Preisfindung gebrauchte R 1150 GS (keine ADV)

Diskutiere Preisfindung gebrauchte R 1150 GS (keine ADV) im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Ich hoffe das richtige Board gewählt zu haben. Der blöde Virus hat mir die letzten beiden Jahre versaut, eigentlich wollte ich noch 100'000 km...
X_FISH

X_FISH

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2015
Beiträge
831
Modell
R 1150 GS
Ich hoffe das richtige Board gewählt zu haben.

Der blöde Virus hat mir die letzten beiden Jahre versaut, eigentlich wollte ich noch 100'000 km auf meine GS fahren - daraus wurde bis jetzt nichts. Dafür habe ich mir noch eine Tiger 800 gekauft (welche ich jetzt 2021 lieber gefahren bin da etwas leichter).

Long story short: ich grüble ob es noch Sinn macht die BMW zu halten oder sie samt Zubehör zu verkaufen.

Vielleicht hilft es bei der Entscheidung ja wenn man den Wert einschätzt, erste Runde ohne Bilder, einfach nur die Fakten:

BMW R 1150 GS mit ABS (keine ADV)
EZ 03/2000
Farbe silber
schwarze Sitzbank
rund 96'000 km
nächste HU November 2023
6-Ganggetriebe mit langem 6. Gang (also Originalustand)
originales Windschild (Adventure)
Schnabel mit Adventure-Nase
originale Griffheizung
Stahlflex vorne und hinten (eingetragen)
Motorschutzbügel Heed
Gepäckbrückenerweiterung Ibex
Seitenständerfußvergrößerung (heißt das so? :D )
Kofferträger und Därr Boxen aus Alu mit dabei
Remus Genesis (Titan) verbaut, originaler Chrompott ist auch mit dabei

Verschleißzeug:

Bereifung relativ wenig befahren (knapp 1'500 km - müsste noch mal nachschauen): Mitas Terraforce-R
Getriebe- und Motoröl vor knapp 1'000 km gewechselt
Bremsscheiben und Beläge laut HU noch für "viele 1'000 km gut" - ich bremse einfach zu wenig... :D

Bekannte Mängel und Schönheitsfehler:

Bei den Vorbesitzern mal links, mal rechts umgefallen. Bei mir auch einmal links sanft abgelegt (auf Sturzbügel) und einmal rechts sanft abgelegt (auf anderem Sturzbügel).
Kratzer, Schrammen, Chromspeichen teilweise oberflächlich korrodiert
Feuchte Stelle am Übergang Motor <--> Getriebe (Ölaustritt wo kein Öl sein sollte)
Windschild zerkratzt, Risse an rechter Aufnahme, durch Bohrungen gestoppt

(bekannte) größere Reparaturen:

Reparierter Frontschaden, daher andersfarbige Tauchrohre (blau)

Im Web habe ich natürlich die diversen Portale abgeklappert. Mal kostet etwas Vergleichbares 3'000 Euro, mal will jemand 6'000 Euro haben. Hat mir nicht wirklich weitergeholfen. Mondpreise bleiben bekanntlich lang drin stehen... Aber ein Mondpreis hilft mir ja auch nicht weiter.

Grüße, Martin
 
D

Doug Piranha

Dabei seit
15.10.2010
Beiträge
1.401
Modell
R 1150 GS (DZ, I-ABS)
3450,- ?
Edit: Nach nochmaligem Lesen festgestellt, daß ich die "feuchte Stelle" zwischen Motor und Getriebe überlesen/übersehen hatte...
Dann doch eher deutlich unter 3000,- ...
 
Zuletzt bearbeitet:
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
5.401
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Wenn Du genau wissen willst, was Deine Kuh noch so bringt, stell sie einfach bei Egay für 1,00 Euro ein!
Wahlweise kannst Du ja auch Deinen absoluten Mindestpreis einstellen.
Der reale Preis findet sich...
Die Wunschpreise von Mobile und Co. sind meist utopisch.
Wobei: Jeden Tag steht ein Dummer auf...

