S 1000 XR statt Rennerle (S 1000 R)

Diskutiere S 1000 XR statt Rennerle (S 1000 R) im Sonstige BMW Modelle Forum im Bereich Motorrad Modelle; Kann ein Grund sein muss aber nicht....... Ich finde das das schreien erst ab 75000 umin anfängt, dann aber wirklich intensiv. Ansonsten nur...
gstrecker

gstrecker

Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
1.254
Ort
Künzell
Modell
S1000XR
aber dieses permanente Kreischen unter mir, selbst bei niedriger Drehzahl?
Brauche ich nicht.
Da bleibe ich gerne bei der kleinen Schwester.Anhang anzeigen 483650
Kann ein Grund sein muss aber nicht.......

Ich finde das das schreien erst ab 75000 umin anfängt, dann aber wirklich intensiv.

Ansonsten nur Road Modus damit kein prollhaftes Protzeln ist.
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
4.831
Ort
OG
Modell
S1XR
@ GS-Swiss

Das mit dem wenig Platz haben (für mich passt es) ist in der Tat bei der neuen XR nicht so gut gelöst und spez. für große kräftige Menschen eher hinderlich. Bei mir ist es nur auf der Rennstrecke etwas störend da würde ich mir mehr Platz nach hinten wünschen. Ich bin allerdings erstaunt das du nach 30km so eine geballte Aussage treffen kannst.:rolleyes:

Übrigens ich bin weder mit BMW verwandt noch habe ich diesbezüglich irgendwelche Scheuklappen auf obwohl ich jetzt schon die dritte XR fahre, ich muss gestehen das sie mir und meinem Fahrstil sehr entgegenkommt, bin aber auch offen für andere Fabrikate, aber irgendwie kann ich deine Aussage nicht so recht nachvollziehen.

Das sie dir Emotionsloser todlangweilig erscheint, weil sie leiser ist?:grosse-augen: seltsam, ist das nicht das was überall gefordert (bei der ersten XR reklamiert) und mittlerweile auch von jedem Motorradfahrer gewünscht wird (irgendwie eine verkehrte Welt) wenn man halt auf laut und Krawall steht ist das aktuelle Modell sicherlich das falsche, dann sollte man wirklich noch zur alten XR oder zu den Italienern greifen da gibt es noch diese Emotionen. Ich brauche jedenfalls kein Krach mehr um schnell um die Ecken zu kommen.:zwinkern:

Die 4-5000U/min (wenn überhaupt) ist ja eher das Drehzahlband wo der GS-Fahrer unterwegs ist. Habe das schon oft geschrieben man wird nicht von einer GS auf eine XR wechseln und bzgl. Druck aus den Ecken und Motorlauf gleich Hurra schreien, hier muss man seine Fahrweise umstellen/ändern um die Power der XR auch auf die Straße bringen zu können. Diese Fahrweise mag und liegt nicht jedem Fahrer und wird sich sicherlich auch nicht bei 30km gleich umsetzen lassen, dass nur am Rande.

Die XR hat ggü. der GS das leichtere Handling, die besseren Bremsen und den top funktionierenden SA/Getriebe, und wenn man das Teil entsprechend bewegt und beherrscht auch die Mehrpower in jeder Lebenslage, bei der GS ist es klar das souveräne sich gleich Wohlfühlen, funktioniert sofort und auch für jeden ohne lange Motorrad gefahren haben zu müssen, verzeiht den ein- oder anderen Fehler und braucht auch viel weniger Eingewöhnung ggü. einem Sportgerät wo alles etwas präziser genauer von statten geht/gehen muss.

Ich finde deine MV ein superschönes Motorrad, das der Dreizylinder mehr Emotionen zaubert, lauter und vill. auch mehr frotzelt glaube ich dir gerne, aber die mit der XR vgl. zu wollen ist etwas dick aufgetragen und passt doch nicht wirklich. ;)
 
Mangfalltaler

Mangfalltaler

Dabei seit
18.07.2021
Beiträge
522
Modell
F750GS, R1250R
Gut zusammengefasst, RoGe!

Ich hatte 4 Jahre die XR (1. Generation), zwar geil, aber auf Dauer nur nervig. Zu laut, zu prollig, nix für lange Touren.

