Mopedtransport

Diskutiere Mopedtransport im Technik & Bastel-Ecke Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo GS ler! Kurze Frage eines Neulings.Habe mir heute nen Mopedanhänger geliehen für nen Trip.Frage: was ist Eurer Erfahrung besser, wie gehabt...
Z

zimboei

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2011
Beiträge
22
Ort
Aachen
Modell
1200 GS Tr. Black
Hallo GS ler!
Kurze Frage eines Neulings.Habe mir heute nen Mopedanhänger geliehen für nen Trip.Frage: was ist Eurer Erfahrung besser, wie gehabt am oder über Lenker festzuren(Halteösen sind reichlich vorhanden) oder geht es auch am Orginal und vom Freundl. angebrachten Hepper und B. Sturzbügel? Vorne steht mein Möppeli in den üblichen Halterungen
Danke im Vorraus
Peter
 
L

lechfelder

Gast
Hallo Peter,

mach es einfach so wie es in der Betriebsanleitung beschrieben ist.
 
K

KN-UT

Dabei seit
27.06.2011
Beiträge
258
Ort
am Bodensee
Modell
R1200GS 2011
In der Bedienungsanleitung steht was dazu, wie sie zu verzurren ist. Bei der aktuellen BA ab ca. Seite 87-88-89
 
RIB

RIB

Dabei seit
16.11.2010
Beiträge
554
Ort
nähe Weserbergland
Modell
R1200GS MÜ 2008
Hallo Peter ,
würde wenn möglich immer über Rahmenteile oder Sturzbügel abspannen , den Lenker kann man z.B. mit Ratschengurten schnell verbiegen. Bei der Fahrt wirken außerdem hohe Kräfte durch Stöße usw. auf den Lenker , dafür ist er meist nicht ausgelegt .

Gruß
 
Z

zimboei

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2011
Beiträge
22
Ort
Aachen
Modell
1200 GS Tr. Black
Ja ihr habt natürlich recht.Die Ösen sind am Anhänger und die Bilder sind gut, so werde ich es machen. Danke nochmals
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.815
Hi
Seht Euch mal die Befestigung des Sturzbügels an. Und dann an dem Ding abspannen?
gerd
 
C

CBR

Gast
Hallo Peter ,
würde wenn möglich immer über Rahmenteile oder Sturzbügel abspannen , den Lenker kann man z.B. mit Ratschengurten schnell verbiegen. Bei der Fahrt wirken außerdem hohe Kräfte durch Stöße usw. auf den Lenker , dafür ist er meist nicht ausgelegt .

Gruß
Der Lenker ist eines der kräftigsten Teile am Motorrad.

Bau mal einen Lenker aus und probier den zu verbiegen.

Was glaubst Du was an kg bei einer Vollbremsung mit Sozia (beide übergewichtig) auf den Lenker einwirkt und dann soll ein Ratschengurt den Lenker verbiegen ???

Und dann soll er auch noch an den Sturzbügel gehen den ich mit einem Fußtritt abtreten kann die 4 Schräubchen wo der befestigt ist .

Viel Spass beim aufsammeln auf der Autobahn.
 
doublex

doublex

Dabei seit
25.08.2007
Beiträge
1.207
Ort
Bochum-Wattenscheid
Modell
1200 GS dohc Bj: 2010; F 650 GS Bj: 2009
Hi,
ich spanne immer am Lenker ab, aber Vorsicht, mir ist schon einmal ein Griffgummi eingerissen.
Habe ich wohl beim Abspannen nicht auf den richtigen Sitz der Gurte, bzw. der Manschette, die über die Griffe gestülpt wird geachtet.
Naja, neuer original Heizgriff kostete 70,- Euro :mad:
LG Werner
 
B

Baumbart

Gast
und dann soll ein Ratschengurt den Lenker verbiegen ???
's wär nicht der erste. Sturzbügel sind natürlcih genau so scheice, die sind auf Druck und nicht auf Zug gebaut. Warum nicht einfach über die untere Gabelbrücke?
 
S

simon-markus

Gast
Warum nicht am Telelever und hinten am Rahmen unterhalb der Sitzbank?
Am Lenker nur leicht abspannen, eben so, dass der Lenker nicht hin- und her pendelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

CBR

Gast
's wär nicht der erste. Sturzbügel sind natürlcih genau so scheice, die sind auf Druck und nicht auf Zug gebaut. Warum nicht einfach über die untere Gabelbrücke?
Ist mir in fast 10 Jahren in denn ich beruflich Motorräder transportiere noch nie unter gekommen das da ein Lenker abknickt oder nachgibt und das waren einige hunderte.
Ich habe auch noch nie ein Bild gesehen wo ein lenker abgeknickt ist.(auser der rost hat ihn zerfressen)

Ich spanne seit jeher rechts und links am Lenker ab mit Lenkergurten (wenn möglich) und hinten an der Fußrastenhalterung (nach unten).

Aber jeder so wie er will und mag.
 
Z

zimboei

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2011
Beiträge
22
Ort
Aachen
Modell
1200 GS Tr. Black
Hallo Gemeinde!
Ich habe mich gefreut das auf meine erste Frage in diesem Forum so viele und gute Ratschläge gegeben wurden. Echt prima.
Ich habe mich an den Bildern orientiert und die vordere, untere Gabelbrücke genommen.Geht prima, paßt sitzt,wackelt und hat Luft. Danke nochmals und allzeit ne gute Fahrt für alle
Peter:)
 
sk1

sk1

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
2.132
Modell
MM/GSTÜ
Ist mir in fast 10 Jahren in denn ich beruflich Motorräder transportiere noch nie unter gekommen das da ein Lenker abknickt oder nachgibt und das waren einige hunderte.
Ich habe auch noch nie ein Bild gesehen wo ein lenker abgeknickt ist.(auser der rost hat ihn zerfressen)

Ich spanne seit jeher rechts und links am Lenker ab mit Lenkergurten (wenn möglich) und hinten an der Fußrastenhalterung (nach unten).

Aber jeder so wie er will und mag.
Bei jedem anders. Vor Jahren ist meine nicht mehr vorhandene 1150GS einmal von einem "Adac Schlepper" verladen worden. Am Lenker verzurrt. Ich weiß jetzt gar nicht mehr, da es so lange her ist, ob der fahrer auch hinten abgespannt hat. Denke nicht :rolleyes:

Auf jedenfall stand die Karre am Ziel schief auf dem Wagen. Hinten war der Kardan (stand dort in einer Vorrichtung (U-Schiene)) von unten zerkratzt und der Lenker war auch schief bzw. verbogen :mad:

Gruß
 
C

CBR

Gast
Diese ADAC Vögel sind meistens Grobmotoriker denen ist es am liebsten zerschrotete Kisten zu transportieren weil dann brauchen die sich keinerlei Gedanken zu machen.
 
Thema:

Mopedtransport

Mopedtransport - Ähnliche Themen

  • Suche anhänger zum mopedtransport gs1150

    anhänger zum mopedtransport gs1150: hallo ! bin auf der suche nach einem stabilen anhänger, mit dem ich mein moped oder auch zwei und dann eben auch diverse andere dinge, die in...
  • anhänger zum mopedtransport gs1150 - Ähnliche Themen

  • Suche anhänger zum mopedtransport gs1150

    anhänger zum mopedtransport gs1150: hallo ! bin auf der suche nach einem stabilen anhänger, mit dem ich mein moped oder auch zwei und dann eben auch diverse andere dinge, die in...
  • Oben