Reiseplanung Schottland Mai 2022

Diskutiere Reiseplanung Schottland Mai 2022 im Reise Forum im Bereich Unterwegs; Moin, ich plane derzeit eine Schottland Rundreise und bräuchte dazu eure Tipps/Unterstützung. Die Suchfunktion habe ich benutzt und die Berichte...
Torado

Torado

Themenstarter
Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
35
Modell
R1250GS
Moin,

ich plane derzeit eine Schottland Rundreise und bräuchte dazu eure Tipps/Unterstützung. Die Suchfunktion habe ich benutzt und die Berichte der letzten Jahr verschlungen.

Wir haben "spontan" ein Zeitfenster vom 06.05. bis zum 14.05. gefunden. Es ergeben sich also 9 Tage. Ja, die Zeit ist wohl für den ein oder anderen User hier stark begrenzt, allerdings aufgrund eines "erfüllten" Berufslebens nicht anders realisierbar. Geplant wird mit zwei Personen und einer R1250GS. Wir wollen in B&B und ähnlichem unterkommen. Startort wird Enschede NL sein.

Wie bin ich auf Schottland gekommen? Ziel ist etwas neues zu sehen gepaart mit einer entspannten Anreise. Zur Reisezeit kann es wohl noch relativ frisch in Schottland sein, allerdings ist der "Süden" aufgrund der Anreise/Distanz keine wirkliche Alternative für uns. Die tägliche Reisedistanz muss nicht deutlich über die 300km gehen.

Was interessiert uns/würden wir gerne sehen? Burgen, Seen, schöne Landschaften, kleine Dörfer etc. Worauf liegt nicht der Schwerpunkt? Großstädte und Whisky Destillen :zwinkern:.

Ich probiere grade das Grobkonstrukt zu stricken und hätte hierzu gerne euer Feedback. Ich bin eher der Typ im Voraus relativ genau geplant/gebucht und eben nicht spontan treiben lassen.

Tag 1 Enschede - IJmuiden (Fähre)
Tag 2 Newcastle - Balloch/Callander
  • Was bietet sich hier als Ziel an?
  • Absicht ist es am ersten Tag die Region Loch Lomond zu erreichen, um dann am nächsten Tag so richtig zu starten.
Tag 3 Balloch/Callander - Fort William - Dornie
Tag 4 Skye
  • Die Idee ist sich einen Tag Zeit für die Insel zu nehmen.
  • Aus meiner Sicht bietet es sich hierzu an z.B. zwei Nächte in Dornie zu verbringen und von dort eine Tagestour auf die Insel zu unternehmen.
  • Habe ich hier einen Denkfehler?
  • Habt ihr Ideen für solch ein Zwischenziel? Dornie ist rein Geographisch gewählt worden.
Tag 5 Dornie - Applecross - Ullapool
Tag 6 Ullapool - Fort Augustus
Tag 7 Fort Augustus - Perth
  • Perth ist wieder rein von der Lage gesetzt, da ich mir Edinburgh wohl gerne für einen Städtetrip mit ein wenig mehr Zeit aufheben möchte.
  • Bietet sich hier ein besseres Ziel an?
Tag 8 Perth - Newcastle
Tag 9 IJmuiden - Enschede

Die Tour ist also derzeit im Uhrzeigersinn geplant, da mich das Ganze so mehr angesprochen hat. Wie ihr sehen könnt ist noch nicht wirklich viel geplant. Meine Idee ist nun dieses Grobkonstrukt zu festigen, um dann die Tagestouren mit Zwischenzielen etc. zu planen.

Über Input jeglicher Art freue ich mich.

Danke!

Simon
 
TTTom

TTTom

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
2.417
Ort
DU-Großenbaum, NRW, Europa
Modell
- R 1250 GS Black 2020 - & - R 1100 S Black 2004 -
Die Tour ist also derzeit im Uhrzeigersinn geplant, da mich das Ganze so mehr angesprochen hat. Wie ihr sehen könnt ist noch nicht wirklich viel geplant. Meine Idee ist nun dieses Grobkonstrukt zu festigen, um dann die Tagestouren mit Zwischenzielen etc. zu planen.

Über Input jeglicher Art freue ich mich.

Danke!

