Habe ich mir zuletzt gekauft

Diskutiere Habe ich mir zuletzt gekauft im Smalltalk und Offtopic Forum im Bereich Community; :gruebel: und für was ist es dann ? Josef
RUSH

RUSH

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
1.684
Ort
Hamburg
Modell
ex1150 GS, TB 1200 GS
Um den Wissensdurst unserer „durstigen„ Forumisti zu stillen. Wurde mir wärmstes empfohlen und ich werde mich für eine Testreihe opfern.
Gruß Sturmi
Die Prinzbrände erheitern 🍼 seit langem meine dunkle Seele.... 1Liter für 30 Euro +/- sind angemessen!
 
R

Reincarnator

Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.826
Fürs Cabrio oder Moped :fragezeichen:
Für den Roadster durchaus geeignet.

Das ist in der Tat ein Ozongenerator. So etwas nutzen professionelle Fahrzeugaufbereiter und da ich meine Fahrzeuge, auch die Autos, selbst aufbereite, arbeite ich mit professionellen Methoden, auch im Bereich Lack- Kunststoff- Polster- und Lederpflege.

Ozon ist ein farbloses Gas bestehend aus drei Sauerstoffatomen. Das produziert das Gerät mithilfe einer Keramikplatten durch Ionisierung. Da O3 ein starkes Oxidationsmittel ist, ist es für Organismen sehr toxisch. Auch für Menschen. Ozon kann geruchsintensive Moleküle spalten und eliminieren. Soviel weiß ich.

Gerade bei den hohen Temperaturen sind Innenraum-Microfilter, Klimaanlagen, Polster usw. ein idealer Nährboden für alle möglichen Organismen, von Pilzen über Bakterien bis hin zu Milben. Und die erzeugen üble Gerüche.
Ich stelle das Gerät ins Auto, schalte es ein (Timer auf 30 Min), Tür zu und fertig. Nach 30 Minuten hat nichts in dem Auto überlebt. Gut durchlüften, dann die Klimaanlage desinfizieren, nochmal lüften und nochmal 20 Minuten Ozon rein. Dann ein neuer Innenraumfilter.

Danach riecht mein 16 Jahre alter Diesel wieder nach frischer Meeresbrise, Die Wirkung ist echt verblüffend.
Die Dinger haben mal um die 2000 Euro gekostet. Jetzt bekommt man sie sehr billig. Auf CE-Prüfzeichen achten !! Nicht dass man seine Karre abfackelt.

Und weil ich schon dabei war, habe ich mir noch was Nettes gekauft.

ba5d9e65-e7e4-453c-aeda-701de6bc6b8a.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Reincarnator

Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.826
Stellt mal eine offene Dose Spachtelmasse in das FZG. Alles zu. Tötet Mücken und Spinnen, ansonsten riecht es wie........NEU.
Ich versuche möglichst professionell zu arbeiten. Da gehören nicht nur ein O3-Generator und der Black Tornador dazu, sondern auch allerhand andere tools und Mittelchen.

Und Kenntnisse über die Verarbeitung, aber auch die Toxizität von Spachtelmassen, Klebern oder Lacken.
Spätestens als ich um 2010 meinen Klassiker 944S2 mit viel Liebe aufgearbeitet habe, habe ich mich näher damit befasst und Christian Petzoldt kennen gelernt. Falls der Name jemandem hier was sagt.
Christian ist mein Jahrgang und mit denselben Autos und Motorrädern groß geworden, wie ich. Nachdem ich mittlerweile weit über 100 Motorrad - Restaurationen gemacht habe, behaupte ich, ein wenig Sachkenntnis zu haben.

Restaurationen - Der Moppedsammler

So ist auch meine Werkstatt ständig gewachsen.

Für Feinarbeiten habe ich mir unlängst den Druckluft Mini-Polierer von Hazet geleistet.

hazet.JPG

Für den Preis hätte man auch 5 Flaschen von diesem Edel-Feuerwasser kaufen können.
So setzt eben jeder seine Prioritäten.

Letzte Woche hatte "Norma" diese Tool im Angebot:

71716bfa-36c5-48e1-80d7-5394b7306d3f.jpg
ed14193b-ccd3-4ed8-8c3e-ce991108ad7b.jpg


Um fünf nach acht waren noch drei Stück da. Das Teil ist richtig gut, sehr kräftig, perfekt zu regulieren und dabei handlich. Für 40 Euro ein Schnäppchen.
 
eMTee

eMTee

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
5.470
Ort
Rhein-Main
Modell
so eines mit 2 Rädern, 3 Buchstaben und 4 Problemen
Meine bisherige Wäsche von CRAFT (vor Urzeiten mal bei Hein Gericke gekauft, wenn ich mich recht erinnere, gibt es aber nicht mehr), löst sich aber so ganz allmählich in Wohlgefallen auf.
Die hat einen schönen Stehkragen mit Reißverschluss.
Das finde ich ganz praktisch, weil man im Sommer so kein Halstuch braucht. Bei der Pause kann man aber den Reißverschluss öffnen und bekommt Luft an den Hals.
Naja, alles ändert sich. Jetzt war ich bei Brother Louis einkaufen.

RVX.jpg

Früher bin ich im Sommer immer innen an Mopped-Jacke und -Hose festgeklebt.
Das ist beim Fahren absolut ekelhaft, weil man in seinen lockeren Bewegungen komplett behindert wird.
Mit solcher Wäsche darunter ist alles deutlichst entspannter.

Kleines Problem ist immer, die richtige Größe zu finden.
Einerseits ist es nicht schlecht, wenn solche Wäsche recht eng sitzt, damit sie unter den ganzen anderen Klamotten keine nervigen Falten wirft.
Andererseits müssen Arm- und Bein-Länge passen.
Diese Variante berücksichtigt tatsächlich relativ lange Extremitäten.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Reincarnator

Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.826
Ich vermeide Akkugeräte, wenn es geht. Und polieren muss man unterwegs nicht. Eine 230 V Poliermaschine habe ich...
Die taugt nur nichts.

Das Hazet Werkzeug ist druckluftbetrieben. Braucht einen ordentlichen Kompressor und nicht so ein 24/8 Spielzeugding. Ich hätte auch gerne die 125 mm- Druckluftmaschine von Mirka, aber die kostet fast 400 Euro Das lohnt sich für mich nicht.
Eine 220V - Kabelmaschine habe ich auch, das Ding taugt auch nichts, ist auch viel zu schwer. Damit kann man bestenfalls Lack ruinieren. Gekauft, einmal an meiner Ducati - Roadster eingesetzt und ums Haar den Lack am Bürzel zerstört.

Warum man Akkugeräte vermeidet muss ich ja nicht verstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Habe ich mir zuletzt gekauft

Oben