Meine Erfahrungen

Diskutiere Meine Erfahrungen im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Ihr GS Fahrer Mein persönlicher Eindruck nach 7000 Km auf der neuen GS 1200: Die Originalsitzbank ist untauglich wurde schon bald durch...
Emu 1200

Emu 1200

Themenstarter
Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
63
Ort
Stein am Rhein CH
Modell
GS R1200
Hallo Ihr GS Fahrer

Mein persönlicher Eindruck nach 7000 Km auf der neuen GS 1200:
Die Originalsitzbank ist untauglich wurde schon bald durch eine Touratech Kahedo ausgetauscht,jetzt ist ruh auch auf langen Touren.Der Endtopf wurde durch ein Remus Teil ersetzt,jetzt bin ich auch soundmässig zufrieden.Aber vom Rest wie Fahrwerk/Fahrverhalten/ Agilität/ Tourentauglichkeit bin ich begeistert.In meinen über 20 Jahren Motorrad wirklich das beste Bike.Ich hatte bis jetzt keine Probleme mit der Elektronik oder dem ABS.Die Bremsen finde ich ebenfalls der Hammer.Die Reifen müssen nächstens ersetzt werden.
Also das fast perfekte Teil.

Gruss Emu 1200
 
A

AdventureCH

Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
24
Ort
CH-3013 Bern
Von welcher "neuen GS" sprichst du? Von der Adventure, schon dem 2007-Modell oder? Bremsen schon ohne BKV?
 
Mikele

Mikele

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
1.223
Ort
Marktoberdorf
Modell
R1200GS
Emu 1200 schrieb:
Die Originalsitzbank ist untauglich
Genau meine Meinung, weshalb ich jetzt auf Bagster sitze :)
Was mich nur wundert: Bei meiner ersten 12er (Bj. 04) war ich mit der Sitzbank noch durchaus zufrieden - hat BMW in der Zwischenzeit den Zulieferer gewechselt?
 
Emu 1200

Emu 1200

Themenstarter
Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
63
Ort
Stein am Rhein CH
Modell
GS R1200
Hier noch zu der Frage welches Modell ich fahre:normale GS1200 mit Bkv Jg. 06/Schweizer 100 PS Ausführung.

Gruss Emu 1200
 
Maze

Maze

Dabei seit
10.11.2005
Beiträge
106
Ort
Kirchheim Teck
Modell
R1200GS
hatte ebenfalls so meine Schwierigkeiten mit der Sitzbank, aber so
langsam hatte sich mein Hintern daran gewöhnt und ich kann nun
problemlos tagelange Touren machen. Eine GS ist halt kein Sitzklo :D
 
charles

charles

Dabei seit
08.05.2006
Beiträge
56
Ort
Italien
Modell
R1200GS
Ich bin eigentlich mit der Sitzbank ganz zufrieden, aber habe weder lange Touren hinter mir, noch viele Kilometer (knapp über 1.000). Wollte von euch wissen, ob ihr seit Anfang Probleme mit der Sitzbank hattet, oder erst nach einer gewissen Zeit, wenn die Sitzbank 'ausgesessen' ist. Bitte freundlichst um Antwort von Experten!

Grüße charles
 
hixtert

hixtert

Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
745
Ort
Owwer-Remschd
charles schrieb:
Ich bin eigentlich mit der Sitzbank ganz zufrieden, aber habe weder lange Touren hinter mir, noch viele Kilometer (knapp über 1.000). Wollte von euch wissen, ob ihr seit Anfang Probleme mit der Sitzbank hattet, oder erst nach einer gewissen Zeit, wenn die Sitzbank 'ausgesessen' ist. Bitte freundlichst um Antwort von Experten!

Grüße charles
Also meine original Sitzbank sitzt sich auf längeren Strecken durch. Das
Becken kippt etwas nach hinten weg, und ich verkrampfe nach ein paar
hundert km. Mit der Bank von Kahedo/Wunderlich sind 750km am Stück
kein Problem.
 
FlyingCircus

FlyingCircus

Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
342
Meine Bank war nach wenigen Wochen wie durchgesessen. Nach zwei Stunden tat mir der Hintern weh. Fahrt nach Garmisch und in Garmisch: 2 Tage Schmerzen wie Hölle.

