Bremse auf einmal weg ! Was nun ?

Diskutiere Bremse auf einmal weg ! Was nun ? im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Leute, ich komme gerade aus den Dolos ( Sella ) und da ist mir doch was wirklich nettes passiert. Da komme ich am 11.6. den Passo Pordoi...
jollypink

jollypink

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2006
Beiträge
105
Ort
Schleiden
Modell
1150 GS Bauj. 2001
Hallo Leute,

ich komme gerade aus den Dolos ( Sella ) und da ist mir doch was wirklich nettes passiert.
Da komme ich am 11.6. den Passo Pordoi herunter nach Arabba und in den letzen beiden Kuven ist auf einmal meine Bremse weg. :eek: :eek: :eek: Habe dann nur noch mit der Heckbremse und mit Glück die Kehre bekommen.
Am nächsten Morgen habe ich dann selbst beide Sättel entlüftet weil Sonntag war und der Freundliche in Brixen leider nicht helfen konnte.:(
Seit dem bin ich wieder 2500 Km gefahren und habe keine Probleme mehr damit.
Ich habe die Q ( 1150GS Bj 2001 ) vor der Reise noch zur Inspektion gebracht damit ja nichts passiert.
Ein ungutes Gefühl bleibt jedoch. Gut ich habe die Q stark gepackt ( +170Kg )und bin auch so manchmal ziehmlich in die Eisen gestiegen. Aber das darf doch nicht sein !!!
Was kann das sein ? Kommt das wieder ? :confused:
 
Mucky

Mucky

Dabei seit
23.02.2004
Beiträge
342
Ort
Bergheim (NRW)
Modell
1150BoGSer
HY.
Das ich nicht schon zuhören das die Bremswirkung weg war.
Na wenigstens ist nix pasiert und du hast die Kurven noch bekommen.


Zu deinem Problem.
Ist bei der Insp. auch die Bremsflüssigkeit gewechselt worden?
Wenn nein dann liegt mit größter warscheinlichkeit genau da dein problem.
 
jollypink

jollypink

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2006
Beiträge
105
Ort
Schleiden
Modell
1150 GS Bauj. 2001
Ja, ich habe nachgesehen und die haben tatsächlich die Flüssigkeit getauscht.
Aber verstehen tue ich das noch nicht, da ich glaubte nach einer Inspektion wäre alles OK.
Heißt das nun, das ich meine Inspektion nun selber machen muss um sicher zu gehen das auch ja nichts passiert ? Oder ist der Freundliche einfach nur zu blöde die Leitungen zu entlüften ?
Was ich wohl nicht verstehe ist, das ich befor dieses Problem auftauchte ( nach der Inspektion ) etwa 1 Woche unterwegs war und ca. 3000 Km und auch schon einige Paßstrassen hinter mir hatte.
Da war noch nichts.
Ich bin echt sauer und auch ein wenig verunsichert, da ich nicht weiß ob das Problem wieder kommt.
Also so ein Schock verdaut man nicht so leicht und bei jeder extremem Kurve denke ich nun an dieses Erlebnis.
Prima !!:(
 
RatinGSer

RatinGSer

Dabei seit
12.06.2006
Beiträge
168
Ort
Ratingen
Modell
R1200GS Rallye
Bremse weg

da die Bremse nach der Inspektion in Ordnung war glaube ich kaum, dass noch "vorhandene" Luft im Bremssystem die Ursache war, denn dann wäre von Anfang an kein Druckunkt da gewesen.

Ich tippe eher auf eine defekte Dichtung, z.B. die obere des Bremsflüssigkeitsbehälters. Vielleicht ist sie schief aufgesetzt und dabei gequetscht worden. Nimm doch den Deckel einfach mal ab und schau hinein.

Ebenfalls wäre es möglich, dass die Leitung irgendwo einen Defekt hat (Knick, Winkel) und unter Umständen Luft zieht.
 
Willi

Willi

Dabei seit
15.06.2006
Beiträge
16
Ort
Dortmund
Modell
R 1150 GS ADV
ich würde mal tippen das es die bremmsflüssigkeit is. vieleicht haben se in der werkstatt nur vergessen diese zu wechseln und bei der rechnung isses ihnen wieder eingefallen:rolleyes: .
ich würde mal deine bremmsflüssigkeit testen. hat jede werstatt son tester.

gruß
willi
 
U

Ulf

Dabei seit
14.08.2004
Beiträge
353
Mögliche Gründe:
  • Ausfall des Bremskraftverstärkers (ja, haut mich ;) )
  • Alte Bremsflüssigkeit (kocht leicht, Du bist ja mit Gepäck einen Pass abgefahren und hast häufiger gebremst)
  • Fading (Beläge und Scheibe zu heiß weil so viel gebremst)
 
jollypink

jollypink

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2006
Beiträge
105
Ort
Schleiden
Modell
1150 GS Bauj. 2001
Also die Bremsflüssigkeit ist neu.
Falsche Luft zieht die Bremse auch nicht.
Und das mit dem Verstärker glaub ich nicht, weil nachdem ich die Bremse entlüftet habe ( kamen Lufblasen raus ) war alles wieder OK.
Aber so was sollte eigentlich nicht passieren.
 
