Neu-/Wiedereinsteiger

Diskutiere Neu-/Wiedereinsteiger im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo zusammen, ich habe bereits mehrere Beiträge im Forum gelesen bei denen es um wieder Einsteiger beim Motorrad fahren geht. Ich plane mir nach...
C

Chris-198

Themenstarter
Dabei seit
18.10.2011
Beiträge
10
Modell
R1200 GS Adventure
Hallo zusammen,
ich habe bereits mehrere Beiträge im Forum gelesen bei denen es um wieder Einsteiger beim Motorrad fahren geht.
Ich plane mir nach 10 Jahren Abstinenz (damals 1 Jahr auf einer Suzuki 500 E verbracht) eine1200 GSA anzuschaffen. Ich finde die Maschine super, aber habe etwas bedenken das Sie mir für den Wiedereinstieg zu stark ist. Also habe ich mir schwächer Maschinen aller Marken angeschaut, doch leider passt zu meinen 197 einfach keine andere Maschine so wie die GS.
Habt ihr Vorschläge? Oder soll ich einfach die GS nehmen.

Danke schon mal.
Grüße Chris
 
Christian RA40XT

Christian RA40XT

Dabei seit
20.01.2009
Beiträge
2.667
Ort
Nürnberg
Modell
Suzuki GS 850, Honda XL600V TransAlp, Honda NX 125
Hi Chris.. Schöner Name :-)

Lass Dich nicht bangemachen.. Wenn Dir die GSA gefällt und Dir die Probefahrt Spaß gemacht hat dann kauf dir die....
Die ist nicht zu stark und wirklich easy zu handeln...

Gruß

Chris
 
M

muemi

Dabei seit
01.11.2009
Beiträge
499
Ort
Wuppertal
Modell
R 1200 GS LC Adventure '17
Hallo Chris,

meinem Vorredner ist nichts hinzuzufügen.
Fahr sie Probe und mach es, wenn sie Dir zusagt!
 
T

TomcatGS

Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
41
Ort
Sasbachwalden
Modell
R 1200 GS Adventure
Hallo Chris,
wäre net, wenn du dich hier im Forum erst mal voratellen würdest... dann weiss man auch mit wem man es zu tun hat...:D

Wenn du damit keine finanzielle Probleme hast, kaufen...

Mit der GS kannst du nix falsch machen und die sieht nur so groß aus. Das neueste Modell wiegt weniger als die meiste Japaner :)

Bin auch vor 3 Jahren wiedereingestiegen, die GS ist jetzt mein 3 Moped seither und ich möchte es nie wieder hergeben...

Ich habe jetzt endlich das richtige Moped für mich gefunden....

...... mach es gleich richtig und kaufe das richtige Motorrad.. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chris-198

Themenstarter
Dabei seit
18.10.2011
Beiträge
10
Modell
R1200 GS Adventure
Danke schon mal an alle.
Mein Bauch sagt auch das ich die GS nehmen soll. Nur der Kopf ist sich noch nicht so schlüssig.

Finanziell ist nicht das Problem, Ok ist eine GS hat natürlich Ihren Preis, ist es aber auch wert.
Außerdem habe ich gerade eine gebrauchte im Auge (Daten: R1200 GSA, BJ. 2007 KM 40000 Preis 8500) und ich glaube das ist echt ein super Angebot.

@ Christian RA40XT: Das mit dem Namen kann ich nur erwidern :-)

@ TomcatGS: Vorstellung habe ich gleich gemacht
 
Q

QM 7

Dabei seit
19.03.2010
Beiträge
581
Ort
OWL
Modell
12-er GS MÜ
Ich finde die Maschine super, aber habe etwas bedenken das Sie mir für den Wiedereinstieg zu stark ist.
Hallo Chris,

hast du Respekt vor der Motorleistung? Musst du nicht haben.
Allerdings sollte man das Thema Wiedereinstieg besonnen angehen ;). Aber is eh klar.
Eventuell mit dem Wiedereinstieg gleich ein Fahrsicherheitstraining machen. So bekommt man schnell ein Gefühl für die veränderten fahrdynamischen Dimensionen (Bremsen, Ausweichen usw.).

Viel Spaß mit deiner zukünftigen GSA.