Viel Erfolg!
 
Zuletzt bearbeitet:
X_FISH

X_FISH

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2015
Beiträge
831
Modell
R 1150 GS
Merci für die ersten (bewusst bilderlosen) Einschätzungen.

Bezüglich der feuchten Stelle -> die hatte auch schon eine R 100 von meinem Bruder in den 1980ern. Ist also kein neuzeitliches Problem (was es nicht besser macht).

An der Gehäusefuge ist es auch nicht richtig ölig, aber es ist eben da und gehört da nicht hin. Reparaturkosten (wegen Zeitaufwand) habe ich von 800 bis 1'100 Euro gelesen (inkl. Kupplungstausch wenn man sowieso das Heck weg hat).

Meine erste Befürchtung bestätigt sich also: bei denen die sich auskennen kompensiert das Zubehör nicht den übrigen Zustand. Ich mache die Tage mal aktuelle Bilder bzw. suche welche raus. Mal sehen ob sich dann die Einschätzung noch verändert.

Grüße, Martin
 
Dillgurke

Dillgurke

Dabei seit
25.01.2020
Beiträge
92
Ort
Mahlow
Modell
1150 GS
Ich würde das Teil für 3200,- auf den einschlägigen Seiten anbieten und erstmal abwarten, wie die Resonanz ist.

Wenn nüscht geht kann man immer noch mit dem Preis runter gehen.Ich denke die wird mit guten 2500,- den Besitzer wechseln.
 
FraFi

FraFi

Dabei seit
07.08.2016
Beiträge
818
Ort
Reken
Modell
R 1200 GS LC ADV 2018
Hi Martín,
Deiner Beschreibung nach sehe ich bei einem fraglichen Verkauf folgende Faktoren, die eher für einen Preis um 2500€ sprechen:
  • Frontschaden (wenn Du keinen Nachweis einer fachkundigen Reparatur und ggf. Vermessungsprotokoll hast)
  • Kampfspuren (gehören zwar irgendwie zu einer GS, aber stört die Optik)
  • Ölniederschlag zwischen Motor und Getriebe (im günstigsten Fall nur der WeDi der Kurbelwelle etwas undicht. Du hast ja schon eine Kostenschätzung dazu abgegeben. Wenn aber sowieso schon Heck hoch und Getriebe raus, dann auch gleich neue Kupplung - rund 350€ - und ggf die WeDis am Getriebe.)
Das Zubehör bringt zwar Pluspunkte aber eher wenig Geld, weil eigentlich Pflicht an einer GS.
Finde jemanden der sie unbedingt haben will. Der gibt Dir vielleicht 3000€.

GSrüsse
Frank
 
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
6.203
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Ich denke, die hier abgegebenen Einschätzungen sind schon realistisch. Habe ich etwas übersehen oder hast du nichts dazu geschrieben, ob die Kupplung schon getauscht wurde.

Vermutlich wird sich niemand finden, der für schmales Geld ein Motorrad sucht, dass er unmittelbar und dauerhaft nutzen will. 🤷‍♂️

Auch ich würde sie mit viel Daumendrücken mal für 3000 € inserieren.
Kann mir aber nicht vorstellen, dass da die Drähte glühen.
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
3.827
Ort
Rheinland
Hallo
ohne paar ausssagekräftige Bilder ist es natürlich sehr schwer eine Einschätzung zu geben Aber hier mal mein Senf:
Erstmal wir reden hier von einem Motorrad das 21 Jahre alt ist und rund 100.000 km auf dem Buckel hat. Dann einen (von dir benannten (größeren) Frontschaden der repariert wurde was immer das genau ist. und es kommt Öl raus wo kein Öl rauskommen sollte. Übliche Gebrauchspuren die bei 21 Jahren nicht ausbleiben Kratzer, schrammen Rost.
Wer wäre der potentielle Käufer von deine. Mopped? Vermutlich ein passionierter Schrauber der selber in der Lage ist das Ding zu beschrauben, alle anderen würden die Finger weglassen da wirtschaftlich nicht darstellbar. Wahrscheinlich wären die Interessenten aus dem Ausland.
Die Preisvorschläge hier wo eine 3 vorne dürfte nue füe eine unfallfreie und technisch einwandfreie Maschine halbwegs okay sein,dann wäre sie immer noch 21 Jahre alt und hätte 100000 km auf der Uhe und krater und Rost.
Stell sie für 2000€ rein und rechne mit 1000€ +x wenn du sie wirklich verkaufen willst.