Die Nachfolge-XR probegefahren, sie ist nicht einen Deut langsamer, aber deutlich zivilisierter unterwegs - genau mein Ding! Dennoch ist sie es nicht geworden, die Sitzposition ist einfach nichts für mich.

Ehrlich gesagt frage ich mich auch, wie ein Schweizer Motorradfahrer in seinem Land unterwegs sein will mit einem Motorrad à la MV oder XR, ohne permanent den Lappen zu riskieren.
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
4.831
Ort
OG
Modell
S1XR
@Mangfalltaler

...... ja das mit der Sitzposition ist echt ätzend, warum sie da nicht mehr Platz gelassen haben? Da man ja richtig im Motorrad sitzt passt halt die Mulde nicht für jeden Arxx/Körper, das mit dem hochdrehen Vierzylinder ist für ein eingefleischter Boxerfan der Horror.:rolleyes:
 
GS-Swiss

GS-Swiss

Dabei seit
22.08.2021
Beiträge
759
Ort
Schweiz/SO
Modell
BMW R1250GS 40A; BMW R nineT Scrambler; MV Turismo Veloce; Moto Guzzi V7
@RoGe gut geschrieben und in den meisten Punkten gebe ich dir vollkommen recht. Ich habe keineswegs geschrieben, dass die XR ein schlechtes Motorrad ist. Im Gegenteil, mir schon zu perfekt! Daher für mich emotionslos. Daher hat es bei mir überhaupt nicht gefunkt und würde sie mir deswegen nicht kaufen.

Verglichen habe ich die MV nur bezüglich Emotionen. Dass die XR noch eine Leistungsklasse drüber ist, absolut klar. Auch ein Grund für mich, die MV zu nehmen, weil sie schwächer ist. Heisst in der CH kann ich die mal in den Gängen 1 und 2 ausfahren, was bei der XR leider schon nicht mehr geht.

Das einzige, was ich der XR sachlich anlaste, ist der Sitz und der Platz. Sitz kann man wechseln, Scheibe auch. Wer ein ruhiges, perfektes Krad will, der dürfte mit der XR absolut glücklich werden. Sicher guter Langstreckenkomfort, ruhig, leise, technisch ausgereift. Fahrwerk Klasse, Bremsen natürlich auch und eben sehr leiser Motor, welcher unten rum extrem gutmütig ist und keinen überfordert. Und eben das beste aller Getriebe! Das hingegen würde ich mir bei meinen wünschen.

Die XR kann man daher auch problemlos einem Anfänger empfehlen. Gutmütig, nicht zickig, teilt nie aus, macht was man will, in keiner weise "fies" usw. Vor allem, wenn man nicht in höchste Drehzahlen vordringt. Daher an entsprechende Käufer absolut zu empfehlen und viele werden damit glücklich werden. Sicher auch für diejenigen, die ab und zu auf die Rennstrecke gehen, dort kriegt man sie dann definitiv mal ans Limit und dürfte sie sicher Spass machen, gerade auch bezüglich Motor.

Ja ich weiss, bezüglich Motorräder habe ich einen eigenen Geschmack. Liebe eher das unperfekte. Daher befürchte ich auch, ab 2024 wird es keine neuen Motorräder mehr für mich geben.
 
GS-Swiss

GS-Swiss

Dabei seit
22.08.2021
Beiträge
759
Ort
Schweiz/SO
Modell
BMW R1250GS 40A; BMW R nineT Scrambler; MV Turismo Veloce; Moto Guzzi V7
Was ich noch anmerken muss, da heute mal wieder mit der Dicken unterwegs..

Also die GS animiert viel mehr zum Rasen, wie die XR. Ist interessant, aber definitiv so. Muss mich bei der GS viel mehr zurückhalten. Liegt einfach am Motor, der unten rum dermassen punscht und auch der Sound.

