Serviceaktion Kardanwelle R1200GS / R1250GS

Diskutiere Serviceaktion Kardanwelle R1200GS / R1250GS im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Das glaube ich nicht. Änderungen in Serie müssen genauso freigetestet werden. Und so eine Aktion ist von langer Hand vorbereitet, die...
moldo29

moldo29

Dabei seit
19.08.2012
Beiträge
3.332
Ort
Landkreis Bamberg
Modell
BMW R1250GS - Rallye / KTM 640 EGS LC4 / Piaggio Beverly 350 ABS / Sachs Saxonette Classic
Nächstes Jahr gibt es eh eine neue Rückrufaktion bei BMW
Wegen verlorenen oder reingedrückten Stöppeln, wozu also verückt machen
Das glaube ich nicht. Änderungen in Serie müssen genauso freigetestet werden. Und so eine Aktion ist von langer Hand vorbereitet, die entsprechenden Werkzeuge und Messmittel Seitens BMW beschafft, Arbeitsanweisungen geschrieben, Mitarbeiter geschult, usw usw.

Warum sind hier eigentlich immer so viele der Meinung, dass dort nur Deppen arbeiten?? Zumindest kommt es bei mir so an. Vielleicht ist das aber nur mein empfinden.
 
SardGS

SardGS

Dabei seit
14.07.2021
Beiträge
1.651
Ort
Zürich - Orosei - Playa Jaco
Modell
2020 R 1250 GS Full Optional
Warum sind hier eigentlich immer so viele der Meinung, dass dort nur Deppen arbeiten??
Weil das aktuelle System mit dem/den Nupsis schlicht und einfach eine bescheuerte Fehlkonstruktion ist.
Und zwar aus 2 Gründen die schon x mal benannt wurden:
1° Nupsie fällt wegen fehlendem zweitem Bund rein
2° Das unbehandelte Loch wird 90% korridieren und hässliche Lackabplatzer um die Bohrstelle bilden
Darum denken einige -inklusive mir- das die ganze Aktion nicht besonders intelligent geplant wurde.
Das bedeutet aber nicht das dort "nur Deppen" arbeiten; irgendein hohes Tier bei BMW hat die TA und vor allem die Nupsis so so wie sie aktuell sind freigegeben, und das war nicht besonders schlau, da das reinfallen absehbar war. Ich nehme auch an das einige an der Planung Beteiligten das Problem hervorgesehen haben, die obere Etage das aber aus irgendwelchen Gründen die aktuelle Version freigegeben hat.

Somit bestätige ich hiermit das bei BMW nicht nur Deppen arbeiten,
aber einige dürften dort trotzdem vorhanden sein, wahrscheinlich vor allem in der oberen Etage die die Aktion absegneten.

Chris
 
moldo29

moldo29

Dabei seit
19.08.2012
Beiträge
3.332
Ort
Landkreis Bamberg
Modell
BMW R1250GS - Rallye / KTM 640 EGS LC4 / Piaggio Beverly 350 ABS / Sachs Saxonette Classic
2° Das unbehandelte Loch wird 90% korridieren und hässliche Lackabplatzer um die Bohrstelle bilden
Darum denken einige -inklusive mir- das die ganze Aktion nicht besonders intelligent geplant wurde.
Das musst mir mal erklären warum das korrodieren (nicht korridieren! :wink:) soll. Ich war jetzt nicht an meiner GS um nachzuschauen. Aber, der Teilegeometrie nach müsste das Teil im Druckgießverfahren hergestellt sein. Aus dem vollen gearbeitet wäre etwas teuer.
Druckgussteile gibt es genau aus 3 Materialien (Druckgusslegierungen). Diese sind Zink, Aluminium und Magnesium.

Jetzt musst mir mal sagen welche dieser Legierungen korrosionsanfällig ist?
Natürlich reagiert jedes Material mit Sauersoff etc. Aber ihr habt Angst das sich Rost bildet. Das passiert nicht!
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
1.298
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Die Alupest (Aluminiumhydroxid) kann sich dort schon bilden, aber es liegt nicht im Sichtbereich. Wenn da was kommt, wird es schwarz getüncht oder mit PU-Kleber versiegelt.

Das direkt von BMW wäre schon etwas verbindlicher gewesen. Ich drücke den Nupsi erst rein ,wenn ich meine Kardan mal kontrolliere per Abklappen. Be einer2021er GSA mit 3000 km wird das wohl noch nicht vollends verrostet sein.
 
