150€ für Reifenwechsel?

Diskutiere 150€ für Reifenwechsel? im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Der Normalfall ist aber eher etwas mehr als das Doppelte. Und um mit den Rädern im Gepäck zum günstigeren zu fahren, der es für 10 Euro pro Rad...
Franz Gans

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
5.202
Der Werkstattpartner in Ihrer Nähe @ ReifenDirekt.de
Verstehe die ganze Aufregung nicht,Motorradreifen Montagen gibt’s ab 10 Euro pro Rad.
Der Normalfall ist aber eher etwas mehr als das Doppelte. Und um mit den Rädern im Gepäck zum günstigeren zu fahren, der es für 10 Euro pro Rad macht, verbläst man den Rest in Zeit und Sprit?

Ich habe das Thema lange genug (Jahrzehnte) praktisch ausgekostet und vom einen zum anderen gewechselt, die regelmäßig nach anfänglichen Köderpreisen der Montage von wenigen Euro auf Werte von 20 € bis 25 € angezogen haben.

Danach wurde es mir einfach zu bunt und ich montiere seither selber. Die Montagehilfe hat sich lange schon amortisiert. Die Neureifen bekomme ich direkt an die Haustüre gebracht und wechsle zum für mich passendsten Zeitpunkt zu Hause. Keine Diskussion, wo kommt der Punkt hin, oder wie genau soll die Wuchtung ausfallen (etliche Reifenhändler wuchten auch "nur" mit dem Wuchtbock).
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
17.929
Ort
Ostfriesland
Modell
R1300GS / Ex: V2S Multi - V4 Pikes Peak - R1250GS - XCountry - Multi1260S - R1200R - ff
Wer das kann und möchte, selber die Reifen wechseln, und sich die dafür notwendigen Gerätschafften kauft, weshalb nicht. Ich habe dazu keine Lust. In den letzten 25 Jahren musste ich 1x meinen Reifenmonteur wechseln. Die Preise sind nahezu stabil geblieben. 10 bis maximal 15 Euro pro Reifen. Fast immer gebe ich 25 Euro für den Satz. Diese rund 5 km zum Reifenmonteur sind es mir wert. Beim jetzigen bin ich beim Wechsel - nach Terminabsprache - dabei und kann nach rund einer halben Stunde und einem Klönschnack wieder die Heimreise antreten.
 
T

Tower75

Dabei seit
06.05.2022
Beiträge
494
Modell
R1250 GS Adventure
Wer das kann und möchte, selber die Reifen wechseln, und sich die dafür notwendigen Gerätschafften kauft, weshalb nicht. Ich habe dazu keine Lust. In den letzten 25 Jahren musste ich 1x meinen Reifenmonteur wechseln. Die Preise sind nahezu stabil geblieben. 10 bis maximal 15 Euro pro Reifen. Fast immer gebe ich 25 Euro für den Satz. Diese rund 5 km zum Reifenmonteur sind es mir wert. Beim jetzigen bin ich beim Wechsel - nach Terminabsprache - dabei und kann nach rund einer halben Stunde und einem Klönschnack wieder die Heimreise antreten.
Das heißt du baust die Reifen aus und bringst sie zum Reifenmonteur, richtig?
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
17.929
Ort
Ostfriesland
Modell
R1300GS / Ex: V2S Multi - V4 Pikes Peak - R1250GS - XCountry - Multi1260S - R1200R - ff
Die Räder baue ich aus und später wieder ein. Den Rest erledigt der Reifenmonteur.
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
5.703
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Ich vermeide den Reifenwechsel beim Fachbetrieb wie der Teufel das Weihwasser, damit die Felgen nicht vermackt werden!

Ich habe nun schon eine Weile selbst montiert und das erste mal, wo ein Fachbetrieb dran war (auf Sardinien, mit gutem Renomee) habe ich das Hinterrad so zurückbekommen.

1720598067325.png


Das ist mir vor Ort leider nicht aufgefallen (habe die Felge nicht rundum geprüft) doch nun beim zurückwechseln von Drahtspeichenrädern (die waren zwischenzeitlich abgefahren) auf die Gußfelgen springt mir die Macke ins Gesicht.
Und niemand außer dem Fachbetrieb war an dieser Felge dran und nach einer Beschädigung während der Fahrt schaut das für mich auch nicht aus.

Also immer schön aufpassen! :)

Am besten Fotos der kompletten Felge vorher/nachher machen, damit es keine Diskussion über eine Beschädigung gibt.

