Hilfe bei Adventure-Kauf

Diskutiere Hilfe bei Adventure-Kauf im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, ich kämpfe ja schon längere Zeit mit mir und habe - mal wieder ;) - ein tolles Angebot für eine Maschine nach meinem Geschmack gefunden...
AMGaida

AMGaida

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.632
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv & BMW R 1250 GS HP
Hallo,

ich kämpfe ja schon längere Zeit mit mir und habe - mal wieder ;) - ein tolles Angebot für eine Maschine nach meinem Geschmack gefunden. Ich werde sie mir nächste Woche ansehen und wenn sie so ist wie ich sie erwarte, muss ich meine Stallungen bald ausbauen. 8)
Haken - ja es gibt einen - ist aber, dass der Besitzer nen Kopf kürzer ist als ich und dadurch sowohl die serienmäßige Sitzbank abpolstern lassen hat als auch eine extra angefertigte niedrige Sitzbank hat, die noch niedriger ist. Wie seht ihr die Chancen, die Sitzbank gegen eine "normale" Adventure-Sitzbank zu "tauschen" (ebay, Forum o.ä.)?

Zusätzlich weiß der Verkäufer nicht, ob das Motorrad das Enduro-Getriebe hat oder nicht. Wie kann ich das herausfinden?

Danke für die Hilfe! :)
 
BMW-Max

BMW-Max

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
637
Ort
Nähe Ingolstadt
Modell
R100GS Paris-Dakar R80G/S
Hallo Andreas!

Diese abgepolsterte Sitzbank würde ich erst mal probefahren.

Bin selbst 1,85 m groß und hätte liebend gerne eine Niedrigere.

Ich an deiner Stelle würde sie in der Rubrik " Biete " hier, im Boxer - Forum und im Boxer - Treff zum Tausch anbieten. Auch bei Ebay wirst du sie verkaufen können.

Zum Getriebe:

Es gibt vier verschiedene Getriebebezeichnungen für den kurzen ersten Gang:

Bis Baujahr 2002
silbernes Gehäuse GAN
schwarzes Gehäuse GAP

Ab Modelljahr 2003
silbernes Gehäuse JAL
schwarzes Gehäuse JAM

Die Getriebenummer findest du in Fahrtrichtung rechts, wo das Getriebe am Motor angeflanscht ist etwa in Höhe der Gaszugeinstellschraube.

Erst kommt eine Nummer, dann die Bezeichnung.

Gruß aus Bayern
BMW - Max
 
AMGaida

AMGaida

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.632
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv & BMW R 1250 GS HP
Hallo Max,

vielen Dank für die Infos, darauf werde ich achten. :)

Könnt Ihr mir sonst noch wichtige Punkte nennen, auf die ich bei der Adventure (2003, Laufleistung unter 10.000 km) achten muss?

Wie ist das bei BMW mit den Inspektionen geregelt? Muss alle 10.000 km eine Inspektion gemacht werden oder alle 12 Monate?
 
Mister Wu

Mister Wu

Dabei seit
19.02.2004
Beiträge
10.745
Ort
Berlin
Modell
1150 GS
Hallo Andreas,

unter 10.000 Laufleistung sollte ALLES in Ordnung sein.
Bei den Inspektionen/Pflegediensten sagt BMW alle 10.000 km oder mindestens 1x im Jahr.
 
D

DasSchnabeltier

Dabei seit
09.08.2005
Beiträge
24
Hallo Andreas,
ich hab meine Adv. mit 4000 km gekauft und bei der ersten Inspektion zusätzlich noch das Getriebeöl im Kardanstrang gewechselt. Dis Soße war reichlich schwarz und recht körnig. Da fällt eben ne Menge Abrieb an, so dass ich es für lohnend halte da einen Xtra-Ölwechsel zu spendieren.
Gruß
Jan
 
AMGaida

AMGaida

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.632
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv & BMW R 1250 GS HP
@ Max:
Noch mal wg. der Sitzbank. Da ist die niedrige dabei, die abgepoltert ist und eine noch niedrigere. Die zweite würde ich eher auf ebay etc. verkaufen wollen, da Wunderlich-Sitzbänke sicherlich ein wenig einbringen könnten. Die abgepolsterte originale Bank kann ich mir bei 193cm und langen Beinen nicht unbedingt passend vorstellen, aber ich werde berichten :)

@ Jan:
Hatte Deine Adv. denn die 1000 km Inspektion? Und wenn ja, wie ist das in 3000 km so eine Soße entstanden?

