Kaufberatung lc bj.16

Diskutiere Kaufberatung lc bj.16 im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Ein freundliches hallo an alle, Ich habe am Samstag eine Probefahrt mit einer gs bj.16 mit 65000 km.sollte ich da auf etwas besonderes achten...
Pierre.kafka

Pierre.kafka

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2020
Beiträge
32
Ort
Breisach am Rhein
Ein freundliches hallo an alle,
Ich habe am Samstag eine Probefahrt mit einer gs bj.16 mit 65000 km.sollte ich da auf etwas besonderes achten?? Also ausser Scheckheft, rückrufe, und fahrverhalten?
Eigentlich wollte ich meine gs bj.2012 mit 104000km. Ja bis zum Ende aller Tage fahren,aber die lc reizt mich schon ne ganze Weile. .muss die einfach mal fahren 😉
Den Preis von 11 k finde ich okay
Daneben steht ne triumph explorer mit halb so vielen km selbe bj. Und echt viel Zubehör. Sieht schon klasse aus,aber gefühlt schon ne Dampfer "hab mal Probe gesessen" die ist ne 1000 günstiger...aber halt keine bmw !! Nur so am Rande
Vielen Dank für Tipps bei der Probefahrt
 
K

kuhtreter

Dabei seit
09.09.2021
Beiträge
3.276
Ort
Nürnberg
Modell
GS/A LC 2016
Passt doch, Kaufen. Die GS ist gerade mal Eingefahren.
 
Pierre.kafka

Pierre.kafka

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2020
Beiträge
32
Ort
Breisach am Rhein
Ne bisserl hab ich das verfolgt, mit der Rückruf Aktion.ich habe das jetzt aber so verstanden, dass die nur kontrollieren und bei bei Notwendigkeit tauschen oder liege ich da falsch??
 
A

akkuschrauber

Dabei seit
22.01.2011
Beiträge
183
Hallo Pierre,
der ADAC gibt für die LC Bj.16 mit 65000km einen Händlerverkaufspreis von 8900€ (Standardmodell), 9250€ (TripleBlack) und 10250€ für eine ADV an.
Gruß, Christian
 
*Topas*

*Topas*

. . . . .🙈 - Ɯôđēŗáţôŗ . . . . . 🍲🍲🍲🍲🍲🍲
Dabei seit
04.01.2009
Beiträge
24.611
Ort
Schweiz/Berlin/Europa
Modell
GSA 1200 / 2011
Ein freundliches hallo an alle,
Ich habe am Samstag eine Probefahrt mit einer gs bj.16 mit 65000 km.sollte ich da auf etwas besonderes achten?? Also ausser Scheckheft, rückrufe, und fahrverhalten?
Eigentlich wollte ich meine gs bj.2012 mit 104000km. Ja bis zum Ende aller Tage fahren,aber die lc reizt mich schon ne ganze Weile. .muss die einfach mal fahren 😉
Den Preis von 11 k finde ich okay
Daneben steht ne triumph explorer mit halb so vielen km selbe bj. Und echt viel Zubehör. Sieht schon klasse aus,aber gefühlt schon ne Dampfer "hab mal Probe gesessen" die ist ne 1000 günstiger...aber halt keine bmw !! Nur so am Rande
Vielen Dank für Tipps bei der Probefahrt
Wenn sie viel "Wetter" gesehen hat, auf die Gummiteile achten, werden gerne mal spröde. Ansonsten ist der allgemeine Zustand - Pflege - ein Indiz dafür, wie der Vorgänger damit umgegangen ist. Kratzer, Beschädigungen etc.

Grad erst eingefahren - ein Standardspruch, der den Nimbus der Haltbarkeit unterstreichen soll - stimmt aber so nicht.
Schau genau hin, fahre und achte, ob alles sauber funktioniert,
Serviceheft anschauen, evtl. die Rechnungen dazu. Da sieht man oft etwas mehr, als nur den Stempel.
Vom Händler die Unfallfreiheit bescheinigen lassen und schauen, ob er irgendeine Gewähleistung bietet.
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
1.245
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Ab 60.000 km gibts nicht nur Kardankontrolle, sondern die Kardanwelle wird definitiv getauscht, ob nun prophylaktisch oder begründet.
 
udo_muc

udo_muc

Dabei seit
13.09.2020
Beiträge
1.701
Ort
Unterhaching
Modell
R1200 GSA LC TB (5/17)
Und bei der Explorer brauchst gar keinen neuen Kardan! Der rostet dann auch nicht. :-)

Ich würde auf jeden Fall beide Probe fahren. Sind beide schon was Besonderes.

Was kann denn die BMW noch ausser viele KM zu haben und teuer zu sein ? Alle Pakete ? LED Licht ?