gruß
gstommy68
 
GS-Benny

GS-Benny

Dabei seit
22.01.2012
Beiträge
1.283
Ort
Wuppertal
Modell
1150GS/A
Hallo Martin,
die Entscheidung, ob Du sie behalten willst, hast Du doch schon
getroffen. Du schreibst, daß Du 2021 lieber mit der Tiger800 gefahren
bist, das wird sich 2022 nicht ändern.
Zum Preis ist ja schon alles gesagt-geschrieben.

Allzeit gute Fahrt, egal mit welchem Moped !!!
(Viel Glück beim Verkauf)
Benny
 
X_FISH

X_FISH

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2015
Beiträge
831
Modell
R 1150 GS
Die Preiseinschätzungen decken sich beinahe mit dem was ich schon vermutet habe.

Eben nach dem Motto »Wenn sie sonst nichts hätte dann Betrag XXX, ansonsten kannst du gleich mal die Kosten für die offensichtlichen Mängel (Öl am Spalt wo kein Öl hingehört)« dazupacken.

Das Zubehör separat zu verkaufen kann man versuchen, macht aber mehr arbeit und bringt dann vermutlich keine zusätzlichen 50 Euro ein. Anders wäre es wenn sie zu einem »Motorradzerrupfer« geht. Da macht's natürlich Sinn das Zubehör selbst zu verkaufen denn der zahlt ja sowieso generell eigentlich nichts dafür,

Die Mondpreise erklären sich dann vermutlich mit dem Nimbus »Ideale Fernreisemaschine da wenig Elektrik und bewährte Technik« (plus emotionale Verbundenheit die für 1'000 Euro zusätzlich mitverkauft werden soll).

Merci für die realistischen Einschätzungen, Martin
 
FraFi

FraFi

Dabei seit
07.08.2016
Beiträge
818
Ort
Reken
Modell
R 1200 GS LC ADV 2018
Hi Martín,
wenn Du die Maschine schnell verkaufen willst, muss der Preis runter. Das hast Du ja richtig beschrieben. Je tiefer desto schneller weg.
Was ist denn mit der Variante, dass Du Dich um die Baustellen kümmerst und sie weiterfährst? Eine GS macht ja mächtig Spaß und wenn sie verkauft ist, hat schon so mancher ihr später wehmütig hinterhergetrauert - woher ich das weiß😎

GSrüsse
Frank
 
X_FISH

X_FISH

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2015
Beiträge
831
Modell
R 1150 GS
Was ist denn mit der Variante, dass Du Dich um die Baustellen kümmerst und sie weiterfährst? Eine GS macht ja mächtig Spaß und wenn sie verkauft ist, hat schon so mancher ihr später wehmütig hinterhergetrauert - woher ich das weiß😎
Zwei Motorräder sind eins zuviel. Das die GS für mich wohl die ideale Inkarnation zum Thema Motorrad ist, habe ich an meinen Umbauten an der Tiger 800 gemerkt. Ich wollte auf der so sitzen wie auf der GS, das geht nur mit anderem Lenker. ;)

Kardan? Tiger will Öl oder Fett auf der Kette. Punkt für die GS.
Leichter, moderner - gleiche Leistung? Punkt für die Tiger.
Ruhiger Motorlauf? Punkt für die Tiger.
Vernünftiger Tageskilometerzähler? Punkt für die GS.
etc.