Sollte ich Eurer Ansicht nach *in jedem Fall* die 2-Jahres-Inspektion (ist nicht gemacht worden) nachholen oder kann ich bis 10.000 km fahren? Habt Ihr Erfahrungswerte was die 2-Jahres-Inspektion ungefähr kostet?
 
D

DasSchnabeltier

Dabei seit
09.08.2005
Beiträge
24
1000 km Inspektion hatte sie und dann hab ich die 10000er bei 12000 gemacht.
Der Ölwechsel ist nach den BMW-Vorschriften aber erst nach 20.000 fällig. Ich hab also bei 12000 im Prinzip die 20000er gemacht.
Gruß Jan

also nich ich, sondern Uwe! bester Schrauber überhaupt. Fährt selber Laverda, tunt Laverda und baut Doppelzündungen für Laverda, die eigentlich gar kein DZ haben. Is ein echter Schrauber-Guru :D
 
BMW-Max

BMW-Max

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
637
Ort
Nähe Ingolstadt
Modell
R100GS Paris-Dakar R80G/S
Hallo Andreas!

Bei 193 cm brauchst du natürlich die hohe Sitzbank, schon allein wegen dem Kniewinkel.

Zur Inspektion:
Nehme mal an, dass der Vorbesitzer die 1000er Inspektion noch im Jahr 2003 durchführen ließ. Da sind inzwischen immerhin schon zwei Jahre
vergangen.

Wenn du sie wirklich kaufst, würde ich an deiner Stelle sämtliche Ölwechsel ( Motor inkl. Filter, Getriebe und Hinterradantrieb ) sofort durchführen ( lassen ? ).

Wenn der Motor schön läuft, kannst du den Rest bei 10000 Km erledigen lassen.

Läuft sie allerdings nicht rund, würde ich den kompletten Kundendienst
sofort nach Kauf in Auftrag geben.

Gruß aus Bayern
BMW - Max
 
AMGaida

AMGaida

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.632
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv & BMW R 1250 GS HP
Hallo Max,

wenn ich das richtig verstanden habe, kam die 1000er Inspektion noch in 2003, die Jahresinspektion in 2004 wurde auch durchgeführt. Im Juli 2005 bekam sie frischen Tüv aber die Inspektion wurde nicht gemacht.
Die Inspektion ist also gut ein Jahr her, Fahrleistung seitdem max. 1500 km.

Was meinst DU mit "den Rest bei 10000 km erledigen lassen"? Ist da noch viel Aufwand, wenn alle Öle gewechselt wurden?

Gibt es evtl. irgendwo einen Inspektionsplan bzw. eine Übersicht über die nötigen Arbeiten für die GSA zum Download?
 
BMW-Max

BMW-Max

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
637
Ort
Nähe Ingolstadt
Modell
R100GS Paris-Dakar R80G/S
Hallo Andreas!

Bei der GS ist doch sicher die Bordliteratur vorhanden.

Es handelt sich dabei um zwei Heftchen: Bedienungsanleitung und Wartungsanleitung.

In dieser Wartungsanleitung sind alle Punkte aufgeführt, die für einen Kundendienst relevant sind.

Der " Rest " bei deiner GS wäre Ventilspieleinstellung, Synchronisation
und Auslesen des Fehlerspeichers.

Da aber die Jahresinspektion in 2004 durchgeführt wurde, kannst du ruhig
bis 10000 Km weiterfahren und dann den fälligen 10000er KD durchführen lassen.

Gruß aus Bayern
BMW - Max
 
AMGaida

AMGaida

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.632
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv & BMW R 1250 GS HP
Soooo.... einen wunderschönen Guten Abend. :)

Vielen Dank erstmal an BMW Max und alle anderen, die mir hier im Forum bereits hilfreiche Ratschläge geben konnten.
Heute fand meine angekündigte Probefahrt statt... tja was soll ich sagen, heute Nacht grast bereits eine Q in meiner Garage. 8)

Die Probefahrt war etwas seltsam. Das Motorrad war wie aus dem Laden mit ein paar Fliegen drauf, also wirklich perfekt. Sie fuhr sich aber komisch. Wie ich auf der Heimfahrt rausfand, stimmte der Luftdruck nicht (1,6 / 2,1). Nach Auffüllen auf 2,3 und 2,7 fuhr sie sich so, wie ich es erwartet hatte. Einfach klasse!

