GS 1150 Kaufberatung

Diskutiere GS 1150 Kaufberatung im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Ich möchte nach 14 Jahren Kawasaki und Honda auch endlich umsteigen auf BMW. Ich studiere nun seit November das Internet nach gebrauchten...
schmidthaiger

schmidthaiger

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2006
Beiträge
27
Hallo

Ich möchte nach 14 Jahren Kawasaki und Honda auch endlich umsteigen auf BMW. Ich studiere nun seit November das Internet nach gebrauchten GS 1150. Hierzu habe ich jedoch immer noch offene Fragen. Vielleicht kann mir in diesem Forum geholfen werden.

Woran erkennt man rein optisch ein Modell mit Doppelzündung? Ist das der ab 2003 verbaute anders aussehende Ventildeckel ?

Ist es sinnvoll eine GS mit Integral ABS zu kaufen ?

Wie entwickelt sich das Angebot im März ? Sollte man unbedingt jetzt im Januar kaufen oder wird das Angebot im Frühjahr wesentlich größer ?

Hat die 1150 GS den Overdrive (langer 6. Gang serienmäßig) oder ist das eine Sonderausstattung ?

So, das sind zunächst genug Fragen.

Bis dann denn.

Peter
 
BMW-Max

BMW-Max

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
638
Ort
Nähe Ingolstadt
Modell
R100GS Paris-Dakar R80G/S
Hallo Peter!

Erst mal herzlich Willkommen hier im GS - Forum.

Die Modelle mit Doppelzündung erkennt man an der geänderten Zündkerzenabdeckung.

Die alte Abdeckung überdeckt den Ventildeckel komplett, die Neue geht nur bis zur Mitte.

Das Integral - ABS ist aus meiner Sicht nur zu empfehlen. Brachiale Bremsleistung und gut zu dosieren.

Die normale 1150 GS hat serienmäßig den langen sechsten Gang ( wahlweise war ein kurzer Sechster zu haben ), die Adventure gibt es nur mit dem kurzen sechsten Gang.

Kaufen würde ich an deiner Stelle so bald wie möglich, da zu Beginn der Saison erfahrungsgemäß die Preise etwas anziehen.

Viel Glück bei deiner Suche.

Gruß aus Bayern
BMW - Max
 
Mister Wu

Mister Wu

Dabei seit
19.02.2004
Beiträge
10.831
Ort
Berlin
Modell
1150 GS
Äääh, als ich meine 2000er gekauft habe, war der lange Sechste nur auf Wunsch zu bekommen (ohne Aufpreis). Normal war der Kurze.

Integral-ABS ist auf Landstraßen o.k., in der Stadt nervt die schlechte Dosierbarkeit und dieses elende pfiepen des Bremskraftvertärkers.
Den BKV gibt es leider zum Inegral dazu. :?
 
Wolfgang

Wolfgang

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.214
Ort
Bad Hindelang / Allgäu
Modell
R 1150 GS Adventure
Hallo Peter.

Willkommen hier im Forum.

Auf die Doppelzündung würde ich wert legen, denn damit läuft der Motor wesentlich kultivierter. Auch das "Konstantfahrruckeln" ist damit kein Thema mehr.

Auf das Integral-ABS möchte ich nicht mehr verzichten. Es gibt zur Zeit m.E. kein besseres Bremssystem. Ich komme damit super zurecht und das "Ziepen" vom Bremskraftverstärker kann ich nicht hören, weil ich beim Fahren immer einen Helm auf habe. :wink:

Beim Getriebe hat allerdings unser Frank recht. Hier ein Auszug aus dem Tourentest "Koloss gegen Königin" R 1150 GS / R 1150 GS Adventure im Tourenfahrer 6/2002:

Interessant ist der Blick auf die Getriebe-Variationen der beiden Schwestern. Während die Adventure ausschließlich mit kurzem sechsten Gang ausgeliefert wird, gibt es für die Standard-GS als Sonder-Ausstattung einen langen Sechsten. Den hat auch unsere Testmaschine. Bei 140 km/h beispielsweise dreht sie gerade mal 4100 Touren, während die kürzer übersetzte Adventure rund 800 U/min mehr auf der Uhr hat...

