Passt die dakar für mich?

Diskutiere Passt die dakar für mich? im G 650 GS, F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylind Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Leute, ich plane mir in nächster Zeit eine F650 GS Dakar zu leisten. (Besser gesagt: Ist im Moment Platz 1 meiner persönlichen Rangliste)...
S

Skywalker_140

Themenstarter
Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
5
Hallo Leute,
ich plane mir in nächster Zeit eine F650 GS Dakar zu leisten. (Besser gesagt: Ist im Moment Platz 1 meiner persönlichen Rangliste)
Ich hab leider noch nicht probesitzen können, geschweige denn fahren. Deshalb die Frage: Ich bin 1,96 / 95kg. Und habe nun Bedenken, das mir das zu klein wird. Sitzhöhe ist sicherlich kein Thema, aber wie siehts mit dem Windschild aus und dem Fussrastenabstand?
Wäre für Erfahrungswerte dankbar!

Noch etwas generelles: In diversen Tests liest man, das die Dakar eher nicht zum Langstrecken "reißen" gedacht ist. Da ich aber gelegentlich auch mal Schotter unter dem Reifen haben will, ist mir eine 1xxxGS zu gross (und zu teuer :( )
Gibts da auch erfahrungswerte?
Ich schätze mich so ein:
50% Autobahn (zur Arbeit und in den Urlaub)
40% Landstrasse
10% leichtes Gelände

Danke schonmal
Gruss Torsten
 
Dakar-Heiri

Dakar-Heiri

Dabei seit
21.02.2007
Beiträge
18
Ort
Schweiz ( ZH )
Modell
650 Dakar + R 80 GS + C1
Salü Torsten , ich fahre ca. 15`000 - 20`000 km im Jahr mit meiner Dakar. Letzte Urlaubsreise zum Nordkap ca. 8000 km. Ich bin immer noch SEHR:D zufrieden mit IHR. Bei unseren vielen Pässen in der Schweiz freue ich mich über das LEICHTGEWICHT. Spass und Fun-Bike. Für die Autobahn gibt es sicher besseres.
 
K

kalisto

Dabei seit
20.11.2006
Beiträge
21
Ort
Kölle
Hi Torsten,
da mich bis vor ein paar Wochen selbige Themen "gequält" haben - hier einige Erfahrungswerte:
Windschild war mir auch zu niedrig - speziell auf der BAB -habe ich durch ein hohes Windschild von Ergo ersetzt. Nun macht auch der schnelle Galopp Spaß:D
Fussrasten sind das nächste To Do - bei einer Beinlänge von 105cm sind mir die Originalrasten bei längeren Touren, die ich in Kürze fahren werde, zu hoch und der Beinwinkel damit zu klein - Krampf lässt grüssen.....
Ansonsten fährt sich die Kleine super - die Gangschaltung könnte etwas weniger hakelig sein - mal schauen, was der :) gleich zu dieser Problematik sagt.....
Ansonsten viel Spaß beim Kauf - und den Vorbereitungen bis dahin:):):)
wünscht Dir
Susa
 
Christian GE

Christian GE

Dabei seit
29.01.2006
Beiträge
607
Ort
im Ruhrpott
Modell
R 1200 GS ADV
Hallo Torsten,

hast du schon ne Probefahrt gemacht?

Probier auch mal ne Adventure aus, für lange Kerle optimal :D :D
 
S

Skywalker_140

Themenstarter
Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
5
Hallo Leute,
danke für eure Antworten.

freut mich schonmal nur gutes zu hören.
@susa: hmm hab meine beinlänge gerade nicht im Kopf, wird aber auch so ähnlich sein. Also Windschild und Fussrasten, ja das ist ok.

@christian: Adventure? meinst eine 1150 oder 1200 ?? naja, wenn ich mal eine "rumstehen" sehe mach ich auf jeden Fall ne Probefahrt. Aber die sind leider nicht mehr im Budget. Da würd ich eher noch eine Orangefarbene Enduro mit Adventure im Namen probefahren. :rolleyes: Aber die sind ja auch nicht billiger.

Also danke schonmal.
Muss mich also bald mal zu einem Händler bewegen.
Viele Grüsse
Torsten
 
Christian GE

Christian GE

Dabei seit
29.01.2006
Beiträge
607
Ort
im Ruhrpott
Modell
R 1200 GS ADV
Hallo Torsten,

natürlich meinte ich eine 1150 Adventure, die bekommst du auch schon recht günstig,

die Orangenen aus Ö sind ein ganz anderer Schlag Motorrad,

mehr für Wettbewerb und Offroad
 
F

feuerrot

Dabei seit
12.07.2004
Beiträge
77
Hi,

mal eine etwas kritischere Meinung: Für die Autobahn ist das Teil NICHT zu gebrauchen. Ansonsten ist sie SUPER. Landstraße, Berge, Schotter, Gelände, KLASSE. Superhandlich. Mit der Größe passt für mich, bin aber auch "nur" 1,86.