Ich Hab es zwar sogar mit einem jap. Vierzylinder in der Garage auf fast 70 Beiträge geschafft, ich hoffe aber Ihr freut Euch ein wenig mit mir, dass es jetzt endlich soweit ist. :)

Ich hab bereits ein paar Handypics gemacht... zum Beweis, quasi. Ich werde noch vernünftige Pics machen, diese müssen für den Moment reichen. :wink:





 
einstein

einstein

Dabei seit
02.04.2005
Beiträge
696
Ort
nahe Berlin
Modell
R 1150 GS
AMGaida schrieb:
Soooo.... einen wunderschönen Guten Abend. :)
Du meinst wohl "guten Morgen" - um 00:15 Uhr. :shock: Konntest wohl vor Aufregung nicht schlafen und hast bis nach Mitternacht in der Garage gestanden und Dich um die Q gekuemmert? :lol:

Schones Teil. Viel Spass damit.

Noch ein Tip. Ich habe gesehen, dass Du die Michelin T66X drauf hast. Die hatte ich auch mal. Sind aber mit Vorsicht zu geniessen. Wenn es trocken ist haben die einen richtig guten Grip bis zur letzten Rille und Laufleistung ist auch recht lang - aaaaaber wehe es ist feucht order gar nass oder der Reifen recht abgefahren. Bei Naesse rutscht der Reifen wie verrueckt ohne Vorankuendigung und wenn er schon recht abgefahren ist selbst bei Trockenheit. Also Vorsicht, oder kaufe Dir einen Satz Tourance oder, evtl. sogar besser, Pirelli MT90 Scorpion. Unser Forumsmitglied MP hat uebrigens eine hervorragende Seite mit Reifeninfos in seiner HP - hier klicken. 8)
 
Mister Wu

Mister Wu

Dabei seit
19.02.2004
Beiträge
10.745
Ort
Berlin
Modell
1150 GS
Hi Andreas,

dann mal herzlichen Glückwunsch zum neuen Spassmobil !! :D :lol: :D 8)

Das mit den Reifen kann ich auch bestätigen. Also mit Vorsicht bei Nässe !
 
AMGaida

AMGaida

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.632
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv & BMW R 1250 GS HP
einstein schrieb:
Du meinst wohl "guten Morgen" - um 00:15 Uhr. :shock: Konntest wohl vor Aufregung nicht schlafen und hast bis nach Mitternacht in der Garage gestanden und Dich um die Q gekuemmert?
Ja so ähnlich, ich war erst gg. 23 Uhr zuhause und doch ein wenig "aus dem Häuschen". ;)

Noch ein Tip. Ich habe gesehen, dass Du die Michelin T66X drauf hast. Die hatte ich auch mal. Sind aber mit Vorsicht zu geniessen. Wenn es trocken ist haben die einen richtig guten Grip bis zur letzten Rille und Laufleistung ist auch recht lang - aaaaaber wehe es ist feucht order gar nass oder der Reifen recht abgefahren. Bei Naesse rutscht der Reifen wie verrueckt ohne Vorankuendigung und wenn er schon recht abgefahren ist selbst bei Trockenheit.
Danke für den Tipp! Dass Du von den schlechten Pics schon etwas sehen konntest... wow. :)

ich hab ein "Tune-Up" der Zeitschrit 'PS' über die GS, da hatten sie auch diverse Reifenpaarungen getestet und der T66X war da u.a. auch durch nicht so tolle Lenkpräzision aufgefallen. Aber ich denke um mich an die Q zu gewöhnen und um ihn einfach runter zu fahren, ist der Reifensatz gut. Ich muss mich und meine Fahrweise sowieso noch umstellen. Die nächsten werden dann Tourance oder evtl. sogar Dunlop 607 (?)werden.
 
Ron

Ron

Dabei seit
24.02.2004
Beiträge
3.164
Ort
Berlin
Modell
R 1200 GS
Na dann herzlichen Glückwunsch zum neuen Mopped
und viel Spaß damit!

Gruß Ron
 
BMW-Max

BMW-Max

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
637
Ort
Nähe Ingolstadt
Modell
R100GS Paris-Dakar R80G/S
Hallo Andreas!