Gruß

Martin
 
tomkaw

tomkaw

Dabei seit
03.07.2010
Beiträge
120
Ort
Osthessen
Modell
R1200GS LC (K50)
..., aber habe etwas bedenken das Sie mir für den Wiedereinstieg zu stark ist...
würde ich nicht behaupten 100PS (+/-) sind wirklich nicht die welt. und außerdem: an die leistung gewöhnt man sich am schnellsten (leider)...

aber wie schon oben gesagt: probefahrt machen und dann entscheiden.


grüße
tomek
 
nargero

nargero

Dabei seit
05.10.2011
Beiträge
67
Ort
Heddesbach
Modell
12er Adventure Triple Black
Hallo Chris,

mit Deinen 197cm fallen viele Mopped wirklich aus... Die GSA ist da wirklich passend, weil dann sieht man nicht gar so zusammengefaltet aus, auf dem Teil :)
Ich bin/habe selber 195 und weiß da wovon ich spreche...

Wenn Du nicht nur auf der Straße unterwegs sein willst, kannst Du zum Spaß noch die K1200RS anschauen.
Ich habe neben der GSA auch die RS (mit nem Superbike-Lenker) und mus gestehen, dass ich da mindestens genauso gut drauf sitze, wie auf der GSA.

Die GSA ist halt etwas "lässiger", aber die RS ist definitv auch kein Klasse Mopped.

Wegen den PS - ganz entspannt, mit etwas Verstand und ruhiger, besonnener Herangehensweise ist das alles gar kein Thema.

Viele Grüße,
Gero
 
B

Baumbart

Gast
PS sind egal, aber Gewicht und Höhe machen sie im Stand / bei langsamer Fahrt gewöhnungsbedürftig. Du wirst sie umschmeißen. Das ist bei einer Gebrauchten dann nicht so ärgerlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

QM 7

Dabei seit
19.03.2010
Beiträge
581
Ort
OWL
Modell
12-er GS MÜ
Du wirst sie umschmeißen.
Hallo Hartmut,

wieso das denn? Mach ihm keine Bange. Ich hab meine GSA auf über 20.000 KM bei 1,85 m nicht einmal hingeschmissen - evtl. hab ich auch nur Glück gehabt;) oder es war das entsprechende Talent vorhanden:D. Bei 1,97-Körpergröße sollte es mit dem sicheren Anhalten, Stehen, Weiterfahren noch besser klappen.
Es sei denn, man bewegt den Bock im Gelände oder in der Wüste, dann wird man sie tatsächlich mal hinschmeißen.

Gruß

martin
 
cheesyy

cheesyy

Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
5
Ort
Heidelberg
Modell
R 1200 GS Bj.2008
Hallo Chris,
kann Dir auch nur raten den Kauf durch zuziehen! Bin selbst nicht klein (203cm) und bekomme alle Gliedmaßen gut unter.War ich die letzten 15 Jahre begeisteter African Twin Fahrer und durfte im Frühjahr feststellen, daß es noch besser geht!!!
Fazit: Kauf dir die GSA
VG Cheesy
 
H

hauptständer

Dabei seit
09.08.2011
Beiträge
27
Ort
Schliesslich- Holzbein, Steinburch
Modell
GS 1200 Bj 2006
Moin Chris,
ich bin nach 25 Jahren ( mit einem kurzen Umweg über ein Kälbchen ) vor zwei Wochen auf die Kuh gekommen. Das Ding fährt sich so einfach wie ein Fahrrad und vermittelt einem echt ein Gefühl von Sicherheit. Zu schwer ist sie nicht, zumindest nicht solange sie fährt... (Und ich bin nur einssiebzich hoch....)
Hundert peess stören nicht wirklich, zum raser wird man damit nicht notwendigerweise.
Also : mach es ! Du wirst es nicht bereuen !

Glück auf,
Tom
 
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
3.515
Ort
Nähe Kaiserslautern
Hallo Hartmut,

wieso das denn? Mach ihm keine Bange. Ich hab meine GSA auf über 20.000 KM bei 1,85 m nicht einmal hingeschmissen
...
Es sei denn, man bewegt den Bock im Gelände oder in der Wüste, dann wird man sie tatsächlich mal hinschmeißen.

Gruß

martin
Also wenn man die Wüste nicht rechnet, dann habe ich meine 110 000 km weit nicht hingeschmissen, bis auf letzte Woche, das auch noch im Stand, kann das bis jetzt noch nicht nachvollziehen, zum Glück hat's keiner gesehen, war an der Garage nach dem Anhalten, beide Füße schon unten, schwups da lag sie...:(
In der Wüste hab ich sie aber tatsächlich auch schon mal im Niemandsland zwischen Marokko (West-Sahara) und Mauretanien bei 80 in den gelben Sand geschossen, war wohl zu mutig bei gleichzeitiger Unerfahrenheit.

