Seitenwind

Diskutiere Seitenwind im G 650 GS, F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylind Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo! Bin Neu hier und glaube das ich hier meine Antworten auf meine Probleme und Fragen bekommen werde.:) War von letzten Montog mit meinem...
S

schmelle

Themenstarter
Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
2
Hallo! Bin Neu hier und glaube das ich hier meine Antworten auf meine Probleme und Fragen bekommen werde.:)
War von letzten Montog mit meinem Freund an der Mosel.
Er eine 1150 BMW ich die F650GS
Habe Blut und Wasser geschwizt.
Da ich noch nicht so viel Erfahrung auf der Autobahn hatte war mir nicht bekannt das die Gs so Seitenwind empfindlich ist. Kam kaum über 120km/h und konnte die Spur:eek: nicht richtig halten.

Dabei viel mir zu allen Ärger och der Tacho aus und das ABS viel aus. Hängt das etwa zusammen.
Sind auch viel im Regen gefahren.
Und noch eine vielleicht blöde Frage:
Ist die 1150GS besser auf Autobahnen?
Danke im voraus
 
Huey

Huey

Dabei seit
16.01.2005
Beiträge
201
Modell
F800GS
Tach und Willkommen :)

Jep, Tacho und ABS hängen insofern zusammen, das das Signal vom gleichen Geber kommt - der Sensor am Hinterrad.

Und ja, die 1150er ist auf der Autobahn besser, denn in dem Fall bedeutet GS Gross und Schwer :D und Schwer hängt halt nicht soo leicht im Wind :rolleyes::p. Natürlich sind auch das mehr (Meer?) an Hubraum und PS auf der Autobahn sehr praktisch ;).

GrussmitderKraftder2Kerzen, Huey
 
S

schmelle

Themenstarter
Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
2
danke hat mir sehr geholfen, werde mir dann vieleicht die 1150gs holen
 
Huey

Huey

Dabei seit
16.01.2005
Beiträge
201
Modell
F800GS
:D :p :D
jep, die 1150er ist das "einfachere" Gerät. Vor allem wenn man erst so richtig mit dem Mopped fahren anfängt ;) :p :D .
Die 650er GS erfordert doch schon ein gewisses Maß an Können um wirklich flott bewegt zu werden :rolleyes: :eek:
Gruss, Huey

Sorry, das musste jetzt sein LOL
 
Mikele

Mikele

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
1.223
Ort
Marktoberdorf
Modell
R1200GS
Hallo Schmelle,

nicht so schnelle mit den jungen Kühen! Ich denke nicht, dass das Thema Seitenwind mit der Aussage groß+schwer=spurstabil bzw. klein+leicht=nicht in der Spur zu halten erledigt ist. Denn: Eine riesige GS, möglichst noch bekoffert bis zum geht nicht mehr, ist mit Sicherheit wesentlich seitenwindanfälliger als eine, mit einem Mann besetzte, 650er.

Deshalb wirst du durch den Umstieg auf ne große GS mit Sicherheit nicht zum Seitenwindkönig. Sondern nur durch Übung: Es muss doch nicht gleich die große Nummer mit der Autobahn sein, wo zum Seitenwind auch noch jede Menge Turbulenzen kommen! Fahr doch, wenn's windig ist, lieber mal auf unbelebte Seitenstraßen und übe die Schräglage auf gerader Strecke da! Und pass drauf auf, dass du den Lenker nicht anpackst wie nen wilden Stier, sondern gaaaanz locker!! Dann wirst du sehen, dass sich auch die kleine GS wunderbar dirigieren lässt - ob bei Seiten-, Gegen- oder auch gar keinem Wind. :)

By the way: Ist der Signalgeber für den Tacho bei der kleinen Kuh tatsächlich am Hinterrad? Bei den großen ist der er doch vorn??!!
 
Huey

Huey

Dabei seit
16.01.2005
Beiträge
201
Modell
F800GS
Ähmm:o
meine Antwort bitte nicht gar zu fürchterlich ernst nehmen :o
Ich hab' ja schon viele Smilies reingemacht, hat aber vielleicht nicht gereicht, mea culpa. Und auf gar keinen Fall persönlich nehmen - so war's schon ganz und gar nicht gemeint - mea maxima culpa.
Sollte halt auch ein kleines Spässchen sein ;) :rolleyes: , gelle.

Is schon so wie Mikele geschrieben hat: Im vollen Tourenoutfit hängt die Dicke auch schief im Wind. Und bei den verschiedenen Moppeds die ich in den letzten 20 Jahren bewegt habe mußte ich mich immer in den Seitenwind legen - egal ob's ein 1-, 2-, 3- oder 4-zylinder war.