Ich werde die Felge beim nächsten Reifenwechsel wohl nachlackieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
GS`ler

GS`ler

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
1.443
Ort
Nettetal-Hinsbeck
Modell
GS 1200 / Bj. 2009 "15 Jahre Vierventilboxer"
Ich vermeide den Reifenwechsel beim Fachbetrieb wie der Teufel das Weihwasser, damit die Felgen nicht vermackt werden!

Ich habe nun schon eine Weile selbst montiert und das erste mal, wo ein Fachbetrieb dran war (auf Sardinien, mit gutem Renomee) habe ich das Hinterrad so zurückbekommen.

Anhang anzeigen 699830

Das ist mir vor Ort leider nicht aufgefallen (habe die Felge nicht rundum geprüft) doch nun beim zurückwechseln von Drahtspeichenrädern (die waren zwischenzeitlich abgefahren) auf die Gußfelgen springt mir die Macke ins Gesicht.
Und niemand außer dem Fachbetrieb war an dieser Felge dran und nach einer Beschädigung während der Fahrt schaut das für mich auch nicht aus.

Also immer schön aufpassen! :)

Am besten Fotos der kompletten Felge vorher/nachher machen, damit es keine Diskussion über eine Beschädigung gibt.

Ich werde die Felge beim nächsten Reifenwechsel wohl nachlackieren.
Ja, so was kann leider auch mal passieren. Ging mir ähnlich. Bei einem Reifenwechsel bei meinem jahrelangen Reifenhändler meiner Wahl ist das Kunstoffstück (das eigentlich Kratzer vermeiden soll) vom Montierarm gerutscht. Es war wohl schon zu sehr verschlissen. Bei der Abholung wurde mir das sofort mitgeteilt. Angebot Felge neu lackieren lassen auf Kosten des Händlers. So wurde das dann auch anstandslos und sehr zügig gemacht. Fehler passieren. Kontrolle ist wichtig.
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
5.703
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Ich war leider zu geflasht von Sasse Gomme, dankbar, überhaupt statt blankem Draht wieder volles Gummi auf der Felge zu haben, um den Urlaub mobil fortsetzen zu können. Und ob die Diskussion vor Ort einen wie auch immer gearteten Ausgang genommen hätte....wer weiß?
 
Franz Gans

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
5.202
Ich war leider zu geflasht von Sasse Gomme, dankbar, überhaupt statt blankem Draht wieder volles Gummi auf der Felge zu haben, um den Urlaub mobil fortsetzen zu können. Und ob die Diskussion vor Ort einen wie auch immer gearteten Ausgang genommen hätte....wer weiß?
Nach meiner Erfahrung hatte es sich vor meiner Zeit als Selbstmonteur gut bewährt gehabt dem Profimonteur bei seiner Arbeit zuzusehen. Das habe ich praktisch immer so gehalten und das wäre auch kein Grund gewesen auf Selbstmontage umzuschalten, da ich keine schlechten Erfahrungen damit gemacht habe. Am Ende ausschlaggebend waren die steigenden Montagepreise und auch mangelnde Sachkenntnis (wo soll der Punkt hin?)

Einmal habe ich jedoch dabeigestanden - bevor ein anderer Monteur mit der Arbeit an meinen Rädern begonnen hatte - als bei einem sehr erfahrenen älteren Monteur (dem Seniorchef des Betriebes) an dem danebenliegenden Arbeitsplatz beim Abdrücken des Reifens von einer Autofelge die Abdrückschaufel ihr angedachtes Ziel leicht verfehlt hat. Gibt häßliche Macken auf dem Felgenrand, und wie mit dem Kunden danach umgegangen wurde, weiß ich nicht, vermute aber aufgrund des Verhaltens, daß man es wohl zu vertuschen versuchen wollte. Also leider der übliche / häufige Gang der Dinge.
 
Zuletzt bearbeitet:
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
17.929
Ort
Ostfriesland
Modell
R1300GS / Ex: V2S Multi - V4 Pikes Peak - R1250GS - XCountry - Multi1260S - R1200R - ff
Nach meiner Erfahrung hatte es sich vor meiner Zeit als Selbstmonteur gut bewährt gehabt dem Monteur bei seiner Arbeit zuzusehen. Das habe ich praktisch immer so gehalten und das wäre auch kein Grund gewesen auf Selbstmontage umzuschalten, da ich keine schlechten Erfahrungen damit gemacht habe. Am Ende ausschlaggebend waren die steigenden Montagepreise und auch mangelnde Sachkenntnis (wo soll der Punkt hin?)
bis auf den letzten Satz trifft das für mich zu. Meine Faulheit und Unlust mich mit der Reifenmontage zu quälen, könnte ich zusätzlich in den Ring werfen. Sehe ich einige Ausstattungen der Selbstaufzieher, weiß ich nicht ob und wann sich diese amortisieren? Regional unterschiedlich. Die finanzielle Seite wird bei etlichen nicht im Mittelpunkt stehen!?