Herzlich Willkommen bei den Adventure - Fahrern.

Hast eine gute Wahl getroffen, die ADV wird dir hoffentlich viel Freude bereiten.

Wie kommst du mit der niedrigen Sitzbank zurecht?

Denke, bei deiner Größe wirst du dir die hohe Sitzbank kaufen müssen.

Gruß aus Bayern
BMW - Max
 
AMGaida

AMGaida

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.632
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv & BMW R 1250 GS HP
Hallo Max,

vielen Dank, ich denke auch, dass es das ist was ich wollte. :)

Die niedrige Sitzbank ist noch mal um ca. 2cm abgepolstert worden. Ich komme gut damit zurecht, komme locker mit beiden Füßen komplett auf den Boden. Da die Q ca 60 kg schwerer ist als mein bisheriges Mopped, gibt das vorerst ein gutes Gefühl. Ich hab auch nichts gegen einen engeren Kniewinkel, werde also erstmal die Sitzbank fahren und wenn wir zwei uns aneinander gewöhnt haben, kann ich noch mal über eine andere SB nachdenken.

Muss gleich noch mal 2 Dinge fragen. ;)

1. Die Servicelage ist wie folgt. 7/03 Übergabeinspektion, 6/04 1000 km Inspektion, Laufleistung jetzt 3100 km. Was würdet Ihr machen?

2. Es ist ein Sebring Racing-Auspuff montiert. Die Original-Anlage habe ich (nagelneu) dazu bekommen. Der Sebring ist mir aber ehrlich gesagt zu laut, ich mag nicht spät abends das Mopped durch die Straße schieben, um keinen Ärger mit den Nachbarn zu kriegen. ;)
Ist es aufwendig den Serienauspuff wieder zu montieren, hat da jemand Erfahrung???
 
AMGaida

AMGaida

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.632
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv & BMW R 1250 GS HP
Die Auspufflage (s.o.) hat sich seit heute geändert, nun bin ich zufrieden. :)
Wollte mal ein wenig erzählen, was mir auf den ersten knapp 1000 km aufgefallen ist...

1. Die montierten T66x gefallen mir im Trockenen sehr gut. Habe bislang ausreichend Grip gehabt, präzises Handling und gute Lenkgenauigkeit. Bin mit dem Fahrverhalten sehr zufrieden... solange es trocken ist. Im Regen ist der Reifen ein Desaster. Ich bin den Michelin Pilot Sport gewöhnt, der hat einen sagenhaften Nassgrip. Der T66x ist dagegen aus Schmierseife. Z.B. dreht im 2. Gang mit Sozia noch der Reifen durch wenn ich bei mir in der Straße (Kopfsteinpflaster) Gas gebe. Der Pilot Sport war da viel souveräner. Den T66 hab ich bei Nässe sogar solo im 1. Gang schon zum Durchdrehen gebracht, das kannte ich bisher auf Asphalt nicht. Den Kurvengrip bei Nässe hab ich bisher nicht ausprobieren wollen, hab das Gefühl ständiges Untersteuern zu haben. Mir ist der Reifen im Regen nicht geheuer. :cry:

2. Die Schräglagenfreiheit ist mit Sozia bisher nicht ausreichend, ich setze mit dem Hauptständer links und rechts regelmäßig auf, obwohl ich die Federbasis hinten auf noch 2 sichtbare Ringe vorgespannt habe. Wir sind zu zweit allerdings auch sicher bei 180 kg inkl. Ausrüstung.
Wie stellt Ihr das hintere Federbein ein mit Sozia?

3. Der Motor ist mir stark genug, läuft gegenüber einem R4 einfach wunderschön, brummt wohlig vor sich hin, es macht richtig Spaß. Die Power reicht aus, auch wenn die 12GS schon souveräner ist. Die Leistungscharakteristik mag ich sehr, man kann wunderbar im 3. Gang auch enge Kurven nehmen und dann entspannt bis 100 km/h rausbeschleunigen, ohne sich untermotorisiert zu fühlen. Mit der Sebring-Anlage kam bei 5500 u/min eine Art 2. Wind. Mit dem Serienauspuff hab ich den Eindruck nicht mehr... aber da muss ich noch mehr fahren, um einen genauen Eindruck zu bekommen.