Prophet

Prophet

Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
78
Ort
Nordhausen a.Harz
Modell
GS 1150 ADV
Hallo auch,
ich hatte das gleiche Problem mal mit meiner Yamaha. Da stand die NEUE Bremsflüssigkeit nur auf dem Papier. In Wirklichkeit war es die Alte und die mit Wasseranteilen. Irgendwann gast das Wasser dann aus und Du hast keine Bremswirkung mehr.
Da nach dem Entlüften alles wieder i.O war, kann es ja eigentlich nichts anderes gewesen sein.
Das ungute Gefühl ist mir dann noch sehr lange erhalten geblieben.

Grüße
 
jollypink

jollypink

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2006
Beiträge
105
Ort
Schleiden
Modell
1150 GS Bauj. 2001
Also ich habe beschlossen die Flüssigkeit noch mal zu tauschen.
Kostet nur ein paar Euro aber dafür kann ich dann wieder ruhig schlafen.
So wird es gemacht und das mache ich selber.
Dem Freundlichen werde ich noch aufhelfen.
Ob der dann noch freundlich zu mir ist bleibt abzuwarten. :cool:
 
M

MaschbauStudent

Dabei seit
14.11.2005
Beiträge
12
Zum Thema: Bremsflüssigkeit getauscht....

Moin,

habe bei meiner Q (1150 GS, `01) die Bremsflüssigkeit letztes Jahr selber getauscht, und konnte meinen Augen nicht trauen: normalerweise ist sie, wie bekannt sein sollte, fast durchsichtig, wenn sie alt ist etwa wie Honigmet, meine Flüssigkeit war braun mit schlieren... Ein Blick ins Inspektionsheft (hatte die Q gerade etwas über ein Jahr) zeigte, dass sie angeblich etwas über ein Jahr alt sein sollte, also getauscht wurde.... Ein Gespräch mit einem Freund brachte übereinstimmend das Ergebnis, das dies NICHT SEIN KANN! Das Zeug war mit Glück bei 10000km getauscht worden, ich möchte nicht unterstellen, dass es die Werksbefüllung war...
Fazit: der Freundliche hat mit dem Vorbesitzer Leistungen abgerechnet, die nicht erbracht wurden. Möchte für Deinen Fall nichts unterstellen, ich jedenfalls traue nur noch den Wartungen, die ich entweder selber mache, oder selber sehe......

linke Hand zum Gruß

Sebastian
 
Gifty

Gifty

Dabei seit
27.02.2004
Beiträge
1.209
R 1150 GS und R 1150 GS Adventure

Hallo
Also wenn Du Luft in der Bremse hast, dann kannst Du doch noch bremsen durch pumpen am Hebel. Ich glaube nicht das da die Luft in beiden Bremssätteln so viel vorhanden ist das die Bremse total ausfällt.
Bleibt die Frage, ob vor oder beim bremsen die roten Kontrolllampen geleuchtet haben ? Dann solltest Du mal den Fehlerspeicher auslesen lassen.
Schaue doch mal unter nix mit Bremse über SUCHEN
Da steht wie es mir ergangen ist.:(
 
Eugen

Eugen

Dabei seit
03.10.2006
Beiträge
48
MaschbauStudent schrieb:
Moin,

habe bei meiner Q (1150 GS, `01) die Bremsflüssigkeit letztes Jahr selber getauscht, und konnte meinen Augen nicht trauen: normalerweise ist sie, wie bekannt sein sollte, fast durchsichtig, wenn sie alt ist etwa wie Honigmet, meine Flüssigkeit war braun mit schlieren... Ein Blick ins Inspektionsheft (hatte die Q gerade etwas über ein Jahr) zeigte, dass sie angeblich etwas über ein Jahr alt sein sollte, also getauscht wurde.... Ein Gespräch mit einem Freund brachte übereinstimmend das Ergebnis, das dies NICHT SEIN KANN! Das Zeug war mit Glück bei 10000km getauscht worden, ich möchte nicht unterstellen, dass es die Werksbefüllung war...
Fazit: der Freundliche hat mit dem Vorbesitzer Leistungen abgerechnet, die nicht erbracht wurden. Möchte für Deinen Fall nichts unterstellen, ich jedenfalls traue nur noch den Wartungen, die ich entweder selber mache, oder selber sehe......

