Bitumenspur auf der Autobahn

Diskutiere Bitumenspur auf der Autobahn im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; wir waren gestern zum MotoGP nach Assen ! Aufder Rückfahrt Dauerregen - und da erlebe ich eine Schrecksekunde ,die ich niemals erwartet hätte ...
C

confidence

Themenstarter
Dabei seit
23.03.2009
Beiträge
703
Ort
OWL
Modell
F 800S und K1300GT davor F650GS als Wiedereinstieg und dann 1200GS
wir waren gestern zum MotoGP nach Assen !
Aufder Rückfahrt Dauerregen - und da erlebe ich eine Schrecksekunde ,die ich niemals erwartet hätte !
Auf der A 33 kurz vor Dissen stellt sich das Motorrad bei Geradeausfahrt und 150 Km/ H plötzlich quer !Ich denke ich war nur 10% von einem Abflug entfernt !
Ich hatte sie wohl gesehen,die hunderte Meter lange Längsfuge - eine Bitumenfuge ,die entsteht,wenn der Fertiger eine neue Bahn neben eine Existierende legt.Aber daß die so gefährlich werden könnte - bei gleichmäßiger Geradeausfahrt, hätte ich nicht geglaubt.
Eigentlich müßte ich den Vorfall bei der Autobahnmeisterei melden,denn offensichtlich hat die Fahrbahn neben der Bitumenspur auch noch einen leichten Höhenversatz.
Hat jemand schon mal Ähnliches erlebt ?
 
gerry-h

gerry-h

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
2.054
Ort
Bern
Modell
GSA LC TP, R 100 Scrambler, 2xR 90 S, R 75/7, R 26
Grüss dich
Ich hatte seeehr ähnliches erlebt und daraufhin das hier gepostet:

http://www.gs-forum.eu/showthread.php?t=54174

Mal sehen wieviele Fahrervorbilder mit Heiligenschein und erhobenem Zeigefinger sich diesmal melden und dich wegen deiner rüpelhaften Fahrweise zusammenscheissen.... :D
Gruss
gerry
 
B

Baumbart

Gast
Nicht rüpelhaft aber riskant. 150 im Dauerregen ist nix für Weicheier. Und bei der Meldung an die Rennleitung wär ich vorsichtig wg. Nicht angepasste Geschwindigkeit. Verbuchs unter wieder was gelernt. Zur frage: ja, hattich auch schon, auf der VFR, mit abgefahrenem Hinterreifen geht das auch auf der Landstraße bei 120.
 
Gelblichtbremser

Gelblichtbremser

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
570
Ort
Brücken
Modell
Triumph Tiger 800XC
Die Streifen sind nicht ohne und wenn es nass ist nur schwer einzuschätzen.Bin am Donnerstag sogar auf Flickstücke ausgerutscht nur weil es nass war. Wenn das Hinterrad weg schmiert hat man die Fuhre noch eher im Griff als wenn das Vorderrad den Halt verliert. Zum Glück außer einem Schreck nicht gewesen.
Bin der Meinung das viele mit der Reparatur der Straßen einfach überfordert sind.
Weiter gut Fahrt.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.815
Hi
Melde das an "MOTORRAD". Die haben sogar ein Formular dafür.
Die Autobahnmeisterei wird Dir nur sagen "Die Reparatur erfolgte nach DIN "Schlagmichtot" gemäss den Regeln der VOB (Verhinderung ordentlicher Bauleistung) und blabla....Bei Regen .... bekannte Risiken .... vielleicht Reifen. Vielen Dank und passen Sie halt besser auf."
Das mit dem Querstehen dürfen wir mit "leichten, aber ruckartigem Versetzen" deuten?
gerd
 
Gelblichtbremser

Gelblichtbremser

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
570
Ort
Brücken
Modell
Triumph Tiger 800XC
Wen meinste denn, die Motorradfahrer oder die die repariert haben ?
Ich meine die den Auftrag vergeben und es es machen sollen. Mann sieht es den Fahrbahnen an, das die Reparatur nicht kosten soll. Allein die Höhenunterschiede bei den Tellergroßren Flickstücke sagt mir, das da Laien am Werk waren. Gut gemeint ist nicht gleich gut gemacht.:(
 
