etwas mehr Rücksicht...

Diskutiere etwas mehr Rücksicht... im Smalltalk und Offtopic Forum im Bereich Community; Ich weiß ja nicht, wie Ihr das so seht... nach den vergangegnen Wochenenden mit super Wetter und idealen Motorradbedingungen häufen sich wierder...
ackibu

ackibu

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2009
Beiträge
883
Ort
Sauerland
Modell
R1200GS Adventure LC
Ich weiß ja nicht, wie Ihr das so seht...

nach den vergangegnen Wochenenden mit super Wetter und idealen Motorradbedingungen häufen sich wierder die Beschwerden der Anwohner beliebter Motorradstrecken wegen Lärmbelästigung, Bauern die mit ihren großen Maschinen die Straße überqueren haben Angst vor Zusammenstößen, die Unfallbilanz der Polizei zählt wieder einige Unfälle, leider auch mit Toten.
Mir fällt auf, dass in jüngster Zeit verstärkt besonders die "Knieschleiferfraktion" auf Kurvenstrecken wahre Rennen fährt, zigmal rauf und runter, der Kollege mit Stoppuhr und Kamera daneben, dB-Killer ausgebaut. Hin und wieder erscheint die Polizei und für eine halbe Stunde kehrt Ruhe ein, dann geht es weiter. Dass da die Anwohner Hassfantasien entwickeln, kann man nur nachvollziehen.
Das Ende vom Lied sind dann irgendwann wieder Streckensperrungen, unter denen besonders die leiden, die das Motorradfahren auch ohne neue Rekorde genießen wollen und können. (mit denen auch Anwohner und Bauern keine Probleme haben)!
Natürlich gibt es auch auf der "Gegenseite" Betonköpfe, die sich über jedes Motorrad aufregen.
Würden ALLE etwas mehr Rücksicht nehmen, bräuchten wir uns über dieses Thema nicht zu unterhalten.
 
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
24.671
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
...
Mir fällt auf, dass in jüngster Zeit verstärkt besonders die "Knieschleiferfraktion" auf Kurvenstrecken wahre Rennen fährt, zigmal rauf und runter, der Kollege mit Stoppuhr und Kamera daneben, dB-Killer ausgebaut. Hin und wieder erscheint die Polizei und für eine halbe Stunde kehrt Ruhe ein, dann geht es weiter. Dass da die Anwohner Hassfantasien entwickeln, kann man nur nachvollziehen.
...
moin,

suchst du leute, die dir beipflichten?
die wirst du hier zuhauf finden.

aber wäre es nicht besser, deine meinung dort kund zu tun, wo deiner meinung nach die urheber des problems sitzen?

ich teile dein empfinden übrigens nicht.
es sind immer einige nervige fahrer unterwegs, aber nicht mehr als früher.
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.615
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Bauern die mit ihren großen Maschinen die Straße überqueren haben Angst vor Zusammenstößen
Hi,
DA HABEN JA GERADE DIE RICHTIGEN ANGST, was die schon alles kuputt gemacht haben, dabei zieht in der Regel der MR Fahrer den Kürzeren (in Form einer Holzkiste).
Und der arme Bauer der nicht geblinkt hat usw. bekommt eine Geldstrafe.
Gruß
 
ackibu

ackibu

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2009
Beiträge
883
Ort
Sauerland
Modell
R1200GS Adventure LC
suchst du leute, die dir beipflichten?
die wirst du hier zuhauf finden.

aber wäre es nicht besser, deine meinung dort kund zu tun, wo deiner meinung nach die urheber des problems sitzen?

ich teile dein empfinden übrigens nicht.
es sind immer einige nervige fahrer unterwegs, aber nicht mehr als früher.
Hast ja Recht, dass die "Empfänger" woanders sitzen. Ich wollte mir auch nur etwas den Frust von der Seele schreiben. Aber ich glaube trotzdem, dass es mehr geworden sind. Vielleicht liegt es auch an den inzwischen fast im ganzen Sauerland neu instandgesetzten Straßen.
 
ackibu

ackibu

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2009
Beiträge
883
Ort
Sauerland
Modell
R1200GS Adventure LC
Hi,
der nicht geblinkt hat usw. bekommt eine Geldstrafe.
Gruß
Wie gesagt, es gibt solche und solche, auch bei den Bauern. Wer aber schon einmal mit einem großen Trecker mit Anbaugeräten auf eine unübersichtliche Straße einfahren musste, der weiß was das bedeutet, wenn auf einmal schnelle Fahrzeuge aus der Kurve geschossen kommen.
 
