Abgewürgt

Diskutiere Abgewürgt im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Moin zusammen, nachdem ich letzte Woche meine neue (und erste) GS bekommen hab dacht ich mir am Sonntag 'bei dem schönen Wetter könntst ja mal...
T

Tlaloc

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
46
Ort
Ländle, südlich Stuttgart
Modell
R1200GS Triple Black
Moin zusammen,

nachdem ich letzte Woche meine neue (und erste) GS bekommen hab dacht ich mir am Sonntag 'bei dem schönen Wetter könntst ja mal ein paar KM durch den Schwarzwald zum einfahren drehen'.

Gesagt getan und was soll ich sagen - fährt sich toll.
ABER: bei gefühlt jedem dritten Anfahren aus dem Stand macht's 'wupp' und die Fuhre steht.

Meine alte 650'er Bandit war da nicht so zickig. Vorallem blieb die nicht so plötzlich stehn und schleuderte (ja leicht übertrieben ich weiss) mich mit schwung auf den Tank.

Gibts da nen Trick oder braucht die gute einfach soviel Gas beim anfahren ?
 
micha

micha

Dabei seit
23.02.2005
Beiträge
555
Ort
Hennigsdorf (Berlin)
Modell
R1200 GSA
bekannt ist, dass die GS wenn sie richtig warm/heiß wird ( Stadt,Stau,xxx ) , einen Tick mehr Gas braucht. Die Klopfregelung meint es da wohl zu gut..

Ansonsten schau mal ob der Kupplungshebel für Deine Finger optimal eingestellt ist..

Gruß
Micha
 
B

Baumbart

Gast
Ein bisschen liegt's auch an der Trockenkupplung, die braucht etwas mehr Gefühl. Aber man gewöhnt sich an allem.
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.385
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Moin zusammen,

nachdem ich letzte Woche meine neue (und erste) GS bekommen hab dacht ich mir am Sonntag 'bei dem schönen Wetter könntst ja mal ein paar KM durch den Schwarzwald zum einfahren drehen'.

Gesagt getan und was soll ich sagen - fährt sich toll.
ABER: bei gefühlt jedem dritten Anfahren aus dem Stand macht's 'wupp' und die Fuhre steht.

Meine alte 650'er Bandit war da nicht so zickig. Vorallem blieb die nicht so plötzlich stehn und schleuderte (ja leicht übertrieben ich weiss) mich mit schwung auf den Tank.

Gibts da nen Trick oder braucht die gute einfach soviel Gas beim anfahren ?
Hallo,
mache es doch so wie bei der Bandit, 8000 U/min und dann die Kupplung kommen lassen.
Ich weiß die Bandit dreht höher, da mußt Du Dich bei der GS etwas zurücknehmen.
EIne gute Überschrift wäre gewesen
"Wie fahre ich mit der GS an"
Gruß
 
AMGaida

AMGaida

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.661
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv & BMW R 1250 GS HP
mache es doch so wie bei der Bandit, 8000 U/min und dann die Kupplung kommen lassen.
Es würde dem Klima im Forum durchaus zugute kommen, wenn nicht jeder Forumsuser sofort als Vollidiot abgestempelt würde! ;)
 
K

KN-UT

Dabei seit
27.06.2011
Beiträge
258
Ort
am Bodensee
Modell
R1200GS 2011
Um den Threadstarter aufzumuntern:

Aus dem Standgas losfahren mit sanft schleifender Kupplung und ganz leichtem Gasgeben wie bei der Bandit oder anderen Vierzylindern geht mit der GS kaum. Das braucht sehr viel Übung.
Die braucht etwas Gas.
Aber auch andere Zweizylinder (Transalp) sind so gestrickt.

Hab ich beides (Bandit, CBR1000, CBF, und auch Transe) erlebt, und war ob meiner "Anfahrblödheit" auf der GS zum Anfang etwas erstaunt.

Ich hab das auch lernen dürfen.

Was schön ist: morgens um 3 zum Frühdienst aus der TiGa, und das mit Gasgeben.
Da klingt die GS 2011 richtig gut. Da hatte ich schon den Beifall auf meiner Seite. :D

Ich bin deswegen grad richtig beliebt. Aber das legt sich.....

Gruß, Ulf
 
Geregeltkrieger

Geregeltkrieger

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
96
Ort
Hamburg (Stellingen)
Modell
R1200GSA, 2009er
Gesagt getan und was soll ich sagen - fährt sich toll.
ABER: bei gefühlt jedem dritten Anfahren aus dem Stand macht's 'wupp' und die Fuhre steht.