thghh

thghh

Dabei seit
26.09.2009
Beiträge
2.801
Ort
Hamburg
Modell
R1250GSA TB 21 (ab Nov 20)
Die Biker Union e.V. hat seit ihrer Gründung eine Vision: "Wenn viele ein bisschen tun, bewegen wir Großes". Bereits seit Jahren kämpft die Biker Union e.V. gegen den Bitumenpfusch auf Deutschlands Straßen. Doch die Zahl der für alle Zweiradfahrer gefährlichen Flickstellen ist weiter gestiegen


http://www.bu-bitumen.de/


Sent from my iPad 2 using Tapatalk
 
gerry-h

gerry-h

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
2.054
Ort
Bern
Modell
GSA LC TP, R 100 Scrambler, 2xR 90 S, R 75/7, R 26
Bereits seit Jahren kämpft die Biker Union e.V. gegen den Bitumenpfusch auf Deutschlands Straßen.
Das ist sehr löblich, ich bezweifle aber, dass die Schäubles dieser Welt sich dadurch auch nur einen Mikrometer bewegen werden. Es geht nicht darum, dass niemand die Gefahren sieht, es geht darum dass dies bei leeren Staatskassen die Billigvariante der Strassen-Instandhaltung ist....und das machen auch Länder wie die Schweiz, die im Gegensatz zu Deutschland nicht Pleite ist.
 
C

confidence

Themenstarter
Dabei seit
23.03.2009
Beiträge
703
Ort
OWL
Modell
F 800S und K1300GT davor F650GS als Wiedereinstieg und dann 1200GS
@ gerd
nein - ich habe diesen Streifen,der übrigens höchstens 2 cm breit war , in spitzem Winkel überfahren um wieder auf der rechten Seite zu fahren.
Diese Stelle ist auch keine Reparaturstelle,sondern sie entsteht beim Bau der Straße ! Wer schon mal mit einer Enduro in einer Spurrille war,der kann sich vorstellen,was hier passiert ist !Durch den leichten Höhenversatz der Fahrbahnebenen und dem glatten Bitumen folgte das Hinterrad nicht mehr dem Vorderrad , wie bei einem Drift war ich plötzlich nicht mehr einspurig !Was ich dann gemacht habe weiß ich nicht mehr ,jedenfalls griff dann plötzlich der Hinterreifen und die ganze Fuhre schaukelte sich derart auf,daß der Lenker von Anschlag zu Anschlag pendelte !
PS ich habe beschlossen,daß ich zu dieser Stelle noch einmal hinfahre und sie in Augenschein nehme - bestätigt sich meine Sichtweise,dann werde ich auch Meldung machen und hab auch keinen Zweifel,daß ich damit durchdringe !
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mt-broker

Dabei seit
12.07.2010
Beiträge
25
Ort
Düsseldorf
Modell
F800GS
Moin!
Wenn du dort nochmal hinfährst und sich deiner Vermutung bestätigt so würde ich gegen die Zuständigen Anzeige erstatten. Kannst du mittlerweile ja fast überall online machen. Klingt zwar völlig überzogen, aber das einzigst effektive. Anders wird wohl nie überprüft werden ob es fachgerecht ist. Allerdings muss man immer entscheiden ob es der Aufwand wert ist. Hier hatte aber schon jemand schön geschrieben... nur kleine Schritte bewegen was. Wobei ich auch kein Freund von bin, aber wenn's um unser Leben geht. Scheiss Bitumen, dann die Arxxxxxxxxx die Öl verschütten etc. etc.
Lg, Marco
 
thghh

thghh

Dabei seit
26.09.2009
Beiträge
2.801
Ort
Hamburg
Modell
R1250GSA TB 21 (ab Nov 20)
das machen auch Länder wie die Schweiz, die im Gegensatz zu Deutschland nicht Pleite ist.
Willst du Deutschland mit Griechenland, Portugal usw. vergleichen?

Wenn wir das nicht ständig bemängle passiert auch nichts


Sent from my iPad 2 using Tapatalk
 
sampleman

sampleman

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.744
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Eigentlich müßte ich den Vorfall bei der Autobahnmeisterei melden,denn offensichtlich hat die Fahrbahn neben der Bitumenspur auch noch einen leichten Höhenversatz.
Hat jemand schon mal Ähnliches erlebt ?
Auf dem Mopped noch nicht gesehen, mit dem Auto schon, und da ist es nicht mehr als ein leichtes Schlingern gewesen. ABER: Bei solchen Situationen wurde vorher IMMER durch entsprechende Beschilderung darauf hingewiesen, und es gibt bestimmte Schilder, die ich auf dem Mopped WESENTLICH ernster nehme als im Auto, dazu gehören Schilder der Sorte "Fahrbahnschäden/Ölspur/Verschmutzte Fahrbahn".