Was mich auch noch aufgefallen ist. Wenn ich gefühlt mit der XR 90 gefahren bin, hatte ich 70 auf dem Tacho. Bei der GS gefühlt 90, stehen über 100 auf dem Tacho. Gerade in der Schweiz braucht die GS viel mehr Selbstbeherrschung wie die XR. Die reizt viel weniger zum "Rasen". Interessant.. da ja Sportmodell! :zwinkern: Die GS ist einfach für mich der Rennhobel schlecht hin.. gerade meine mit Road6 und tiefer gelegt. Das Ding fetzt einfach brutal!:cool:
 
OSM62

OSM62

X-Moderator
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
1.014
Ort
Bitzen
Modell
R 1250 GS Adventure
Um mal auf meinen 1. Beitrag zurück zu kommen.
Nach einem kompletten Tag schrauben (komplette Verkleidung incl. Heck) habe ich nun mein nächstes Zwischenziel erreicht. Nun sind auch Schnabelverlängerung, Ritzelabdeckung, Kennzeichenträger und hintere Seitenverkleidung verbaut.







Nun kann noch ein wenig mit Farbe gearbeitet werden.
 
T

touny

Dabei seit
08.02.2018
Beiträge
7
Hallo Zusammen

Wollte nicht extra einen neuen Thread eröffnen wegen meiner Frage und hoffe, ist in Ordnung, wenn ich nun einfach diesen hier kurz für meine Frage missbrauche. :p

Habe letzten Monat die neue S1000XR in schwarz abgeholt, nachdem ich 5 Jahre mit der 2017er Variante gefahren bin.

An der alten haben mich nach einer Weile ein paar Dinge gestört wie der schwergängige Kupplungshebel (im Stadtverkehr, Stau etc. schmerzten mir irgendwann die Sehnen extrem im Handgelenk), von der Sitzposition bekam ich immer Rückenschmerzen und schon ziemlich laut. Das hat mir dann längere Touren schon ein wenig vermiest. Das neue TFT Display, weitere technische Gimmicks und das leichtere Gewicht haben mich dann schon gereizt neben der leicht anderen Sitzposition, welche sich für mich besser anfühlte bei der Probefahrt.

Die XR ansich mag ich einfach, daher kam nach der Probefahrt auch nur die Nachfolgerin für mich in Frage.

Heut habe ich sie vom ersten Service (dem 1000er) abgeholt und war ein wenig erstaunt: Wenn ich sie vor dem Service gestartet habe, war sie wie ein unfreiwillig gezähmtes Pferd, das einfach nur direkt loslegen wollte, lies sich kaum bremsen, sobald ich die Kupplung bisschen losliess und wollte in der Tiefgarage gar nicht zwischen 0 und 20 km/h bleiben. Sie hat vor Power gestrotzt. Auch beim Anfahren musste man den Kupplungshebel nicht weit gehen lassen, bis sie kam.

Nun nach dem Service hat sie diese Power völlig vermissen lassen, beim Anfahren muss ich den Kupplungshebel gefühlt weiter gehen lassen, bis ich beim Schleifpunkt bin und sie losdüst, und dort braucht es dann auch mehr Gas als zuvor. Fand, ich käme kaum vom Fleck.

Bin nur kurz gefahren und werd es, bei hoffentlich irgendwann mal wieder kühleren Temperaturen, weiter testen, aber fand den Unterschied vor und nach dem Service schon frappant. Beide Male war ich im Road Modus.
 
CSS

CSS

Dabei seit
27.07.2020
Beiträge
762
Ort
Ostkueste, USA
Modell
2020 BMW R 1250 GSA, 2021 BMW 1250 RT
Wenn die Situation so ist wie geschildert wuerde ich nicht bis "irgendwann mal wieder auf kuehlere Temperaturen" und weitere Testfahrten warten, sondern die ausfuehrende Werkstatt informieren und um einen zeitnahen Termin bitten.

Evtl. vorab nochmals verifizieren das die Maschiene auch wirklich im "Road" Modus ist und nicht in einem anderen Setting operiert. Zusaetzlich "Dynamic" ausprobieren.
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
4.831
Ort
OG
Modell
S1XR
Da würde ich wie von „CSS“ schon beschrieben die Werkstatt noch mal aufsuchen und dein Problem schildern. Ich vermute auch das da was mit der Einstellung nicht passt, oder eben verstellt wurde.