Aber vielleicht hat es ja zwischen 6/2002 bis dato auch bei dem Getriebe Änderungen gegeben, den Doppelzündung und I-ABS gab es da noch nicht. Über die Modellpflege in den vergangen Jahren gibt es hier was http://www.metzele.de/motorrad/index.htm

Die beste Zeit zum Kaufen - ist Jetzt
 
AMGaida

AMGaida

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.773
Ort
NRW
Modell
BMW R 1250 GS HP
Um auch hier meinen Senf noch dazu zu geben. Bei den Baujahren ab 2003, die mich damals beim Kauf interessiert haben, war der kurze 6. bei der normalen GS Sonderausstattung. Ob DZ lebensnotwendig ist, weiß ich nicht. Die GS ohne DZ die ich gefahren bin fuhr sich sehr gut, von KFR nicht die Spur.

Und der BKV ist das einzige an dem Motorrad, das ich wieder abgeben würde. Man kann gut damit leben, besser gefallen würde es mir aber ohne.
 
BMW-Max

BMW-Max

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
638
Ort
Nähe Ingolstadt
Modell
R100GS Paris-Dakar R80G/S
Hallo Frank, Hallo Wolfgang!

Die normale 1150 GS wurde serienmäßig nur mit langem sechsten Gang ausgeliefert, das weiß ich sicher.

Um aber alle Unklarheiten auszuräumen, werde ich diese Frage im Boxer
- Forum stellen und euch das Ergebnis mitteilen.

Gruß aus Bayern
BMW - Max
 
Mister Wu

Mister Wu

Dabei seit
19.02.2004
Beiträge
10.831
Ort
Berlin
Modell
1150 GS
BMW-Max schrieb:
Um aber alle Unklarheiten auszuräumen, werde ich diese Frage im Boxer- Forum stellen
Hi Max,

ich denke zwar das wir dies auch so hinbekommen :wink:, aber gut.
Da werde ich mal mitlesen und schauen was für Kommentare im BoFo hochkommen.
 
Wolfgang

Wolfgang

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.214
Ort
Bad Hindelang / Allgäu
Modell
R 1150 GS Adventure
BMW-Max schrieb:
Hallo Frank, Hallo Wolfgang!

Um aber alle Unklarheiten auszuräumen, werde ich diese Frage im Boxer
- Forum stellen und euch das Ergebnis mitteilen.
Schon wieder ein Fremdgänger :shock: . Aber Max
 
BMW-Max

BMW-Max

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
638
Ort
Nähe Ingolstadt
Modell
R100GS Paris-Dakar R80G/S
Hallo Wolfgang!

Wenn überhaupt " Fremdgänger ", dann hier im GS - Forum, da ich im Boxer - Forum schon seit 2002 vertreten bin :wink: .

Die Resonanz auf meine Frage hin war nicht so überwältigend, doch drei zustimmende Antworten sind besser als gar nichts.

Da mich jetzt aber der Ehrgeiz gepackt hat, es ganz genau wissen zu wollen, werde ich noch eine Anfrage an BMW richten, wann der kurze sechste Gang erstmalig eingeführt wurde.

Ergebnis dann hier im Besten aller Zweiradforen!!

Gruß aus Bayern
BMW - Max
 
BMW-Max

BMW-Max

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
638
Ort
Nähe Ingolstadt
Modell
R100GS Paris-Dakar R80G/S
Hallo GS - Gemeinde!

Hier nun die Blitzantwort von BMW :

Sehr geehrter Herr Schweiger,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Die BMW R 1150 GS war während der gesamten Produktionsdauer, von Herbst 1999 bis Ende 2003, serienmäßig mit dem langen 6. Gang
(Overdrive-Getriebe) ausgestattet.

Das sog. Sportgetriebe mit dem kurzen 6. Gang konnte bei der R 1150 GS ab Anfang 2001 (Einführung der R 1150 R, die serienmäßig mit dem Sportgetriebe ausgestattet ist) auf Wunsch als Sonderausstattung geliefert werden.

Mit besten Grüßen aus München
BMW Motorrad Direct

Gruß aus Bayern
BMW - Max
 
schmidthaiger

schmidthaiger

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2006
Beiträge
27
Alle Achtung

Dies nenne ich wirklich fundiert.
Zunächst mal besten Dank für die kompetente Beantwortung.

Ich glaube, dass ich eher der Fan des langen 6. Ganges bin, also das Standartgetriebe der 1150 GS.
Da ich aus Mittelhessen komme, muß ich eigentlich bei jeder Tour viel Autobahnkilometer zurücklegen. Dabei kann sich ein Motor mit hohem Drehmoment ja niedrige Drehzahlen leisten.

Mensch, wär es doch schon Frühling !
 
BMW-Max

BMW-Max

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
638
Ort
Nähe Ingolstadt
Modell
R100GS Paris-Dakar R80G/S
Hallo Peter!