Zu fragen wäre deshalb: Gab es in deinem Fall vorher Warnschilder? Wenn du das verbindlich ausschließen kannst, dann würde ich an deiner Stelle tatsächlich bei der zuständigen Autobahnmeisterei bescheid sagen, denn nur weil es dich mit 150 im Regen quer gestellt hat, bedeutet das ja nicht, dass es andere Leute bei 120 nicht vielleicht auch in den Graben schickt.

Sollte es solche Schilder gegeben, du aber nicht auf sie geachtet haben, würde ich an deiner Stelle meine Prios bei Regenfahrt überarbeiten:rolleyes:
 
Charles50

Charles50

Dabei seit
24.10.2008
Beiträge
764
Ort
Niederrhein
Modell
R 100 GS,Laverda 1200,Husaberg FE 600.XT 600 3AJ
Hallo!
Früher gabs mal den Begriff:Die Straße lesen!
Wenn ihr das nicht könnt und für alles Andere verantwortlich macht tut ihr mir leid.
Karl
 
thghh

thghh

Dabei seit
26.09.2009
Beiträge
2.801
Ort
Hamburg
Modell
R1250GSA TB 21 (ab Nov 20)
Karl .... Klugschei.....er


Sent from my iPad 2 using Tapatalk
 
moeli

moeli

Dabei seit
13.02.2009
Beiträge
4.368
Ort
Bochum, mitten im Kohlenpott
Modell
11er GS & 75/7
Querversatz der Räder bzw Wegrutschen

Hallo zusammen,

mir ist ähnliches schon ein paarmal passiert. Nicht nur auf der Autobahn. Bis zu dem Zeitpunkt, wo ich das zumindestens für mich analysiert habe. Dabei ist für mich dabei herausgekommen, daß ich entweder bei zu großer Schräglage im Trockenen nen bisken weggegangen bin (wo die Kiste sich immer gefangen hat) oder aber bei zuviel Gas beim Herausbeschleunigen aus der Kurve oder bei schneller Autobahnfahrt im Regen über Bitumen odern nem breiten Brückenkopf aus Eisen ein seitlicher Versatz des Hinterrades aufgrund der Vortriebskräfte durch das Durchdrehen desselben auf glattem Untergrund wie o.g. erfolgt ist. Da ich bei Regen keine nennenswerten Schräglagen fahre habe ich meine Fahrweise dementsprechend geändert, das ich bei Erkenntnis des glatten Untergrundes einfach das Gas und dementsprechend den Vortrieb und dementsprechend die Gefahr des Wegrutschens durch Durchdrehen des voranteibenden Hinterrades wegnehme. Die nasse Fahrbahn erachte ich eigentlich nicht als das Problem, sondern eher der abrupte Wechsel auf glatterem Untergrund. Seitdem mir das klar ist fahre ich zwar auch bei Regen nicht unbedingt langamer (klare Sicht vorrausgestzt) sondern nehme einfach das Gas weg und lass die Fuhre drüberrollen. Seitdem rutsche ich über derartige Problemzonen eigentlich gar nicht mehr weg. Vielleicht kommt Ihr zu der gleichen Erkenntnis, schaden kanns jedenfalls nicht........
 
GS-Angie

GS-Angie

Dabei seit
09.07.2008
Beiträge
5.056
Ort
zwischen Harz und Weserbergland
Modell
R 1200 GS :-) + KTM 350 freeride
Servus, nein sowas habe ich noch nicht erlebt. Liegt aber vielleicht auch daran, daß ich bei Dauerregen nicht mit über 150 km/h über die Autobahn donnere.

Gruß Karl
Das kann dir bei den Bitumstreifen auch bei Sonne und Hitze passieren, oder wenn es nicht mehr regnet, aber die Straße ncoh nass ist.

Ich denke, nach solch einem Schreck sollte man ruhig mal Dampf in Form einer Anzeige ablassen. Das beruhigt wenigstens.

Ich finde diese Streifen auch lebensgefährlich und werde jettz noch vorsichtiger sein.

Gut, Confi, dass dir ncihts passiert ist!!!!;)
 
Thema:

Bitumenspur auf der Autobahn

Oben