#9568
 
Quhpilot

Quhpilot

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
12.797
Ort
Blieskastel im Saarland
Modell
eine schwarze Quh,
Ich war leider zu geflasht von Sasse Gomme, dankbar, überhaupt statt blankem Draht wieder volles Gummi auf der Felge zu haben, um den Urlaub mobil fortsetzen zu können. Und ob die Diskussion vor Ort einen wie auch immer gearteten Ausgang genommen hätte....wer weiß?
Also ich bin seit vielen Jahren regelmäßig bei Marco Sasso in Tortoli. Ich lasse eigentlich überhauptsgoarnix kommen auf die Arbeit seiner Monteure. Die Jungs wissen was sie machen. Und ich stehe immer dabei und schaue zu............und gebe Trinkgeld. Da war noch nie eine Macke in den Felgen.
Bin ich bestimmt nicht der Einzige hier im Forum der über Jahre seine Reifen bei Marco wechseln lässt.
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
5.703
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Ich weiß das und habe mein Rad voller Vertrauen dort abgegeben (daher auch keine mißtrauische Nachkontrolle vor Ort) und bin mit einem neuen Reifen vm Hof gefahren.

Doch woher kommt die Macke, vorher war die Felge frisch lackiert (100%ig von mir mit 2-K- Autolack) und nun ist die Macke dran, kein anderer war an dem Rad dran... :confused:
 
Quhpilot

Quhpilot

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
12.797
Ort
Blieskastel im Saarland
Modell
eine schwarze Quh,
Wurde das Rad denn zwischenzeitlich gefahren ? Wenn ja....tue ich mir schwer dem Sasso Gomme einfach mal die Schuld zu geben......
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
5.863
Ort
OG
Modell
ST1300 Pan European, Multi V4 PP, M1000XR
Also ich bin seit vielen Jahren regelmäßig bei Marco Sasso in Tortoli. Ich lasse eigentlich überhauptsgoarnix kommen auf die Arbeit seiner Monteure. Die Jungs wissen was sie machen. Und ich stehe immer dabei und schaue zu............und gebe Trinkgeld. Da war noch nie eine Macke in den Felgen.
Bin ich bestimmt nicht der Einzige hier im Forum der über Jahre seine Reifen bei Marco wechseln lässt.
Das unterschreibe ich auch zu 100%, meine Kumpels und ich haben da auch schon sehr oft Reifen gewechselt war bisher immer alles perfekt.
Wir hatten aber auch schon an Felgen die vorher absolut OK waren nach 3-4Tagen Kurven räubern tatsächlich schon Macken (Steinschlag) am Felgenrand, das sah so aus als hätte jemand mit einem Montier Eisen da Hand angelegt:grosse-augen: obwohl kein Reifentausch gemacht wurde.
 
T

Tpauli1977

Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
1.046
Ort
Dehemm
Modell
BMW 1250 GSA Trophy / KTM 1090 Adventure R
Fehler passieren, ist menschlich…..ärgerlich….aber wer nix macht kann auch nix falsch machen….
Montiere ja selber, fahre allerdings auch mit der GSA Offroad, da kann auch mal ein Macken ins Felgenhorn kommen….
-Kratzer oder Macken sind immer doof, was noch bescheidener ist, wenn man den Reifendruck Sensor abgerissen bekommt….
Reifendruck Sensor Konstruktion an der Multistrada V4 ist mal so richtig 💩…und ein riesen Teil dazu
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
5.703
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Es wurde nur wenige 100 km gefahren, danach kamen zuhause gleich wieder die Kreuzspeichenräder drauf zum tüven und die Inspektion, die darauf montierten MAA habe ich zuende gefahren und habe jetzt wieder die Gußfelgen mit PST2 montiert. Und dabei den Schaden entdeckt.

Es gibt eigentlich keine Möglichkeit, diese Beschädigung selbst verursacht zu haben.
 