Ach ja, ich bin mit 1,88 wohl ein Zwerg gegen die Vorschreiber, hab die Sitzbank aber trotzdem in der oberen Stellung. Fußspitzen auf dem Boden hat bis jetzt immer genügt, wenn man auf dem Galibier oder sonst auf unebenem Gelände sein Zelt auf die Wiese stellen will und übers Hoppelgras fährt, kann man beim Anhalten einen Fuß auf der Raste lassen und den anderen voll aufstellen. Muss man halt ein bisschen planen, bzw auf dem Gelände im Stehen fahren und kann dann blitzschnell entscheiden, welchen Fuß man nimmt. Bissl pneumatisch in den Hüften hilft natürlich auch... :D
 
F

Faulsack

Dabei seit
28.09.2010
Beiträge
19
Ort
Selb
Modell
R 1200 GS
Nachdem ich letztes Jahr im Oktober auf einer Kawasaki ER-6n meinen Führerschein gemacht habe, hab ich mir direkt eine R 1200 GS geholt.
Bis jetzt hab ich gut 20.00 km runter und die Gute noch nicht einmal hinglegt. :-)

Ahja, ich bin auch "nur" 1,83m groß.

Grüße
FS
 
Trailgo

Trailgo

Dabei seit
04.08.2011
Beiträge
16
Ort
Berlin
Modell
R1200GS
Hallo Chris,

auch von mir ein " Kaufen".
Bei mir war es das Gleiche. Nach vielen Jahren Abstinenz Wiedereinsteiger. Aber was fürn Moped. :confused:
Viele probegefahren und die 12er GS wars dann. Aber Bammel wegen dem Koloß war auch da (175 Körpergröße). Hat aber nicht mal die Einfahrkilometer angehalten und dann waren wir ein Paar.

Wenn dich also nach der Probetour nur das Gewicht/die Dimensionen verunsichern - das legt sich gaaaaaanz schnell.:D

Gruß
Knut
 
TR3

TR3

Dabei seit
27.08.2010
Beiträge
231
Ort
Schwabach, Bayern
Modell
R 1200 GS TÜ, 30 Years GS; KTM Duke 690 R; KTM EXC 350-F Sixdays
Kaufen.

Habe auch nach 10 Jahren Abstinenz mit der GS wiederangefangen. Problemfrei.
 
Ralf_GSX1400

Ralf_GSX1400

Dabei seit
07.08.2011
Beiträge
942
Ort
in der Pfalz
Modell
R1200 GS ADV LC
ähnliche Bedenke hatte ich bei meinem Wiedereinstieg auch und habe daher mit etwas kleinerem einer 600er Bandit begonnen weil ich mir nicht sicher war ob es mir auf Dauer auch Spaß machen würde. Das genudele und die hohen Drehzahlen haben mich bald genervt und ich bin dann auf ein GSX1400 gewechselt mit 106 PS und deutlich mehr Drehmoment und das Verhältnis zum Mopedfahren wurde schlagartige besser. Dieses Jahr habe ich mich dann im August zu einer Triple Black ADV durchgerungen und was soll ich sagen, hätte ich es nur schon früher getan. Inzwischen habe ich in der Kürze der Zeit schon 4.500 kam auf der Uhr was früher meine Jahresfahrleistung war.

Wenn du es kannst machen keinen Umweg sondern gehe direkt über Los und du wirst es nicht bereuen.

PS:GSX1400 steht nach wievor im Stall
 
G

GSATraveler

Gast
Bisher hatte noch keiner meiner Vorschreiber Bedenken. Kein Zufall. Die GS oder die GSA eignen sich beide bestens für den Wiedereinstieg oder auch für den Einstieg. Das mit dem Fahrsicherheitstraining ist sicher eine gute Idee, nicht bloss weil Du wieder mit dem Fahren anfängst.