Es gibt viel was für die GS spricht, aber auch viel was für die Tiger spricht. Habe lange suchen müssen bis ich mit der Tiger das gefunden habe, was der GS möglichst nahe kommt. Daher ja auch das Problem eigentlich nicht loslassen zu wollen. :D

Grüße, Martin
 
D

DreasDakar

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
531
Modell
Aktuell Triumph Scrambler 1200 und Buell X1, vorher 1200 GSA LC, Tiger Explorer 1200, F650 GS Dakar
Okay, ich bin ein bisschen Triumph-lastig. Ist das modernere und damit aus meiner Sicht im Vergleich das bessere Motorrad und beide decken ja ähnliche Anforderungen ab.
Aber mit dem Kauf hast Du Dich doch längst entschieden, wenn Du dauerhaft nur ein Motorrad willst. Ich würde auch mit einer 3 anfangen, schauen was passiert und irgendwann ist sie über den Preis weg. Zubehör steigert die Bereitschaft zum Kaufen, weil erwartet. Aber nicht im Preis.
 
DirtySanchez

DirtySanchez

Dabei seit
27.06.2020
Beiträge
1.788
Ort
Bei Waiblingen
Modell
R1250GS
Zwei Motorräder sind eins zuviel. Das die GS für mich wohl die ideale Inkarnation zum Thema Motorrad ist, habe ich an meinen Umbauten an der Tiger 800 gemerkt. Ich wollte auf der so sitzen wie auf der GS, das geht nur mit anderem Lenker. ;)

Kardan? Tiger will Öl oder Fett auf der Kette. Punkt für die GS.
Leichter, moderner - gleiche Leistung? Punkt für die Tiger.
Ruhiger Motorlauf? Punkt für die Tiger.
Vernünftiger Tageskilometerzähler? Punkt für die GS.
etc.

Es gibt viel was für die GS spricht, aber auch viel was für die Tiger spricht. Habe lange suchen müssen bis ich mit der Tiger das gefunden habe, was der GS möglichst nahe kommt. Daher ja auch das Problem eigentlich nicht loslassen zu wollen. :D

Grüße, Martin
Wieso sind zwei Motorräder eins zuviel? Die Unterhaltskosten sind jetzt m.M. nach nicht so dramatisch. Was mich da eher stören würde wären 2 artgleiche Moppeds.....aber ichpersönlich würde in jedem Fall die Tiger abstossen :lalala:
 
bswoolf

bswoolf

Dabei seit
18.09.2020
Beiträge
1.268
Modell
Viele, nur keine GS
Ab 6 wird es etwas aufwendig.
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
3.827
Ort
Rheinland
Wieso sind zwei Motorräder eins zuviel? Die Unterhaltskosten sind jetzt m.M. nach nicht so dramatisch. Was mich da eher stören würde wären 2 artgleiche Moppeds.....aber ichpersönlich würde in jedem Fall die Tiger abstossen :lalala:
Hallo
zwei Motorräder sind eins zuviel weil der Themenstarter das fürs sich so entschieden hat. Und er will die Tiger behalten, seine Gründe hat er in #13 dargelegt.
Ich für meinen Teil habe meine 1150 GS mit knapp 100000 km behalten und sie zur Zweitmaschine gemacht und die erste ist ne LC, also artgleich.
Die Geschmäcker und Möglickeiten bezüglich Platz, Zeit und finanziellen Ressourcen sind eben unterschiedlich und werden unterschiedlich gewichtet.

gruß
gstommy68
 
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
6.203
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Artgleich finde ich für mich auch nicht so passend. Aber jeder wie er mag.
Ich habe aus diesem Grund mal ein Boot abgestoßen, weil ich ein zweites artgleiches nicht am Steg liegen haben wollte. Irgendwann stellte sich dann doch die Präferenz für eins heraus und das andere lag mehr oder weniger über den ganzen Sommer ungenutzt rum.
Habe dann einfach was anderes dazu gekauft und eins verkauft. Macht für mich mehr Sinn unterschiedliche Bedarfe bedienen zu können.
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
6.464
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Schlachten= (zu) aufwändig
Liebhaber = hat andere Auswahl
Weltenbumler= muss zu viel reinstecken
Gelegenheitsschönwetterfahrer = kauft sich was anderes
BMW Fan der was für kleines sucht = findet was besseres für kleines

Realistisch sehe ich ein solches Angebot im Bereich 1.200-1.500 €. ABS ist auch demnächst wieder dran.
 
