Batterie Defekt?

Diskutiere Batterie Defekt? im F 650 GS, F 700 GS und F 800 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; meine F800GS ist 4 Monate Alt , wollte heute eine Ausfahrt machen ,Zündung ein nichts rührt sich , keine Anzeige im Cokpit rein gar nichts nicht...
M

metlet2

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2011
Beiträge
232
Ort
Graz-Umgebung
Modell
F800Gs
meine F800GS ist 4 Monate Alt , wollte heute eine Ausfahrt machen ,Zündung ein nichts rührt sich , keine Anzeige im Cokpit rein gar nichts nicht mal ein Flackern

habe die Batterie ausgebaut ,habe keinen Stromanschluß in der Garage und die befindet sich im Nachbarort, Batterie an das Batterieladegerät (Optimate ) angeschlossen und die Batterie läd ganz normal

leider ist mein Multimeter defekt , habe nur so einen ganz Billigen Batterietester von Conrad den man auch auf 12V umschalten kann , die Anzeige ist fast am ende des roten Bereiches danach fängt der Grüne Bereich an , der Anzeige zufolge müßte noch ein bischen Strom in der Batterie , aber bei den Anzeigen rührt sich gar nichts alles wie TOT

Gibt es da noch andere Sachen wo alles wie Tot ist , wie verhält es sich beim Ringantennendefekt habe ich da noch eine Anzeige ?

der Schlüssel war abgezogen ,Standzeit war eine Woche , bin mir aber unsicher ob ich nicht versehendlich das Standlicht eingeschaltet habe

Warum ich jetzt die F800GS nicht holen lasse , heute ist Sonntag und nächste Woche habe ich keine Zeit dazu , muß dazu in die weiter entfernte Garage Fahren und muß anwesendend sein weil das mit elekronischen Zahlenschloß gesicherte Tor oft spinnt und nur mit Tricks aufzubekommen ist

auch weil ich wenn es die Batterie ist auf die von BMW Sch.... und mir eine andere Kaufe

Gruss Franz
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Wenn es gar keine Anzeige beim Motorraddisplay gibt ist sie entweder komplett entladen oder hat einen Plattenschluss. Eine Woche durchs Standlicht tiefentladen killt die Batterie.

Wenn noch 10,5 V oder sowas da sind, dann hat sie wohl einen Plattenschluss. Das ist dann klar ein Garantiefall. Bring sie zum Händler und lass sie mal testen. Bring Dein Voltmeter in Ordnung und vergiss diese Batterietester. Deine privaten Sachen interessieren mich weniger, jeder hat seine Dinge zu erledigen.
 
M

metlet2

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2011
Beiträge
232
Ort
Graz-Umgebung
Modell
F800Gs
Danke , wenn es nur die Batterie ist , nicht so schlimm , man denkt ja gleich an was Ärgeres

Gruss Franz
 
M

metlet2

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2011
Beiträge
232
Ort
Graz-Umgebung
Modell
F800Gs
Deine privaten Sachen interessieren mich weniger, jeder hat seine Dinge zu erledigen.
habs nur geschrieben um solche Antworten wie " warum hast du sie nicht gleich zum Händler gebracht" usw. zu vermeiden

habe da in anderen Foren schlechte erfahrungen gemacht

Gruss Franz
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Ok. Die derzeitige Voltzahl wäre schon interessant.
 
M

metlet2

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2011
Beiträge
232
Ort
Graz-Umgebung
Modell
F800Gs
so habe mir jetzt ein Multimeter ausgeborgt , habe die Batterie ungefähr 3Std an das Optimate angehängt gehabt

die Batterie hat jetzt 7 Volt wenn man das Ladegerät entfernt und ein bischen wartet sind es nur noch 6,4 Volt , die wird wohl hin sein

werde es Testen lassen sobalt ich Zeit habe

Gruss Franz
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Yep, die ist wohl durch.
 
Eifel Biker

Eifel Biker

Dabei seit
16.08.2011
Beiträge
69
Ort
53340 Meckenheim
Modell
F 800 GS Triple Black
Die ist wohl fertig.....weg damit, auch wenn du sie nochmal aufgeladen bekommst, was ich nicht glaube....kannste vergessen.
 