Simon
Rechts- oder Linksherum is wurscht, wir sind auch im Uhrzeigersinn gefahren.
Tip ist die B&B's vorher zu buchen (mache ich in anderen Ländern bei Rundreisen nie), kann hier (selbst zu zweit) knapp werden und wenn eines ausgebucht ist, sind die Entfernungen groß.
Fußläufigkeit zu den Whiskeydestillerien ist auch hilfreich (wenn man an tasting Interesse hat)
Inverness würde ich noch empfehlen.
Wir sind per Fähre von Mallaig nach Skye und haben dann 1,5 Tage Skye gemacht. (Ich würde für Skye nächstes Mal 2 ganze Tage einplanen). B&B war Kyle of Lochalsh, weil auf Skye schon Monate vorher alles ausgebucht war.
Wir waren von Inverness aus dann noch weiter im Norden, hat sich m.E. nicht gelohnt (hast Du auch nicht geplant).
 
Heidemops

Heidemops

Dabei seit
24.05.2021
Beiträge
184
Ort
27386 Hemslingen in der Lüneburger Heide
Modell
R1250 GS Triple Black
Wir waren jetzt 2014 und 2015 dort und können Schottland nur empfehlen.
Zuerst sind wir nach Ankunft in Newcastle westlich über Dumfries Richtung Galloway Park gefahren.
Danach nördlich über Ayr zum Loch Lomond. Pitlochry und Blair Atholl ist herrlich.
Whisky Trail und Stonehaven muss man auch gesehen haben.
Einmal Highland Games in Breamer und rauf nach Elgin.
Über Inverness und den nördlichen Hybriden und das Highlander Schloss "Eilindorn Castle" nicht vergessen.
Eine fahrt mit dem "Hogward Express" raus über das Glennfinnan Viaduct nach Mallaig ist ebenfalls eine Sensation für uns gewesen.
Fort Augustus am Loch Ness um "Nessi" zu suchen solltet Ihr auch.
Es gibt so viele schöne Orte uns Sehenswürdigkeiten, die kann man nicht in 14 Tagen alle besuchen!
Wir fahren bestimmt nochmal hin und haben immer noch nicht alles gesehen...
Viel Spaß bei der Reisevorbereitung und schön oben bleiben.
 
oggimann

oggimann

Dabei seit
13.01.2009
Beiträge
505
Ort
Großostheim
Modell
R 80 G/S und R 1200 GS
Hallo Simon,
Schottland ist schon ein tolles Land.
Letzte Woche haben wir einen Film von 3 unserer Reisen dorthin auf Youtube eingestellt.
Eventuell ist der Film für Deine Planung Interessant.
Wir wünschen Dir auf jeden Fall Viel Spaß in Schottland, auch wenn die Reise ein wenig zu kurz ist ;-)))
Viele Grüße aus Großostheim
Christina und Jürgen

 
D

der_brauni

Dabei seit
27.03.2013
Beiträge
11.479
Ort
Kulmbach
Modell
R 1200 GS Bj 2006
Als ausgewiesener Schottlandkenner ist auch der User MacDubh hier im Forum vertreten.

Gruß Thomas
 
D

Demokrit

Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
1.074
Ort
Vaals, Niederlande
Modell
R1200 GS K50
Macht euch wegen der Reisezeit und den Temperaturen keine Gedanken. Ich hatte 2014 zur gleichen Zeit absolutes Heldenwetter, und ein Jahr später Ende Juni 11 von 14 Tage Dauerregen bei 8-12°C. Mai ist statistisch regenärmer als Juni und Juli, und man kann immer Glück oder Pech haben. Ihr reist absolut off-season, werdet somit nie Probleme mit Unterkünften haben. Es liegt auch kein Bank-Holyday dazwischen, wo es schon mal eng werden könnte.

Von Newcastle nach Balloch würde ich über Selkirk und Peebles fahren. Eine schöne Strecke und geeigneter Appetizer für alles, was folgt. Glasgow möglichst früh und weiträumig umfahren, sonst endet ihr im ätzenden Verkehr.

Ich campe zwar meistens, steige aber in Balloch gerne im 'Anchorage Guest House' ab (31 Balloch Rd, Balloch, Alexandria G83 8SS). Ein sehr netter, motorradaffiner Opa mit Akzent zum Bären-Morden. An der Tür habe ich immer Preise bekommen, die über 60% unter denen von Booking lagen. Dies ist eine generelle Erfahrung. Zu der Reisezeit würde ich nichts vorbuchen, und Booking meiden. Verhandlungsgeschick und Sprachkenntnisse vorausgesetzt.