Bei dem 1000er Service wird ja auch (erst) der Dynamik Pro Modus freigeschaltet, willst du maximale Power / Performance bist du in dieser Einstellung schon mal richtig, hier gibt es dann noch Untermenüs wo du die einzelnen Bereiche (ABS/Traktion usw.) schärfer stellen kannst. Viel Erfolg:)
 
OSM62

OSM62

X-Moderator
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
1.014
Ort
Bitzen
Modell
R 1250 GS Adventure
Bei dem 1000er Service wird ja auch (erst) der Dynamik Pro Modus freigeschaltet, willst du maximale Power / Performance bist du in dieser Einstellung schon mal richtig, hier gibt es dann noch Untermenüs wo du die einzelnen Bereiche (ABS/Traktion usw.) schärfer stellen kannst. Viel Erfolg:)
Das stimmt so nicht. Dynamik Pro kann man auch ab dem ersten Kilometer benutzen.
Bei der Einfahrinspektion wird die Drehzahlsperre bei 9000 U/min raus genommen.
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
4.831
Ort
OG
Modell
S1XR
Das wäre mir neu:rolleyes:, das mit der Drehzahlbegrenzung ist klar, mag auch sein das Dynamik Pro schon in der Anzeige steht das weiß ich jetzt nicht mehr so genau aber freigeschaltet bzw. im Untermenü die maximale Performance rausholen funktioniert erst nach der 1000er Inspk. zumindest war dies bei meiner aktuellen und auch bei der vorhergehende XR so.
 
T

touny

Dabei seit
08.02.2018
Beiträge
7
Hallo Zusammen

Danke für eure Antworten. Habe gestern noch ein wenig recherchiert und gelesen, dass wohl bei meiner neuen beim Kaltstart das normal sei, dass sie dann so loslege und direkt hohe Drehzahl habe anfangs. Als ich Abends noch eine kleine Runde gedreht habe, war es dann auch wieder so.

Nur das mit der Kupplung bzw. dem Schleifpunkt muss ich noch genauer anschauen, ob die den Kupplungshebel verstellt haben oder ich einfach vorher nicht darauf geachtet habe, dass der Schleifpunkt so weit hinten war.

Den Dynamic Pro Modus werd ich demnächst auch mal genauer anschauen bzgl. der Kombination von Einstellungen.
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
4.831
Ort
OG
Modell
S1XR
Das mit der hohen Drehzahl ist leider ein Problem der heutigen Euro 5, ist bei vielen anderen Motorrädern auch so. Die neue XR fällt da m.M.n. auch etwas aus dem Rahmen, auch der scheppernde Klang ist da unschön, da gibt es andere Motorradhersteller die das besser hinbekommen.

Was mich zb. nervt das man bei sehr schneller Fahrweise (zb. Rennstrecke) den Motor abstellt, und nach 10-20min wieder startet obwohl Motor noch knalle heiß, die Drehzahl trotzdem wieder relativ hoch ansetzt und es einige Sekunden braucht bis sich die Standdrehzahl wieder eingependelt hat. Also da müsste BMW nochmal Hand anlegen das finde ich voll die Grütze und passt nicht wirklich in die aktuelle Zeit.

Das mit der Kupplung ist bestimmt nur eine Einstellung Sache.
 
palmstrollo

palmstrollo

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
5.757
Ort
Engelskirchen
Modell
F 650, R 1100 GS, R 1150 GS, R 1200 GS, R 1200 GS LC, F 850 GS, F 900 XR
...

Was mich zb. nervt das man bei sehr schneller Fahrweise (zb. Rennstrecke) den Motor abstellt, und nach 10-20min wieder startet obwohl Motor noch knalle heiß, die Drehzahl trotzdem wieder relativ hoch ansetzt und es einige Sekunden braucht bis sich die Standdrehzahl wieder eingependelt hat. ...
Das wird ziemlich sicher an der Temperatur des Kats liegen. Erst wenn der (durch die erhöhte Drehzahl) wieder auf Temperatur ist, sinkt die Drehzahl.
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
4.831
Ort
OG
Modell
S1XR
Ich dachte bei 35° Außentemperatur und laufend Drehzahlen am Begrenzer ist doch nach 10min Abschaltung der Hobel immer noch so heiß das es nicht schon wieder die hohe Drehzahl braucht?
OK da habe ich dann aber auch zu wenig Ahnung
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
9.701
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Vielleicht brauchen auch die Lambdasonden ein paar Sekunden, bevor sie plausible Werte liefern?
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
4.831
Ort
OG
Modell
S1XR
Ein paar Sek. könnte ich ja verstehen, bei 20-30 kann ich es nicht nachvollziehen:rolleyes:
 
