Kardanvibrationen/geräuche

Diskutiere Kardanvibrationen/geräuche im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Kardanvibrationen bei GS 1200 Adventure!! Guten Tag ihr Q-Treiber, wer kann mir helfen oder hat hier seine eigenen Erfahrungen gemacht! Meine...
A

AdventureGS

Themenstarter
Dabei seit
23.06.2011
Beiträge
4
Kardanvibrationen bei GS 1200 Adventure!!

Guten Tag ihr Q-Treiber,
wer kann mir helfen oder hat hier seine eigenen Erfahrungen gemacht!
Meine Adventure ist nun fast 12 Monate alt, hat 7700km runter. Im Herbst letzten Jahres habe ich in der NL Hannover Expo schon "Laufgeräusche" bei gewissen Drehzahlen (2500rpm) bemängelt. Diese Laufgeräusche entwickeln sich mittlerweile zu Vibrationen - z.B. dann, wenn ich mit meiner Sozia unterwegs bin. In Linkskurven habe ich dann das Gefühl, dass der Kardan irgendwo "mahlt" oder sich schwerer dreht. Die Fußrasten fangen dann auch an auf der linken Seite zu vibrieren. Soll so was normal sein? Das jedenfalls will mir ein Techniker/Bezirksleiter von BMW einreden. Er sagt, das ist das Eigenleben des Motorrades und sei vollkommen normal. Für mich normal war, dass bei meinen beiden Vorgänger-Adventure´s (1150 und 1200) dieses Phänomen nicht aufgetreten ist. Vielleicht liegt es ja nur am Sondermodell 30 Jahre GS und ist wirklich normal!?:confused: Kennt jemand das Problem? Für Hilfe bin ich echt dankbar.:)
Gruß vom Otto
 
Catweazle

Catweazle

Dabei seit
16.09.2010
Beiträge
8
Ort
Neckarsulm
Modell
1200GS 2010
Hi AdventureGS

erstmal vorweg - ich fahre eine 2010GS mit aktuell 10500km Laufleistung.
Deine Vibrationen kann ich bei meinerer nicht nachvollziehen. Was ich aber unterschreiben würde sind die Mahlgeräusche ( Kardan, Bremsen ? ) nur in Linkskurven. Bei niedrigen Geschwindigkeiten sind sie besonders zu spühren/hören.
Das Ganze beobachte ich seit ca. 4000km was mich im Prinzip schon beunruhigt - habe aber ein Vorstellen beim :) bis zur 10k Inspektion hinausgezögert die diese Woche am Mittwoch nun endlich fällig ist ( Das Mopped is erst 11 Monate alt) .
Sobald ich mehr weiss - poste ich es

Bis die Tage

Franz
 
Q

Quixote

Dabei seit
03.09.2009
Beiträge
427
Ort
Baden
Modell
1200 GSA
Hi,
meine GSA ist zwar etwas älter als Deine aber Vibrationen der beschriebenen Art kenne ich nicht. Entweder ist da etwas faul oder Du bist übersensibel. Da sich hier ein Gewährleistungsfall ankündigen könnte würde ich Dir dringend raten die Meinung eines anderen Händlers einzuholen.
Grüsse
Thomas
 
Zambelli

Zambelli

Dabei seit
26.08.2010
Beiträge
241
Modell
R1200 GSA (2008)
Sägezahnbildung auf dem Hinterreifen kann schreckliche Geräusche machen, in den Kurven besonders, sogar gradeaus. Und Vivrationen, die man durch und durch spürt, als ob das was kaputt wäre. Ich jedenfalls hatte auch den Kardan im Verdacht gehabt - beim nächsten Reifenwechsel war alles weg. Hatte das in der Form vorher noch bei keiner Maschine gesehen.

LG
Z
 
Catweazle

Catweazle

Dabei seit
16.09.2010
Beiträge
8
Ort
Neckarsulm
Modell
1200GS 2010
Hi Zambelli,

nächste Woche Mittwoch kommen hinten und vorne neue Schuhe drauf - bin mal gespannt.