Nach Ft. William würde ich nicht über die A82 fahren, sondern ab Inverbeg über eine fast mysthische Singletrack nach Craggan. Danach weiter auf der A83 bis Inverary (2 tolle Schoner im Hafen). Später, bei Inverlochy, die winzige Singletrack entlang des Flusses Orchy nach 'Bridge of Orchy'. Dann weiter durch's Glencoe bis Ft. William. Solltet ihr dort übernachten, so kann ich die Jugendherberge im Glen Nevis wärmstens empfehlen (inkl. einer Abendtour zum Ende der Straße am 'Ben Nevis Waterfall Car Park').

Wenn ihr die Anreise nach Skye über die Fähre bei Malleig nehmt, so könnt ihr noch den berühmten 'Glenfinnan Viaduct' mitnehmen. Googelt man vorher den Fahrplan, kann man sogar den 'Hogwarts Express' darauf sehen. Ein guter Stützpunkt auf Skye ist Broadford. Ich steige dort gerne im 'Broadford Backpackers' ab. Es gibt aber auch eine gute Jugendherberge und zahllose B&B. Keinesfalls eine der grandiosesten Strecken auf Skye verpassen. Die Singletrack Sackgasse von Broadford zum Hafen von Elgol (B8083). Geht direkt neben dem (guten) Pub los. Als ich diese mal wegen schnarchender Kumpels um 5:30 fuhr habe ich alles an Wildlife gesehen, was Schottland zu bieten hat.

Die Standard-Attraktionen auf Skye werdet ihr selbst finden. Ein Highlight ist noch die kurze Sackgasse von Uig ins 'Fairy Glen'. Ein bekannter Filmort, und wenn ihr da seid, werdet ihr sehen, warum.

Von Applecross unbedingt die kleine Singletrack um die Nordspitze der Halbinsel nehmen. Ist ein guter Vorgeschmack auf's Western Ross, dessen wahre Highlights euch zeitbedingt verborgen bleiben werden. Kurz vor Ullapool noch den 'Corrieshalloch Gorge' mitnehmen. Ist die tiefste Klamm (mit Hängebrücke) im UK.

Gegen Perth spricht nix. Zumindest werden dort nicht die Bikes geklaut (was in Edinburgh zur Folklore gehört).

Viel Spaß auf der Insel,
wünscht Demo
 
Torado

Torado

Themenstarter
Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
35
Modell
R1250GS
D

dawshill

Dabei seit
26.11.2021
Beiträge
53
Ort
Lohmar
Modell
BMW R 1100 GS, EZ 04/1995, Originalzustand
Moin,

ich plane derzeit eine Schottland Rundreise und bräuchte dazu eure Tipps/Unterstützung. Die Suchfunktion habe ich benutzt und die Berichte der letzten Jahr verschlungen.

Wir haben "spontan" ein Zeitfenster vom 06.05. bis zum 14.05. gefunden. Es ergeben sich also 9 Tage. Ja, die Zeit ist wohl für den ein oder anderen User hier stark begrenzt, allerdings aufgrund eines "erfüllten" Berufslebens nicht anders realisierbar. Geplant wird mit zwei Personen und einer R1250GS. Wir wollen in B&B und ähnlichem unterkommen. Startort wird Enschede NL sein.

Wie bin ich auf Schottland gekommen? Ziel ist etwas neues zu sehen gepaart mit einer entspannten Anreise. Zur Reisezeit kann es wohl noch relativ frisch in Schottland sein, allerdings ist der "Süden" aufgrund der Anreise/Distanz keine wirkliche Alternative für uns. Die tägliche Reisedistanz muss nicht deutlich über die 300km gehen.

Was interessiert uns/würden wir gerne sehen? Burgen, Seen, schöne Landschaften, kleine Dörfer etc. Worauf liegt nicht der Schwerpunkt? Großstädte und Whisky Destillen :zwinkern:.

Ich probiere grade das Grobkonstrukt zu stricken und hätte hierzu gerne euer Feedback. Ich bin eher der Typ im Voraus relativ genau geplant/gebucht und eben nicht spontan treiben lassen.