K

kuhtreter

Dabei seit
09.09.2021
Beiträge
3.325
Ort
Nürnberg
Modell
GS/A LC 2016
Falls es wirklich um das gebohrte Loch Rosten/Blühen sollte wäre das ein optischer Mangel. Um den zu entdecken müsste man(n) sich auf den Boden legen um das zu bemerken. Für die Schellwechsler die schon auf das nächste neue Modell hinfiebern dürfte das eh kein Problem sein, und diejenigen die das Moped länger fahren wird der optische Mangel nicht weiter stören. Nehme ich stark an.
 
SardGS

SardGS

Dabei seit
14.07.2021
Beiträge
1.651
Ort
Zürich - Orosei - Playa Jaco
Modell
2020 R 1250 GS Full Optional
Erstens, Aluminium rostet nicht, es korrodiert.
Zur Korrosion von Aluminium kannst Du z.B. hier lesen, oder auch gerne selber Googeln

Es gibt Aluminiumlegierungen die mehr und andere die weniger empfindlich auf Korrosion sind,
aus Kostengründen wird die Hinterradschwinge aber nicht aus besonders korrosionsresistentem (Alu)legierung gemacht sein.
Wenn du sicher wist aus welcher der von Dir genannten Legierungen die Hinterradschwinge besteht und das die nicht korrodieren wird, dann kannst Du uns das gerne mitteilen um die Wogen zu beschwichtigen.

Du musst auch nicht jetzt nachsehen gehen,
mach das nach dem Winter wenn Du die Q mal auf gesalzenen Strassen bewegt hast.

Ich habe so meine Erfahrung mit Aluminium, Aluminiumlegierungen und Feuchtigkeit.
Von billigen Alufenstern bis zu Yachten die Millionen kosten und auf dem Meer schwimmen,
immer war es das selbe Problem mit dem abplatzenden Lack an Stellen wo der Lack beschädigt wurde.
Das einzige System was Aluminium wirklich langfristig schützt ist Eloxieren, und sobald die eloxierte Schicht abgekratzt ist dann korrodierte drunter, bloss ist kein Lack da zum abplatzen.

Wir werden im nächsten Frühjahr sehen bei wem die Lackierung abplatzt, und bei wem nicht.

Chris
 
backinblack

backinblack

Dabei seit
11.04.2021
Beiträge
119
Ort
Bergstraße / Süd-Hessen
Modell
R1250GS '21
Jetzt musst mir mal sagen welche dieser Legierungen korrosionsanfällig ist?
Natürlich reagiert jedes Material mit Sauersoff etc. Aber ihr habt Angst das sich Rost bildet. Das passiert nicht!
… ich wünschte Du hättest recht….
… ok, gehen wir mal davon aus, "Du hast recht",
dann kannst doch bestimmt auch erklären was das für Hubels sind, im roten Kreis?

Bild ist von einem Juser hier aus einem anderen Trade
004.jpg
 
SardGS

SardGS

Dabei seit
14.07.2021
Beiträge
1.651
Ort
Zürich - Orosei - Playa Jaco
Modell
2020 R 1250 GS Full Optional
Die Alupest (Aluminiumhydroxid) kann sich dort schon bilden, aber es liegt nicht im Sichtbereich. Wenn da was kommt, wird es schwarz getüncht oder mit PU-Kleber versiegelt.

Das direkt von BMW wäre schon etwas verbindlicher gewesen. Ich drücke den Nupsi erst rein ,wenn ich meine Kardan mal kontrolliere per Abklappen. Be einer2021er GSA mit 3000 km wird das wohl noch nicht vollends verrostet sein.
Genau, wenn der Nupsi richtig und mit dem richtigen Kleber eingeklebt wird dann verhindert der Kleber den Kontakt mit Sauerstoff und Korrosion kann sich nicht bilden.
Genauso wie unter Lack, sofern er nicht beschädigt ist und Feuchtigkeit und Sauerstoff drunterkriechen kann. Insbesondere bei Pulverbeschichtung besteht dieses Problem.

Es legt nicht im Sichtbereich weil keiner unter den Kardan schaut, aber mit der Zeit wird der Lack abplatzen und es werden sich hässlich Flecken bilden.

Ausser BMW hätte hochkorrosionsfeste Legierung für die Hinterradschwinge verwendet.

Chris
 
K

kuhtreter

Dabei seit
09.09.2021
Beiträge
3.325
Ort
Nürnberg
Modell
GS/A LC 2016
Es legt nicht im Sichtbereich weil keiner unter den Kardan schaut, aber mit der Zeit wird der Lack abplatzen und es werden sich hässlich Flecken bilden.
Selbst Schuld wer sich davon verrückt machen lässt. Aber irgendwas ist ja bekanntlich immer.
 