Da du, wie du schreibst, viel Autobahn fährst, würde ich an deiner Stelle auch zum Overdrive tendieren.

Die Vibrationen und der Spritverbrauch sind geringer als mit dem Sportgetriebe, da der lange sechste Gang ca. 800 U/Min weniger dreht.

Auf kleinen Strassen solltest du dann im fünften Gang fahren, um die Durchzugschwäche des Overdrive zu kompensieren.

Gruß aus Bayern
BMW - Max
 
schmidthaiger

schmidthaiger

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2006
Beiträge
27
Hallo nochmal

Ein weiterer Punkt für eine Kaufentscheidung bei einer 1150 GS ist sicherlich auch die Variante.

Entscheidet man sich nun für die Normale oder die Adventure.
Mein freundlicher sagt mir, dass eine Adv. etwa 500-800€ höher liegt als eine Normale GS.
Die gleiche Erkenntnis gewinne ich auch bei mobile und co.
Mit meinen 1,92 und über 100 Kg fühle ich eigentlich sehr gut auf einer hochbeinigen Adv.
Da ein Kauf leider erst im März möglich ist, habe ich noch viel Zeit, mich mit mit dem Kauf zu beschäftigen.

So denn
Peter

Ach. Übrigens Wolfgang
Ich habe mir Deine Internetseite angeschaut. Steckt sicherlich viel Arbeit drinn. Ich gehe seit 92 jedes Jahr on Tour. Immer die Frohnleichnamwoche. Bis auf die recht fernen Ziele wie z.B. Kalabrien etc. habe ich etwa die gleichen Motorradreisen unternommen. Sogar schon mit Defender Pickup (Motorrad Huckepack) und Wohnwagen zum Gardasee. War sehr günstig und schön. Tolle Enduropässe.
 
Wolfgang

Wolfgang

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.214
Ort
Bad Hindelang / Allgäu
Modell
R 1150 GS Adventure
Hallo Peter.

Ja unser Max ist gründlich - Das schätze ich so an Ihm.

@Max

Vielen Dank für die Info. Da sieht man mal wieder, daß man auch (gerade) der Presse nicht alles glauben darf.

Entscheidet man sich nun für die Normale oder die Adventure.
Mein freundlicher sagt mir, dass eine Adv. etwa 500-800€ höher liegt als eine Normale GS. Die gleiche Erkenntnis gewinne ich auch bei mobile und co. Mit meinen 1,92 und über 100 Kg fühle ich eigentlich sehr gut auf einer hochbeinigen Adv. Da ein Kauf leider erst im März möglich ist, habe ich noch viel Zeit, mich mit mit dem Kauf zu beschäftigen.
Die Entscheidung zwischen Normal oder ADV kann Dir leider keiner abnehmen. Mit höher meinst Du sicher nicht nur den Preis. Bei Deiner Körpergröße wäre die ADV sicherlich nicht ganz verkehrt. Aber wie Max schon geschrieben hat: Mehr Drehzahl und höherer Verbrauch gegenüber dem langen 6. Wenn Du es irgendwie drehen kannst, würde ich jetzt zum Händler gehen und verhandeln. Du kannst ja vereinbaren, erst in zwei bis drei Monaten bei Lieferung zu zahlen. Eventuell braucht es eine Anzahlung.

Jetzt hast Du und Dein Händler die Zeit zur ausgiebigen Beratung. Im Frühjahr geht es rund und der Preis steigt mit Sicherheit um die 500 bis 800 Euro, die jetzt schon zwischen der Normalen GS und der ADV klaffen.

Also nicht warten - ran an den Speck, äh die Q 8)
 
dr big

dr big

Dabei seit
22.01.2006
Beiträge
17
Ort
Kranenburg
Modell
R1150GSA
Adventure oder nicht?

Hallo Peter,
ich stand vor etwas mehr als einem Jahr vor exakt der gleichen Entscheidung! Eigentlich war zunächst die Adventure gar nicht berücksichtigt worden, bis mein Freundlicher mir drei Maschinen (Dienstmotorräder von BMW) anbot! 2x Normal, 1x Adventure! Als ich davor stand, tendierte ich ob der Größe (incl. der Alukoffer) eher zur GS. Dann habe ich beide Modelle getestet und wirklich keinen nennenswerten Unterschied beim Handling verspürt. Da der Preis incl. Koffer, Sturzbügel und einigen Kleinigkeiten lediglich 300 € über der Normalen (bei gleichen Daten bzgl. BJ und km-Leistung) lag, habe ich mich für die Adv. entschieden und es bis heute nicht bereut. Die Koffer sind nicht gerade 'n Blickfang, aber ungemein praktisch allemal!
Meine Daten: 188cm und z.Zt. 92 kg.
Und sicherlich nicht uninteressant ist, daß jetzt die neue 1200er Adv. rauskommt und du so vielleicht noch etwas besser mit deinem Händler bzw. mit einem Anbieter verhandeln kannst.
Viel Erfolg dabei und herzllich willkommen hier!!
 