Ich möchte zu Bedenken geben, dass Du als Privater die BMW dann mit so vielen KM (auch wenn es technisch egal ist) nur über den Preis wieder weg bekommst.
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
16.216
Ort
Wien
Modell
1250er
Hallo Pierre,
der ADAC gibt für die LC Bj.16 mit 65000km einen Händlerverkaufspreis von 8900€ (Standardmodell), 9250€ (TripleBlack) und 10250€ für eine ADV an.
Gruß, Christian
Hat sich zu Händlern und Privatanbietern noch nicht durchgesprochen 🤣

Die Marktpreise kannst du bei Mobile einsehen, 11.000 ist schon das günstigste Angebot, Preise schwanken zwischen 11 und 15.
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
1.245
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Ja, viele Monpreise, manche wollen sogar noch für eine neuere 1200 LC bis zu 20.000 Euro. Da kann man gleich eine neuwertige 1250 noch mit Garantie und besserer Ausstattung kaufen.
 
udo_muc

udo_muc

Dabei seit
13.09.2020
Beiträge
1.701
Ort
Unterhaching
Modell
R1200 GSA LC TB (5/17)
Die Marktpreise kannst du bei Mobile einsehen
Du meinst sicher MONDPREISE bei Mobile.de!

Dort stehen ein unverhandelte Preise und keiner erfährt wie am Ende der Verkaufspreis war oder ob der Verkäufer nur versucht hat nen Dummen zu finden.

Bei GSen ist das besonders schlimm. Da denken wohl viele das G in GS steht für GOLD im Rahmen.
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
16.216
Ort
Wien
Modell
1250er
Es besteht aktuell kein Überangebot an Gebrauchten … muss jeder selbst entscheiden, wie er es hält. Für Käufer beginnt jedenfalls ab Oktober eine interessante Zeit, da wohl die meisten Verkäufer ihre Gebrauchten nicht über den Jahreswechsel behalten möchten.
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
3.932
Ein freundliches hallo an alle,
Ich habe am Samstag eine Probefahrt mit einer gs bj.16 mit 65000 km.sollte ich da auf etwas besonderes achten?? Also ausser Scheckheft, rückrufe, und fahrverhalten?
Na ja, der Pflegezustand wäre mir wichtig. Scheckheft schön und gut, aber wenn sie z.B. im Winter durchgefahren wurde, .... du weist was ich meine.

Und "Fahrverhalten" sagt sich so leicht. :D Wenn man noch keine LC gefahren ist, kann man das eigentlich kaum richtig einschätzen. Die Schaltung sollte nicht zu hakelig sein, das Motorgerassel und Kardanbrummen sollte auch im verträglichen Rahmen sein. Wenn alles paßt, dann kaufen und Spaß haben. :up:
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
4.525
Ort
Rheinland
Passt doch, Kaufen. Die GS ist gerade mal Eingefahren.
Grad erst eingefahren - ein Standardspruch, der den Nimbus der Haltbarkeit unterstreichen soll - stimmt aber so nicht.
Hallo

….ist gerade mal eingefahren…. Topas hat es für mich sehr diplomatisch ausgedrückt.
Nach meinem Sprech ist das holes Gelab….äh Phrasendrescherei..

Ein Motorrad bekommt einmal gewisse Eigenschaften zur Haltbarkeit ab Werk mit und zum anderen wird der Verschleiß durch das Nutzungsprofil und den Fahrgewohnheiten des Fahrers bestimmt.

Irgendwelches blabla wird nicht richtiger nur weil ich es gebetsmühlenartig unendlich wiederhole…

gruß
gstommy68
 
udo_muc

udo_muc

Dabei seit
13.09.2020
Beiträge
1.701
Ort
Unterhaching
Modell
R1200 GSA LC TB (5/17)
….ist gerade mal eingefahren….
ich denke mal rein technisch ist das theoretisch gar nicht so falsch. Wenn wenige Besitzer immer schon warm gefahren, wenig unter Volllast und sowieso gut gepflegt und wenig Schotter viel Asphalt.
Eine Wanderhure mit 10+ Vorbesitzern sollte es dann nicht sein.

So etwas, also eine Maschine mit vielen KM, würde ich nur von Bekannten kaufen, wo ich weiss, der hat das Ding quasi auf Händen getragen.

Und dann noch 11k ? Für 2-3 Tausend mehr gibt es gebrauchte GSen mit deutlich weniger KM.
Muss zum Glück jeder selber wissen, wie er sein Geld ausgibt.
 
st1100chris

st1100chris

Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
539
Ort
Nörvenich
Modell
1200 GS LC (2014)
Die Marktpreise kannst du bei Mobile einsehen, 11.000 ist schon das günstigste Angebot, Preise schwanken zwischen 11 und 15.
Das sind aber "Hätte-ich-gerne-Preise", ob die auch realistisch zu erzielen sind, steht auf einem anderen Blatt.