Franz Gans

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
5.202
bis auf den letzten Satz trifft das für mich zu. Meine Faulheit und Unlust mich mit der Reifenmontage zu quälen, könnte ich zusätzlich in den Ring werfen. Sehe ich einige Ausstattungen der Selbstaufzieher, weiß ich nicht ob und wann sich diese amortisieren? Regional unterschiedlich. Die finanzielle Seite wird bei etlichen nicht im Mittelpunkt stehen!?
Mein (jüngstes) Equipment hat sich (innerhalb von mehr als zehn Jahren der Benutzung) sicher schon lange bezahlt gemacht, aber hinzu kommt, daß es mir neben der Möglichkeit der sehr sorgfältigen Arbeitsausführung (nicht zuletzt auch beim Auswuchten) auch Spaß macht in dem Bereich nahezu vollkommen eigenständig sein zu können. Daher betrachte ich das schon deswegen nicht ausschließlich wie die verkrachten BWLer. Die - grob geschätzt - 500 Euro Startkapital für Werkzeuge waren mit ungefähr zwanzig Reifenwechseln egalisiert. Die Unabhängigkeit ist mit Geld nicht aufzuwiegen. Den Anfang haben damals die Reparaturvorbereitungen für die Speichenräder der GS gemacht, die bar allen Zubehörs und Reifen zum Instandsetzer gingen um die fauligen Speichen ersetzen und die leicht angegammelten Felgen eloxieren zu lassen.

Anstrengender als dem Profimonteur bei der Arbeit in seinem Maschinenpark zuzusehen, ist es (zumindest anfangs) tatsächlich, aber von einer Quälerei kann nach einiger Übung überhaupt keine Rede mehr sein. Im Gegenteil fahre ich inzwischen (auch die Pandemie hatte ihren Anteil daran) nicht mehr so viele Kilometer wie früher und sehne mich regelrecht danach wieder mal Reifen montieren und das befriedigende Ergebnis selbst erbrachter Leistung betrachten zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
15.539
Ort
42781
Modell
R 1250 GSA 2019
Es gibt eigentlich keine Möglichkeit, diese Beschädigung selbst verursacht zu haben.
Du wohnst doch in/nähe der Eifel. Und weiß, was da für ein Mist auf den Straßen rumfliegt und die Felgen zermackt. Ich habe Löcher im Lack der Felgen, da kommt der Reifenmonteur mit gar nichts dran.... :zwinkern:
 
Quhpilot

Quhpilot

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
12.797
Ort
Blieskastel im Saarland
Modell
eine schwarze Quh,
Nein ! Sasso Gomme hat die Felge vermackt. Hunderte Motorradfahrer lassen dort jährlich ihre neuen Reifen montieren, zum Teil hier User seit 20 Jahren.........bei keinem ist was passiert............ich werde Marco drauf ansprechen im September und Ihm die Vorwürfe im GS-Forum zeigen..............das ist ja schon geschäftsschädigend was Du hier behauptest.......ab jetzt bist bei mir auf der plonk-Liste............


DAS ist doch nicht von einem Reifenmonteur verursacht !
Macke in einer BMW Felge, angeblich von Sasso Gomme verursacht..png
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
5.863
Ort
OG
Modell
ST1300 Pan European, Multi V4 PP, M1000XR
Man weiß es zwar nie zu 100%, aber der Gedanke das ausgerechnet die Jungs vom Sasso Gomme geschlampt haben sollen fällt auch mir schwer dies zu Glauben. Auch ich kenne den Marco und seine Truppe und weiß wie gewissenhaft sie da auch immer ran gehen. Die Reifenmontage wird auch immer aufgeteilt, einer baut die Räder aus/ein und ein anderer montiert und wuchtet.:cool:

Also so ein Schaden kann durchaus auch von einem Steinschlag entstanden sein, habe ich bei unserer Truppe auf Sardinien auch schon oft erlebt, und wir schlagen eigentlich jedes Mal beim Sasso auf. Wäre die Macke vorne könnte man vill. den heruntergefallen Bremssattel verantwortlich machen aber hinten, und dass bei einer GS wo es eigentlich kaum einen einfacheren Wechsel gibt, und dass es beim Reifen Montieren passiert sein soll, mmmh passt irgendwie nicht so recht.:rolleyes:

Du hast ja auch die Felgen selbst lackiert, (hatte ich auch schon oft gemacht) da wirst du aber nie die Oberfläche (Festigkeit) wie bei einer Originalfelge hinbekommen. So zumindest war mal die Aussage einer großen Lackiererei.

Ich habe an all meinen Motorrädern die ich auf Sardinien gefahren habe immer Gabelrohre, Kotflügel und bestimmte Verkleidungsteile mit einer Steinschlagschutzfolie beklebt, weil ich da eben entsprechende Erfahrung schon gemacht habe. Am Anfang sah als die Front wie ein Streuselkuchen aus.