O

Ojo

Gast
Ich weiß ja nicht, wie Ihr das so seht...
Hallo Achim,

ich sehe das genauso. Rücksicht kann man nie genug nehmen, und der Hinweis darauf ist durchaus angebracht.

DA HABEN JA GERADE DIE RICHTIGEN ANGST, was die schon alles kuputt gemacht haben, dabei zieht in der Regel der MR Fahrer den Kürzeren (in Form einer Holzkiste)....
Wer während der Erntezeit in landwirtschaftlich geprägten Regionen mit dem Messer zwischen den Zähnen auf dem Motorrad fährt, kommt u.U. durch den Zusammenstoß mit einem Traktor oder Mähdrescher um. Das läßt sich vermeiden, wenn man Rücksicht nimmt.

Schöne Grüße von
Ojo
 
C

Chefe

Gast
Zu den Knieschleifern sag' ich jetzt mal nix, ich schleife nicht mit den Kien, könnte aber durchaus mithalten ...;)
Zu den Bauern gibt's jedoch einiges zu sagen...
... zu dieser Jahreszeit ist das völlig normal,

  • dass hinter der Kurve eine 3x4 Meter-Schrankwand in Form eines Maishäckslers mit knapp 32km/h den Weg verstopft...
  • dass die Erntefahrzeuge jede Straßenoberfläche mittels großflächig zerwalzter Ackerkrume zur Geländestrecke machen
  • dass an den letzten sonnigen Wochenenden auch die älteren Menschen ihr liebevoll seit Jahrzehnten gepflegtes Blechle in die Ausflugskneipe zittern
  • dass die Wochenend-Motorradfahrer noch ein Mal ihrem Hobby nachgehen wollen
Demzufolge hat der Themenstarter mit der Bitte um Rücksicht schon Recht... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nordlicht

Dabei seit
05.10.2007
Beiträge
5.262
Ich seh es so. Die Unbelehrbaren sind unbelehrbar. Deshalb nennt man sie ja auch so. Und ich hab nur ein begrenztes Mass an Toleranz und Gutmenschentum. Dies muss ich vollends für die Opfer solcher Rennheinis bzw. für die unfreiwilligen Unfallteilnehmer und Helfer aufwenden. Wenns so einen Heizer nimmt, kratzt mich das weniger als das Überfahren einer Nacktschnecke.
Warum also Zeit an diese Spezies verschwenden? Unbelehrbare belehren wollen ist sinnlos.
Bei diesem Wetter auf dem Töff hocken und quer durch Deutschland gondeln - DAS hingegen macht viel Sinn! Nachdem ich gestern und heut zwischen Bremen und Kaiserslautern Nebenstrassen entdeckt habe, die von ihrer Schönheit her eigentlich Hauptstrassen sein müssten, werde ich mich morgen durch die Pfalz in den Elsass begeben. Und es so halten wie auf dem Johanniskreuz: Kurz beobachten, wo die Hochtourigen langbrettern, dannn die andere Strasse nehmen. So kommen genussvolle und einsame Touren zustande, wie sie mir und meiner GS bestens passen. Dann können die Raser rasen und die Geniesser geniessen. Es gibt halt wirklich komplett unterschiedliche Philosophien vom Motorradfahren und lediglich das Fahrzeugkonzept Motorrad stellt eine fragile Verbindung her. Ansonsten habe ich mit diesen Menschen nichts zu tun, die meinen, im 1. Gang durch Ortschaften knattern zu müssen, weil sie den "Sound" so geil finden - und womöglich anders nicht mehr oder noch nicht abspritzen können...
 
A

ArmerIrrer

Gast
Zu den Knieschleifern sag' ich jetzt mal nix, ich schleife nicht nit den Kien, könnte aber durchaus mithalten ...;)
Zu den Bauern gibt's jedoch einiges zu sagen...
... zu dieser Jahreszeit ist das völlig normal,