Habe mir von Baehr eine Bank machen lassen, war aber dabei und wir haben den idiotisch weichen Schaumstoff in der Mitte ausgeknabbert und härteres Material reingefüllt. Außerdem kam eine kleine Erhöhung hinten dazu, gegen die man sich abstützen kann. Bezug mit Kunstleder, sieht fein aus. Da ich nur mit vorderer Bank fahre, wurde die hintere nicht bezogen. Alles in Allem 170 Euro. Ergebnis: super auch auf langen Touren.

Moped: R1200GS ADV

Grüße
Gert
 
A

AdventureCH

Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
24
Ort
CH-3013 Bern
Das erste Mal, dass ich von einem 12er Adventure Fahrer klagen über den Sitz höre. Mit tut der Allerwerteste in der Regel schon nach einer Stunde weh (87kg). An Baehr war ich auch interessiert, aber die meinten, ihr Sitz passe nicht auf die Adventure (?) War extra in Deutschland bei Touratech. Die Sportsitzbank hätte mir optisch schon sehr gefallen und wäre auch beim kurzen Probesitzen hart aber bequem gewesen, aber die hintere Befestigung soll nicht mit dem original Topcase zusammenpassen (gemäss Aussage Verkäufer). Die Normale Komfort-Sitzbank war mir zu breit... Ich würde lieber gerne eine zusätzliche Sitzbank kaufen, als die bestehende anzupassen.

R1200GS Adventure
 
B

barracus

Dabei seit
29.05.2006
Beiträge
31
Ich würde lieber gerne eine zusätzliche Sitzbank kaufen, als die bestehende anzupassen.
Das wird dann aber teuer. Ich habe im Netz nur Anbieter gefunden, die die original Sitzbank um/auf oder abpolstern, da der Unterbau weiter genutzt wird. Preise zwischen 200-300 EUR.
Bei Wunderlich hab ich mal gelesen 200 EUR im Austausch mit der alten Bank sonst 400 EUR.
Und das ist schon ne Hausnummer

Grüße barracus

der ab 3.9. endlich auch seine GS kriegt.:o
 
Ralf-

Ralf-

Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
117
Ort
Schwelm
Modell
R1200GSA EZ 05/2011
Sportsitzbank TT für GSA

Also ...
Ich habe mir TT-Sportsitzbank schon für meine erste, "normale" 12GS gekauft und wollte sie natürlich auf meiner ADV weiterbenutzen. Habe deshalb auch extra bei TT angerufen und gefragt, ob das denn wohl paßt:

O-Ton TT: "Klar, überhaupt kein Problem - wir waren mit der Bank auf der GSA schon in Mexico - klappt bestens ..."

Die TT-Bank wird vorn mit den Original-Halterungen verriegelt und hinten in eine nicht abschließbare, eigene TT-Verriegelung gedrückt, die hinter der Bank sicht- und erreichbar ist und eigentlich nur dazu dient, die Bank hinten gegen hochheben zu fixieren. Diebstahlschutz ist es nicht, da die Verriegelung frei zugänglich ist. Dieser Halter wird bei der "normalen" GS zusammen mit der Original-Gepäckbrücke fixiert. Und da die GSA-Brücke völlig anders gebaut ist, kann man den Halter hier vergessen :mad:

Ich habe die Bank allerdings trotzdem montiert, und was soll ich sagen, das funzt auch ohne die hintere Verriegelung bestens. Wer packt schon hinten an die Bank und zerrt sie nach oben :eek: Lediglich Vandalen könnten so Unheil anrichten.

Wenn Dir also die TT-Sportsitzbank gefällt, kauf sie Dir einfach. Eine Benutzung auf der GSA ist wirklich kein Problem. Im Übrigen arbeitet man TT wohl an einer geänderten Verriegelung!

Bis dann

Ralf

PS: Die Bank ist wirklich klasse und bequem :D
 
A

AdventureCH

Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
24
Ort
CH-3013 Bern
@Ralf

Vielen Dank für deine Feedback. Bin auf dem Weg zum Enduro-Kurs Hechlingen extra den Umweg über Niedereschach gefahren. Hatte die Sportsitzbank schon mit der vorderen Verriegelung eingehängt und war nur schon von der Optik begeistert. Dann kam aber der Verkäufer raus, sah mein Top-Case und meinte, dass dies nicht gehen würde...

