Rentiert sich der Mehrpreis?

Diskutiere Rentiert sich der Mehrpreis? im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Seit geraumer Zeit liebäugele ich mit dem Kauf eine BMW Enduro. Ich tendiere zwischen einer R1150er oder 1100er „GS“. Sind die Unterschiede...
A

arnulfo

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
2
Hallo
Seit geraumer Zeit liebäugele ich mit dem Kauf eine BMW Enduro.
Ich tendiere zwischen einer R1150er oder 1100er „GS“.
Sind die Unterschiede zw. beiden Baureihen so gravierend?
Die 1150er ist kaum unter 6500.-E zu haben! ( von der 1200er ganz zu schweigen)
Rentiert sich der Mehrpreis??
Arnulf
:?:
 
einstein

einstein

Dabei seit
02.04.2005
Beiträge
696
Ort
nahe Berlin
Modell
R 1150 GS
Die 1100er Serie hatte zu Beginn einige [Getriebe-] Probleme. Also lieber eine der letzten 1100er nehmen. Wenn man mal von der Doppelzuendung absieht, die ab Ende 2002 zusammen mit der Servo ABS Bremse in die 1150er verbaut wurde gibt es glaube ich keinen grossen Unterschied.
 
Mikele

Mikele

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
1.223
Ort
Marktoberdorf
Modell
R1200GS
Hi Arnulf,
einstein schrieb:
Also lieber eine der letzten 1100er nehmen. Wenn man mal von der Doppelzuendung absieht, die ab Ende 2002 zusammen mit der Servo ABS Bremse in die 1150er verbaut wurde gibt es glaube ich keinen grossen Unterschied.
das sehe ich genauso. Bei den reifen Jahrgängen der 11er kannst du problemlos zugreifen!
 
F

Fichte

Dabei seit
19.02.2005
Beiträge
68
Hi Arnulf,
immer sachte. Habe eine 1100 er Bj. 94.
Habe weder Getriebeprobs, sonst noch irgend jet. :D :D :D
Mein Mechaniker sagte mir, dass die ersten Getriebe die haltbarsten sind.
Habe mir jetzt ein Öhlins Federbein hinten reingetan. Ähh nicht mir sondern meiner Q. 1. Sahne.
Die 1100 er läuft weicher als die 1150er. Hat aber weniger Druck unten. Dafür läuft sie oben besser als die 1150er.
Ausserdem ist sie auch noch leichter!!
Wennste noch Fragen hast, helfe ich gerne

Gruss Fichte
 
Mikele

Mikele

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
1.223
Ort
Marktoberdorf
Modell
R1200GS
Hi Fichte,
Fichte schrieb:
Habe eine 1100 er Bj. 94.
Habe weder Getriebeprobs, sonst noch irgend jet. :D :D :D
Mein Mechaniker sagte mir, dass die ersten Getriebe die haltbarsten sind.
was dein Mechaniker sa sagt, wage ich zu bezweifeln. Ich hatte früher eine R1100RS, Bj. 94 (ich denke, da ist das gleiche Getriebe verbaut worden wie bei der GS), und da war nach 40000 km bzw. nach gut zwei Jahren das Getriebe hin. Ich hatte damals einen riesen Ärger, bis BMW wenigstens den Großteil der Reparaturkosten auf Kulanz übernommen hat. :cry:

Dies im Übrigen, obwohl das Thema Getriebe im damals neuen 4V-Boxer Thema Nummer eins war und auf der Mängelliste der "Motorrad"-Leser ganz oben stand. Ab Bj. 95, so meine ich mich jedenfalls zu erinnern, wurde dann auch ein modifiziertes Getriebe verbaut.
 
F

Fichte

Dabei seit
19.02.2005
Beiträge
68
Hi Mikele,
habe das vielleicht falsch verstanden. Aber trotzdem hat meine 1100er 0 Probleme gemacht. In Worten: null :lol: :lol: :lol:

Nee, stimmt eigentlich nicht. Habe nach 8 Jahren eine neue Batterie gebraucht.
Und natürlich ordentlich Reifen und Sprit und ÖL.

Ich kenne noch den Aufschrei von damals. :?
Alles wurde an der Q zerrissen. Mag sein, dass wie bei jeder Neuerscheinung auch Probleme aufgetreten sind.
(Kommt mir irgenwie bekannt vor.1200 GS,K1200S)
Mann (oder Frau) muss natürlich auch bedenken, dass es sich hierbei natürlich auch um die Verbreitung vieler Fahrzeuge handelt.

Easy going

Fichte
 
Thema:

Rentiert sich der Mehrpreis?

Oben