  • dass hinter der Kurve eine 3x4 Meter-Schrankwand in Form eines Maishäckslers mit knapp 32km/h den Weg verstopft...
  • dass die Erntefahrzeuge jede Straßenoberfläche mittels großflächig zerwalzter Ackerkrume zur Geländestrecke machen
  • dass an den letzten sonnigen Wochenenden auch die älteren Menschen ihr liebevoll seit Jahrzehnten gepflegtes Blechle in die Ausflugskneipe zittern
  • dass die Wochenend-Motorradfahrer noch ein Mal ihrem Hobby nachgehen wollen
Demzufolge hat der Themenstarter mit der Bitte um Rücksicht schon Recht... :rolleyes:
Durchaus, dies aber nicht nur jetzt im goldenen Oktober sondern das ganze Jahr über... Und der Ruf nach Rücksichtnahme sollte nicht nur in einem Motorradforum sondern in allen anderen Foren auch stattfinden. Und das ganze nicht nur online, da die älteren Menschen oft nicht mit dem Inet umgehen können, haben ja schon Mühe ihr heiligs Blechle zu bewegen, sondern allgemein verbreitet werden, und nicht nur auf eine Gruppe bezogen, sondern auf die ganzen Menschen, Idioten und älteren Menschen die am Strassenverkehr teilnehmen (wollen)...
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
32.279
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
wieder ein Thread, wo man sich darüber aufregt, dass einige (alle) anderen Arschlöcher sind? Mann Mann. haben wir doch wirklich genug gehabt in letzter Zeit.
warum wird sich hier permanent fremdgeschämt und fremdaufgeregt?
mich interessieren die Andern einen Scheiß, soll er so schnell fahre, wie er meint (und die Konsequenzen tragen, wie auch immer die aussehen)

Fakt ist doch, dass trotz immer noch steigenden Gesamtbestandes die Zahl die Motorradraser und auch der Toten seit Jahren nur in eine Richtung zeigt -> Minus
es gab noch nie soviel aktive Motorradfahrer und noch nie so wenig tödliche Unfälle und so wenig Anzeigen wegen eklatanter Geschwindigkeitsübertretungen.
hatten wir hier alles schon....mehrfach, oft, häufig, dauernd.

Daraus schließe ich, dass das Raserproblem kein echtes, sondern ein gefühltes ist.

Warum hier ständig solche Themen hochgeholt werden (vom Einzelnen sicher gut gemeint) versteh wer will, aber auch das eine typische BMW Erscheinung.....sowas kenne ich in der Häufung aus keinem anderen Forum.
 
C

Chefe

Gast
Markus, Markus, ich glaub' jetzt schießt du mit Kanonen auf Spatzen ;)

Rücksicht zu nehmen ist doch kein "Problem" und schon gar kein spezielles der "Raser", zur Zeit ist's halt besonders wichtig, wenn's ohne Schepperer ausgehen soll - das ist alles... :cool:
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
32.279
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
nönö

nee ich nehm ja pausenlos Rücksicht....
ich stehe Autofahrern nicht im Weg rum, verstopfe keine Parkplätze, weil ich am Gehweg steh. Entwirre die Rushhour indem ich an roten Ampel ganz vor fahre und so mach ich das auch bei Stau.
z.b. nehme ich Lkws niemals die Vorfahrt (tut man einfach nicht) und nehme neuerdings sogar schonmal beim tanken den Helm ab. ist das nix?

Kanonen auf Spatzen? find ich nicht, die Anzahl solcher Themen ist wirklich ungewöhnlich hoch, das aber nur im Bofo oder eben hier.
 
sampleman

sampleman

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.978
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Merkwürdige Zeit im Moment...

Ich war heute morgen bei meinem Schrauber und habe meine persönlichen Sachen von meiner GS mitgenommen. Sie hat einen wirtschaftlichen Totalschaden und wird jetzt zerlegt. Ich habe im Moment kein Geld, um mir locker eine neue GS zu holen, außerdem merke ich deutlich, wie meine Frau bremst und stemmt, damit ich mir bloß nicht wieder ein Motorrad anschaffe und damit fahre. Denn das ist ja alles sooo gefährlich...

(Dabei ist mir bei meinem Abflug vor zwei Wochen absolut gar nichts passiert).

In der Situation kann ich solche Sachen nicht brauchen, wie ich sie in der letzten Woche zweimal in München sehen musste.

Am Freitag bin ich mit dem Fahrrad die Landsberger Straße stadtauswärts gefahren, da kommt - kurz hinter dem BMW-Autohaus - eine Jet-Tankstelle. Und vor der Tankstelle stand ein Schweizer Reisebus mit riesigem Fahrradanhänger und blockierte die rechte Spur. Als ich mit meinem Rad an ihm vorbeifuhr, wurde ich fast von einem SUV überfahren, der von der Straße auf den Radweg furhr, um rechts am Bus vorbeizufahren. Als ich am Bus vorbei war, sah ich wieso: Auf der linken Spur lag quer eine HD Sportster (oder so was in der Liga), davor auf der Straße der Fahrer, Jethelm, das Gesicht blutverschmiert, regungslos. Glücklicherweise waren Leute da und kümmerten sich.