Das mit dem übersensiebel müsste sich dann nur in Linkskurven einstellen - glaub ich so eher weniger ;)

Übrigens ich habe meinen :) seit meinem letzten GW Fall schon mal gewechselt und bin mit meinem jetzigen :) sehr zufrieden.

Bis denn

Franz
 
Berte

Berte

Dabei seit
22.10.2007
Beiträge
679
Ort
Lausitz
Modell
1200 GS ADV 2007
Unterschied Links/Rechts

Mal ein kleiner Hinweis am Rande - die Straßen sind in D immer seitlich geneigt, damit das Wasser abläuft. In der Regel ist es so (gibt z.B. bei Kurven auch den anderen Fall), dass die Straße in Fahrtrichtung nach rechts geneigt ist. Das führt dazu, dass sich Reifen bei Motorrädern (die ja geradeaus radial zum Erdmittelpunkt fahren) unterschiedlich abfahren können.

Evtl. erklärt das den Unterschied zwischen Rechts- und Linkskurven.

Gruß Berte
 
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.280
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS
Hai Otto,

so abwegig ist der Gedanke von Zambelli nicht.

Vor dem Straßenreifen hatte ich den CTA drauf. Der hatte einiges an Sägezahn produziert. Dadurch wurde der Lauf in langsam gefahrenen Kurven sehr unruhig. Bevor ich dahinter kam, was die Ursache ist, hab ich mir auch gedacht: "Scheiße, irgend ein Lager ist hin :eek:"

In anderen Geschwindigkeitsbereichen lief die Q ruhig. Entweder ist das Lager immer kaputt oder es gibt eine anderen Ursache. Die Spurensuche hats dann offenbart - es waren die Reifen.

Hab jetzt den CRA2 drauf und jetzt ist Ruhe ;):)

Ich hoffe, Du kommst auch so glimpflich mit dem "Schaden" weg ;):D:D
 
A

AdventureGS

Themenstarter
Dabei seit
23.06.2011
Beiträge
4
Hallo Jungs und Mädels,

ich danke Euch für Eure Nachrichten und Tipps.
Hab nächsten Monat die Jahresinspektion und lasse mal den CRA 2 aufziehen.
Gute Fahrt Euch allen.

Gruß vom Otto
 
Cpt.Kippdotter

Cpt.Kippdotter

Dabei seit
10.11.2010
Beiträge
36
Ort
Hamburg/Germany - home of Tunnel Trance Force
Modell
2015er BMW 1200 GS LC, ALPINA E36 und E46
Moin!
Meine 2010er "normale" GS hat das gleiche Problem.
Vom Gefühl her dachte ich die Achse vorne wäre lose, weil ein leichtes
"rubbeln" ist, als wenn das Radlager defekt ist!
Ich fahre den Conti Attack!
Ich habe die Maschine mit *2.300km als Vorführer von BMW München
übernommen! Seit März fahre ich sie und habe aktuell ~10.000Km auf dem Tacho! Jetzt ist sie zur Ispektion bei BMW!
Dort habe ich mit dem Meister festgestellt, dass mein Vordereifen porös ist :eek:
Knapp über ein Jahr alt, finde ich das bedenklich!
Der Hinterreifen hat noch gutes Profil, aber eine leichte Sägezahnbildung!
Woher das kommt kann ich mir nicht vorstellen!
Der Vorderreifen wird erneuert, dn hinteren Reifen lasse ich noch drauf, da ich knapp 3Wochen nach Norwegen will und das Profil noch zu gut ist , um es zu tauschen!
Das wird dann nach dem Urlaub erledigt!

Schau'n wir mal, was der neue Vorderreifen bringt!
Da ich das Geräusch/Vibrieren eindeutig vorne spüre und somit der Vorderachse zu ordne!!
Gruss Kippi
 
Browser

Browser

Dabei seit
10.04.2010
Beiträge
535
Ort
JA Österreich!
Modell
R 1200 GS LC Rallye
Sägezahnbildung auf dem Hinterreifen kann schreckliche Geräusche machen, in den Kurven besonders, sogar gradeaus. Und Vivrationen, die man durch und durch spürt, als ob das was kaputt wäre. Ich jedenfalls hatte auch den Kardan im Verdacht gehabt - beim nächsten Reifenwechsel war alles weg. Hatte das in der Form vorher noch bei keiner Maschine gesehen.