AMGaida

AMGaida

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.773
Ort
NRW
Modell
BMW R 1250 GS HP
Die Entscheidung ob GS oder GSA kann dir keiner abnehmen. Für mich waren es hauptsächlich optische Beweggründe und das Gefühl für den geringen Aufpreis ein in wichtigen Teilen (Fahrwerk, Bremse) verbessertes Motorrad zu bekommen. Dazu kommt, dass die angebotenen GSA fast alle die Ausstattung hatten, die ich auch wollte. Eine normale GS mit Sturzbügeln, Handprotektoren, Kofferhaltern und Koffern war nämlich auch fast so teuer wie eine GSA.
 
schmidthaiger

schmidthaiger

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2006
Beiträge
27
Hi
So, nun habe ich zugeschlagen und mir eine Adventure gekauft. Leider kann ich diese erst im März abholen, da ich erst dann bezahlen kann. Ich habe sie mir halt mit einer Anzahlung gesichert. Ich habe eine schwarze 03er; 6700 Km; DZ; alle Extras, außer Koffer und Sturzbügel gefunden. Wenn man den KM-Zähler nullen und neue Reifen aufziehen würde, ginge sie als Nagelneu durch.
Jedoch habe ich noch immer Unklarheiten.
Die EVO Bremse ist, wie ich dem Forum entnehme serienmäßig. Auch hat sie ABS. Jedenfalls verfügt sie über die Geberringe innerhalb der Bremsscheiben. Meine Frage ist nun: Ist das Integral ABS oder ABS I oder II verbaut. Vieleicht kann ein Kundige hier noch mal etwas Aufklährung betreiben.
Was genau bedeutet EVO Bremse?
Leider konnte ich keine ausgiebige Probefahrt machen, da es stark regnete. Sie hat ja ein Jahr Garantie: Der verkäufer konnte auch nicht weiterhelfen, da er ein Hondahändler ist.
Aus der Nummer am Getriebe (JAL,silber) entnehme ich, dass sie ein kurzen ersten Gang hat. Mein freundlicher sagte mir, dass ein J in dieser Nummer bedeutet, dass sie ein EVO Getriebe (leichter schaltbar) hat. Er sprach von einem hochverzahnten Getriebe.

Liege ich mit meiner Erkenntnis richtig?
Gruß Peter
 
Wolfgang

Wolfgang

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.214
Ort
Bad Hindelang / Allgäu
Modell
R 1150 GS Adventure
Hallo Peter.

Deine Adventure hat mit Sicherheit das Teil-Integral ABS. Seit der Jahrtausendwende ist dieses ABS verbaut worden.

EVO Bremse kommt von Evolution.

BMW schrieb:
Zitat: EVO-Bremse.
Innovation und Evolution.

Alle Modelle, für die das BMW Motorrad Integral ABS verfügbar ist, besitzen serienmäßig die neue Entwicklungsstufe der Vorderradbremse: die EVO-Bremse. Sie verfügt über größere Bremsscheiben und neue 4 - Kolben - Festsattelbremszangen mit je zwei größeren Kolben. Bei gleicher Betätigungskraft ermöglicht diese Bremse durch eine günstigere Hebelwirkung 20% mehr Bremskraft.
Genaueres findest Du bei BMW "Technik im Fokus"

http://www.bmw-motorrad.de/de/de/index.html
 
schmidthaiger

schmidthaiger

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2006
Beiträge
27
Hallo Forum