palmstrollo

palmstrollo

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
5.757
Ort
Engelskirchen
Modell
F 650, R 1100 GS, R 1150 GS, R 1200 GS, R 1200 GS LC, F 850 GS, F 900 XR
Mein XR (900 er, Euro 5) braucht nach dem Kaltstart ca 15 Sekunden, bis sie die Leerlaufdrehzahl wieder absenkt. Bei einem Warmstart hängt es von der Dauer der Pause ab. 3 Sekunden braucht sie aber immer.
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
4.831
Ort
OG
Modell
S1XR
Bei Kaltstart wäre für mich das auch OK, aber bei heißem Motor 20sec. gehen gar nicht
 
Thema:

S 1000 XR statt Rennerle (S 1000 R)

S 1000 XR statt Rennerle (S 1000 R) - Ähnliche Themen

  • Doku über die M 1000 RR

    Doku über die M 1000 RR: Ich habe hier eine sehr interessante Doku über die M 1000 RR gefunden.
  • 1000 elektrische Meilen durch die Rocky Mountains

    1000 elektrische Meilen durch die Rocky Mountains: respekt - im land der 120 volt ;) 1,000 Rocky Mountain Miles on Electric Motorcycles - Electric Cycle Rider
  • Endlich wieder Moped fahren - die ersten 1000 Kilometer mit meiner GS !

    Endlich wieder Moped fahren - die ersten 1000 Kilometer mit meiner GS !: Hallo Zusammen! Am Samstag war's soweit und ich bin eeendlich wieder Moped gefahren :victory: Hab die 1000 Kilometer für dieses Jahr vollgemacht...
  • Biete Sonstiges Stema WOM 1000 Absenkanhänger

    Stema WOM 1000 Absenkanhänger: Verkauft wird ein Stema WOM 1000 Absenkanhänger mit Hochplane, Elektropumpe, elektrische Fernbedienung, Notpumpe und integrierter 3-seitiger...
  • 1000 km Tour vom Ruhrgebiet aus

    1000 km Tour vom Ruhrgebiet aus: Hallo, ich bekomme in der nächsten Woche mein neues Moped. Ich würde die Einfahrphase gerne mit einem Kurzurlaub verbinden. Hat jemand einen...
  • 1000 km Tour vom Ruhrgebiet aus - Ähnliche Themen

  • Doku über die M 1000 RR

    Doku über die M 1000 RR: Ich habe hier eine sehr interessante Doku über die M 1000 RR gefunden.
  • 1000 elektrische Meilen durch die Rocky Mountains

    1000 elektrische Meilen durch die Rocky Mountains: respekt - im land der 120 volt ;) 1,000 Rocky Mountain Miles on Electric Motorcycles - Electric Cycle Rider
  • Endlich wieder Moped fahren - die ersten 1000 Kilometer mit meiner GS !

    Endlich wieder Moped fahren - die ersten 1000 Kilometer mit meiner GS !: Hallo Zusammen! Am Samstag war's soweit und ich bin eeendlich wieder Moped gefahren :victory: Hab die 1000 Kilometer für dieses Jahr vollgemacht...
  • Biete Sonstiges Stema WOM 1000 Absenkanhänger

    Stema WOM 1000 Absenkanhänger: Verkauft wird ein Stema WOM 1000 Absenkanhänger mit Hochplane, Elektropumpe, elektrische Fernbedienung, Notpumpe und integrierter 3-seitiger...
  • 1000 km Tour vom Ruhrgebiet aus

    1000 km Tour vom Ruhrgebiet aus: Hallo, ich bekomme in der nächsten Woche mein neues Moped. Ich würde die Einfahrphase gerne mit einem Kurzurlaub verbinden. Hat jemand einen...
  • Oben