Goretex vs. Sympatex

Diskutiere Goretex vs. Sympatex im Bekleidung Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Tag auch! Hat hier jemand Erfahrungen mit Sympatex? Ich bin jetzt jahrelang Gore-Tex gefahren und die waren - bis neulich - immer dicht. Kann...
L

LieberOnkel

Gast
Tag auch!

Hat hier jemand Erfahrungen mit Sympatex?

Ich bin jetzt jahrelang Gore-Tex gefahren und die waren - bis neulich - immer dicht.

Kann man sich da auf Sympatex genauso verlassen? Die sollen ja nach einem anderen Prinzip als Gore funktionieren (chemisch statt mit diesem Porengedöns).
 
Bangalor

Bangalor

Dabei seit
11.03.2010
Beiträge
61
Ort
Berlin
Modell
R1200GS (normal, DOHC 2010) und F800GS (Adventure)
Meine Rukka Hose ist mit goretex und wasserdicht. Meine Jacke ist mit Sympatex (Vanucci). Ich hatte diverse Goretex Jacken anprobiert aber habe immer das Gefühl , dass der Stoff nicht so geschmeidig und weich ist, wie Sympatex. Als ob man eine Kastenjacke anhatte. Wasserdicht ist übrigens auch Sympatex. Habe diverse stundenlange Regenfahrten mit Sympatex hinter mir. Aber ich habe die Jacke in Sympatex bevorzugt, da sie viel weicher und leichter war. Für die Hose ist das etwas Goretex-festere Material ok. Aber das ist sicherlich nur eine persönliche Vorliebe.

BG
Bangalor
 
P

pilot69

Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
253
Ort
9500 Wil, Schweiz
Modell
R100GS Paris-Dakar '92
Grundsätzlich sind die Membranen, ob nun Goretex oder Sympatex, sehr ähnlich im Aufbau. Ist ja nur eine hauchdünne poröse Folie (ein paar hundertstel Millimeter). Da es aber bei den Membranen unterschiedliche Versionen gibt, was die Dichtigkeit in mm Wassersäule und die Dampfdurchlässigkeit in g/h angeht, kann man nicht mal zwingend Goretex-Klamotten miteinander vergleichen, es können ja unterschiedliche Typen sein.
Grundsätzlich gilt aber, je atmungsaktiver die Folie ist, um so schneller drückt dann auch das Wasser durch.
Ein weiterer sehr wesentlicher Aspekt ist die Verarbeitung der Membran, insbesondere das Verbinden der Zuschnitte. Auch der Aufbau der Bekleidung beeinflusst die Dichtigkeit, vor allem auf der Zeitachse. Mal einen Wolkenbruch halten nahezu alle Membranklamotten problemlos aus, aber ein paar Stunden Autobahn bekommen dann alle Membranen platt.

Daher kommt der Pflege der Bekleidung eine sehr grosse Bedeutung zu: nur sehr wenig Waschmittel, tiefe Temperaturen, kein Schleudern, langsam trocknen lassen und mit geeigneter Imprägnierung behandeln.

Dann hat man auch nach 3-4 Jahren noch eine akzeptable Dichtigkeit, egal ob Gore- oder Sympatex.

Greetz
 
L

LieberOnkel

Gast
Grundsätzlich sind die Membranen, ob nun Goretex oder Sympatex, sehr ähnlich im Aufbau.
(...)

Naja, wohl gerade nicht, wie ich inzwischen gelernt habe.

Während Gore mit Poren arbeitet, soll Sympatex auf "chemisch-physikalischer" Basis arbeiten.

Meine Gore-Membran hat mich übrigens auch schon stundenlang auf der Autobahn bei wolkenbruchartigem Regen trockengehalten, es geht also schon und die Membran gibt auch nicht auf.

Nur mittlerweile ist sie halt hin und ich liebäugle mit einem Sympatex-Anzug, von dem ich halt das gleiche erwarten würde.