FraFi

FraFi

Dabei seit
07.08.2016
Beiträge
818
Ort
Reken
Modell
R 1200 GS LC ADV 2018
. ABS ist auch demnächst wieder dran.
Wieso sollte das der Fall sein? Wenn man regelmäßig die Bremsanlage in den Regelbereich des ABS bewegt und die Bremsflüssigkeit fachgerecht wechselt, hält das ABS.

GSrüsse
Frank
 
Thema:

Preisfindung gebrauchte R 1150 GS (keine ADV)

Preisfindung gebrauchte R 1150 GS (keine ADV) - Ähnliche Themen

  • Preisfindung 1200 LC ADV Rallye 2018

    Preisfindung 1200 LC ADV Rallye 2018: Hallo auch, nach guten und stressfreien 6 1/2 Tausend km will ich mal wieder was anderes und würde meine GS 1200LC ADV Rallye gerne bei mobile...
  • Preisfindung

    Preisfindung: Hallo Ich hab eine unerfreuliche Nachricht: Ich werde mich von diesem Teil des Forum zurückziehen (teilweise) Der Grund ist der Erwerb einer...
  • Preisfindung R 1200 GS Adventure 2007

    Preisfindung R 1200 GS Adventure 2007: Guten Tag Forumgemeinde, ich bin der Versuchung nahe mir eine neuere Adventure zuzulegen. Aus diesem Grunde wollte ich die Gemeinschaft fragen...
  • Akrapovic Komplettanlage Preisfindung

    Akrapovic Komplettanlage Preisfindung: Hallo Leut‘s Überlege zurzeit meine Akrapovic Komplettanlage (GS 1200 Bj 2011/ TÜ) zu verkaufen. Hat jemand einen Tip wo realistische...
  • Preisfindung Verkauf 120 GS K25 MÜ

    Preisfindung Verkauf 120 GS K25 MÜ: Servus miteinander! Ist das Angebot zu teuer ?? https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=274451319 Gruß Gerhard
  • Preisfindung Verkauf 120 GS K25 MÜ - Ähnliche Themen

  • Preisfindung 1200 LC ADV Rallye 2018

    Preisfindung 1200 LC ADV Rallye 2018: Hallo auch, nach guten und stressfreien 6 1/2 Tausend km will ich mal wieder was anderes und würde meine GS 1200LC ADV Rallye gerne bei mobile...
  • Preisfindung

    Preisfindung: Hallo Ich hab eine unerfreuliche Nachricht: Ich werde mich von diesem Teil des Forum zurückziehen (teilweise) Der Grund ist der Erwerb einer...
  • Preisfindung R 1200 GS Adventure 2007

    Preisfindung R 1200 GS Adventure 2007: Guten Tag Forumgemeinde, ich bin der Versuchung nahe mir eine neuere Adventure zuzulegen. Aus diesem Grunde wollte ich die Gemeinschaft fragen...
  • Akrapovic Komplettanlage Preisfindung

    Akrapovic Komplettanlage Preisfindung: Hallo Leut‘s Überlege zurzeit meine Akrapovic Komplettanlage (GS 1200 Bj 2011/ TÜ) zu verkaufen. Hat jemand einen Tip wo realistische...
  • Preisfindung Verkauf 120 GS K25 MÜ

    Preisfindung Verkauf 120 GS K25 MÜ: Servus miteinander! Ist das Angebot zu teuer ?? https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=274451319 Gruß Gerhard
  • Oben