4. Den Verbrauch finde ich bisher mit 7,1l/100km zu hoch. Die erste Tankfüllung war allerdings 260 km Autobahn (120 - 180) und 180 km Stadtverkehr. Der 2. Tank ist fast leer, sieht etwas besser aus, wenn auch nicht viel. Da scheint die 12GS den größten Vorteil zu haben.

5. Das Handling muss geübt werden. Das Ding ist einfach hölleschwer im Stand. Meine Garage steigt von der Straße ca. 30 cm an und bildet so ein ordentliches Gefälle. Ich kann das Motorrad kaum in die Garage schieben, mit der alten Maschine war das kein Problem. Ich bin auch nicht gerade schmächtig (192cm, 96 kg) aber dennoch kämpfe ich teilweise etwas. ;)

6. Das I-ABS ist Gewöhnungssache. Anfangs gefiel es mir gar nicht, mittlerweile hab ich nur im Stadtverkehr Probleme mit der Dosierung. Wenn z.B. plötzlich jemand beim Abbiegen doch noch abbremst und man reflexartig bei niedrigen Geschwindigkeiten bremst, dann bleibt man fast stehen und wenn ich nicht so lange Beine hätte, wäre ich sicher das eine oder andere Mal bereits umgekippt. Solange man über 50 km/h schnell ist, ist die Dosierung gut, die Wirkung sehr gut und auch das Vertrauen in die Bremse und die ABS-Funktion ist jederzeit da.
Im Regelbereich finde ich den Moment wenn die Bremse aufmacht etwas heftig... man glaubt nicht mehr zum Stehen zu kommen, ich würde mir ein noch feineres Regeln wünschen. Auch das Hinterrad dürfte für mein Gefühl ruhig leichter werden, bevor das ABS aufmacht.

7. Ich neige dazu mir die höhere (grau/rote) Sitzbank zu besorgen. Die niedrige ist zwar ganz angenehm für die Füße und gibt ein gutes Gefühl, wenn man das Motorrad mit den Füßen abstützen muss. Aber zum Sitzen/Fahren wäre bei mir die hohe Sitzbank vorzuziehen.
Hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem Umstieg bei meiner Größe???

8. Richtige Solo-Runden auf meiner Hausstrecke stehen noch aus, daher kann ich dazu noch nicht so viel sagen. Bisher finde ich aber den Kompromiss aus Allrounder und sportlichem Fahrverhalten sehr gut. Dazu sieht sie einfach aus wie ein guter Kumpel und fühlt sich auch so an. Ich mag meine Adventure. 8)

9. In 10 Tagen kommt sie zum Jahresservice. Veranschlagt sind 170 Euro inkl. Ersatzmotorrad. Ich bin von den guten Bewertungen der Servicekosten in der Fachpresse etwas überrascht. Was an so einer Q alles eingestellt werden muss ist ja nicht ohne... dagegen ist meine Yamaha aber ein Sonderangebot, auch wenn man das fehlende ABS berücksichtigt. :shock:

10. Die Verwirbelungen vor dem Helmvisier finde ich etwas störend. Ich werde mich mal schlau machen, was man da alles machen kann, um das zu verhindern.
Habt Ihr evtl. Tipps was das angeht???

Danke für die Geduld und Eure - hoffentlich ;) - Tipps!!!
 
AMGaida

AMGaida

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.632
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv & BMW R 1250 GS HP
Waren ja jetzt nicht allzu viele Antworten... :wink:

Danke bei der Gelegenheit an gerd_ der mich freundlicherweise über PN mit vielen Infos versorgt hat! :)

Ein paar Nachsätze zu den o.a. Erfahrungen:
- Der Verbrauch von 3 Tankfüllungen war jetzt 7,1l; 6,0l und 5,9l/100km. Es bleiben also nicht die gut 7l, mit 6l bin ich zufrieden anbetracht des Gewichts und der Leistung.
- Das Fahrwerk scheint einfach nicht für volle Zuladung und schnelle Fahrweise gemacht zu sein. Alleine habe ich jetzt eine gute Einstellung gefunden, so schleift erstmal nichts mehr.
- Der 2. Wind ab 5.500 U/min ist auch weiterhin vorhanden, man "hört" es nur nicht mehr. :D
- Die Verwirbelungen sind nach wie vor da... da bin ich auch noch nciht schlauer. Auch zu den verschiedenen Sitzbank-Ausführungen würden mich Eure Meinungen/Erfahrungen wirklich interessieren.