Aber Bangalors Beitrag gibt ja schonmal Anlaß zur Hoffnung... :D
 
L

LieberOnkel

Gast
Die Seite hatte ich bei meiner Recherche auch schon gefunden. Die ist allerdings von Sympatex selber und das die nicht schreiben "Unser Produkt ist viel schlechter als Gore" ist auch klar.
Da sind "echte" Erfahrungsberichte meist hilfreicher.

Ich hatte vor der nun "fertigen" Gore-Tex-Membran z.B. so eine Hein-Gericke-Sheltex-Membran und die war mal gar nichts.
 
P

Perseus

Dabei seit
04.10.2010
Beiträge
126
Frueher gab es im polo katalog eine gegenueberstellung der membrane. Evtl auch noch auf der homepage auffindbar.
Habe jahrelang sympatex gekauft und war zufrieden. Wenn ich mich richtig erinnere hat sympatex eine geringere wassersaule aber dafuer eine hoehere atmungsaktivitaet. Goretex hat jahrelang werbung fuer doofe gemacht: mit der goretex kleidung in die duschkabine und man bleibt trocken. Super, das geht auch mit einem ostfriesennerz und der ist 200 euro billiger. Ich denke es weniger wichtig wie das membran funktioniert, als wie es verarbeitet wird. Konstruktive fehler kann das membrane nicht wett machen. Heute wuerde ich noch immer sympatex bevorzugen.
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
11.755
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Ich sehe es genauso...

Verarbeitung ist alles, Funktionsweise der Membran nur wenig relevant.

Effektiv ist die Atmungsaktivität ALLER Membranen recht begrenzt, insbesondere bei mangelndem Temperaturgefälle und vor allem bei ausgelichenem Dampfdruck innen/aussen (Regen = hohe Luftfeuchte) nützt die teuerste Membran bzgl. Atmungsaktivität soviel wie der 20 Euro-Regenkombi.

Die aufgerufene Tarife für die Edelmembranschneider werden mit Verarbeitungs-Know-How und Membranmaterial erklärt.....irgend einen Grund müssen sie ja angeben um 100-500 % höhere Preis für die Teflon-Folie aufzurufen.

Ich finde Anzüge von Klim, Stadler, Rukka, BMW und Touratech auch schick und funktionell, jedoch stehen hier Werbung, Anspruch und Realität in krassem Widerspruch zum Mehrwert.

Wem 1000 oder gar 2000 Euro Mehrpreis egal sind, der findet bei den Edelmarken sicher brauchbare Funktionsbekleidung, vom Preis-Leistungsverhältnis sind die Hausmarken der großen 3 ohne PTFE-Folie sicher um Längen besser.
 
Supo

Supo

Dabei seit
02.10.2008
Beiträge
3.103
Ort
Voreifel (nord-östliche)
Modell
R 1200 GS LC
"LieberOnkel",

über die Dichtigkeit meiner mit Sympatex ausgestatteten "Okovango"-Jacke habe ich ja schon in Deinem "Okovango-Thread" berichtet - topp.....und i. S. Atmungsfähigkeit habe ich auch die gute Erfahrungen gemacht.

Ein "LieberNeffe" :D;).
 
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
3.299
Ort
Nähe Kaiserslautern
Ich habe mir jetzt nicht alle Links durchgelesen, aber Sympatex hat eine wasseranziehende und eine wasserabstoßende Seite (hydrophob/hydrofil)

Früher oder später, wurden bei mir bisher alle Membranen bei starkem Regen undicht, bis auf Gore-tex. Das wissen die Leutz von DuPont auch und rufen horrende Preise dafür auf. Ich habe eine leichte Sommerkombi von Modeka (Modell gibts aber nimmer) mit einer Raissa-Membran, die ähnlich Sympatex ist und bisher leichte Schauer überstand.

Wennste mal nach Schottland oder zur Isle-of-Man fährst, lernste Gore-Tex zu schätzen und verfluchst Deinen Geiz, die paar Taler zu sparen und mit was anderem zufrieden zu sein.
 