Tag 1 Enschede - IJmuiden (Fähre)
Tag 2 Newcastle - Balloch/Callander
  • Was bietet sich hier als Ziel an?
  • Absicht ist es am ersten Tag die Region Loch Lomond zu erreichen, um dann am nächsten Tag so richtig zu starten.
Tag 3 Balloch/Callander - Fort William - Dornie
Tag 4 Skye
  • Die Idee ist sich einen Tag Zeit für die Insel zu nehmen.
  • Aus meiner Sicht bietet es sich hierzu an z.B. zwei Nächte in Dornie zu verbringen und von dort eine Tagestour auf die Insel zu unternehmen.
  • Habe ich hier einen Denkfehler?
  • Habt ihr Ideen für solch ein Zwischenziel? Dornie ist rein Geographisch gewählt worden.
Tag 5 Dornie - Applecross - Ullapool
Tag 6 Ullapool - Fort Augustus
Tag 7 Fort Augustus - Perth
  • Perth ist wieder rein von der Lage gesetzt, da ich mir Edinburgh wohl gerne für einen Städtetrip mit ein wenig mehr Zeit aufheben möchte.
  • Bietet sich hier ein besseres Ziel an?
Tag 8 Perth - Newcastle
Tag 9 IJmuiden - Enschede

Die Tour ist also derzeit im Uhrzeigersinn geplant, da mich das Ganze so mehr angesprochen hat. Wie ihr sehen könnt ist noch nicht wirklich viel geplant. Meine Idee ist nun dieses Grobkonstrukt zu festigen, um dann die Tagestouren mit Zwischenzielen etc. zu planen.

Über Input jeglicher Art freue ich mich.

Danke!

Simon
Hallo - Schottland ist eine gute Idee.
Da Ihr im Süden bleibt wird das Wetter Euch wohl in der geplanten Zeit keinen Strich durch die Rechnung machen - weiter im Norden habe ich Anfang Mai öfters schon üble Wetterkapriolen erlebt.
Have a nice trip!
 
silversurfer84

silversurfer84

Dabei seit
14.10.2015
Beiträge
87
Ort
Schiffweiler
Modell
R1200GS `07, LS650 Bobber
Hört sich alles gut an! :-) Wir planen aktuell auch gerade Schottland für Juni. Allerdings mit Zelt und Gaskocher.
 
E

eslias

Dabei seit
26.01.2020
Beiträge
16
Ich bin vorletztes Jahr im August 10 Tage durch Schottland gefahren und 10 Jahre davor mit dem Auto 3 Wochen. Zu beiden Urlauben nur vereinzelt mal einen Regenschauer gehabt, mussten erst am Rückreisetag den Regenanzug auspacken. Dafür waren die Midgets (kleine Mücken) innerhalb von wenigen Minuten da, sobald man stand, das ist der Nachteil vom Spätsommer, im Mai ist das vermutlich noch nicht so schlimm.
Wir hatten aufgrund der kurzen Zeit bewusst den nördlichsten Teil der Highlands und NC500 ausgelassen.

Grob gefahren sind wir:
Newcastle (nach Schottland über A68) - Fort William (Tagesausflüge nach Glenfinnan, Ben Nevis, Oban und Glencoe) - Skye - Plockton - Ullapool - Inverness - Pitlochry - St. Andrews - Edinburgh - Newcastle.

Auf Skye sind wir eine Nacht in der Nähe von Portree geblieben, am Hinweg über Land sind wir bei Eilean Donan Castle vorbei und haben am zweiten Tag die Insel umrundet und sind direkt nach Plockton weitergefahren.

Aufgrund des damaligen runtergefahrenen Tourismuses konnten wir mit 1-2 Tagen Vorlauf die nächste Unterkunft buchen, was normalerweise für August nicht empfehlenswert ist. In Schottland waren zu der Zeit fast nur Engländer im Urlaub und sehr wenige Motorräder unterwegs.
Es war jedoch sehr empfehlenswert Mittags, spätestens Nachmittags einen Tisch im Restaurant zu buchen, da Plätze knapp waren.

@Torado ich würde von Ullapool noch etwas weiter nach Norden fahren, da dort eine tolle zerklüftete und karge Natur und Küste zu entdecken ist. Wir sind bis ungefähr Unapool gefahren und dann entlang vom Loch Shin wieder in den Süden.
Loch Ness fand ich auch beim zweiten Besuch auch nicht besondern interessant, die A82 auf der Westseite ist sehr verkehrsintensiv, da hier viel Verkehr von Inverness runter kommt. Die kleine Straße auf der Ostseite ist da wesentlich schöner zu fahren und man hat immernoch einen schönen Blick auf den See.