Falls es jemanden interessiert... hier noch ein paar aktuelle Fotos.







 
chrissivogt

chrissivogt

Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
593
Ort
Daisendorf
Modell
grand nix
Hallo Andreas

Mach doch testhalber mal das Schild weg.

Zur Sitzbank : Ich habe die ganz hohe drauf und komme mit den Zehenspitzen/Ballen auf den Boden. Bin 179cm groß, würde keine kleinere Sitzbank nehmen !!!
Auf dem Foto mein Moped mit der farbigen Sitzbank .

Gruß Chrissi Vogt
 

Anhänge

Thema:

Hilfe bei Adventure-Kauf

Hilfe bei Adventure-Kauf - Ähnliche Themen

  • Hilfe nach Kabelbrand an Adventure EZ 04/2005

    Hilfe nach Kabelbrand an Adventure EZ 04/2005: Hi zusammen, an meiner Adventure EZ 04/2005 hat es einen Kabelbrand oberhalb des Luftfilters gegeben. Bei dem Kabelbrand wurde der Kabelbaum im...
  • in Stuttgart ganz neu mit dabei, BMW GS 1250 Adventure, sucht Hilfe

    in Stuttgart ganz neu mit dabei, BMW GS 1250 Adventure, sucht Hilfe: Hallo, mein Name ist Matthias, ich bin 33 Jahre Jung, und Wohne in Stuttgart ich habe mir ganz neu eine BMW GS 1250 Adventure bestellt, diese...
  • Dringende Unterstützung gesucht..

    Dringende Unterstützung gesucht..: Hallo Zusammen, ist evtl. jemand aus dem Raum 23560 Lübeck hier und würde mir mit Alukoffern bzw. zumindest einem Topcase für die Gepäckträger...
  • GS 1150 adventure bj 2004 integral abs Hilfe Informationsflut entlüften

    GS 1150 adventure bj 2004 integral abs Hilfe Informationsflut entlüften: Hallo zusammen, ich weiss integral abs entlüften gibt es zig tausend Beiträge aber leider schreibt jeder was anderes, wollte mir die bmw cd...
  • Hilfe HAG abschrauben 1200GS/Adventure 2008

    Hilfe HAG abschrauben 1200GS/Adventure 2008: Wer hat das schon mal abgebaut? bei einer Adventure 2008(105PS) Ich kriege ums verrecken die Schraube nicht auf.Ja,habe sie heissgemacht,mit...
  • Hilfe HAG abschrauben 1200GS/Adventure 2008 - Ähnliche Themen

  • Hilfe nach Kabelbrand an Adventure EZ 04/2005

    Hilfe nach Kabelbrand an Adventure EZ 04/2005: Hi zusammen, an meiner Adventure EZ 04/2005 hat es einen Kabelbrand oberhalb des Luftfilters gegeben. Bei dem Kabelbrand wurde der Kabelbaum im...
  • in Stuttgart ganz neu mit dabei, BMW GS 1250 Adventure, sucht Hilfe

    in Stuttgart ganz neu mit dabei, BMW GS 1250 Adventure, sucht Hilfe: Hallo, mein Name ist Matthias, ich bin 33 Jahre Jung, und Wohne in Stuttgart ich habe mir ganz neu eine BMW GS 1250 Adventure bestellt, diese...
  • Dringende Unterstützung gesucht..

    Dringende Unterstützung gesucht..: Hallo Zusammen, ist evtl. jemand aus dem Raum 23560 Lübeck hier und würde mir mit Alukoffern bzw. zumindest einem Topcase für die Gepäckträger...
  • GS 1150 adventure bj 2004 integral abs Hilfe Informationsflut entlüften

    GS 1150 adventure bj 2004 integral abs Hilfe Informationsflut entlüften: Hallo zusammen, ich weiss integral abs entlüften gibt es zig tausend Beiträge aber leider schreibt jeder was anderes, wollte mir die bmw cd...
  • Hilfe HAG abschrauben 1200GS/Adventure 2008

    Hilfe HAG abschrauben 1200GS/Adventure 2008: Wer hat das schon mal abgebaut? bei einer Adventure 2008(105PS) Ich kriege ums verrecken die Schraube nicht auf.Ja,habe sie heissgemacht,mit...
  • Oben