Rost am ABS Ring, welches Material?

Diskutiere Rost am ABS Ring, welches Material? im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hey, mein ABS Ring am Vorderrad rostet?! Kann jemand sagen welches Material verbaut ist? Kann ich mit ner Kupferbürste den Rost entfernen oder...
O

Oerg

Themenstarter
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
98
Ort
Seevetal bei Hamburg
Modell
12erGS, S1000RR
Hey,

mein ABS Ring am Vorderrad rostet?! Kann jemand sagen welches Material verbaut ist? Kann ich mit ner Kupferbürste den Rost entfernen oder wie macht Ihr das?

Gruss,
Jörg

 
IamI

IamI

Dabei seit
26.09.2007
Beiträge
1.730
Ort
Purkersdorf
Modell
K51 (2015); K14 (2002); K25 (2005); K48 (2019)
Ser's,

ich hatte noch nie Rost am ABS-Sensor-Ring.

Aber ich würd' mir einen neuen Ring kaufen.

Dein Ring ist ja schon so rostig, dass es richtige Blasen gibt - hätte Bedenken, dass das gleich wieder rostet und ev dann die Abstände nimmer stimmen (wegen wegrosten) und dan das ABS Fehler bringt.

liebe Grüße

Wolfgang
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
16.112
Hi
Das ist Stahl. Abbauen, mit einer Stahlbürste saubermachen und Lack drauf (nicht millimeterdick!). Oder "sandstrahlen" lassen und galvanisch beschichten (Zink oder Nickel)
Neu 100 EUR/Stck :eek:
gerd
 
O

Oerg

Themenstarter
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
98
Ort
Seevetal bei Hamburg
Modell
12erGS, S1000RR
Wow, 100€. Ich bau mal aus und verzinke den Käse.

Danke für die Info.

Gruss,
Jörg
 
T

TomTom-Biker

Gast
Das sieht absolut heiß aus und würde bei mir tatsächlich zur Schlußfolgerung führen, daß BMW mindere Qualität verbaut. Rein interessehalber, gibt es auch eine Vorgeschichte dazu.

Gruß Thomas
 
R

Richi-75

Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
199
Ort
Bremen
Modell
R1200GS LC ADV
Malzeit Thomas,
die Vorgeschichte hängt garantiert mit Salz zusammen. :D:D:D

Auf dem Foto kann man an einigen Stellen noch die Salzränder sehen.

Gruß Thorsten
 
O

Oerg

Themenstarter
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
98
Ort
Seevetal bei Hamburg
Modell
12erGS, S1000RR
Die Vorgeschichte. Die GS war nur auf längeren Reisen (Ostblock, Spanien etc) dabei normal bewegt mit ca 40% Geländeeinsatz allerdings bei teilweise schlechtem Wetter. Hat jetzt 18 tkm runter. Stand in der Schweiz ne Weile überdacht draussen und jetzt in beheizter Garage.

ABS Ring ist ausgebaut. Billigstes Blech, Materialwert 1€
 
R

Richi-75

Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
199
Ort
Bremen
Modell
R1200GS LC ADV
Hallo Jörg,

das hätte ich jetzt eher nicht erwartet.
Nehme Alles zurück und behaupte das Gegenteil.

Gruß Thorsten
 
gs-michel

gs-michel

Dabei seit
25.02.2007
Beiträge
603
Ort
Sauerland
Modell
AfricaTwin Adventure Sports / R100GS und K75 Scrambler
Material

Hallo Zusammen,

der Ring wird aus 1.4310 gefertigt ( Rostfreier Edelstahl) und anschließend Kugel-gestrahlt. Ich hab mal dort gearbeitet, wo sie gefertigt werden.
Der Preis ist schon klasse, aber so ist das halt...:confused:
Es gab ja hier auch schon einige Bericht über rostende Gepäckbrücken der ADV.