L

LieberOnkel

Gast
"LieberOnkel",

über die Dichtigkeit meiner mit Sympatex ausgestatteten "Okovango"-Jacke habe ich ja schon in Deinem "Okovango-Thread" berichtet - topp.....und i. S. Atmungsfähigkeit habe ich auch die gute Erfahrungen gemacht.

Ein "LieberNeffe" :D;).
Jo, hatte ich gelesen. :D

Genau das ist "mein" Favorit. Hatte nur einen seperaten Fred aufgemacht, weil es den noch nicht gab und vielleicht in zwei Monaten wieder ein Kollege hier vor der Membran-Frage steht.

Hansemann schrieb:
Ich habe mir jetzt nicht alle Links durchgelesen, aber Sympatex hat eine wasseranziehende und eine wasserabstoßende Seite (hydrophob/hydrofil)

Früher oder später, wurden bei mir bisher alle Membranen bei starkem Regen undicht, bis auf Gore-tex. Das wissen die Leutz von DuPont auch und rufen horrende Preise dafür auf. Ich habe eine leichte Sommerkombi von Modeka (Modell gibts aber nimmer) mit einer Raissa-Membran, die ähnlich Sympatex ist und bisher leichte Schauer überstand.

Wennste mal nach Schottland oder zur Isle-of-Man fährst, lernste Gore-Tex zu schätzen und verfluchst Deinen Geiz, die paar Taler zu sparen und mit was anderem zufrieden zu sein.
Nach Schottland will ich beizeiten auch nocht. ;-)

Das Problem ist halt, daß es nicht nur um ein paar Taler geht, sondern um richtig Taler.
Bei den Anzügen mit herausnehmbarer Membran kannst Du nur zwischen den "Premium"-Herstellern wie Rukka oder Stadler und den preisünstigen wie Louis oder Polo wählen.
Die preisgünstigen haben durch die Bank kein Gore-Tex.

Eine Rukka "Gobi" z.B. ist dreimal so teuer wie eine Louis Vanucci Okavango und das ist schon verdammt heftig, finde ich.

Das mittelpreisige Segment hatte früher der Schwein Gerippe mit der Tuareg-Reihe (und Gore-Tex) bedient, genau diese Reihe gibt es aber so nicht mehr. Die Goretex war übrigens, ich glaube ich schrieb das schon, immer dicht.
Und zwar auch bei Wolkenbrüchen und Dauerregen.

Im Endeffekt werde ich wohl einfach so ein Sympatex-Ding nehmen, im allgemeinen sind die Erfahrungen hier - wie zum Beispiel beim Neffen Supo ;) - ja auch ganz gut.

Und im Endeffekt: Versuch macht kluch.


RunNRG schrieb:
(...)
Effektiv ist die Atmungsaktivität ALLER Membranen recht begrenzt, insbesondere bei mangelndem Temperaturgefälle und vor allem bei ausgelichenem Dampfdruck innen/aussen (Regen = hohe Luftfeuchte) nützt die teuerste Membran bzgl. Atmungsaktivität soviel wie der 20 Euro-Regenkombi.
Im Grundsatz gebe ich Dir da recht. Aaaber: Meine Erfahrung ist die, daß man unter der Gummi-Regenpelle pervers schwitzt. Das ist bei den Membran-Jacken, jedenfalls bei europäischen Regenschauern, in den Tropen war ich noch nicht, deutlich erträglicher.


RunNRG schrieb:
Die aufgerufene Tarife für die Edelmembranschneider werden mit Verarbeitungs-Know-How und Membranmaterial erklärt.....irgend einen Grund müssen sie ja angeben um 100-500 % höhere Preis für die Teflon-Folie aufzurufen.

Ich finde Anzüge von Klim, Stadler, Rukka, BMW und Touratech auch schick und funktionell, jedoch stehen hier Werbung, Anspruch und Realität in krassem Widerspruch zum Mehrwert.