F

freshman

Dabei seit
15.05.2009
Beiträge
274
Ort
Berlin
Modell
R1200 GS
F650 GS mit defekter Batterie liegengeblieben

meine F800GS ist 4 Monate Alt , wollte heute eine Ausfahrt machen ,Zündung ein nichts rührt sich , keine Anzeige im Cokpit rein gar nichts nicht mal ein Flackern
Meine F650 GS EZ 01/2008 (wohl ein früher Pressevorführer mit KZ M-XZ3..) gab heute bei 32°C auch den Geist auf. Beim Einfädeln in die stehende Kolonne, um Gegenverkehr auszuweichen, hat mal wieder so ein gefrusteter Dosenpilot dichtegemacht und ich leider den Motor abgwürgt. Danach ging nichts mehr: kein Anlasser, keine richtige Funktion des Bordcomputers etc. pp. Der BMW Notdienst war nach ca. 20 Minuten vor Ort.

BMW-Service-Mobil-Diagnose: Batterie nach ca. 3,5 Jahren und 23.000 km platt. Im Winter hing sie zwar immer am teuren BMW-Ladegerät und auch sonst brauchte sie sich nicht zu beklagen, aber der Stop-and-Go-Verkehr bei 32°C mit laufendem Lüfter hat ihr heute wohl den letzten Lebensmut gestohlen.

Der freundliche BMW-Kombifahrer und Techniker hatte heute erst seinen zweiten Tag im Service-Mobil und eigentlich macht er sonst nur Autos, aber er hatte natürlich eine passende Bakterie und jede Menge Einsatzbereitschaft an Bord. Da ich das schöne Wetter nutzen wollte (Airflow-Klamotten - juchuhhhh), war sofortiger Einbau und Kartenzahlung angesagt.

Fazit: An- und Abfahrt kostenlos (im Wert von 6 AW - es waren jeweils 10 oder 15 Minuten), wie auch Diagnose bzw. Batterieprüfung im Wert von 4 AW (waren etwa 10-15 Minuten). Batterie ersetzen berechnet mit 3 AW zu Brutto 39,59 Euro und - festhalten - Batterie Exide 12 Ah zu brutto 136,20 Euro, also in Summe 175,59 Euro. Dafür konnte ich ca. 1 h nach der Pannenmeldung bei BMW weiterfahren.

Nun die Fragen:
1. Ist es normal, daß die Batterie trotz bester Pflege nach 3,5 Jahren platt ist? Bei meinen Autos halten die Dinger immer viel länger.
2. Habe ich für die Bakterie deutlich mehr bezahlt, als notwendig gewesen wäre?


Abgesehen von den heftigen Preisen, fand ich es klasse, daß ich relativ schnell wieder weiterfahren konnte und die BMW-Leute am Telefon und vor allem der Techniker vor Ort freundlich und fit waren.



freshman
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Nun die Fragen:
1. Ist es normal, daß die Batterie trotz bester Pflege nach 3,5 Jahren platt ist? Bei meinen Autos halten die Dinger immer viel länger.
2. Habe ich für die Bakterie deutlich mehr bezahlt, als notwendig gewesen wäre?
1. Da ist man erst mal impulsiv geneigt nicht zu antworten. Deine Batterie hat genau so lange gehalten wie so eine Batterie normalerweise hält.
2. Du hättest für die selben Kosten z.B. zwei Yuasas bekommen, und wahrscheinlich noch ein paar Taler für zwei Kaltgetränke mit Hopfenaroma übrig gehabt.

Welche Bakterie haben die Dir denn eingebaut?
 
L

LieberOnkel

Gast
Meine Bakterie ist kürzlich nach etwa gleicher Lebensdauer ebenfalls von jetzt auf gleich kaputtgegangen.

Ersatz hat etwas weniger als 60 Euro gekostet.
 
F

freshman

Dabei seit
15.05.2009
Beiträge
274
Ort
Berlin
Modell
R1200 GS
1. Da ist man erst mal impulsiv geneigt nicht zu antworten. Deine Batterie hat genau so lange gehalten wie so eine Batterie normalerweise hält.
2. Du hättest für die selben Kosten z.B. zwei Yuasas bekommen, und wahrscheinlich noch ein paar Taler für zwei Kaltgetränke mit Hopfenaroma übrig gehabt.