Die Bremsscheibe sieht ja ähnlich schlecht aus. Ich hätte jetzt auf einen sehr scharfen Reiniger getippt, damit hab ich mit mal einige Teile versaut...
 
O

Oerg

Themenstarter
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
98
Ort
Seevetal bei Hamburg
Modell
12erGS, S1000RR
Nur mal eben Navi anbauen und jetzt das:



Der Rost war nur oberflächig und relativ leicht mit einer Messingbürste zu entfernen.



Bin zwar kein Materialexperte vermute aber das es keinesfalls Edelstahl sein kann?!


Danke für den Link. Sollte das Teil nochmal rosten dann bestell ich dort ein Neues.
 
Q

Quixote

Dabei seit
03.09.2009
Beiträge
405
Ort
Baden
Modell
1200 GSA
Hi,

auch Edelstahl rostet wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Kontakt oder Bearbeitung mit unedlen Materialien genügt schon. Häufig werden Teile deshalb nach der Bearbeitung "gebeizt", einfach mal in einem Edelstahl verarbeitenden Betrieb danach fragen. Die sollten Dir das Teil beizen können. Alternativ könnte chemisch entrosten funktionieren. Im konkreten Fall würde ich die Befestigungsschraube oder gar Bestandteile des Bremsbelages für den Auslöser halten.

Grüsse
Thomas
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.643
Edelstahl sollte nicht magnetisch sein...halt nen magneten dran dann weißt du mehr..
 
gs-michel

gs-michel

Dabei seit
25.02.2007
Beiträge
603
Ort
Sauerland
Modell
AfricaTwin Adventure Sports / R100GS und K75 Scrambler
Bei 1.4310:

Die Kaltverfestigung führt zu einer mehr oder weniger ausgeprägten Magnetisierbarkeit
 
O

Oerg

Themenstarter
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
98
Ort
Seevetal bei Hamburg
Modell
12erGS, S1000RR
Mädels,

ob es rosten darf oder nicht. ICH HAB ROST.

Ist auch Wurscht. Mich würde nur drücken ob ich ein Einzelfall bin. Also, wer hat noch Rost am ABS Ring?
 
Zuletzt bearbeitet:
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.270
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS
.....Stand in der Schweiz ne Weile überdacht draussen und jetzt in beheizter Garage....
Beheizte Garage ist immer gut, da kann das Material ganz in Ruhe vor sich hin gammeln. Meine Garage ist nicht beheizt und wird regelmäßig gelüftet. Luftdurchsatz ist absolut wichtig. Die Mopeds haben keine materiellen Defizite. Die Autos stehen im Freien und haben nicht den geringsten Rost.

Würde nach Gerds Vorschlag verfahren. So hab ich die Stahlfelgen meiner Oldies auf der Innenseite konserviert: mit der Stahlbürste in der Ständerbohrmaschine gebürstet, mit Waschbenzin gereinigt und anschließend mit Klarlack eingesprüht. Hält bereits seit vielen Jahren ;)

P.S.
In der Bucht gibts immer wieder mal ABS-Ringe für kleines Geld.
 
G

Grafenwalder

Dabei seit
16.05.2009
Beiträge
1.129
Ort
Zwischen Teuto und Wiehengebirge
Modell
12 GS 03/2005
Mädels,

ob es rosten darf oder nicht. ICH HAB ROST.

Ist auch Wurscht. Mich würde nur drücken ob ich ein Einzelfall bin. Also, wer hat noch Rost am ABS Ring?
Moin,
ich bin mal mit einem Felgenreiniger dran gekommen und hab den offensichtlich nicht 100%-ig abgespült. Am nächsten Tag waren leichte Ausblühungen auf dem Ring und auch auf den Krümmern zu sehen. Nochmals gründlich gewaschen und wegpoliert. Dann mal die Inhaltsstoffe vom Felgenreiniger gelesen und Bingo: Säurehaltig!
Ich weiss zwar nicht was Felgenreinigerhersteller treibt Säure in ihre Produkte zu kippen, aber das gibt es leider öfters. Wenn Produktreste hier unbemerkt über Wochen einwirken können, dann gute Nacht Marie...:cool:

Viele Grüße, Grafenwalder
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
.. und genau so sieht der auf dem Foto abgebildete Ring auch aus. Siehe die gelbe Farbe.
 