Zwar unschön die Stelle aber nimm einen wasserfesten Edding und es lindert etwas deinen Schmerz,🤷‍♂️ wird sicherlich nicht der letzte Steinschlagschaden sein.:)
 
voyager

voyager

Dabei seit
17.08.2011
Beiträge
2.378
Ort
Schwäbische Alb
Modell
1200 GS Adventure Triple Black 2013,1150 GS Adventure 2003,F 798 GS Twin 2012,LR 110 SW 2015
Ich sag mal bei der GS,dem Unimog der Motorräder,über Kratzer und Dellen zu weinen finde ich sehr grenzwertig.Im übrigen ist es mit dieser,bei Teilnahme im Straßenverkehr mit Geschwindigkeit im Rahmen der StVo,das Fahren sogar mit Vollgummireifen sicher möglich😂
 
Thema:

150€ für Reifenwechsel?

150€ für Reifenwechsel? - Ähnliche Themen

  • Erledigt Carpuride W702B mit BMW Adapter nagelneu für EUR 150,-

    Carpuride W702B mit BMW Adapter nagelneu für EUR 150,-: Moin zusammen, ich hatte mir dieses Teil bestellt - mich aber nun doch anderweitig entschieden. Es ist absolut unbenutzt und originalverpackt...
  • Erledigt Biete original BMW Soziussitzbank für R 1250 GS - 150 € VHB

    Biete original BMW Soziussitzbank für R 1250 GS - 150 € VHB: Ca. 1 Jahr alt.
  • Erledigt 150 € Gutschein für ein Enduro Training oder eine Reise

    150 € Gutschein für ein Enduro Training oder eine Reise: Hallo, biete einen 150 € Gutschein für 75 € an - gültig bis 21.11.2024 (also 11 Monate) - für Reisen (Europa, Namibia, Marokko, ...) oder ein...
  • Erledigt Tankrucksack ENDURISTAN Sandstorm 3e für große Reiseenduros *TOP* 150 €

    Tankrucksack ENDURISTAN Sandstorm 3e für große Reiseenduros *TOP* 150 €: Verkaufe meinen nur sehr selten benutzen Tankrucksack ENDURISTAN Sandstorm 3e, nahezu baugleich zum aktuellen Modell 4e. Annähern neuwertiger...
  • Erledigt Reifen Metzeler TOURANCE NEXT 150/70 R17 für 30€

    Reifen Metzeler TOURANCE NEXT 150/70 R17 für 30€: Hallo, ich verkaufe einen Metzeler TOURANCE NEXT 150/70 R17 M/C 59V Reifen Preis: 30€ Ich hatte ihn auf meiner BMW F800GS Der Reifen ist Top in...
  • Reifen Metzeler TOURANCE NEXT 150/70 R17 für 30€ - Ähnliche Themen

  • Erledigt Carpuride W702B mit BMW Adapter nagelneu für EUR 150,-

    Carpuride W702B mit BMW Adapter nagelneu für EUR 150,-: Moin zusammen, ich hatte mir dieses Teil bestellt - mich aber nun doch anderweitig entschieden. Es ist absolut unbenutzt und originalverpackt...
  • Erledigt Biete original BMW Soziussitzbank für R 1250 GS - 150 € VHB

    Biete original BMW Soziussitzbank für R 1250 GS - 150 € VHB: Ca. 1 Jahr alt.
  • Erledigt 150 € Gutschein für ein Enduro Training oder eine Reise

    150 € Gutschein für ein Enduro Training oder eine Reise: Hallo, biete einen 150 € Gutschein für 75 € an - gültig bis 21.11.2024 (also 11 Monate) - für Reisen (Europa, Namibia, Marokko, ...) oder ein...
  • Erledigt Tankrucksack ENDURISTAN Sandstorm 3e für große Reiseenduros *TOP* 150 €

    Tankrucksack ENDURISTAN Sandstorm 3e für große Reiseenduros *TOP* 150 €: Verkaufe meinen nur sehr selten benutzen Tankrucksack ENDURISTAN Sandstorm 3e, nahezu baugleich zum aktuellen Modell 4e. Annähern neuwertiger...
  • Erledigt Reifen Metzeler TOURANCE NEXT 150/70 R17 für 30€

    Reifen Metzeler TOURANCE NEXT 150/70 R17 für 30€: Hallo, ich verkaufe einen Metzeler TOURANCE NEXT 150/70 R17 M/C 59V Reifen Preis: 30€ Ich hatte ihn auf meiner BMW F800GS Der Reifen ist Top in...
  • Oben