Ich fahr demnach mit der Kleinen keinen Meter auf der Autobahn, wenn es nach Süden geht, kommt sie auf den Hänger, das ist optimal.

Wenn Du echt 50% Autobahn brettern willst/musst, würde ich auf jeden Fall eine 1150/1200 GS nehmen. Genau vor der Entscheidung stand ich auch und habe diese bisher NULL bereut. :)
 
S

Skywalker_140

Themenstarter
Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
5
Hallo und danke für die sehr "direkte" Antwort ;)
Die 1150 und 1200 gefallen mir zwar echt super, sind mir aber etwas zu gross und auch zu teuer. Ich werd es einfach mal ausprobieren und ggf. meinen Arbeitsweg über die Landstrasse suchen. Macht ja eh mehr Spass.

LG
Torsten
 
RS207

RS207

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
96
Ort
HH
Modell
R 1200 R
Mal eine direkte Frage: Was erwartest du von der kleinen 650 GS?

Ich habe einen ähnlichen Leidensweg hinter mir. Führerschein A seit Sept. letzten Jahres.
Vor der Prüfung stand schon die 650 GS in der Garage - quasi als Motivationshilfe :D
Dann die ersten Touren mit Bekannten gefahren und festgestellt, dass es unheimlich nervige ist, die Maschine im Grenzbereiche zu treiben und immer wieder schalten, schalten, schalten.
Ok, Nach knapp 2 Monaten - Wechsel auf eine neue R850R. Jo schon eindeutig entspannter in der Gruppe fahren, nur bei Überholmanövern immer schön rechnen - passt es oder besser nicht.
OK, die Maschine hatte ich dann 7 Monate. Setup stimmte irgendwie immer noch nicht.
Also Maschine wieder in Zahlung gegeben und auf die 1200R gewechselt.
Bene, ich habe ich es. Super entspannt, Überholen kein Thema mehr. Gasgriff auf und ab geht die Luzi :rolleyes:

Moral der Geschicht:
Du bist dir nicht ganz sicher und benötigst irgendwie Unterstützung bei deiner Kaufentscheidung. Man kann dir hier immer schön Vor- und Nachteile aufzeigen, aber hilft dir das wirklich.
Ich persönlich habe für mich gelernt. Wer billig kauft - kauft zweimal.
Bei mir sogar dreimal...

In diesem Sinne:D
Rüdiger
 
Boxer Fan

Boxer Fan

Dabei seit
28.05.2007
Beiträge
512
Ort
Zentralschweiz
Modell
R1200GSA
Ich habe mir eine 650GS im April 05 zugelegt. Ich habe nun den Führerschein A beschränkt, 25kW. Ab dem 29.08.2007 darf ich jedes Motorad bewegen, egal wieviel Leistung das Ding hat. Ich fahre als etwas mehr als zwei Jahre mit meiner "kleinen". Vom fahrverhalten her bin ich begeistert. Sie ist nicht schwer und handlich zu bewegen. Sobald es aber in die Berge geht, merke ich die 25kW sofort. Keine Leistung mehr. Ich muss immer sehr hochtourig fahren. Ich bin die 650GS auch schon offen gefahren. Wobei sie einfach besser hochdreht als meine. Ich denke jedoch in den Bergen wirds sehr bald das gleiche sein wie die gedrosselte. Meine Kollegen drehen einwenig am Griff und sie können die Dosen ruckzuck überholen. Bei mir dauert es eine Ewigkeit. Daher habe ich mich entschieden auf eine 1200GS zu wechseln. Die steht bereits beim Händler. Daher ist meine zum Verkauf.

Wenn ich dich wäre, würde ich mit dem Kauf einwenig zuwarten. Vielleicht noch ein Jahr sparen und du kannst dir einen Boxer kaufen. Es kann ja auch die R1200R sein. Die ist auch nicht so gross wie die GS.

Gruss Mario
 
Zuletzt bearbeitet:
scarecrow

scarecrow

Dabei seit
20.06.2007
Beiträge
15
Modell
R 1200 CL
Boxer Fan schrieb:
Wenn ich dich wäre, würde ich mit dem Kauf einwenig zuwarten. Vielleicht noch ein Jahr sparen und du kannst dir einen Boxer kaufen. Es kann ja auch die R1200R sein. Die ist auch nicht so gross wie die GS.