Wenn du von Balloch nach Fort William fahren möchtest würde ich kurz vor Fort William die A82 über Glencoe nehmen, das Tal zu durchfahren ist genial.

@xix ja, Plockton ist ein Idyll und würde ich versuchen einzuplanen, von dort haben wir die Straße der Küste entlang nach Stromferry genommen, wunderschöne Strecke.
 
J

jrewing

Dabei seit
16.07.2017
Beiträge
42
Modell
GS 1200 LC Exkl. BJ 5/2017
Dankeschön!
 
MHY

MHY

Dabei seit
04.09.2017
Beiträge
416
Ort
Nördlicher Harzrand
Modell
Seit 28.11.20 keine GSA mehr, sondern 1250 R. Seit 11/21 1250 RT.
Highlands Anfang Mai ist eine kalte Angelegenheit. Und oft nass (Camping?)
 
Thema:

Reiseplanung Schottland Mai 2022

Reiseplanung Schottland Mai 2022 - Ähnliche Themen

  • Reiseplanung Patagonien - Touranbieter etc.

    Reiseplanung Patagonien - Touranbieter etc.: Nachdem wir dieses Jahr eine wirklich sehr schöne Tour zum Nordkapp gemacht haben wollen wir im Januar 2023 einmal in die ganz andere Richtung...
  • Reiseplanung Norwegen/Nordkap

    Reiseplanung Norwegen/Nordkap: Hallo, bin gerade am planen unserer Norwegen-Tour im August. (Zu uns: Sind zu zweit auf zwei Mopeds, haben noch nie eine längere Tour gemacht...
  • Reiseplanungen unter dem derzeitigen Aspekt mit Coronavirus.

    Reiseplanungen unter dem derzeitigen Aspekt mit Coronavirus.: Also ich will hier einen Tread starten mit Infos über Reisebeschränkungen, mit der derzeitigen Panik um den Corona Virus und die Maßnahmen...
  • Reiseplanung Italien Bed&Breakfast

    Reiseplanung Italien Bed&Breakfast: Servus beinand, vielleicht ist diese Seite schon bekannt, ich stell‘s hier mal rein. Man kann bed&breakfast Anbieter in Italien suchen...
  • BaseCamp Reiseplanung komplett mailen

    BaseCamp Reiseplanung komplett mailen: Hallo, kennt jemand einen Weg eine BaseCamp Reiseplanung vollständig per Email zu versenden? Die Planung besteht aus 30 Tagen. Meine Versuche...
  • BaseCamp Reiseplanung komplett mailen - Ähnliche Themen

  • Reiseplanung Patagonien - Touranbieter etc.

    Reiseplanung Patagonien - Touranbieter etc.: Nachdem wir dieses Jahr eine wirklich sehr schöne Tour zum Nordkapp gemacht haben wollen wir im Januar 2023 einmal in die ganz andere Richtung...
  • Reiseplanung Norwegen/Nordkap

    Reiseplanung Norwegen/Nordkap: Hallo, bin gerade am planen unserer Norwegen-Tour im August. (Zu uns: Sind zu zweit auf zwei Mopeds, haben noch nie eine längere Tour gemacht...
  • Reiseplanungen unter dem derzeitigen Aspekt mit Coronavirus.

    Reiseplanungen unter dem derzeitigen Aspekt mit Coronavirus.: Also ich will hier einen Tread starten mit Infos über Reisebeschränkungen, mit der derzeitigen Panik um den Corona Virus und die Maßnahmen...
  • Reiseplanung Italien Bed&Breakfast

    Reiseplanung Italien Bed&Breakfast: Servus beinand, vielleicht ist diese Seite schon bekannt, ich stell‘s hier mal rein. Man kann bed&breakfast Anbieter in Italien suchen...
  • BaseCamp Reiseplanung komplett mailen

    BaseCamp Reiseplanung komplett mailen: Hallo, kennt jemand einen Weg eine BaseCamp Reiseplanung vollständig per Email zu versenden? Die Planung besteht aus 30 Tagen. Meine Versuche...
  • Oben