepasste Wirkung beachtet würden.
    Im Sinne der angesprochenen Energieeinsparung ist die Verwendung üblicher 35 Watt XENON HID- Kits sinnvoll - sie bieten im Ergebnis bereits eine
    deutlich überlegene Lichtausbeute gegenüber den 55 Watt Halogenbrennern. Das wäre ausserdem das schlagende Argument neben der besseren Chance im Verkehr unter den vielen Tagfahrlicht-PKWs aufzufallen.
    Schade dass dies wegen der Zulassungswut wahrscheinlich hier bei uns nicht mehr kommen wird.
    Auf keinen Fall unterstützungswürdig halte ich den Einsatz von 55 Watt-
    XENON HID, wie sie lt. britischen Foren dort propagiert und gemessen an den Resonanzen auf der Insel massenhaft und zwar gleichzeitig für Haupt- und Zusatzscheinwerfer zum Einsatz kommen.

    Mal schaun, vielleicht gibts ja mit der nächsten Generation GS LED-Hauptfahrlicht. Eine nochmalige Steigerung in der Energieeffizienz.


    Gruss aus Köln





    .

  4. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #24
    Licht ist Leben
    vor einiger Zeit hat sich jemand bei den Autofahrer entschuldigt, wenn er diese blenden sollte.

    Mir ists nun auch egal geworden, Zusatzscheinwerfer an und siehe da, manch Autofahrer bremst und wartet, was auf ihn zukommt (besonders gut im dunkeln )

  5. supermotorene Gast

    Standard

    #25
    Hallo RenegadePilot,
    Danke für die Infos,werde meine Zusatzscheinwerfer dann wahrscheinlich damit ausrüsten, muss nur noch sehen wo ich die Brenner verstecke. TÜV ist mir egal, weil meine Scheinwerfer auch ohne Zündung und Abblendlicht per Schalter angehen (hilfreich beim Zelt Aufbau).
    Gruß Rene

  6. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    686

    Standard Noch mehr und helleres Licht - wo führt das hin?

    #26
    ... "TÜV ist mir egal" ...
    ... "mir ists nun auch egal geworden" ...

    Was ist denn mit euch los? Der Rahmen, in dem wir uns lichttechnisch bewegen ist doch ganz klar in der StVZO abgesteckt und bietet genügend Raum für Individualisten. Und das ist gut so! Daher halte ich den hier gezeigten Egoismus (Zitate) für übertrieben, denn er geht auf Kosten der Allgemeinheit.

    Die Punktbelastung auf der Netzhaut infolge der modernen Lichtbögen, die im Straßenverkehr hinter uns herfahren bzw. entgegen kommen ist enorm.

    "Licht ist Leben" - stimmt! Aber trotzdem kann man nicht ungeschützt in die Sonne blicken! Es lebe das richtig eingestellte Abblendlicht!

  7. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    686

    Standard Noch mehr und helleres Licht - wo führt das hin?

    #27
    ... "TÜV ist mir egal" ...
    ... "mir ists nun auch egal geworden" ...

    Was ist denn mit euch los? Der Rahmen, in dem wir uns lichttechnisch bewegen ist doch ganz klar in der StVZO abgesteckt und bietet genügend Raum für Individualisten. Und das ist gut so! Daher halte ich den hier gezeigten Egoismus (Zitate) für übertrieben, denn er geht auf Kosten der Allgemeinheit.

    Die Punktbelastung auf der Netzhaut infolge der modernen Lichtbögen, die im Straßenverkehr hinter uns herfahren bzw. entgegen kommen ist enorm.

    "Licht ist Leben" - stimmt! Aber trotzdem kann man nicht ungeschützt in die Sonne blicken! Es lebe das richtig eingestellte Abblendlicht!

  8. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #28
    Hallo,

    sicher wäre gerade am Motorrad auch eine Leuchtweitenregulierung
    nötig um das trotz Telelever beim Beschleunigen erfolgende Herausheben der Federung zu kompensieren.

    Ergänzend zur vorgetragenen Expertenmeinung und nichtzuletzt weil sich
    etliche Verkehrsteilnehmer sich auch schon über die vielen zugelassenen PKW-Xenonscheinwerfer beschweren hier eine interessante
    Betrachtung über die zwiespältigen Auffassungen zu Thema:

    Kritik an den neuen Leuchten: Während sich die Xenon-Besitzer freuen, ärgern sich die anderen Verkehrsteilnehmer zunehmend. Viele fühlen sich durch die blauen Super-Leuchten geblendet, obwohl sie doch angeblich eine intelligente, also blendfreie, Verbesserung der Ausleuchtung sein sollten. Ob der Blendeffekt rein psychologisch ist oder nicht, darüber streiten sich derzeit die Experten. Tatsache ist jedenfalls, daß die reine Lichtverteilung vollkommen im Rahmen der Vorschriften liegt. Es kann gut sein, daß die derzeitig subjektive Blendwirkung nur dadurch entsteht, daß die andere Farbverteilung die Aufmerksamkeit stärker anzieht und dadurch eine stärkere Blendung vortäauscht - ein Effekt, den man übrigens auch dann beobachten kann, wenn ein einzelnes französisches Auto mit gelbem Licht zwischen lauter weißen Lichtern fährt. Fall dies so wäre, würde die scheinbare Blendwirkung verschwinden, sobald die Xenon-Leuchten einen höheren Anteil im Straßenverkehr einnehmen. Zwei Punkte sprechen allerdings für einen physiologischen Blendeffekt: Erstens sind die Abstrahlflächen der Xenon-Scheinwerfer kleiner, so daß die Abstrahlfläche wesentlich heller ist und dadurch tatsächlich blendet. Hier schaffen die Hersteller allerdings gerade Abhilfe, indem sie einfach größere Scheinwerfer konstruieren.
    Zweitens wird blaues Licht an der Augenlinse stärker gestreut als gelbes. Das bedeutet, daß der helle Lichtpunkt vergrößert wahrgenommen wird und das Gesamtbild von einem Streulichtschleier überlagert wird. Man darf aber hieraus nicht den falschen Schluß ziehen, daß gelbe Scheinwerfer besser seien: Wegen der geringeren Nachtempfindlichkeit der Augen gegenüber Gelb und wegen der Reflexionseigenschaften der beleuchteten Objekte müßten die Scheinwerfer bei gleicher Ausleuchtungsfähigkeit heller leuchten, so daß hierdurch die Blendung wieder zunimmt. Bei welcher Farbe das Optimum liegt, ist keineswegs geklärt.

    Fazit: Xenon-Scheinwerfer im eignenen Auto leuchten die Straße auf jeden Fall deutlich besser aus als herkömmliche Lampen. Ob die Blendwirkung für andere Verkehrsteilnehmer durch diese Lampen verstärkt wird, muß erst noch weiter erforscht werden, bevor man hierzu gesicherte Erkenntnisse hat. Es könnte sich bei diesen Forschungen auch herausstellen, daß gelbliches Licht nachteilig ist.











    Gruss aus Köln









    .

  9. Registriert seit
    04.09.2005
    Beiträge
    86

    Standard Was ist denn nun erlaubt und was nicht?

    #29
    Moin,
    das Thema Zusatzscheinwerfer interessiert mich auch sehr. Ein Kollege hat sich an seiner 12er GS die Dinger von Motobozzo montiert. Erster Eindruck: Die Teile sehen durch den Halter echt gut aus und auch die zusätzliche Lichtausbeute ist klasse. Auch die Bedienung über den Autoswitch ist `ne tolle Lösung.

    Die Fragen die ich mir nun stelle:

    Was ist nun erlaubt bei den Zusatzscheinwerfern?
    - Müssen es Nebel-, Fern- oder gar die Kombination aus beidem sein?

    Spielt die Lima ohne Probleme mit?

    und

    wer hat Erfahrungen mit den "XENON HID H3" Kits?
    -Kann ich die in jedem Scheinwerfer nutzen?
    -Was kostet sowas?


  10. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #30
    Hallo,

    die Kopplung der gesetzlichen Zulassungskriterien für die Kombination von Scheinwerfer und Leuchtmittel dürfte mittlerweise hinlänglich bekannt sein.

    Abgesehen von der fragwürdigen Leuchtweitenregulierung, soweit sie in PKWs realisert ist - hier überzeugt sie mich nicht, obwohl ich mich längst an das alltägliche kurzzeitige geblendet werden gewöhnt habe.
    Scheinbar funktionieren herkömmliche mechanische Lösungen nicht perfekt bei Strassenkuppen z.B.

    Die LWR für Motorräder soll wie ich hörte bereits angekündigt sein in Verbindung mit serienmässigem Xenon-HID, wegen der starken
    Vibrationen und des erforderlichen grossen Verstellbereiches (Höhen- und Neigungswinkel) rechne ich nicht mit einer ausgereiften und zuverlässigen geschweige denn bezahlbaren Realisierung.

    Zu berücksichtigen ist ferner, dass immer mehr Verkehrsteilnehmer mit Tagfahrlicht fahren und dies alleine bezogen auf das Hauptfahrlicht mit zwei bis
    dreifacher Lichtenergie.

    Die aufkommende LED-Technologie wird hier mittelfristig neue Aspekte bringen bezüglich eines wirklich adaptiven elektronischen Lichtes ohne jegliche mechanische Bauteile.

    Es steht zu hoffen, dass die Motorradsparte dann technologisch insbesondere unter Sicherheitsaspekten endlich Anschluss findet.

    Ob mittels Zusatzscheinwerfer oder Verbesserung des Hauptfahrlichtes
    das Ziel erreicht wird, wäre letztendlich eine Geschmacksfrage, wenn nicht
    aufgrund knappen Energiehaushaltes der GS meines Erachtens eigentlich sinnvollerweise und vorrangig der Lichtgrundausstattung auf die Sprünge geholfen werden
    sollte.


    Was meint Ihr ?


    Gruss aus Köln




    .


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zusatzscheinwerfer
    Von AmperTiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 03.06.2016, 22:08
  2. LED Zusatzscheinwerfer
    Von caponord4 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 14:41
  3. org.Zusatzscheinwerfer
    Von gustave im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 05:39
  4. Zusatzscheinwerfer
    Von ralleman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 09:28
  5. Zusatzscheinwerfer
    Von Gianni1 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 12:16