Gruss Mario
Hallo zusammen!

Ich denke, damit ist Torsten nicht wirklich geholfen, denn so, wie ich das verstanden habe, möchte er jetzt ein Bike und die Dakar steht auf Platz 1 seiner persönlichen Rangliste.
Ich habe bis Mai diesen Jahres eine Dakar gefahren. 20 000 km in 10 Monaten, bei Wind und Wetter. Täglich etwa 100 km, davon die Hälfte BAB. Von der Grösse her passte alles optimal, allerdings bin ich auch nur 1,85. BAB geht auch wunderbar, so lange man die Muße hat zwischen 100 und 120 km/h zu fahren. Alles darüber macht keinen Spaß! Probleme hat die Kleine in dieser Zeit absolut keine gemacht und mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 4,5 l/100 km konnte man auch gut leben! ;)
Als Reifen habe ich den TKC 80 gefahren. Schöne Optik zur Dakar verbunden mit relativ hoher Laufleistung, günstigem Preis und absolut genialem Handling sowohl auf der Strasse (auch bei Nässe) als auch etwas abseits befestigter Wege.

Hoffe, ich konnte ein paar Entscheidungshilfen geben!? Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung! :) Die Kleine steht nämlich noch immer bei uns im Stall und wird jetzt von meiner Freundin bewegt! ;)

Einen schönen Tag!
Gruß, Tom
 
S

Skywalker_140

Themenstarter
Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
5
Es geht doch nichts über Praxiserfahrung :)
Bei mir wären es 70 km Pro Tag, 80 % BAB. Aber ich habe auch die Möglichkeit für Landstrasse.
Ok, auf Platz eins steht sie immer noch! Leider hab ich im Moment 4 kleine Probleme :(
1. Die GS ist definitiv das bessere Bike, aber man bekommt für 2000€ weniger schon "ähnliche" Enduros. Da ich aber bewusst im GS Forum poste, ist der Punkt zweitrangig ;)
2. In meiner Nähe gibts keinen BMW Händler, müsste 35 km nach Dresden fahren. Das ist ärgerlich, denn Honda, Yamaha, KTM, Suzi sind nur 10 km entfernt.
3. Ich hab die Klasse A noch nicht fertig. (aber 13 Jahre Erfahrung auf A1 sind vohanden :o ) Deshalb muss eine evtl. Probefahrt noch warten.
4. Eigentlich wollte ich mit dem Bike auch in Urlaub fahren. Aber das ist über Autobahnen ja wohl unrealistisch. Ok, die Variante mit dem Autoanhänger ist zwar möglich, mir aber zu aufwendig (AHZV anbauen, Anhänger kaufen, etc.). Ist aber auch nicht wirklich ein Problem, denn Offroad und Autobahnen kann auch kein anderes Motorrad kombinieren (1xxxGS mal ausgelassen).

LG
Torsten
 
scarecrow

scarecrow

Dabei seit
20.06.2007
Beiträge
15
Modell
R 1200 CL
Hi Torsten!
Stimmt, man bekommt andere Reiseenduros erheblich günstiger. Ich habe mich damals für die GS entschieden, weil es beim Draufsetzen einfach passte! :) Weiterhin war ich von dem ausgereiften und langlebigen Rotax-Motor überzeugt. Und dadurch, dass der Tank unter der Sitzbank liegt, hat die GS einen sehr tief liegenden Schwerpunkt und ist leicht zu handhaben. Ausserdem hat sie eine relativ grosse Reichweite durch den grossen Tank. 35 km zum nächsten BMW Dealer ist zwar nicht um die Ecke, aber doch machbar, denke ich. Zumal die Inspektions Intervalle mit 10 000 km doch recht lang ausfallen. Und Urlaubsfahrten sind durchaus drin mit der GS, sofern Du nicht gerade mit Sozia und vollem Gepäck unterwegs sein willst. Geht zwar auch, aber da stösst sie dann doch so ab und zu an ihre Grenzen. Ich war vor dem Kauf überhaupt nicht BMW fixiert und hab auch ehrlich gesagt nie gedacht, dass ich mal BMW fahren würde, aber die Kleine hat mich einfach überzeugt! ;)
Wie auch immer, ich wünsche Dir viel Glück beim Schein und bei der Entscheidungsfindung und wozu auch immer Du Dich im Endeffekt entscheidest, viel Spass und allzeit un- und umfallfreie Fahrt!
Viele Grüße, Tom
 
S

Skywalker_140

Themenstarter
Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
5
Hallo Tom,
vielen Dank für die netten Worte. Ich denke auch das mich eine Probefahrt überzeugen wird.
Ich werd auf jeden Fall den Thread aufwärmen wenn es soweit ist.

