Ölstand

Diskutiere Ölstand im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Servus! Ich war neulich etwas geschockt, als bei Kilometer 4.000 plötzlich kurz ein Ölkännchen im Display aufleuchtete als ich auf den Parkplatz...
CK-Q

CK-Q

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2011
Beiträge
19
Ort
Münster
Modell
R1150GS 2000
Servus!

Ich war neulich etwas geschockt, als bei Kilometer 4.000 plötzlich kurz ein Ölkännchen im Display aufleuchtete als ich auf den Parkplatz fuhr.

Nach einigen Recherchen wurde mir dann klar, dass der Kippständer NICHT der Seitenständer ist. Also, Moped auf den Hauptständer und Ölstand auf Minimum. 500ml nachgefüllt --> Ölstand im oberen Drittel. Soweit alles klar.

Seit dem beobachte ich den Ölstand etwas genauer. Hatte noch nie ein Mopped, das Öl verbraucht. :( Bin dann 600km am Stück gefahren und habe die Q direkt auf den Hauptständer gestellt. 15' gewartet. Ölstand im unteren Drittel. Hatte kein Öl dabei und wollte am nächsten Tag wieder eine größere Tour machen. Um nichts zu riskieren bin ich am nächsten Morgen zu BMW, um Öl auffüllen zu lassen. Vorher bin ich ca. 30 km gefahren. Habe die Q auf den Seitenständer gestellt. Als der Mechaniker kam, hat er das Motorrad auf den Hauptständer gestellt und ... der Ölstand war im oberen Drittel. Stand da wie ein Depp. Ich habe den Eindruck, dass es einen Unterschied macht, ob ich das Motorrad erst auf den Seitenständer stelle, oder direkt auf den Hauptständer.

Hat jemand von Euch etwas ähnliches beobachtet?

Grüße
CK-Q
 
Jo46

Jo46

Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
662
Ort
Neuenstadt
Modell
R1200 GS TB 5/2011
Hi
hab ähnliches festgestellt.
wenn ich meine nach der Fahrt gleich auf denn Haupständer stelle
ist der Ölstand knapp über halb.
wenn ich das teil zuerst ca 10 min aufm Seitenständer abstelle
und anschliessend auf den Hauptständer ist der Ölstand
ca ca 3mm unter der oberen max. Markierung.
Denke das durch das schrägstellen mehr Öl ausm Re. Zylinder
in die Wanne zurückläuft.

Gruß Jo
 
M

Müller

Dabei seit
06.09.2008
Beiträge
48
ölkontrolle

servus

war letzte woche an der ardeche, mit nagelneuer gs, hatte erst ca.600km
am tacho.

nach 4tagen, km ca.2000 schaue ich beim tanken kurz mal aufs schauglas,
nix, kein öl sichtbar! komisch.
zuhause erst auf den seitenständer dann hauptständer wieder nichts,niente.
auch am unteren rand kein öl sichtbar!
auf die räder mit der gs, einer hebt sie genau senkrecht der andere kuckt
wieder nichts.
am nächsten morgen, sie stand die nacht auf dem haupständer, null öl.

also nächster supermarkt, 2liter öl gekauft, draußen auf dem parkplatz
nachgefüllt und jetzt kommts.
200ml und das öl im schauglas war wieder oben!!!!!

nächste woche muß sie zum einfahr-service, werd mal den
freundlichen fragen.

ich bin übrigens kein greenhorn, hab jetzt die dritte gs.
die beiden vorgängerinnen hatten jeweils zwischen 50 und 60 000km
und keinen messbaren ölverschleiß.

gruß ernst
 
S

sanjaya5

Dabei seit
12.10.2010
Beiträge
246
Ein Phänomen die genauso bei mir passiert!

Ist das andere "they all do the same" ?

PS: R1200GSA, BJ 2009
 
Rollo-OL

Rollo-OL

Dabei seit
26.01.2010
Beiträge
1.052
Ort
Oldenburg
Modell
R1200GS 09/06 ohne BKV, nix A, MÜ oder TÜ
Wegen nachfüllen : welche Visko ?
 
S

st67

Dabei seit
14.06.2010
Beiträge
77
Ort
Offenburg
Modell
R 1200 GS BJ 2007
seltsames Schluckverhalten

Hi,

meine GS hat zu Beginn (hab sie mit 3.300 km gekauft) auch gut Öl geschluckt. Jetzt mit knapp 30.000 km genehmigt sie sich so ca. 0,5 l auf 4.000 km. Hab das mineralische 10 W 40. Wenn es ihr schmeckt, gut tut und sie läuft wie ein Uhrwerk, solls die Dicke gerne so haben :)
Aber stimmt, das mit dem Ölstand ist als schon seltsam. Gugsch du heute, ist das Schauglas am max, gugsch du ein paar Tage später, nur noch auf der Hälfte ohne daß man weis der Geier wieviele km gefahren ist. :rolleyes:
 
Q

QM 7

Dabei seit
19.03.2010
Beiträge
581
Ort
OWL
Modell
12-er GS MÜ
Vorher bin ich ca. 30 km gefahren. Habe die Q auf den Seitenständer gestellt. Als der Mechaniker kam, hat er das Motorrad auf den Hauptständer gestellt und ... der Ölstand war im oberen Drittel. Stand da wie ein Depp. Ich habe den Eindruck, dass es einen Unterschied macht, ob ich das Motorrad erst auf den Seitenständer stelle, oder direkt auf den Hauptständer.