Die PS dürften bei Deinem von mir geschätzten Alter und dem im Vergleich zu Deinen 20ern bereits etwas gesunkenen Testosteronspiegel kaum das Problem sein, eher schon das Gewicht, und zwar nicht in erster Linie beim Manövrieren, da sind Vor- und Umfälle bestenfalls peinlich. Nein, beim Bremsen aus voller Fahrt sowie im Grenzbereich, der früher oder später auf jeden von uns immer mal wieder - ob bewusst provoziert oder nicht - wartet, wirst Du mit den knapp 260 kg (ohne Fahrer) in all ihrer Wonne konfrontiert. Und da verhält sich das bauchige Maschinchen dann schon etwas anders, als die GS oder ein noch leichterer Töff.

Aber egal, Du wirst sicher Deine Freude an der GSA (oder an der GS) haben, beide funktionieren in Deiner Situation sicher bestens. Zumindest von Deiner Grösse her wäre die GSA sicher genau richtig.

Na dann viel Vergnügen und Gruss, Rolf.
 
Thema:

Neu-/Wiedereinsteiger

Neu-/Wiedereinsteiger - Ähnliche Themen

  • Biete R 1250 GS ESA Fahrwerk 1250 GS (K50) Bj. 2019, wie neu

    ESA Fahrwerk 1250 GS (K50) Bj. 2019, wie neu: Servus, ich habe meine 1250 GS (Bj. 2019) auf ein Wilbers WESA Fahrwerk umgerüstet und biete daher das Originalfahrwerk zum Verkauf an. Der Umbau...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Kompl. Originalauspuffanlage (Krümmer und ESD, verchromt) K50 / K51, wie neu

    Kompl. Originalauspuffanlage (Krümmer und ESD, verchromt) K50 / K51, wie neu: Servus, ich habe meine 1250 GS (Bj. 2019) auf eine Akrapovic Komplettanlage umgerüstet und biete daher die Originalauspuffanlage (verchromt) zum...
  • Mamas neuer Liebling

    Mamas neuer Liebling: Hallo Gs Gemeinde Ich möchte uns mal kurz vorstellen wie man das eigentlich macht wenn Man(n) und Frau irgendwo reinkommt. Mein Name ist Willi und...
  • "Houelouer" (Hohenloher) Wiedereinsteiger neu im Forum

    "Houelouer" (Hohenloher) Wiedereinsteiger neu im Forum: Hallo, ich habe hier schon heftigst mitgelesen, was jetzt zwangsläufig dazu führte, dass ich seit heute stolzer Besitzer einer BMW F 700 GS...
  • Guten Morgen. Wiedereinstieg endgültig

    Guten Morgen. Wiedereinstieg endgültig: Guten Morgen Zusammen, nun ist es auch bei mir wieder soweit - endlich! Nach 12 harten Jahren (außer Heinkel Tourist, Yamaha Versity 300 u...
  • Guten Morgen. Wiedereinstieg endgültig - Ähnliche Themen

  • Biete R 1250 GS ESA Fahrwerk 1250 GS (K50) Bj. 2019, wie neu

    ESA Fahrwerk 1250 GS (K50) Bj. 2019, wie neu: Servus, ich habe meine 1250 GS (Bj. 2019) auf ein Wilbers WESA Fahrwerk umgerüstet und biete daher das Originalfahrwerk zum Verkauf an. Der Umbau...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Kompl. Originalauspuffanlage (Krümmer und ESD, verchromt) K50 / K51, wie neu

    Kompl. Originalauspuffanlage (Krümmer und ESD, verchromt) K50 / K51, wie neu: Servus, ich habe meine 1250 GS (Bj. 2019) auf eine Akrapovic Komplettanlage umgerüstet und biete daher die Originalauspuffanlage (verchromt) zum...
  • Mamas neuer Liebling

    Mamas neuer Liebling: Hallo Gs Gemeinde Ich möchte uns mal kurz vorstellen wie man das eigentlich macht wenn Man(n) und Frau irgendwo reinkommt. Mein Name ist Willi und...
  • "Houelouer" (Hohenloher) Wiedereinsteiger neu im Forum

    "Houelouer" (Hohenloher) Wiedereinsteiger neu im Forum: Hallo, ich habe hier schon heftigst mitgelesen, was jetzt zwangsläufig dazu führte, dass ich seit heute stolzer Besitzer einer BMW F 700 GS...
  • Guten Morgen. Wiedereinstieg endgültig

    Guten Morgen. Wiedereinstieg endgültig: Guten Morgen Zusammen, nun ist es auch bei mir wieder soweit - endlich! Nach 12 harten Jahren (außer Heinkel Tourist, Yamaha Versity 300 u...
  • Oben