Bin dann enttäuscht ohne Sitz und mit schmerzendem Hintern weitergefahren:rolleyes:

Bin leider nur kurz darauf gesessen, sie wirkte hart, aber nicht unbequem. Hätte sie gerne länger probegefahren, werde aber bei TT nochmals wegen einer angepassten hinteren Verriegelung nachfragen und sie mir eventuell halt ohne Probefahrt in die Schweiz schicken lassen...

Gruss
Norbert
 
Zuletzt bearbeitet:
Ralf-

Ralf-

Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
117
Ort
Schwelm
Modell
R1200GSA EZ 05/2011
Hallo Norbert,

wohl wahr, zunächst kommt einem die Bank sehr hart vor.

Ich gestehe auch das es zwei bis drei längere Touren gebraucht hat, bis sich mein Allerwertester an das neue Gestühl gewöhnt hatte. Danach allerdings habe ich wirklich nur noch dann leichte Probleme, wenn ich mal 10 und mehr Stunden auf dem Bock zugebracht habe.

Eine Steigerung ist wohl noch die "durchlüftete" Bank. Ich sprach kürzlich mit einer GS-Fahrerin, die das Teil montiert hatte, die war hellauf begeistert. Gerade bei warmem Wetter muß das Teil wirklich klasse sein.

Bis dann

Ralf
 
FlyingCircus

FlyingCircus

Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
342
Hallo Norbert,

meine Bank war die erste für die ADV! War den ganzen Tag in Pirmasens, weil die Lederschneiderin erst die Maße abnehmen mußte - war halt die erste Bank für eine R1200GS ADV.
Aber jetzt gibbet die ja. War auch erst gewöhnungsbedürftig, weil hart. Aber nun paßt es. Durch den Höcker hinten sitze ich auch etwas weiter vorne, was ich aber inzwischen sogar gut finde auf der GS.

Also, wenn Du noch Interesse hast, frag einfach nochmal bei Baehr nach.

Grüße
Gert
 
YS6

YS6

Dabei seit
22.07.2006
Beiträge
169
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Modell
R1200GS
Emu 1200 schrieb:
Hallo Ihr GS Fahrer

Mein persönlicher Eindruck nach 7000 Km auf der neuen GS 1200:
Die Originalsitzbank ist untauglich wurde schon bald durch eine Touratech Kahedo ausgetauscht,jetzt ist ruh auch auf langen Touren.Der Endtopf wurde durch ein Remus Teil ersetzt,jetzt bin ich auch soundmässig zufrieden.Aber vom Rest wie Fahrwerk/Fahrverhalten/ Agilität/ Tourentauglichkeit bin ich begeistert.In meinen über 20 Jahren Motorrad wirklich das beste Bike.Ich hatte bis jetzt keine Probleme mit der Elektronik oder dem ABS.Die Bremsen finde ich ebenfalls der Hammer.Die Reifen müssen nächstens ersetzt werden.
Also das fast perfekte Teil.

Gruss Emu 1200
Moin Emu! Das mit dem Sitzen ist ja so eine subjektive Sache, die leider kaum übertragbar ist auf andere. Auf der anderen Seite ist's ja prima, dass nicht jeder denselben A... hat :D Ähnlich verhält's sich mit der ESD Klangwahrnehmung, naja.

Aber beim Reifen kann man schon eher mal über Dinge sprechen, die auch objektiv gelten. Willst Du Dir denn einen Straßenreifen zulegen für die Passstraßensause oder biste vom Fahrverhalten mehr ein Schwyzzer Schotterfahrer? :cool:
 
M

Matthias1975

Dabei seit
18.06.2006
Beiträge
9
Mädels,

wie wärs denn mit nem Sitzkissen für euch?...schön mit Erbsen ausgefüllt, damits die Durchblutung fördert, wie es manche Vatis in ihren Autos haben!:p
 
Ralf-

Ralf-

Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
117
Ort
Schwelm
Modell
R1200GSA EZ 05/2011
Matthias1975 schrieb:
Mädels,

wie wärs denn mit nem Sitzkissen für euch?...schön mit Erbsen ausgefüllt, damits die Durchblutung fördert, wie es manche Vatis in ihren Autos haben!:p
Ach Matthias, mein Sohn <seufz>

damals, als ich noch so jung war wie Du, da habe ich mich auch immer über die alten Männer und ihre Zipperlein lustig gemacht.