Hat jemand von Euch etwas ähnliches beobachtet?

Grüße
CK-Q[/QUOTE]

Hallo,

willkommen im Club;).

Das was du erlebt hast ist Boxer-/GS-spezifisch. Das von dir zuletzt festgestellte Phänomen ist meine Standardmethode zum Checken des Ölstands: Mopped richtig warm fahren (Öhlkühler sollte durchströmt und damit auch warm sein), die GS für ein paar Minuten auf die Seitenstütze, dann auf den Hauptständer und kurz darauf auf das Schauglas gucken (ggf. auch tags drauf oder vor dem nächsten Losfahren).
Im Gegensatz dazu: Den Boxer kurz anreißen, 1 Kilometer fahren und wieder hinstellen lässt einen beim Blick auf das Schauglas glauben, dass kein Öl mehr auf dem Motor ist (dabei hat es sich nur im Motor oder im Ölkreislauf/-kühler versteckt. Wenn man dann Öl nachfüllt (womöglich bis ganz oben im Schauglas) ist der Motor überfüllt. Ein Überfüllen kann u. U. dazu führen, dass das Öl aus den Wellendichtringen gedrückt wird.

Und jetzt mal unter uns Pfarrerstöchtern: ich warte immer bis mein Boardcomputer mir das kleine Ölkännchen anzeigt (passiert zuerst, wenn man auf stark abschüssiger Straße anhält). Dann erst kippe ich Öl nach (und auch nicht zuviel davon). Irgendwofür muss der Ölstandsensor doch gut sein:D.

Gruß

Martin
 
CK-Q

CK-Q

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2011
Beiträge
19
Ort
Münster
Modell
R1150GS 2000
Danke für Eure Antworten! Habe heute durch Zufall noch einen Beitrag zu dem Thema gefunden. Gleiches Ergebnis: Mopped auf den Seitenständer, 10' warten, Hauptständer und ablesen.

War noch auf dem Heimweg beim Freundlichen und habe einfach mal nachgefragt. Der sagte wiederum, man solle sie direkt auf den Hauptständer stellen.... Na ja, zwischen dem Ölstand nach seiner Methode und der mit dem Seitenständer liegen max. 100ml. Bei fast 4l Öl sollten die nichts ausmachen.

Ich habe übrigens 5W50 nachgefüllt, weil ich das noch von meiner KTM hatte. Dazu hat der Freundliche gesagt, das Nachfüllen mit 5W50 Ok sei, aber er keinen Ölwechsel damit empfehlen würde. Die Kolben würden Kippen, die GS Geräusche machen.... Ich schütte jetzt nur noch 20W50 rein, wie empfohlen.

Viele Grüße
CK-Q
 
Zambelli

Zambelli

Dabei seit
26.08.2010
Beiträge
241
Modell
R1200 GSA (2008)
keinen messbaren ölverschleiß
:D 2mm abgehobelt, oder was?

Ich habe jetzt ein paar Mal gewechselt: 10w40 mineralisch, 5w40 vollsynthetisch und inzwischen 15W40 vollsynthetisch. Der Unterschied, keiner! Verbrauch auch mit 5W40 im Urlaub bei meist über 30 Grad nicht wirklich messbar. Das dickere Öl läuft kalt halt etwas zäher, weicher. Warm ist es eh das Gleiche. Umgekehrt hat mich erstaunt, wie zäh glühend heißes 5W40 auch nach 10000km noch ist. Es hat ewig gedauert, bis es durch den Trichter in meinen Sammelbehälter durch ist. Da scheint sich in 20 Jahren doch Einiges getan zu haben!?!

Da ich das Moped über Nacht immer auf den Hauptständer stelle, kontrolliere ich immer (öfters) vor dem Losfahren und bin zufrieden, wenn sich das Öl irgendwo um den kleinen mittleren Kreis befindet. Richtig warm liegt der Pegel dann kurz vor max.

LG
Z.
 
nobbe

nobbe

Dabei seit
13.03.2010
Beiträge
11.601
"falls" meine öl warnlampe mal angeht, fülle ich einfach 200ml nach, dann weiterfahren bis zur nächsten 10.00er .. habe nun 46.000 in 2 jahren runter und nur 2 mal öl selber "nachgefüllt" :D
 
Der Schweizer

Der Schweizer

Dabei seit
11.06.2010
Beiträge
178
Ort
Obwalden / Alpnach
Modell
GS1200 Bj. 2010
Ölverbrauch?? Was ist das?? Hat das eventuell mit Kurzstrecken zu tun? *grins*
 
C

Chris-töff

Dabei seit
17.10.2011
Beiträge
28
Modell
R1200GS Adv LC TÜ
Ach ja, das liebe Öl.
Gestern habe ich bei meinem :-) erfahren, dass kürzlich jemand von BMW aus München dort war. In absehbarer Zeit wird von BMW das 20W50 für die TÜ Modelle wieder freigegeben. Begründung: der Ölverbrauch bei aktuell empfohlenem 10W40 ist offensichtlich bei einer großen Zahl von Motorrädern zu hoch. weiter gibt es bei hohen Öltemperaturen Probleme mit dem Sensor für den Ölcheck des BC.

