Selber Schrauben

Diskutiere Selber Schrauben im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo zusammen, möchte die 30.000 Inspektion selbst gerne durchführen. Aber wo bekomme ich die Ersatzteile? Hatte beim meiner R1100R alles bei...
S

Sirus

Themenstarter
Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
26
Ort
Gelsenkirchen
Modell
R1150GS A
Hallo zusammen,

möchte die 30.000 Inspektion selbst gerne durchführen. Aber wo bekomme ich die Ersatzteile? Hatte beim meiner R1100R alles bei Wunderlich bestellt, gibt es einen günstigeren? :confused:

Dann hatte ich mir VA Schrauben über Ebay ersteigert möchte diese gern verbauen. Wollte Kupferfett einsetzen, hat jemand einen Tipp oder Erfahrung damit? :confused:

Habe die ersten 1000KM mit meiner R1150 GS ADV hinter mir :D

Gruß
Sirus
 
AndiP

AndiP

Dabei seit
23.02.2004
Beiträge
1.105
Ort
Hochsauerland
Modell
R100GS HPN, R80 G/S
Hallo Sirus,
ich weiß nicht genau, was bei der 30.000 er alles fällig ist. Öle und Zündkerzen kannst Du selber wechseln. Ersatzteile (Filter, Bremsen etc.) gibt's günstiger als beim :-) bei http://www.ks-parts.de . Bremflüssigkeit (besonders beim I-ABS) solltest Du vom Fachmann machen lassen. Synchronisation der Drosselklappen kann man selber machen, soweit Synchrontester (z.B. Twinmax) vorhanden. Eine Reparaturanleitung für Dein Bike wäre ebenfalls sinnvoll. Tip: Weihnachten steht vor der Tür.
Ich mache seit 150.000 km an meiner R1100 GS alles selber. Bis dato null Ausfälle und keine Probs. Spart Geld und macht Spaß.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.706
Hi
Lass die Finger von Kupferpaste aussser bei Bremsbelägen und Auspuffsteckverbindungen Kupferpaste
Ersatzteile gibt's nur beim Freundlichen, Verschleissteile überall im Kfz-Zubehörhandel
gerd
 
S

Sirus

Themenstarter
Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
26
Ort
Gelsenkirchen
Modell
R1150GS A
Hallo,

das Werkstatthandbuch habe ich schon, nur die ersatzteile fehelen aber der Link (http://www.ks-parts.de/) ist Klasse.

Dank;) an AndiP.

Und natürlich auch ein Danke an Gerd. Werde die Finger von der Kupferpaste lassen.:eek:
 
BMWGS

BMWGS

Dabei seit
03.12.2006
Beiträge
108
Ort
Kanada & Alpen
Modell
BMWs: 1986 R80 G/S PD, 1990 R100 GS, 2003 R1150 GS ADV., 2016 R1200 GS ADV., 2002 KLR 650.
Sirus schrieb:
Hallo zusammen,

möchte die 30.000 Inspektion selbst gerne durchführen. Aber wo bekomme ich die Ersatzteile? Hatte beim meiner R1100R alles bei Wunderlich bestellt, gibt es einen günstigeren? :confused:

Dann hatte ich mir VA Schrauben über Ebay ersteigert möchte diese gern verbauen. Wollte Kupferfett einsetzen, hat jemand einen Tipp oder Erfahrung damit? :confused:

Habe die ersten 1000KM mit meiner R1150 GS ADV hinter mir :D

Gruß
Sirus

Online BMW Reparaturanleitungen

Ich kaufe meine erzatzteile bei BMW. So teuer sind sie nicht das ich mir ein oder zwei öl filter pro jahr mir nicht leisten kann. Die qualität ist erste klasse in vergleich mit den öl filter von meinen Honda auto.

Ich würde nie VA schrauben (auf alu) benutzen ohne "anti-seize" paste. Besser sicher als...

Viel spass mit deiner neue GS Adventure!!!
 