Welche Bakterie haben die Dir denn eingebaut?
Danke für den Hinweis zur Standardlebensdauer einer Motorradbatterie. Das wußte ich nicht. Ist die Belastung so viel höher als bei einer Autobatterie, oder liegt es an den Dimensionen, daß sie kürzer leben als ihre vierrädrigen Freunde?

Ja, ja, nachdem ich gestern im Internet gesucht hatte, habe ich Yuasa und co. für schmale Taler gefunden, die alle irgendwie zu irgendwas baugleich sein sollten und genau deshalb meine Frage gestellt. Auf meiner Rechnung steht für die Batterie die Original BMW-Teilenummer 61217724073 'Batterie AGM'. Es ist eine Exide mit 14 Ah zu brutto 136,20 Euro.

Lieber Onkel, danke für den Bericht zu Deiner Batterielebensdauer. Anscheinend haben wir da sogar noch Glück gehabt bzw. richtige Langläufer erwischt, wenn man das Problem des Eröffnungsbeitrags betrachtet...

Danke für die Auskünfte und die besten Wünsche für allzeit genug Saft unter der Tankattrappe und in den Knochen sendet

freshman
 
M

metlet2

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2011
Beiträge
232
Ort
Graz-Umgebung
Modell
F800Gs
Uptate: durch die überprüfung beim Freundlichen ergab das die Batterie tatsächlich kaputt ist , und das nach nur 4 Monaten Betriebszeit , ein schöner zug vom freundlichen ist das ich eine Gutschrift bekomme , nachdem ich gesagt habe eine Orginalbatterie bau ich nicht mehr ein

habe eine Banner AGM eingebaut 55€

Gruss Franz
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Herzlichem Glückwunsch! Genau das wuerd' ich auch machen. Die Exide können die behalten.
 
H

Helm42

Dabei seit
16.05.2011
Beiträge
155
Ort
Landkreis Hof
Modell
F 700 GS
Die Batterieprobleme hier sind ja mittlerweile gelöst.
Doch hätte ich noch eine Anmerkung zur Lebensdauer von Motorradbatterien.
An meinen BMW R1100RS und R1150RS hatte ich über 5 bzw. 6 Jahre, die sie in meinem Besitz waren, nie Probleme mit den Batterien. Das gleiche bei der Nachfolgerin Honda CB 1300, die ich 6 Jahre fuhr. Allesamt waren es wartungsfreie Batterien und alle wurden im Winter gelegentlich mit einem Optimate aufgeladen.

Die dreieinhalb Jahre Batterie-Lebensdauer von freshman sind also schon noch zu übertreffen und eher ein leicht unterdurchschnittlicher Wert.

Mit den herkömmlichen Säurebatterien in meinem Oldtimer von 1973 (Kickstarter), der nur selten bewegt wird, habe ich allerdings mehrmals deutlich kürzere Lebensdauer-Zeiten erleben müssen. Da sind 3,5 Jahre ein guter Wert.

Gruß von Helmut
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
1100 und 1150 haben Gel-Batterien. Die halten länger und sind auch gegen Endladung deutlich robuster. Die CB1300 stellt erheblich geringere Anforderungen an eine Bakterie.

Das blöde an AGM ist, die gehen oft plötzlich hopps, ohne langsamen Tod wie wir es kennen. Dazu sind die hitzeempfindlich. Darum wundert mich nicht, dass die vom frischem Mann in der geschilderten Situation abdankte.
 
Eifel Biker

Eifel Biker

Dabei seit
16.08.2011
Beiträge
69
Ort
53340 Meckenheim
Modell
F 800 GS Triple Black
Eine Lebensdauer von 3 1/2 Jahren halte ich für ok, kommt natürlich drauf an wie mit der Maschine gefahren wird....die Winterladung mit dem BMW Ladegerät kenne ich nicht, normalerweise baue ich die Batterie aus und stelle sie geladen in den Keller....wenn ich nicht mal wieder zu faul bin.
Kommt stark darauf an, ob Kurzstrecke oder Langstrecke usw
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
4.943
Ort
Osnabrück
Modell
R 1250 GS
Das was Peter über die Hitzeempfindlichkeit der AGM-Batterien sagt, ist absolut richtig. Hieran kann man auch den baldigen Tod der Batterie erkennen. Habe ich jetzt 2 Mal bei meinen 1200ern gehabt. Motorrad warm, kurz angehalten und beim ersten Druck auf den Anlasser kam nichts. Erst beim 2 Druck auf den Anlasser, bzw. einmal sogar erst nach ca. 15 min Abkühlen gings dann doch wieder. Wer dieses Phänomen feststellt, sollte nicht mehr lange mit dem Austausch seiner Batterie waren.