Ich habe heute meine GSA zum ersten mal über eine länger als 1 Km lange Strecke gefahren. Sonntag Morgen, Sonnenschein, trockene Straße und Temperaturen leicht unter Null.Ich muß schon sagen, ein klasse Fahrgefühl. Ich mußte mich schon disziplinieren, um mich nicht gleich im Schräglagerausch zu verlieren. Der Motor zieht wirklich bullig an. Mehr braucht man eigentlich nicht. Bin letztes Jahr eine 12 er gefahren. Sicher, die hatte mehr Bums und hädelt sich sehr gut. Aber die 12er gefällt mir optisch einfach nicht. Ich komme mir darauf vor wie auf einem Moped. Auch die Integral Bremse der GSA gefällt mir sehr gut. Ich habe keine Schwierigkeiten mit der Dosierung. Da ich die letzten 3 Jahre eine VN 15 SE hatte ist es sicher nicht verwunderlich, dass ich nun von einem klasse Fahrgefühl schreibe. Doch wollte ich gerne, bevor ich eine GS habe (die werde ich nämlich länger haben) mal eine dicke 1500er haben. Davor habe ich 7 Jahre eine Afrika Twin gefahren. Die Twin ist sicher heute noch eine gutes Reisemotorrad. Auch habe ich eine Zeit lang eine 1100 ZZR gefahren. Jedoch habe ich mich mit diesem 150 PS Monster nicht getraut, so zu fahren, wie mit einer GS.
Ich denke, ich werde mit meiner neuen GSA lange verbunden sein und freue mich schon riesig auf unsere diesjährige Toskanatour, sodass ich bereits jetzt mein ganzes Hobbyzimmer voll mit Landkarten gehängt habe.

Also, nochmal ein Dank für die Tipps

Gruß Peter
 
Thema:

GS 1150 Kaufberatung

GS 1150 Kaufberatung - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung GS 1150 Bj 2000/2001 - 67000km

    Kaufberatung GS 1150 Bj 2000/2001 - 67000km: Hallo GS Community, Möchte mir auch eine 1150er anschaffen und lese mich nach und nach in die Materie ein. Integral ABS möchte ich vermeiden...
  • 1150 GSA Kaufberatung und Beistand bei der Besichtigung

    1150 GSA Kaufberatung und Beistand bei der Besichtigung: Hallo Boxerfreunde! erstmal danke an Euch. Lese mich seit dem Frühjahr durchs Archiv und stehe der 1150 GSA Anschaffung nun vor den ersten...
  • Oh nein, schon wieder...R1100 -1150 GS Kaufberatung

    Oh nein, schon wieder...R1100 -1150 GS Kaufberatung: Hallo Zusammen, mein Name ist Uli, bin 50 Jahre alt und beginne erst gerade damit mich mit BMW und den GSen auseinanderzusetzen. Die letzten...
  • 1150 GS Modell 2003 Kaufberatung

    1150 GS Modell 2003 Kaufberatung: Hallo zusammen Bräuchte ein paar Infos zu einer GS die ich mir morgen anschauen werde. EZ 12/2003 65.000 km 3 Hand Scheckheft lt. Bild sehr...
  • Kaufberatung 1150 GS ADV

    Kaufberatung 1150 GS ADV: Platzhalter #1 Ich werde meine Fragen und bisheriges Wissen etc. hier SPÄTER noch nachtragen. Aktuell habe ich eine Frage (eure Einschätzung) zu...
  • Kaufberatung 1150 GS ADV - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung GS 1150 Bj 2000/2001 - 67000km

    Kaufberatung GS 1150 Bj 2000/2001 - 67000km: Hallo GS Community, Möchte mir auch eine 1150er anschaffen und lese mich nach und nach in die Materie ein. Integral ABS möchte ich vermeiden...
  • 1150 GSA Kaufberatung und Beistand bei der Besichtigung

    1150 GSA Kaufberatung und Beistand bei der Besichtigung: Hallo Boxerfreunde! erstmal danke an Euch. Lese mich seit dem Frühjahr durchs Archiv und stehe der 1150 GSA Anschaffung nun vor den ersten...
  • Oh nein, schon wieder...R1100 -1150 GS Kaufberatung

    Oh nein, schon wieder...R1100 -1150 GS Kaufberatung: Hallo Zusammen, mein Name ist Uli, bin 50 Jahre alt und beginne erst gerade damit mich mit BMW und den GSen auseinanderzusetzen. Die letzten...
  • 1150 GS Modell 2003 Kaufberatung

    1150 GS Modell 2003 Kaufberatung: Hallo zusammen Bräuchte ein paar Infos zu einer GS die ich mir morgen anschauen werde. EZ 12/2003 65.000 km 3 Hand Scheckheft lt. Bild sehr...
  • Kaufberatung 1150 GS ADV

    Kaufberatung 1150 GS ADV: Platzhalter #1 Ich werde meine Fragen und bisheriges Wissen etc. hier SPÄTER noch nachtragen. Aktuell habe ich eine Frage (eure Einschätzung) zu...
  • Oben