Wem 1000 oder gar 2000 Euro Mehrpreis egal sind, der findet bei den Edelmarken sicher brauchbare Funktionsbekleidung, vom Preis-Leistungsverhältnis sind die Hausmarken der großen 3 ohne PTFE-Folie sicher um Längen besser.
Das sehe ich auch so. Was z.b. Rukka für einige Modelle verlangt ist schlicht eine Unverschämtheit. Mein Lieblingsbeispiel ist der Anzug "Gobi" / "Kalahri".
Hatte ich auf der Messe anprobiert und war davon auch echt angetan. Dann der Preis: 850,- €. Puh. Verdammt viel. Aber ist ja wirklich top verarbeitet, sieht gut aus und ist funktional, vielleicht hält es auch lange.
Irgendwann habe ich dann aber verstanden, daß wir vom Preis NUR FÜR DIE JACKE (und nicht wie ich naiver Kerl dachte für den Anzug) sprachen und habe den Messestand quasi rückwärts verlassen (dabei immer eine Hand am Portemonnaie)...
Das finde ich schon übertrieben. Wenn es sich um einen Maßanzug handelte, o.k., aber Stangenware zu dem Preis? Nä.
Aber offenbar gibt es dafür einen ausreichend großen Markt, sonst würden Sie das Zeugs nicht so teuer anbieten.
 
qualinator

qualinator

Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
557
Ort
Köln
Modell
2013er R 1200 GS LC
Das Problem ist halt, daß es nicht nur um ein paar Taler geht, sondern um richtig Taler.
Bei den Anzügen mit herausnehmbarer Membran kannst Du nur zwischen den "Premium"-Herstellern wie Rukka oder Stadler und den preisünstigen wie Louis oder Polo wählen.
Die preisgünstigen haben durch die Bank kein Gore-Tex.

Im Endeffekt werde ich wohl einfach so ein Sympatex-Ding nehmen, im allgemeinen sind die Erfahrungen hier - wie zum Beispiel beim Neffen Supo ;) - ja auch ganz gut.

Und im Endeffekt: Versuch macht kluch.
Aber Du weißt schon, dass wer "billig" kauft idR zweimal kauft.

Ich habe inzwischen mit dem ganzen Hausmarkengedöns von P..., L... und H... abgeschlossen und mir eine Rukka gegönnt.

Absolut kein Vergleich. Das Teil ist einfach nur genial. Früher hatte ich vorsichtshalber immer noch 'ne Gummipelle im Tankrucksack und war schon froh darum. Das spare ich mir inzwschen und feue mich über den zusätzlichen Stauraum.

Zugegeben, meine Touareg mit Gore von H... war auch klasse, aber die gibt es ja nicht mehr und der bin ich inzwischen auch etwas "entwachsen" :rolleyes:

Gleiches gilt mE auch für die Stiefel (ist jetzt aber etwas OT), nur noch Gore, nichts anderes mehr. Ich habe mal gemeint sparen zu müssen und habe mir nach 10 Jahren Daytona etwas "billiges" gekauft. Naja, da habe ich dann ganz schnell wieder etwas mehr Geld in die Hand genommen und mir fast schon reumütig wieder das Original gekauft.

Also, spar Dir den Versuch und kauf Dir gleich was Vernünftiges!
 
L

LieberOnkel

Gast
Aber Du weißt schon, dass wer "billig" kauft idR zweimal kauft.

Ich habe inzwischen mit dem ganzen Hausmarkengedöns von P..., L... und H... abgeschlossen und mir eine Rukka gegönnt.
(...)
Sehe ich grundsätzlich genauso. Mit den Daytona-Stiefeln war ich sieben Jahre zufrieden, nun sind sie undicht, zumindest einer davon, der dafür aber richtig (wird für 120,- € Euro paarweise instandgesestzt, was jedenfalls dann o.k. ist, wenn sie dann wieder sieben Jahre halten).

Was die Kleidung angeht: Auch hier zahle ich gerne mehr für Qualität. Aber irgendwo hört es einfach auf.

Wenn der Vanucci-Kram nur halb sol lange hält hat es sich schon gelohnt.