Aber lass Dir gesagt sein, eines schönes Tages bist auch Du ein alter Mann und dankbar dafür, dass die Zubehörindustrie geriatrietaugliche Sitzmöbel entwirft :D

denk an meine Worte ... :p

Ralf
(der sich jetzt von seiner Altenpflegerin noch ne Schnabeltasse voll Kamillentee bringen läßt) :)
 
A

AdventureCH

Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
24
Ort
CH-3013 Bern
Hallo Junge,

bin bekennender Warmduscher und aus dem Alter raus, wo ich mich mit anderen Jungs messen mag, wer länger, härter, etc. :p Dir hochachtungsvoll auf die Schulter klopfe für deine Mannhaftigkeit :D

Danke den "Mitmädels" für ihr Feedback ;)

Norbert
 
Thema:

Meine Erfahrungen

Meine Erfahrungen - Ähnliche Themen

  • Erfahrung mit outback motortek Sturbügel F750 GS

    Erfahrung mit outback motortek Sturbügel F750 GS: Hallo, hat jemand schon Erfahrungen mit dem Motor-Tankschutz von outback motortek gemacht. Ist preislich sehr interessant und sieht auf den...
  • Bremsscheiben und Erfahrungen

    Bremsscheiben und Erfahrungen: Moin, Ich hab jetzt viel über die Suche erlesen. Aber nichts befriedigendes. Die meisten von euch verwenden ja TRW und Brembo, wobei sich auch...
  • Erfahrungen Zumo XT

    Erfahrungen Zumo XT: Hallo, ich hab mir das Zumo XT gekauft. Leider musste ich feststellen das beim Tempoannäherungsalarm, das bedeutet das man 300 Meter vor der...
  • ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?

    ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?: Hallo liebe Gemeinde, im Laufe der Riesengebirgs-Tour stellte ich nach einer heftig rappeligen Waldstraße mitten im Riesengebirge ein klackern...
  • Fahrwerksprobleme: Erfahrungen mit der Firma Wunderlich (Eifel)

    Fahrwerksprobleme: Erfahrungen mit der Firma Wunderlich (Eifel): Hallo Gemeinde, üblicherweise wird nur darüber berichtet, wenn es bei der ein oder anderen Firma mal nicht so gut läuft. Ich möchte hier mal über...
  • Fahrwerksprobleme: Erfahrungen mit der Firma Wunderlich (Eifel) - Ähnliche Themen

  • Erfahrung mit outback motortek Sturbügel F750 GS

    Erfahrung mit outback motortek Sturbügel F750 GS: Hallo, hat jemand schon Erfahrungen mit dem Motor-Tankschutz von outback motortek gemacht. Ist preislich sehr interessant und sieht auf den...
  • Bremsscheiben und Erfahrungen

    Bremsscheiben und Erfahrungen: Moin, Ich hab jetzt viel über die Suche erlesen. Aber nichts befriedigendes. Die meisten von euch verwenden ja TRW und Brembo, wobei sich auch...
  • Erfahrungen Zumo XT

    Erfahrungen Zumo XT: Hallo, ich hab mir das Zumo XT gekauft. Leider musste ich feststellen das beim Tempoannäherungsalarm, das bedeutet das man 300 Meter vor der...
  • ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?

    ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?: Hallo liebe Gemeinde, im Laufe der Riesengebirgs-Tour stellte ich nach einer heftig rappeligen Waldstraße mitten im Riesengebirge ein klackern...
  • Fahrwerksprobleme: Erfahrungen mit der Firma Wunderlich (Eifel)

    Fahrwerksprobleme: Erfahrungen mit der Firma Wunderlich (Eifel): Hallo Gemeinde, üblicherweise wird nur darüber berichtet, wenn es bei der ein oder anderen Firma mal nicht so gut läuft. Ich möchte hier mal über...
  • Oben