Ich bin von der Triumph Explorer auf die GS gewechselt, weil mir der hohe Schwerpunkt am Ende Probleme bereitet hat. Ansonsten war das schon ein richtig geiles Moped. Kann ich empfehlen, aber wie vorher schon bemerkt: Fahr beide Probe und entscheide dann. Die Explorer habe ich mit einem Kilometerstand von fast 80 tkm abgegeben, die komplett problemlos waren.
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
16.216
Ort
Wien
Modell
1250er
Ich muss nicht entscheiden, ich fahre GS seit 14 Jahren 😉
 
KlausB

KlausB

Dabei seit
04.07.2016
Beiträge
974
Ort
Reinheim (Odenwald)
Modell
R1200 GS LC (2016)
Ich würde darauf achten, dass alle Inspektionen nachgewiesenermaßen in einer Fachwerkstatt so durchgeführt wurden, wie es von BMW vorgeschrieben ist. Also alle 10.000 km oder bei geringerem jährlichen Fahraufkommen eine Inspektion im Kalenderjahr (es kann dann auch ein Zeitraum von 23 Monaten zwischen 2 Inspektionen liegen, also man hat im Januar des einen und im Dezember des darauffolgenden Jahres die Inspektion, damit jeweils eine im Kalenderjahr). Das wurde dankenswerterweise geändert (leider nicht bei der Service-Anzeige). Wenn das so nicht eingehalten wurde, dann hat man seinen Anspruch auf Kulanz verwirkt. Für den Kardanwellentausch gibt es keinen KBA-Rückruf, daher könnte man dann auf Kosten sitzen bleiben.
Ich fahre ebenfalls eine LC aus 2016 mit jetzt 63 Tkm. Bis auf das Problem mit der weicher werdenden Bremse ist bisher nichts gewesen. Und das lässt sich bei Bedarf durch rechtzeitiges Anhängen eines Gewichtes deutlich verbessern. Zu ESA kann ich nichts sagen, darauf habe ich bewusst verzichtet.

Gruß
Klaus
 
Johro

Johro

Dabei seit
06.08.2022
Beiträge
39
Ort
Nördlich von Wien
Modell
1200GS - 2017
In Ö ist das momentan einfach, eine 2015er um 15k, 2016er kostet 16k und eine 2017er kostet 17k
 
Thema:

Kaufberatung lc bj.16

Kaufberatung lc bj.16 - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung R1200GS , BJ 2016

    Kaufberatung R1200GS , BJ 2016: Hallo, ich bin am überlegen ob ich mir eine GS zum Touren mit Sozia besorge. (max. 6000 km im Jahr) Lieber, wäre mir zwar ne r1200r ist aber mit...
  • Kaufberatung K25 aus 2012 mit nur 4000 KM

    Kaufberatung K25 aus 2012 mit nur 4000 KM: Hallo, mich würde mal Eure (Experten) Meinung interessieren, ob besondere Probleme zu erwarten sind bei Kauf einer K25 DOHC Adventure mit EZ...
  • Kaufberatung Uprade von 2017èr ( 1200ér) auf 2022ér ( 1250ér )

    Kaufberatung Uprade von 2017èr ( 1200ér) auf 2022ér ( 1250ér ): Uprade von 2017èr ( 1200ér) auf 2022ér ( 1250ér ) Hey GS-Community, ich könnte mal aktuell die "Schwarmintelligenz" gebrauchen. Also: Ich fahre...
  • Kaufberatung Tablet

    Kaufberatung Tablet: Hallo zusammen, ich bin für meine Schwiegereltern (um die 60 Jahre) auf der Suche nach einem Tablet und würde gerne auf Eure Erfahrungen und...
  • Bitte Kaufberatung zu GS 1150 und 1200!

    Bitte Kaufberatung zu GS 1150 und 1200!: Hallo Leute! Ich bin neu hier (mich und meinen Fuhrpark hab ich bereits vorgestellt). Spiele mit dem Gedanken, mir für den täglichen Gebrauch...
  • Bitte Kaufberatung zu GS 1150 und 1200! - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung R1200GS , BJ 2016

    Kaufberatung R1200GS , BJ 2016: Hallo, ich bin am überlegen ob ich mir eine GS zum Touren mit Sozia besorge. (max. 6000 km im Jahr) Lieber, wäre mir zwar ne r1200r ist aber mit...
  • Kaufberatung K25 aus 2012 mit nur 4000 KM

    Kaufberatung K25 aus 2012 mit nur 4000 KM: Hallo, mich würde mal Eure (Experten) Meinung interessieren, ob besondere Probleme zu erwarten sind bei Kauf einer K25 DOHC Adventure mit EZ...
  • Kaufberatung Uprade von 2017èr ( 1200ér) auf 2022ér ( 1250ér )

    Kaufberatung Uprade von 2017èr ( 1200ér) auf 2022ér ( 1250ér ): Uprade von 2017èr ( 1200ér) auf 2022ér ( 1250ér ) Hey GS-Community, ich könnte mal aktuell die "Schwarmintelligenz" gebrauchen. Also: Ich fahre...
  • Kaufberatung Tablet

    Kaufberatung Tablet: Hallo zusammen, ich bin für meine Schwiegereltern (um die 60 Jahre) auf der Suche nach einem Tablet und würde gerne auf Eure Erfahrungen und...
  • Bitte Kaufberatung zu GS 1150 und 1200!

    Bitte Kaufberatung zu GS 1150 und 1200!: Hallo Leute! Ich bin neu hier (mich und meinen Fuhrpark hab ich bereits vorgestellt). Spiele mit dem Gedanken, mir für den täglichen Gebrauch...
  • Oben