Das Verhältnis stimmt halt irgendwo nicht.
 
qualinator

qualinator

Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
557
Ort
Köln
Modell
2013er R 1200 GS LC
Kann ich verstehen, die Preise sind schon sehr sportlich.
Kannst ja die Vanuccis beim derzeitigen Wetter intensiv testen und wenn es dann doch nicht klappt zurückbringen und dann was anderes kaufen.
 
L

LieberOnkel

Gast
Kann ich verstehen, die Preise sind schon sehr sportlich.
Kannst ja die Vanuccis beim derzeitigen Wetter intensiv testen und wenn es dann doch nicht klappt zurückbringen und dann was anderes kaufen.
Bin gerade auf die Revit "Defender" gestoßen. Preislich noch akzeptabel, der Anzug kostet rund 850,- €, also etwa das, was Rukka für die Jacke aufruft (Oh Mann, was man ab heute alles als akzeptabel hinnimmt...), hat auch Gore Tex und eine rausnehmbare Membran (unverzichtbar).
Mal sehen wie die Paßform dabei ist.
 
G

gravedigger

Dabei seit
26.08.2010
Beiträge
85
Ort
AIC
Modell
R850GS
ich habe von louis eine textilkombi ( 209) mit sympatex und eine von hg (voyage) mit goretex.
beide sind dicht, aber ich fühle mich in der hg kombi wohler. auch bei großer hitze ist es mit den hg klamotten noch gut auszuhalten.
bin sehr zufrieden damit und bereue den kauf nicht.

angeblich macht gore strenge vorgaben für die verarbeitung der membran, was für goretex spricht.
 
uss67

uss67

Dabei seit
25.07.2011
Beiträge
121
Modell
R1200GS Bj 2008
Goretex ist um ein vielfaches wasserdichter als jede andere Membran. Ich habe geglaubt, bei der Hose mal sparen zu müssen und habe mir eine Reuschhose gekauft. Gerade da hat sich bemerkbar gemacht, dass diese Membran eben nicht von Gore war. Beim sitzen entsteht natürlich viel mehr druck und die Feuchtigkeit drückt sich durch. Also immer noch eine Regenhose dabei gehabt. Nun hatte ich genug, hab mit meinem Finanzminister geredet und bekam das Ok für eine Stadler Kombi (Companero). Siehe da, selbst nach stundenlangem Fahren alles trocken. Viel Geld kostet das bei Stadler, das stimmt. Aber wenn mal was kaputt geht, kann man die Kombi reparieren lassen, ähnlich wie bei Daytona-Stiefeln (die hab ich schon seit 8 Jahren!). Z.B. nur einen Ärmel flicken ect. Ach ja, 10 Jahre Garantie hab ich auch. Hält die Kombi so lange, war sie jeden Cent wert. Die Reuschhose hatte ich jetzt gerade mal 2 Jahre, hatte 199 € gekostet, wollte halt sparen.
 
O

oliw70

Dabei seit
25.08.2007
Beiträge
524
Ort
Österreich
Modell
R 1200 GS ('07) - gelb
... hat auch Gore Tex und eine rausnehmbare Membran (unverzichtbar).
Hallo "Onkel"!

bei meinem Gore-Tex-Streetguard-2-Anzug finde ich toll, dass das Gore-Tex-Laminat direkt auf dem Oberstoff draufgeklebt ist und sich dadurch die Jacke und die Hose NICHT vollsaugt - wie schon erwähnt, bin vollauf begeistert von dieser Funktion!!!

Herauszippbare Membran hat - für mich! - den Nachteil, dass die Jacke und das Zeugs drinnen nass wird .... gefällt mir anders, so wie beim Streetguard, wesentlich besser ...
 
L

LieberOnkel

Gast
Hallo "Onkel"!

bei meinem Gore-Tex-Streetguard-2-Anzug finde ich toll, dass das Gore-Tex-Laminat direkt auf dem Oberstoff draufgeklebt ist und sich dadurch die Jacke und die Hose NICHT vollsaugt - wie schon erwähnt, bin vollauf begeistert von dieser Funktion!!!