Was den Tacho bei der 650er betrifft, hmmm, bin (war) mir ziemlich sicher das das Signal von hinten abgenommen wird. Werde es mal ausprobieren.

Gruss, Huey
 
Huey

Huey

Dabei seit
16.01.2005
Beiträge
201
Modell
F800GS
Gemoije, ich noch mal.

Also, Tachosignal kommt vom Hinterrad. Zündung an, Hinterrad gedreht, Tacho schlägt aus ;)

Gruss, Huey
 
C

Chefe

Gast
hallo schmelle,
huey hat recht, der geber für den tacho sitzt am hinterrad (linke seite, sieht wie ein kleines schwarzes röhrchen aus). bei meiner dakar war der geber schon zweimal im eimer, die karre fuhr laut tacho entweder gar nicht, oder ca. 220 km/h. bis mein freundlicher herausgefunden hat, was den tacho zum spinnen bringt, sind drei kulanz-reparaturen vergangen, am ende wurde ein neuer instrumentensatz eingebaut...
der geber ist nicht so unempfindlich, wie er aussieht... wenn du viel im dreck herumsaust, kann sich zwischen die geberscheibe und den empfänger schon mal etwas dazwischenklemmen, und schon kann es passiert sein (war wahrscheinlich bei mir so...)
ansonsten hatte meine kein abs, also war das ganze nicht so schlimm!
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chefe

Gast
hab noch was vergessen,
auch mikele hat natürlich recht, das mit dem seitenwind würde ich erst mal nicht so hoch hängen...
du musst das von der positiven seite sehen, die 650er sind vielleicht etwas leichter aus aus der bahn zu blasen (was ich nicht mal glauben will), dafür sind sie, wenn du's raus hast, unglaublich wendig und du bekommst sie jederzeit in den griff..
immer locker den lenker führen und nicht gleich jedem rucker dagegensteuern und deine nerven werden zu 50% entlastet... :)
 
billy

billy

Dabei seit
19.07.2005
Beiträge
1.102
Ort
Waltrop
Modell
R1200GS Triple Black Früher: R1100GS, Kawasaki Zephyr 750, Yamaha XS400DOHC, Yamaha RD250LC2
Ich war über das verlängerte Wochenende zusammen mit einem Freund unterwegs. Ich mit der GS und er mit seiner PanEuropean. Ich bin fast von der Autobahn geweht worden, während er locker mit offenen Visier auf der Honda cruisen konnte (Tempo 130 bis 160 km/h).

Ich denk mal, das zeigt, dass eine Reiseenduro nunmal kein Aerodynamikwunder ist - egal ob eine F650GS oder R11xxGS. Ein Reisedampfer, der für soetwas extra mit einer richtigen Verkleidung entwickelt wurde, steckt uns auf der Autobahn immer in die Tasche. Dafür haben unsere Kühe andere Qualitäten...:)
 
Turrican21

Turrican21

Dabei seit
15.04.2006
Beiträge
27
Kühe grasen halt eben gerne auf der Weide.:) Und nicht auf der Autobahn.:D
Fahre selber eine 650er Gs und muss sagen wendig wie ein Aal, Sprittverbrauch wien Lupo und Spaß beim fahren macht's auch noch .
Allerdings fahre ich des öfteren auch mit meinem Cousin mit ,der hat ne 1150 Gs und der fährt mir nunmal weg mit dem Ding.Is ja logisch weil der hat ja 2 Zylinder pro 600 und ich 1 Zylinder a 650,die Ps Zahl natürlich auch nicht zu Vernachlässigen.
Aber für das gemütliche Fahren in der Pampa und leichtem Gelände reicht die 650 auf jeden Fall.:rolleyes: DENN : -SIEHE SIGNATUR!!!!!-:cool:
 
Thema:

Seitenwind

Seitenwind - Ähnliche Themen

  • Verhalten bei Seitenwind

    Verhalten bei Seitenwind: Hallo, nach meinem ersten "offroad"-Einsatz (http://forum.gs-forum.de/viewtopic.php?p=992#992) musste ich gestern noch so einige Kilometer hinter...
  • Verhalten bei Seitenwind - Ähnliche Themen

  • Verhalten bei Seitenwind

    Verhalten bei Seitenwind: Hallo, nach meinem ersten "offroad"-Einsatz (http://forum.gs-forum.de/viewtopic.php?p=992#992) musste ich gestern noch so einige Kilometer hinter...
  • Oben