LG
Torsten
 
J

J.M.K.

Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
6
Nochmal etwas zur Körpergröße.
Ich bin 2,01m und komme mit der Dakar prima aus.

Ich habe sie zur Zeit noch auf 34PS gedrosselt und bin so über die Autobahn nach Italien gefahren. Klar gedrosselt war das nicht so toll (145km/h). Wenn ich schneller als 200Km/h fahren will, dann nehme ich das Auto. Alles andere ist meiner Meinung nach Quatsch bei einer solchen Körpergröße.
 
diabolo1984

diabolo1984

Dabei seit
13.07.2007
Beiträge
125
Ort
Ingolstadt
Modell
Ducati Monster 1100 S
ihr macht mir angst mit dem, das ne gedrosselte 650er probleme mit steigungen haben.. meine fahrschulmaschine (kawa er5) hatte null probleme egal welche steigung..
 
Thema:

Passt die dakar für mich?

Passt die dakar für mich? - Ähnliche Themen

  • Welcher Zylinderschutz passt unter die originalen Sturzbügel der ADV?

    Welcher Zylinderschutz passt unter die originalen Sturzbügel der ADV?: Hi Leute, ich habe schon ein wenig geschaut, aber bei TT muss man den TT Bügel nehmen, den ich nicht haben möchte. Ich würde mich wohl noch zu...
  • BMW R 1250 GS Style Rally + org. gefräste Ventildeckel....passt der Sturzbügel von SW-Motech?

    BMW R 1250 GS Style Rally + org. gefräste Ventildeckel....passt der Sturzbügel von SW-Motech?: Hallo Forum, ich hab an meiner BMW R 1250 GS Style Rallye die gefrästen BMW HP Zylinderkopfhauben (77122462935; eloxiertes Aluminium). Auf der...
  • Passt der Hattech der F 650 Twin ab 08 an meine F 650 GS Dakar Baujahr 2001 ?

    Passt der Hattech der F 650 Twin ab 08 an meine F 650 GS Dakar Baujahr 2001 ?: Hallo, kann man für eine BMW F 650 GS Dakar Baujahr 2001 auch einen Hattech Auspuff von der F 650 Twin ab Baujahr 2008 verwenden? Sind die...
  • F 650 GS / DAKAR FEDERBEIN wo passt es?

    F 650 GS / DAKAR FEDERBEIN wo passt es?: Hallo kann mir jemand sagen ob das Federbein der F 650 GS/Dakar (2001) bzw.(2005) R 13 auch auf der F 650 GS/Dakar (R 13) von 2002 passt...
  • Sitzbank (normal) für F 650 GS (passt auch für Dakar)

    Sitzbank (normal) für F 650 GS (passt auch für Dakar): erledigt
  • Sitzbank (normal) für F 650 GS (passt auch für Dakar) - Ähnliche Themen

  • Welcher Zylinderschutz passt unter die originalen Sturzbügel der ADV?

    Welcher Zylinderschutz passt unter die originalen Sturzbügel der ADV?: Hi Leute, ich habe schon ein wenig geschaut, aber bei TT muss man den TT Bügel nehmen, den ich nicht haben möchte. Ich würde mich wohl noch zu...
  • BMW R 1250 GS Style Rally + org. gefräste Ventildeckel....passt der Sturzbügel von SW-Motech?

    BMW R 1250 GS Style Rally + org. gefräste Ventildeckel....passt der Sturzbügel von SW-Motech?: Hallo Forum, ich hab an meiner BMW R 1250 GS Style Rallye die gefrästen BMW HP Zylinderkopfhauben (77122462935; eloxiertes Aluminium). Auf der...
  • Passt der Hattech der F 650 Twin ab 08 an meine F 650 GS Dakar Baujahr 2001 ?

    Passt der Hattech der F 650 Twin ab 08 an meine F 650 GS Dakar Baujahr 2001 ?: Hallo, kann man für eine BMW F 650 GS Dakar Baujahr 2001 auch einen Hattech Auspuff von der F 650 Twin ab Baujahr 2008 verwenden? Sind die...
  • F 650 GS / DAKAR FEDERBEIN wo passt es?

    F 650 GS / DAKAR FEDERBEIN wo passt es?: Hallo kann mir jemand sagen ob das Federbein der F 650 GS/Dakar (2001) bzw.(2005) R 13 auch auf der F 650 GS/Dakar (R 13) von 2002 passt...
  • Sitzbank (normal) für F 650 GS (passt auch für Dakar)

    Sitzbank (normal) für F 650 GS (passt auch für Dakar): erledigt
  • Oben