Herauszippbare Membran hat - für mich! - den Nachteil, dass die Jacke und das Zeugs drinnen nass wird .... gefällt mir anders, so wie beim Streetguard, wesentlich besser ...
Hallo!

Das ist natürlich Geschmacksache. Ich möchte auf eine herausnehmbare Membran nicht verzichten (zumindest bei der Jacke), weil ich keine Lust habe, im Hochsommer im eigenen Saft zu kochen....

Gruß
 
Thema:

Goretex vs. Sympatex

Goretex vs. Sympatex - Ähnliche Themen

  • Biete Sonstiges Alpinestars Toucan Goretex Stiefel Größe 42

    Alpinestars Toucan Goretex Stiefel Größe 42: Moin, Ich biete hier gebrauchte, aber gut erhaltene Motorradstiefel an. Der Toucan ist in Größe 42 und hat mir treue Dienste geleistet, leider...
  • Erledigt BMW Jacke Savanna Gr. 106 incl. Goretex Innen Jacke

    BMW Jacke Savanna Gr. 106 incl. Goretex Innen Jacke: Verkaufe meine alte BMW Jacke Modell Savanna incl. der Goretex Innen Jacke in Gr. 106 Die Jacke hat ca. 11 Jahre im Schrank gehangen. Kein Sturz...
  • Erledigt rukka Exegal Anzug Jacke Gr. 54/Hose Gr. 52- schwarz

    rukka Exegal Anzug Jacke Gr. 54/Hose Gr. 52- schwarz: Hi zusammen, ich biete hier meinen absolut neuwertigen rukka Exegal Gore-Tex Pro 3-Lagenlaminatanzug in Farbe schwarz (dunkle Reflektoren...
  • Erledigt Daytona Schuhe Goretex Größe 42 günstig

    Daytona Schuhe Goretex Größe 42 günstig: Hallo, habe noch ein paar Daytona Schuhe in der Größe 42. Modell unbekannt. Sie sind gebraucht aber wasserdicht. Sohle sieht noch gut aus. Was...
  • Touratech Goretex-Laminat über BMW Rallye Anzug?

    Touratech Goretex-Laminat über BMW Rallye Anzug?: Hat schon mal jemand diese Kombination ausprobiert? Funktioniert das gut, oder harkt und klemmt das?
  • Touratech Goretex-Laminat über BMW Rallye Anzug? - Ähnliche Themen

  • Biete Sonstiges Alpinestars Toucan Goretex Stiefel Größe 42

    Alpinestars Toucan Goretex Stiefel Größe 42: Moin, Ich biete hier gebrauchte, aber gut erhaltene Motorradstiefel an. Der Toucan ist in Größe 42 und hat mir treue Dienste geleistet, leider...
  • Erledigt BMW Jacke Savanna Gr. 106 incl. Goretex Innen Jacke

    BMW Jacke Savanna Gr. 106 incl. Goretex Innen Jacke: Verkaufe meine alte BMW Jacke Modell Savanna incl. der Goretex Innen Jacke in Gr. 106 Die Jacke hat ca. 11 Jahre im Schrank gehangen. Kein Sturz...
  • Erledigt rukka Exegal Anzug Jacke Gr. 54/Hose Gr. 52- schwarz

    rukka Exegal Anzug Jacke Gr. 54/Hose Gr. 52- schwarz: Hi zusammen, ich biete hier meinen absolut neuwertigen rukka Exegal Gore-Tex Pro 3-Lagenlaminatanzug in Farbe schwarz (dunkle Reflektoren...
  • Erledigt Daytona Schuhe Goretex Größe 42 günstig

    Daytona Schuhe Goretex Größe 42 günstig: Hallo, habe noch ein paar Daytona Schuhe in der Größe 42. Modell unbekannt. Sie sind gebraucht aber wasserdicht. Sohle sieht noch gut aus. Was...
  • Touratech Goretex-Laminat über BMW Rallye Anzug?

    Touratech Goretex-Laminat über BMW Rallye Anzug?: Hat schon mal jemand diese Kombination ausprobiert? Funktioniert das gut, oder harkt und klemmt das?
  • Oben