LG
Z
Auch ich hatte diese Vibrationen und es war der Hinterreifen, Zambelli hat sicher Recht
 
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.280
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS
M.....
Ich fahre den Conti Attack!
Ich habe die Maschine mit *2.300km als Vorführer von BMW München
übernommen! Seit März fahre ich sie und habe aktuell ~10.000Km auf dem Tacho! Jetzt ist sie zur Ispektion bei BMW!
Dort habe ich mit dem Meister festgestellt, dass mein Vordereifen porös ist :eek:
Knapp über ein Jahr alt, finde ich das bedenklich!
Der Hinterreifen hat noch gutes Profil, aber eine leichte Sägezahnbildung!
Woher das kommt kann ich mir nicht vorstellen!
.....
Hai Kippi,

laß Dich nicht kirre machen. Es gibt auch :)e, die nicht besonders freundlich, dafür besonders umsatzorientiert sind ;). Der will Dir neue Reifen verkaufen :D:D

Mein CTA vorne war auch etwas rissig. Solche feinen Risse hatte ich schon bei diversen Reifen. Das ist kein Grund, die Reifen wegzuschmeißen. Da könntest Du bei manchen Typen alle halbe Jahr neue draufziehn :rolleyes:

Guckst Du mal hier: http://www.gs-forum.eu/showpost.php?p=619532&postcount=1

Bzgl. des "porösen" Vorderreifens wär ich da ziemlich kritisch. Wenn das Profil noch i.O. ist und die Seitenwände nicht porös sind (was ich bei dem Alter kaum glaube!) würde ich den Reifen wohl drauf lassen. Den Reifen meines Links oben hab ich 17,5tkm gefahren, die Rißbildung war schon weit früher.

Die Sägezahnbildung und auch die feinen Risse zwischen den Profilblöcken ordne ich den großen Gummiblöcken zu. Beim Fahren üben die eine ziemlich große Kraft auf den kleinen Negativanteil aus -> Rißbildung. Die Sägezahnbildung entsteht durch Brems- (vorne) u. Beschleunigungsvorgänge (hinten). Ein Teil des Laufflächenblocks wird sofort in den Vorgang einbezogen, der andere kann etwas weichen, dadurch entsteht ein unterschiedlicher Verschleiß innerhalb eines Blockes -> Sägezahnbildung.

Nur nebenbei sei erwähnt, daß auch durch Alterung Risse entstehen. Da sprechen wir aber nicht von 12 Monaten sondern von 12 Jahren. Und die findest Du dann auch rund um den Reifen. Außerdem fühlt sich der Gummi dann glatt und hart an (Fingernagelprobe) ;)
 
DanielGS

DanielGS

Dabei seit
27.09.2010
Beiträge
199
Ort
Frankfurt
Modell
R1200GSA TB Modell 2017
Sägezahnbildung auf dem Hinterreifen kann schreckliche Geräusche machen, in den Kurven besonders, sogar gradeaus. Und Vivrationen, die man durch und durch spürt, als ob das was kaputt wäre. Ich jedenfalls hatte auch den Kardan im Verdacht gehabt - beim nächsten Reifenwechsel war alles weg. Hatte das in der Form vorher noch bei keiner Maschine gesehen.

LG
Z
War bei mir exakt so. Neue Reifen , alles gut :)
 
GS-Andy

GS-Andy

Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
137
Ort
Bodensee
Modell
800 GS Trophy
Kardanvibrationen bei GS 1200 Adventure!!