CU
Jonni
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Ich empfehle Motorradherstellern, ein Voltmeter in das Display zu integrieren. Das ist mit Minimalst-Aufwand zu machen. Oder wg. naheliegender Befürchtungen, dass es wieder zu überängstlichen Misinterpretationen kommt vielleicht auch eine Ampel.
 
B

Bogsi

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
64
Ort
Uetersen
Modell
F 800 GS
Nun spielen wir hier auch mit :D
Bei der F 650 GS Bj. 04/2011 ist die Batterie nun nach immerhin 3500 gefahrenen Kilometern hinüber.
Bei meiner F 800 GS Bj. 06/2011 hat sie gestern nach gerade 2000 Kilometern die Grätsche gemacht.
Bei beiden Motorrädern kein Verbrauchen an gewesen und die Standzeit betrug höchstens 2 Wochen. Die Batterien wurden natürlich ohne Kosten getauscht. Auf Nachfrage wie so etwas angehen kann: Das hat man mal.
Vielleicht halten die neuen ja etwas länger.
 
Thema:

Batterie Defekt?

Batterie Defekt? - Ähnliche Themen

  • Neue Batterie R1200GS (0307) defekt??

    Neue Batterie R1200GS (0307) defekt??: Hallo, habe mir eine neue wartungsfreie Yuasa Batterie für meine GS gekauft. Habe die Säure nach Anweisung ohne Probleme in Batterie abfüllen...
  • Batterie defekt, oder Problem mit der Lichtmaschine

    Batterie defekt, oder Problem mit der Lichtmaschine: hallo zusammen. Ich bin am Freitag morgen losgefahren, Moped sprang problemlos an. Heute (Sonntag) wollte ich wieder zurückfahren, aber der Bock...
  • Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt

    Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt: Wer hatte diese Probleme schon einmal? Laut Aussage der BMW Werkstatt muss das Steuergerät getauscht werden.es zieht im Ruhemodus Strom. kennt...
  • Startschwierigkeiten nach Kurzschluss / Fahren mit defekter Batterie?

    Startschwierigkeiten nach Kurzschluss / Fahren mit defekter Batterie?: Moin! Murphy hat es uns gelehrt, dass Dinge dann passieren wenn man sie am Wenigsten gebrauchen kann... Kaum in den Alpen angekommen segnete der...
  • Batterie defekt

    Batterie defekt: Heute wollte ich mal wieder eine kleine Runde drehen, aber leider nur ein Klicken beim Druck auf den Anlasser. Gleich mal im Menü auf...
  • Batterie defekt - Ähnliche Themen

  • Neue Batterie R1200GS (0307) defekt??

    Neue Batterie R1200GS (0307) defekt??: Hallo, habe mir eine neue wartungsfreie Yuasa Batterie für meine GS gekauft. Habe die Säure nach Anweisung ohne Probleme in Batterie abfüllen...
  • Batterie defekt, oder Problem mit der Lichtmaschine

    Batterie defekt, oder Problem mit der Lichtmaschine: hallo zusammen. Ich bin am Freitag morgen losgefahren, Moped sprang problemlos an. Heute (Sonntag) wollte ich wieder zurückfahren, aber der Bock...
  • Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt

    Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt: Wer hatte diese Probleme schon einmal? Laut Aussage der BMW Werkstatt muss das Steuergerät getauscht werden.es zieht im Ruhemodus Strom. kennt...
  • Startschwierigkeiten nach Kurzschluss / Fahren mit defekter Batterie?

    Startschwierigkeiten nach Kurzschluss / Fahren mit defekter Batterie?: Moin! Murphy hat es uns gelehrt, dass Dinge dann passieren wenn man sie am Wenigsten gebrauchen kann... Kaum in den Alpen angekommen segnete der...
  • Batterie defekt

    Batterie defekt: Heute wollte ich mal wieder eine kleine Runde drehen, aber leider nur ein Klicken beim Druck auf den Anlasser. Gleich mal im Menü auf...
  • Oben