O

Oerg

Themenstarter
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
98
Ort
Seevetal bei Hamburg
Modell
12erGS, S1000RR
Verwende nur S100. Sollte eigentlich säurefrei sein.

Zitat:
Der S100 Motorrad Reiniger – Liquid Power Formula – schont durch die neue Formel empfindliche Oberflächen, reinigt mühelos sämtliche Motorradteile von leichten und mittleren Verschmutzungen, enthält Korrosionsschutz-Komponenten und ist garantiert säurefrei.

Ideal für die regelmäßige Reinigung
 
Thema:

Rost am ABS Ring, welches Material?

Rost am ABS Ring, welches Material? - Ähnliche Themen

  • Ursache für Rost am Kardangelenk u. Verzahnung HAG gefunden!

    Ursache für Rost am Kardangelenk u. Verzahnung HAG gefunden!: Hallo Habe Heute die Ursache für den durchgeschliffenen Faltenbalg Posting und den Wassereintritt in den Kardantunnel und anschließender...
  • Federbein hinten verrostet

    Federbein hinten verrostet: Hallo, ist mein erster Beitrag, also Nachsicht. Bei meiner R1200GS LC Erstzulassung 01.03.2016, die ich in 2019 mit 36000KM gebraucht gekauft...
  • Rost an Speichenfelgen

    Rost an Speichenfelgen: Moin, wertes Forum. Ich habe mir letztes Jahr eine gebrauchte 2016er TB LC gekauft. Nun sollen neue Reifen montiert werden und ich habe heute mal...
  • Federbein Rost

    Federbein Rost: Ist das noch normal nach 5 Jahren und nur nach 51.000 km? Sowas dürfte doch bei einer BMW nicht passieren oder?
  • Nach 15 Monaten bereits Rost an den Speichenräder

    Nach 15 Monaten bereits Rost an den Speichenräder: Hallo Forumsmitglieder, musste mit Entsetzen feststellen das meine GS nach knapp 15 Monaten schon Anfänge von Rostspuren an den Schrauben der...
  • Nach 15 Monaten bereits Rost an den Speichenräder - Ähnliche Themen

  • Ursache für Rost am Kardangelenk u. Verzahnung HAG gefunden!

    Ursache für Rost am Kardangelenk u. Verzahnung HAG gefunden!: Hallo Habe Heute die Ursache für den durchgeschliffenen Faltenbalg Posting und den Wassereintritt in den Kardantunnel und anschließender...
  • Federbein hinten verrostet

    Federbein hinten verrostet: Hallo, ist mein erster Beitrag, also Nachsicht. Bei meiner R1200GS LC Erstzulassung 01.03.2016, die ich in 2019 mit 36000KM gebraucht gekauft...
  • Rost an Speichenfelgen

    Rost an Speichenfelgen: Moin, wertes Forum. Ich habe mir letztes Jahr eine gebrauchte 2016er TB LC gekauft. Nun sollen neue Reifen montiert werden und ich habe heute mal...
  • Federbein Rost

    Federbein Rost: Ist das noch normal nach 5 Jahren und nur nach 51.000 km? Sowas dürfte doch bei einer BMW nicht passieren oder?
  • Nach 15 Monaten bereits Rost an den Speichenräder

    Nach 15 Monaten bereits Rost an den Speichenräder: Hallo Forumsmitglieder, musste mit Entsetzen feststellen das meine GS nach knapp 15 Monaten schon Anfänge von Rostspuren an den Schrauben der...
  • Oben