Guten Tag ihr Q-Treiber,
wer kann mir helfen oder hat hier seine eigenen Erfahrungen gemacht!
Meine Adventure ist nun fast 12 Monate alt, hat 7700km runter. Im Herbst letzten Jahres habe ich in der NL Hannover Expo schon "Laufgeräusche" bei gewissen Drehzahlen (2500rpm) bemängelt. Diese Laufgeräusche entwickeln sich mittlerweile zu Vibrationen - z.B. dann, wenn ich mit meiner Sozia unterwegs bin. In Linkskurven habe ich dann das Gefühl, dass der Kardan irgendwo "mahlt" oder sich schwerer dreht. Die Fußrasten fangen dann auch an auf der linken Seite zu vibrieren. Soll so was normal sein? Das jedenfalls will mir ein Techniker/Bezirksleiter von BMW einreden. Er sagt, das ist das Eigenleben des Motorrades und sei vollkommen normal. Für mich normal war, dass bei meinen beiden Vorgänger-Adventure´s (1150 und 1200) dieses Phänomen nicht aufgetreten ist. Vielleicht liegt es ja nur am Sondermodell 30 Jahre GS und ist wirklich normal!?:confused: Kennt jemand das Problem? Für Hilfe bin ich echt dankbar.:)
Gruß vom Otto
Hallo Otto, jeder hat seine Lieblingskurven,es kann sein das du einen einseitigen Sägezahn hast,habe ich persönlich auch schon gesehen
an Bikes an denen ich geschraubt habe............
Welchen Reifen fährst du ?


Gruss Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AdventureGS

Themenstarter
Dabei seit
23.06.2011
Beiträge
4
Ich fahre den Metzler Tourance EXP
 
A

AdventureGS

Themenstarter
Dabei seit
23.06.2011
Beiträge
4
Danke mein Lieber,

mein Gummi sieht auch so aus.
Nach dem Gardasee im September hat sich das sowieso erledigt mit dem Teil.

Vielen Dank.

Gruß Otto:rolleyes:
 
novus27

novus27

Dabei seit
17.05.2010
Beiträge
15
Ort
Südostoberbayern
Modell
R 1200 GSA
Hallo AdventureGS,
dein posting ist zwar schon einige Tage her aber ich habe identische Anzeichen bei meiner 1200A, Bj. 2011, 9000km.
Lag das an der Sägezahnbildung am Reifen oder war etwas anderes dafür verantwortlich? Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Novus27
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
7.676
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Meine TÜ, BJ 08/2011, 23000km, hat diese Schwingungen in ganz bestimmten unteren Drehzahbändern ab und zu auch. Ich gehe davon aus das Resonanzschwingungen des gesamten Antriebsstranges sind. Meide diese Drehzahlbereiche oder durchfahre sie schneller und das Problem ist gegessen. Leider tritt durch den Kardan keine Entkopplung zum Hinterradreifen auf, weshalb dies Problem bei Kettenantrieb so nicht gegeben ist. Meiner Meinung nach ist das kardantypisch aber kein Problem, dass zu einem Schaden führt.

Gruß,
maxquer
 
Thema:

Kardanvibrationen/geräuche

Kardanvibrationen/geräuche - Ähnliche Themen

  • Nach Kurbelwellensimmerring Tausch Starke Geräuche aus dem Motor

    Nach Kurbelwellensimmerring Tausch Starke Geräuche aus dem Motor: Ich habe den Kurbelwellensimmerring erneuert und habe nun starke Geräuche aus dem Motor hat jemand gleiche erfahrungen gemacht
  • Geräuche normal am anfrang von der Kardann..

    Geräuche normal am anfrang von der Kardann..: Hallo zusammen. Ich habe heute meine 04er GS bekommen sie 41tkm aufem Buckel. Mir ist da ein komisches Geräusch aufgefallen.:confused: ab anfang...
  • Geräuche normal am anfrang von der Kardann.. - Ähnliche Themen

  • Nach Kurbelwellensimmerring Tausch Starke Geräuche aus dem Motor

    Nach Kurbelwellensimmerring Tausch Starke Geräuche aus dem Motor: Ich habe den Kurbelwellensimmerring erneuert und habe nun starke Geräuche aus dem Motor hat jemand gleiche erfahrungen gemacht
  • Geräuche normal am anfrang von der Kardann..

    Geräuche normal am anfrang von der Kardann..: Hallo zusammen. Ich habe heute meine 04er GS bekommen sie 41tkm aufem Buckel. Mir ist da ein komisches Geräusch aufgefallen.:confused: ab anfang...
  • Oben