C

cbk

Dabei seit
12.11.2006
Beiträge
39
gerd_ schrieb:
Hi
Lass die Finger von Kupferpaste aussser bei Bremsbelägen und Auspuffsteckverbindungen Kupferpaste
Ersatzteile gibt's nur beim Freundlichen, Verschleissteile überall im Kfz-Zubehörhandel
gerd
Achtung: Die Zündkerzen werden immer mit Kupferpaste (auf dem Gewinde) in den Zylinderkopf gedreht, denn sonst brennt die fest und du bekommst sie beim nächsten Wechsel nicht mehr raus!
 
Honi

Honi

Dabei seit
11.07.2006
Beiträge
35
Ort
Allensbach
Modell
1150 Adventure
cbk schrieb:
Achtung: Die Zündkerzen werden immer mit Kupferpaste (auf dem Gewinde) in den Zylinderkopf gedreht, denn sonst brennt die fest und du bekommst sie beim nächsten Wechsel nicht mehr raus!
@ CBK
Sorry aber das mit Der Kupferpaste auf der kerze is mir neu . hab schon ca 500 Kerzen gewechselt und jede auch ohne Paste rausbekommen . Du solltest lediglich das angegebene Drehmoment halbwegs einhalten

gruss Alex
 
C

cbk

Dabei seit
12.11.2006
Beiträge
39
Honi schrieb:
@ CBK
Sorry aber das mit Der Kupferpaste auf der kerze is mir neu . hab schon ca 500 Kerzen gewechselt und jede auch ohne Paste rausbekommen . Du solltest lediglich das angegebene Drehmoment halbwegs einhalten

gruss Alex

Hab zwar nur die Reparturanleituzng für eine f650gs hier, aber da steht:

"Zündkerzen-Gewinde muß fettfrei sein! Zur Schmierung ausschließlich Kupferpaste verwenden."

Und bisher habe ich das auch immer so gemacht.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.706
Hi
Die Kerzenhersteller sagen ausdrücklich "trocken". Und so mache ich das seit 35 Jahren und noch nie ist eine Kerze nicht mehr herausgegangen. Umgekehrt hatte ich schon einige Verbindungen mit Kupferpaste die bombenfest waren. Die Kombination St/Cu oxidiert eben wie blöde, ein rein chemisches Problem
gerd
 
A

Anonym1

Gast
aber beim einsetzen von edelstahlschrauben wird ausdrücklich kupferpaste empfohlen:::confused: :confused:

habe gerade einen satz bei ibah gekauft und die schreiben:::

Immer lösbare Verbindungen
Keine vergnaddelten Köpfe mehr
Top Optik
Nie mehr rostige Schraubenköpfe

!!!!!!!!!!! VA Schrauben sollten immer mit Kupferpaste eingesetzt werden !!!!!!

Der Satz beinhaltet alle Schrauben , Scheiben und Muttern , ggf auch Hutmuttern , Stoppschrauben und spezialverbindungen , die benötigt werden , die alten original Schrauben gegen die Neuen auszutauschen
 
S

Sirus

Themenstarter
Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
26
Ort
Gelsenkirchen
Modell
R1150GS A
Hallo zusammen,

da ich nicht ganz unbeleckt bin was das Schrauben betrifft, so werde ich die Kupferpaste nicht benutzen den ( http://www.loctite.de/int_henkel/loctite_de/index.cfm?pageid=288&layout=2 )
anti seize scheint eine gute alternative zu sein.

Zündkerzen habe ich noch nie mit Kupferfett eingedreht, glaube auch ist nicht zwingend notwendig.:confused:

Und BMWGS die freundlichen sind natürlich bei der Ersatzteilbestellung nicht schlecht aber es ist doch viel bequemer Online zu Bestellen und manches Mal auch günstiger.:rolleyes:

Gruß:D
Sirus
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.706
Hi
Vielleicht hat der Ebäh-Anbieter die Chemie geändert? Oder er will mehr Schrauben und/oder Cu-Paste verkaufen? Was macht er denn wenn eine Schraube (es gibt die Dinger auch mit hoher Festigkeit!) mit Loctite gesichert werden soll? Erst Kupferpaste und dann Loctite?
Das klingt nach einem sehr seriösem Anbieter
gerd
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.706
Hi
Sagen wir mal höflich: Ich glaube, dass der Ibäh-Anbieter der für seine Schrauben CU-Paste empfiehlt nicht wirklich weiss was er schreibt.
Anti-Seize ist was Anderes. Da sagt ja keiner dass man das unbedingt verwenden muss, sondern Du sagst nur, dass Du es verwendest
gerd
 
A

Anonym1

Gast
hat denn nun einer mal nen tipp für mich, was ich bei ersatz der originalschrauben gegen edelstahl ins löchlein hineinpacken soll??:confused:
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.706
Hi
Doch. Wurde doch schon gesagt. Wenn es sich um "normale" verbindungen handelt entweder was keramisches, oder Ballistol oder nix (wie bei den Origianlschrauben eben auch).
Sind es feste Verbindungen (Bremssattel...), dann würde ich bei Edelstahl sehr stark auf die Schraubengüte achten. Alle Anzugmomente kannst Du dann eh' vergessen, da diese für die Dehnung und den Reibwert von "normalem Schraubenstahl" gelten.
gerd
 
Thema:

Selber Schrauben

Selber Schrauben - Ähnliche Themen

  • Selber schrauben an der 1250 GS(A)

    Selber schrauben an der 1250 GS(A): Moin zusammen, um die aufkommende Diskussion im Keim zu ersticken. NEIN ICH WILL KEIN GELD SPAREN..auch nicht bei einem 22.000€ Motorrad. Und...
  • Selber schrauben

    Selber schrauben: Hallo GS Freunde, ich plane den Umstieg von einer R1200R AC (2013) auf eine R1250GS. Das Thema Wartung werde ich nach der Garantiezeit selber in...
  • Selber schrauben bei der TÜ

    Selber schrauben bei der TÜ: Hallo zusammen, ich wühle mich gerade etwas durch das Forum da ich ernsthaft mit dem Kauf einer 1200er Spiele. Nunja es wäre mein zweites Motorrad...
  • Selber schrauben - woher das Know How?

    Selber schrauben - woher das Know How?: N abend, Wollte mal fragen wer hier selber an den Moppeds schraubt ? :) Und wo ihr euer Know - How bzw. die " Fähigkeiten " und das Wissen her...
  • Kaufkriterium "Selber Schrauben"

    Kaufkriterium "Selber Schrauben": Moin, es war mir bei der Suche nach einem Zweitkrad sehr wichtig, selber Hand anlegen zu können und auch bei einer normalen Inspektion nicht auf...
  • Kaufkriterium "Selber Schrauben" - Ähnliche Themen

  • Selber schrauben an der 1250 GS(A)

    Selber schrauben an der 1250 GS(A): Moin zusammen, um die aufkommende Diskussion im Keim zu ersticken. NEIN ICH WILL KEIN GELD SPAREN..auch nicht bei einem 22.000€ Motorrad. Und...
  • Selber schrauben

    Selber schrauben: Hallo GS Freunde, ich plane den Umstieg von einer R1200R AC (2013) auf eine R1250GS. Das Thema Wartung werde ich nach der Garantiezeit selber in...
  • Selber schrauben bei der TÜ

    Selber schrauben bei der TÜ: Hallo zusammen, ich wühle mich gerade etwas durch das Forum da ich ernsthaft mit dem Kauf einer 1200er Spiele. Nunja es wäre mein zweites Motorrad...
  • Selber schrauben - woher das Know How?

    Selber schrauben - woher das Know How?: N abend, Wollte mal fragen wer hier selber an den Moppeds schraubt ? :) Und wo ihr euer Know - How bzw. die " Fähigkeiten " und das Wissen her...
  • Kaufkriterium "Selber Schrauben"

    Kaufkriterium "Selber Schrauben": Moin, es war mir bei der Suche nach einem Zweitkrad sehr wichtig, selber Hand anlegen zu können und auch bei einer normalen Inspektion nicht auf...
  • Oben