Heute lese ich das im Polizeibericht:

37-jähriger Motorradfahrer kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben - Laim
Am Freitag, 30.09.2011, gegen 16.45 Uhr, fuhr ein 46-jähriger Italiener mit einem Omnibus die Landsberger Straße in westlicher Richtung stadtauswärts. Er benutzte dabei den rechten von zwei für seine Fahrtrichtung vorhandenen Fahrstreifen.

Zur selben Zeit fuhr ein 37-Jähriger mit seiner Harley-Davidson die Landsberger Straße ebenfalls in westlicher Richtung stadtauswärts. Er benutzte den linken von zwei für seine Fahrtrichtung vorhandenen Fahrstreifen.

Als sich der 37-Jährige mit seinem Kraftrad auf gleicher Höhe mit dem Bus befand, etwa auf Höhe der Mitte der gesamten Fahrzeuglänge, wollte der Italiener einen Fahrstreifenwechsel nach links durchführen. Er hatte zuvor ordnungsgemäß geblinkt. Beim Fahrstreifenwechsel übersah er das Kraftrad des 37-Jährigen, das sich offensichtlich im Toten Winkel befand.

Der 37-Jährige bemerkte, dass der Bus auf seinen Fahrstreifen kam und verzögerte so stark, dass er die Kontrolle über sein Motorrad verlor und nach rechts zu Sturz kam. Er stürzte so unglücklich auf die Fahrbahn, dass er mit dem behelmten Kopf vor die Hinterachse des Omnibus zu liegen kam und der Kopf von diesem überrollt wurde.

Nach ersten Ermittlungen hielt der 46-jährige Busfahrer kurz nach dem Unfall an, entfernte sich dann aber von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Motorradfahrer erlitt bei dem Verkehrsunfall tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Im Rahmen der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnte der Omnibus mit dem 46-jährigen Fahrer im Stadtbereich München durch die Polizei festgestellt und angehalten werden.

Im Rahmen der Unfallaufnahme mussten beide westlich führenden Fahrstreifen der Landsberger Straße zwischen der Donnersberger Brücke und der Kreuzung zur Elsenheimer Straße/Friedenheimer Brücke für dreieinviertel Stunden komplett gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
Der Ermittlungsrichter erließ gegen den Busfahrer Haftbefehl.
Der Motorradfahrer trug zum Unfallzeitpunkt einen nicht zugelassenen Helm, der lediglich für das Skifahren als geeignet gekennzeichnet war.


Am Samstag wollen meine Frau und ich nach Solln und fahren die Fürstenrieder Straße in südlicher Richtung. Plötzlich sehen wir, dass auf der Überführung über die A96 die halbe Brücke gesperrt ist. Blaulicht, Rettungswagen. Im Vorbeifahren sehen wir ein Trümmerfeld. Auf dem gegenüberliegenden Bürgersteig liegt ein Fiat Panda auf dem Dach(!). Und eine schwere Maschine liegt mitten auf der Straße auf der Seite. Scheiße!

Im Polizeibericht steht dazu:

28-Jährige missachtet Rotlicht – sechs Personen leicht verletzt
Am Samstag, 01.10.2011, gegen 11.20 Uhr, fuhr eine 28-Jährige mit ihrem Fiat Panda sie Fürstenrieder Straße in südlicher Fahrtrichtung (stadtauswärts). Im Fahrzeug befanden sich noch vier weitere Mitfahrer. An der Kreuzung zur Bundesautobahn A96 bog die 28-Jährige nach links in östlicher Richtung ab.

Hierbei übersah sie das separate Rotlicht für Linksabbieger und fuhr in den Kreuzungsbereich ein.

Zeitgleich fuhr ein 57-jähriger Harley-Davidson-Fahrer die Fürstenrieder Straße auf dem zweiten von vier Fahrstreifen und ein 20-jähriger BMW-Fahrer auf dem ersten von vier Fahrstreifen in nördlicher Richtung.

Der Motorradfahrer prallte in die rechte hintere Fahrzeugseite des Pandas und kam anschließend zu Sturz. Der 20-Jährige prallte frontal in die rechte Fahrzeugseite des Pandas.

Der Fiat schleuderte nach links, wurde am Bordstein ausgehebelt und kam auf dem angrenzenden Geh- und Radweg auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer des Motorrades sowie die fünf Insassen des Fiat wurden jeweils leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in eine Münchner Krankenhaus gebracht.