linke Hand zum Gruß

Sebastian
Da kann ich dir nur beipflichten. Ich trau keiner Werkstatt mehr, seit meinem 16. Lebensjahr als ich meine geliebte Zündapp in der Werkstatt hatte, und die mich dann 2 Wochen warten liesen, zu Hause mein Vater war Autoschlosser der mich dann ermunterte doch selbst nach dem rechten zu sehen. Als ich dann die Arbeit der Werkstatt kontrollierte muße ich feststellen dass ich das Moped so bekommen habe wie ich es abgegeben hatte. Seit dem mach ich fast alles selber. Schlieslich bin ich auch kein Student mehr:D. ich könnt noch viele Geschichten aus dem Leben was Werkstätten betrifft erzählen. Es lohnt sich jedoch immer das zu kontrollieren was die so machen. Eine lockere Schraube findet man fast immer. Oder man stellt sich mal zum Händler wenn die den Kundendienst gemacht haben und sieht dann die Bremsflüßigkeit aus dem Behälter tropfen.
Oh da graust einem.... Bei meinem Kundendienst lass ich mir es nicht nehmen die Ventile den Vergasergleichlauf, und das Öl selber zu wechseln. Für manches andere bräuchte man jetzt wieder einen Läppi, also bleibt der Gang zum Freundl. nicht ganz erspart. Aber trauen niemals....:rolleyes:


Lieber Gruß

Eugen
 
C

cbk

Dabei seit
12.11.2006
Beiträge
39
Eugen schrieb:
Oh da graust einem.... Bei meinem Kundendienst lass ich mir es nicht nehmen die Ventile den Vergasergleichlauf, und das Öl selber zu wechseln. Für manches andere bräuchte man jetzt wieder einen Läppi, also bleibt der Gang zum Freundl. nicht ganz erspart. Aber trauen niemals....:rolleyes:
Ja,
da kommt man bei einer F noch ohne Computer etwas weiter. Gottseidank. :)


Ich würde auch mal darauf tippen, daß die Bremsflüssigkeit mit Wasser versetzt ist. Durch das harte und häufige Bremsen wurde sie dann sehr heiß und das Wasser kochte raus, was zu den Blasen führte. Es fiel dir vorher nie auf, weil du die Bremsanlage nie so extrem belastet hast und die Temperatur der Bremsflüssigkeit entsprechend nie kritisch wurde.

Was generell die Arbeit von Werkstätten angeht: Ich hab vor einigen Jahren an meiner Dose beim Reifenhändler neue Reifen aufziehen lassen. Am nächsten Tag sollte der Wagen zum Wechsel der Bremsbeläge und Scheiben in die Werkstatt. Da bin ich abends noch mit dem Wagen zum Einkaufen gefahren und habe dann die Bolzen nicht mehr nachgezogen, weil die Räder am nächsten Tag ja eh wieder runter kommen würden.
Als ich dann den Wagen beim Schrauber meines Vertrauens wieder abgeholt habe, hat er mir ins Gewissen geredet, daß die Bolzen so lose waren, daß er sie mit den Fingern rausdrehen konnte.
Seit dem Moment mache ich manche Sachen auch lieber selber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Bremse auf einmal weg ! Was nun ?

Bremse auf einmal weg ! Was nun ? - Ähnliche Themen

  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) Biete: 1150er Getriebe HAG diverse Teile

    Biete: 1150er Getriebe HAG diverse Teile: Schlachte 1150R... bis auf Elektrik, Kabelbaum, Einspritzanlage , Schalter, Scheinwerfer, Motor, Cockpit, Scheibe...ist alles zu haben ! z.B...
  • Erledigt HAYES Bremsen vorne

    HAYES Bremsen vorne: Hallo Suche 2 stk. Bremssattel vorne in schwarz Von Hayes , wenn möglich dicht Aus 19 oder 20 Oder Tausch gegen Goldene
  • Bremsen der F 650 GS

    Bremsen der F 650 GS: Ein höfliches Hallo an alles 650-Fahrer (2Zylinder). In einer deutschen Zeitschrift habe ich gelesen, dass die 650er an sich ein tadelloses...
  • Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe

    Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe: Hallo und schönen abend zusammen, Ich hoffe mein Thema wurde nicht schon 100x durchgekaut aber ich habe in einer schnellen Suche nichts gefunden...
  • Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?

    Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?: Hallo. Kann mir jemand sagen welcher Anziehdremoment, bei der Entlüftungsschraube für das Hintertad verwendet werden soll? Und muss...
  • Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment? - Ähnliche Themen

  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) Biete: 1150er Getriebe HAG diverse Teile

    Biete: 1150er Getriebe HAG diverse Teile: Schlachte 1150R... bis auf Elektrik, Kabelbaum, Einspritzanlage , Schalter, Scheinwerfer, Motor, Cockpit, Scheibe...ist alles zu haben ! z.B...
  • Erledigt HAYES Bremsen vorne

    HAYES Bremsen vorne: Hallo Suche 2 stk. Bremssattel vorne in schwarz Von Hayes , wenn möglich dicht Aus 19 oder 20 Oder Tausch gegen Goldene
  • Bremsen der F 650 GS

    Bremsen der F 650 GS: Ein höfliches Hallo an alles 650-Fahrer (2Zylinder). In einer deutschen Zeitschrift habe ich gelesen, dass die 650er an sich ein tadelloses...
  • Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe

    Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe: Hallo und schönen abend zusammen, Ich hoffe mein Thema wurde nicht schon 100x durchgekaut aber ich habe in einer schnellen Suche nichts gefunden...
  • Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?

    Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?: Hallo. Kann mir jemand sagen welcher Anziehdremoment, bei der Entlüftungsschraube für das Hintertad verwendet werden soll? Und muss...
  • Oben