Gibts da nen Trick oder braucht die gute einfach soviel Gas beim anfahren ?
Ging mir am Anfang auch so, vor allem hab ich beim wenden gleich gelegt. Für mich: immer etwas mehr Gas geben, als man denkt, aus Sicherheitsgründen... Sollte so ca. 3.000 UPM sein.

Geregeltkrieger
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.790
Hi
Es liegt an der Kombination Trockenkupplung und relativ langer erster Gang.
Mit einer ganz kurzen Untersetzung kann man praktisch im Leerlauf einkuppeln
gerd
 
T

Tlaloc

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
46
Ort
Ländle, südlich Stuttgart
Modell
R1200GS Triple Black
Was schön ist: morgens um 3 zum Frühdienst aus der TiGa, und das mit Gasgeben.
Da klingt die GS 2011 richtig gut. Da hatte ich schon den Beifall auf meiner Seite. :D
Ja genau das wollte ich vermeiden :-)

Ich seh schon - reine Übungssache und nur nicht unterkriegen lassen.

Danke !
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.385
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
AMGaida

AMGaida

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.661
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv & BMW R 1250 GS HP
Hi
Es liegt an der Kombination Trockenkupplung und relativ langer erster Gang.
Es muss wirklich die Kombination sein, denn sooo lang ist der 1. Gang nicht, bei meiner yamaha geht er bis 160 und da ist das Anfahren ein Kinderspiel verglichen mit der GS. Und die hat garantiert das höhere Anfahrdrehmoment. ;)

@ Tlaloc:
Sei beruhigt... Du bist mit der "Hürde" nicht alleine... aber man kann sich schnell dran gewöhnen. :)
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Ich bin mit dem Andreas. Wer von einem 4-Zylinder kommt muss seine Motorik häufig erstmal etwas umprogrammieren. Der hiesige BMW Händler gibt das auch bei der Übergabe mit auf dem Weg.
 
J

Juerg

Dabei seit
03.06.2011
Beiträge
235
Ort
Nürnberg
Modell
R1250 Exclusive
Ich schaffs immer noch ab und zu meine GS abzuwürgen, beim Anfahren. Letztmalig auch die neue TÜ.
Ist egal, ich übe halt immer noch. :D
Gruß
 
B

bugati

Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
62
Ort
58708
Modell
R1200GS Triple Black
Und wenn der Motor dann ausgeht, dann bleibt die Fuhre so aprupt stehen, das sie gerne schon mal seitlich abgekippt, wenn man nicht aufpasst.:rolleyes:
 
U

ulixem

Gast
Das gibt sich mit der Zeit...passiert häufiger als Diesel tanken.:o

Tip:
Mal die Hebel näher zum Lenker stellen, dann hat man mehr Gefühl beim kuppeln und es klappt schneller.
Ne leichter erreichbare Bremse ist auch entspannender.
 
Q

QBrand

Dabei seit
19.11.2008
Beiträge
21
heute früh...

Guten Abend liebe GS-Treiber. Habe gestern diesen Thread gelesen und mir meinen Teil so gedacht. Na ja. Heute früh aus der Garage gefahren und schwupp ABGEWÜRGT!
Noch NIE passiert! Also steinigt mich, aber sowas werde ich dann mir wohl nicht mehr reinziehen...
Grüße aus Brandenburg...
 
1

1200erter-GSler

Gast
Abgewürgt ...?


Ja, ist mir auch schon passiert, was wohl an zu wenig am Gasgeben lag ... eine sog. geistige Umnachtung ...

Und wann passierts immer?

Natürlich mit Pubikum!

Mit Boxergruß

Roland
 
_chris_

_chris_

Dabei seit
27.07.2009
Beiträge
178
Ich habe meine GS auch schon abgewürgt, speziell beim Anfahren an Steigungen. Das geht ganz schnell mit 2 Personen drauf:D

Am WE habe ich einen Bekannten fahren lassen....Als er losfuhr dachte ich eher an einen Rodeoritt, denn die Kuh machte Bocksprünge...Die tat mir richtig leid.

Am Anfang tun sich viele schwer damit......
 
Thema:

Abgewürgt

Abgewürgt - Ähnliche Themen

  • Motor abgewürgt

    Motor abgewürgt: Hi Leute! Seit meiner letzten Ausfahrt mit meiner Q quält mich da ein Problem. Meine Q 1150 Bj2001 ABS/EZ 6-Gang 52000km Letztes Service bei BMW...
  • Motor abgewürgt - Ähnliche Themen

  • Motor abgewürgt

    Motor abgewürgt: Hi Leute! Seit meiner letzten Ausfahrt mit meiner Q quält mich da ein Problem. Meine Q 1150 Bj2001 ABS/EZ 6-Gang 52000km Letztes Service bei BMW...
  • Oben