An allen Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils 5.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme musste die Fürstenriederstraße in nördlicher Fahrtrichtung teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Bundesautobahn A 96 und die Westendstraße abgeleitet bzw. auf dem verbleibenden Fahrstreifen vorbeigeleitet.


Immerhin, keine Toten, da muss man ja schon froh sein. Wir hatten jetzt ja ungewöhnlich lange ungewöhnlich warmes und sonniges Wetter. Dazu kam noch die Wiesn, und irgendwie sind alle im Moment etwas durchgeknallt unterwegs. Als ich am Freitag die fünf Kilometer von der Arbeit nach hause mit dem Rad fuhr, wäre ich dreimal fast über den Haufen gefahren worden, einmal übrigens von einem Radfahrer. Leute, das kann ich alles im Moment gar nicht brauchten, wirklich nicht.
 
Thema:

etwas mehr Rücksicht...

etwas mehr Rücksicht... - Ähnliche Themen

  • Alles hat ein Ende - Nun ist es soweit - Kartenupdate 278 nicht mehr verfügbar - ein nicht ganz ernst gemeinter Abschied

    Alles hat ein Ende - Nun ist es soweit - Kartenupdate 278 nicht mehr verfügbar - ein nicht ganz ernst gemeinter Abschied: Ich weiß, das Thema gehört eigentlich in die Oldtimer-Rubrik. Da es die aber nicht gibt, setze ich es themenbezoger hier rein. Nachdem der...
  • Calimoto funktioniert gar nicht mehr (gelöst)

    Calimoto funktioniert gar nicht mehr (gelöst): Die App startet und hängt jetzt seit Stunden in den Karten mit der Meldung "Laden . . ." fest. Die Karten sind alle auf dem Handy. Wofür habe ich...
  • Laden über die Steckdose funktioniert nicht mehr! Problemlösung?

    Laden über die Steckdose funktioniert nicht mehr! Problemlösung?: Hallo in die Runde, im Verlauf des Winters habe ich wiederholt versucht, meine GS (wie in den vergangenen Jahren) über die seitliche externe...
  • 16 er GS springt nach Ecu Tuning nicht mehr an?

    16 er GS springt nach Ecu Tuning nicht mehr an?: Moin Ich suche im Raum Hameln sprich Hannover Bielefeld Paderborn eine BMW Werkstatt welche sich auch wirklich mit dem Canbus System und der Ecu...
  • Keyless go mit EVO Tankring schließt nicht mehr

    Keyless go mit EVO Tankring schließt nicht mehr: Hallo, ich verzweifle langsam.... Ich möchte gerne eine Evo Tankring verbauen. Nach der Montage mit allem erforderlichen Teilen, Vorgebn und...
  • Keyless go mit EVO Tankring schließt nicht mehr - Ähnliche Themen

  • Alles hat ein Ende - Nun ist es soweit - Kartenupdate 278 nicht mehr verfügbar - ein nicht ganz ernst gemeinter Abschied

    Alles hat ein Ende - Nun ist es soweit - Kartenupdate 278 nicht mehr verfügbar - ein nicht ganz ernst gemeinter Abschied: Ich weiß, das Thema gehört eigentlich in die Oldtimer-Rubrik. Da es die aber nicht gibt, setze ich es themenbezoger hier rein. Nachdem der...
  • Calimoto funktioniert gar nicht mehr (gelöst)

    Calimoto funktioniert gar nicht mehr (gelöst): Die App startet und hängt jetzt seit Stunden in den Karten mit der Meldung "Laden . . ." fest. Die Karten sind alle auf dem Handy. Wofür habe ich...
  • Laden über die Steckdose funktioniert nicht mehr! Problemlösung?

    Laden über die Steckdose funktioniert nicht mehr! Problemlösung?: Hallo in die Runde, im Verlauf des Winters habe ich wiederholt versucht, meine GS (wie in den vergangenen Jahren) über die seitliche externe...
  • 16 er GS springt nach Ecu Tuning nicht mehr an?

    16 er GS springt nach Ecu Tuning nicht mehr an?: Moin Ich suche im Raum Hameln sprich Hannover Bielefeld Paderborn eine BMW Werkstatt welche sich auch wirklich mit dem Canbus System und der Ecu...
  • Keyless go mit EVO Tankring schließt nicht mehr

    Keyless go mit EVO Tankring schließt nicht mehr: Hallo, ich verzweifle langsam.... Ich möchte gerne eine Evo Tankring verbauen. Nach der Montage mit allem erforderlichen Teilen, Vorgebn und...
  • Oben