Gruß Chris
 
Rollo-OL

Rollo-OL

Dabei seit
26.01.2010
Beiträge
1.052
Ort
Oldenburg
Modell
R1200GS 09/06 ohne BKV, nix A, MÜ oder TÜ
In absehbarer Zeit wird von BMW das 20W50 für die TÜ Modelle wieder freigegeben. Begründung: der Ölverbrauch bei aktuell empfohlenem 10W40 ist offensichtlich bei einer großen Zahl von Motorrädern zu hoch ...
Jehova ! Er hat Jehova gesagt !:D

Mal ganz ehrlich : Das Motorkonzept Luft/Ölgekühlter Zweizylinder ob nun mit 98/105/110 PS, mit Zwei- oder Vierventimotor ändert nichts an den Erfahrungen die Millionen von Moppedfahrern auf Milliardenkilometern rund um den Globus gesammelt haben.

Selbst BMW scheint also langsam aber sicher zu bemerken das Uniformität bei der Verwendung von Schmiermitteln kontraproduktiv sein kann.
Was bei Dosen (vielleicht) funktioniert muß nicht auf andere Baureihen 1:1 übertragbar sein.
 
Leon2004

Leon2004

Dabei seit
26.09.2011
Beiträge
306
Ort
bei Karlsruhe
Modell
R1200GS
Ich hohl nochmal das Thema raus,wollte heute früh nach dem Ölstand schauen und war verwundert,im kalten Zustand war sie voll, habe die Q schön warm gefahren, und dannnach auf eine ebene Fläche und auf dem Hauptänder gestellt. nach 5 min geschaut , immer noch voll :confused: , nach gekippt habe nichts seit dem Ölwechel beim :) , kann es sein das er zuviel rein hat?

Gruß
Leon
 
Thema:

Ölstand

Ölstand - Ähnliche Themen

  • Ölstand Kontrollieren

    Ölstand Kontrollieren: Hi Ich hatte die F850 gs im September beim Händler abgeholt, da hat er auch alles erklärt, aber das Langzeitgedächtnis hat nicht alles...
  • Ölmess Stab F750GS - Ölstand schlecht erkennbar ?

    Ölmess Stab F750GS - Ölstand schlecht erkennbar ?: Der Original Meß Stab für den Ölstand ist meiner Meinung nach sehr schlecht "ablesbar". Speziell bei neuem Öl ist die notwendige Anhaftung am Meß...
  • Ölstand nach Einfahrkontrolle.....hmm

    Ölstand nach Einfahrkontrolle.....hmm: So, heute die Einfahrkontrolle gemacht....natürlich durch den Händler. Wie so immer, Ölstandskontrolle zuhause.....über Oberkante roter Ring im...
  • Ölstandsmessung - bitte nicht steinigen!

    Ölstandsmessung - bitte nicht steinigen!: Hallo zusammen, wie gesagt bitte nicht steinigen! Ich weiß, es gibt einige Freds zu diesem Thema...dennoch bin ich nicht weitergekommen...
  • Ölstand??

    Ölstand??: Hallo Freunde, ich bin total verwirrt. Ich habe mir eine GS 1150 bj 2003 gekauft. Aber mit der Ölstand stehe ich komplett auf der Seife.... Wenn...
  • Ölstand?? - Ähnliche Themen

  • Ölstand Kontrollieren

    Ölstand Kontrollieren: Hi Ich hatte die F850 gs im September beim Händler abgeholt, da hat er auch alles erklärt, aber das Langzeitgedächtnis hat nicht alles...
  • Ölmess Stab F750GS - Ölstand schlecht erkennbar ?

    Ölmess Stab F750GS - Ölstand schlecht erkennbar ?: Der Original Meß Stab für den Ölstand ist meiner Meinung nach sehr schlecht "ablesbar". Speziell bei neuem Öl ist die notwendige Anhaftung am Meß...
  • Ölstand nach Einfahrkontrolle.....hmm

    Ölstand nach Einfahrkontrolle.....hmm: So, heute die Einfahrkontrolle gemacht....natürlich durch den Händler. Wie so immer, Ölstandskontrolle zuhause.....über Oberkante roter Ring im...
  • Ölstandsmessung - bitte nicht steinigen!

    Ölstandsmessung - bitte nicht steinigen!: Hallo zusammen, wie gesagt bitte nicht steinigen! Ich weiß, es gibt einige Freds zu diesem Thema...dennoch bin ich nicht weitergekommen...
  • Ölstand??

    Ölstand??: Hallo Freunde, ich bin total verwirrt. Ich habe mir eine GS 1150 bj 2003 gekauft. Aber mit der Ölstand stehe ich komplett auf der Seife.... Wenn...
  • Oben