SardGS

SardGS

Dabei seit
14.07.2021
Beiträge
1.651
Ort
Zürich - Orosei - Playa Jaco
Modell
2020 R 1250 GS Full Optional
Falls es wirklich um das gebohrte Loch Rosten/Blühen sollte wäre das ein optischer Mangel. Um den zu entdecken müsste man(n) sich auf den Boden legen um das zu bemerken. Für die Schellwechsler die schon auf das nächste neue Modell hinfiebern dürfte das eh kein Problem sein, und diejenigen die das Moped länger fahren wird der optische Mangel nicht weiter stören. Nehme ich stark an.
Jupp, da hast Du recht.
Trotzdem hätte BMW z.B. ein Lackstift beilegen können um das Bohrloch wenigstens ein wenig zu schützen. Oder das Nupsi gleich mit PU Kleber einkleben und dann fällt es nicht rein und wenn der Kleber richtig verteilt ist dann korrodiert auch nichts.

Chris
 
K

kuhtreter

Dabei seit
09.09.2021
Beiträge
3.325
Ort
Nürnberg
Modell
GS/A LC 2016
Jupp, da hast Du recht.
Trotzdem hätte BMW z.B. ein Lackstift beilegen können um das Bohrloch wenigstens ein wenig zu schützen. Oder das Nupsi gleich mit PU Kleber einkleben und dann fällt es nicht rein und wenn der Kleber richtig verteilt ist dann korrodiert auch nichts.

Chris
Da wird mutmaßlich der dicke Rotstift angesetzt. Die Serviceaktion kostet den Konzern eine Stange Geld, für die "Feinjustierung" bleibt da kein Spielraum.
 
SardGS

SardGS

Dabei seit
14.07.2021
Beiträge
1.651
Ort
Zürich - Orosei - Playa Jaco
Modell
2020 R 1250 GS Full Optional
… ich wünschte Du hättest recht….
… ok, gehen wir mal davon aus, "Du hast recht",
dann kannst doch bestimmt auch erklären was das für Hubels sind, im roten Kreis?

Bild ist von einem Juser hier aus einem anderen Trade
Anhang anzeigen 516034
Dank Dir BlackInBlack,
genau um das geht es mir!

Ich könnte die zehntausende von Fotos auf meiner Harddisk durchforsten um Bilder vonAlukorrosion zu finden, war aber zu faul (und zu hungrig) dazu.
Und dann wäre das Argument gekommen das das Teil auf dem Foto kein HAG ist...

Der Effekt ist oft auch an älteren Alufelgen zu sehen, schaut mal nach.

Chris
 
SardGS

SardGS

Dabei seit
14.07.2021
Beiträge
1.651
Ort
Zürich - Orosei - Playa Jaco
Modell
2020 R 1250 GS Full Optional
Da wird mutmaßlich der dicke Rotstift angesetzt. Die Serviceaktion kostet den Konzern eine Stange Geld, für die "Feinjustierung" bleibt da kein Spielraum.
Jupp, das ist was ich denke, die obere Etage hat die Einwände der unteren Etage abgeschmettert.
Trotzdem, bei den riesigen Kosten wäre z.B. den Nupsi mit Rand unten einkleben auch nicht wirklich viel teurer geworden.
Chris
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
3.938
Bei mir fliegt der Nüpsi wieder raus, sobald der Service erledigt wurde. Ich werde das Loch so gut es geht mit Lack einpinseln und dann kommt ein Lamellenstopfen drauf, der den Rand komplett abdeckt.
 
KlausB

KlausB

Dabei seit
04.07.2016
Beiträge
977
Ort
Reinheim (Odenwald)
Modell
R1200 GS LC (2016)
Genau, wenn der Nupsi richtig und mit dem richtigen Kleber eingeklebt wird dann verhindert der Kleber den Kontakt mit Sauerstoff und Korrosion kann sich nicht bilden.
Also langsam wird es mir doch etwas zu bunt. Natürlich kann reines Aluminium chemisch oxidiert werden, das ist sogar sehr anfällig dagegen. Daher bildet Aluminium auch mit Sauerstoff eine Aluminiumoxidschicht aus, die so passiv ist, dass die Korrosion unterbunden wird. Wenn diese Passivschicht zerstört wird, dann wird das blanke Aluminium darunter natürlich reagieren. Also dann passiert etwas. Es wird zwingend der Kontakt mit Sauerstoff zur Ausbildung der (dauerhaften) Passivschicht mit Al2O3 benötigt.
Nach meinem Kenntnisstand ist das Abiturwissen, zumindest wurde mir das im Chemie-Leistungskurs bereits als Wissen vor Jahrzehnten vermittelt. Und natürlich gibt es keinen Rost, denn das ist Eisenoxid. Wer es nicht glaubt, kann ja im Querdenker-Internet nachlesen, z. B. hier:

https://gleich.de/de/aluminium-rostet-nicht/

Also lassen wir doch mal alle diese Spekulationen und warten ab, wie gut diese von BMW gratis angebotene Lösung am Ende funktioniert. Wenn von der Bohrung ausgehend dann der Lack vom Kardantunnel abplatzt, wird BMW wohl nacharbeiten müssen. Aber das wissen wir alle noch nicht.

Zum Thema Presspassung: bei elastischen Kunststoffen kann es kaum eine Presspassung geben. Das Elastomer gerät nur unter mehr Spannung. Unter Vibrationen könnten diese sich auch so abbauen, dass sich das Teil einfach so in den Kardantunnel verabschiedet. Presspassungen macht man bei harten Materialien zur Kraftübertragung. Das geht hier wohl kaum. Da hätte man einen Hartkunststoffnippel mit leichtem Übermaß abkühlen müssen, dann so geschrumpft in die Bohrung einsetzen, dass er nach Erwärumung tatsächlich aufgrund des leichten Übermaßes mit Presspassung festsitzt. Aber dann kann man nicht mehr aufdrücken.

Hauptsache, man kann mit Begriffen um sich werfen.

Gruß
Klaus
 
GSGuenter

GSGuenter

Dabei seit
19.12.2021
Beiträge
355
Ort
Mir im Süden
Modell
R1250GS HP
Hallo

Also ich habe gerade von meinen Händler erfahren, das Sie werkzeug technisch noch garnicht dafür ausgerüstetet sind. Man hat mich auf ende Oktober vertröstet.

Gruss Stephen
habe heute bei meinem Händler mal gefragt wie der Stand ist.

Antwort: sie haben immer noch nicht die Werkzeuge und das Material. Es sei ein Schnellschuss vom Werk und sowieso gibt es bei den meisten Fahrzeugen keine Probleme.
 
Thema:

Serviceaktion Kardanwelle R1200GS / R1250GS

Serviceaktion Kardanwelle R1200GS / R1250GS - Ähnliche Themen

  • Kardanwelle Reparatur R1200GS / K25

    Kardanwelle Reparatur R1200GS / K25: Hallo, Ich wollte heute bei meiner K25, 2011, 46000km zum ersten Mal die Kardanwelle prüfen. Nach 45 Minuten hatte ich die Welle in der Hand. Alle...
  • 1250 GS Modell 2022 Vibrationen durch neue Kardanwelle?

    1250 GS Modell 2022 Vibrationen durch neue Kardanwelle?: Hallo, Versuch Nummer 2. Ich bitte die Moderation dies nicht mit dem 2019er thread Vibrationen zu verschmelzen, da ich mir noch nicht ganz...
  • Laute Geräusche von der Kardanwelle

    Laute Geräusche von der Kardanwelle: Hallo Zusammen, ich stelle bei meiner GS Adventure eine sehr lautes rumpeldens mahlendes Geräusch aus Richtung Getriebe fest. Habe daraufhin...
  • ! Serviceaktion ! Kardanwelle R1200 GS LC / R1250 GS

    ! Serviceaktion ! Kardanwelle R1200 GS LC / R1250 GS: Alles an Informationen findet ihr hier -> Serviceaktion Kardanwelle-R1200-GS / R1250GS
  • Neue Serviceaktion für MÜ: Bremsleitung

    Neue Serviceaktion für MÜ: Bremsleitung: Hatte heute für meine MÜ Mj. 09 ein Schreiben der NL im Kasten, dass die vordere Bremsleitung ersetzt werden muss, da diese durch Vibrationen im...
  • Neue Serviceaktion für MÜ: Bremsleitung - Ähnliche Themen

  • Kardanwelle Reparatur R1200GS / K25

    Kardanwelle Reparatur R1200GS / K25: Hallo, Ich wollte heute bei meiner K25, 2011, 46000km zum ersten Mal die Kardanwelle prüfen. Nach 45 Minuten hatte ich die Welle in der Hand. Alle...
  • 1250 GS Modell 2022 Vibrationen durch neue Kardanwelle?

    1250 GS Modell 2022 Vibrationen durch neue Kardanwelle?: Hallo, Versuch Nummer 2. Ich bitte die Moderation dies nicht mit dem 2019er thread Vibrationen zu verschmelzen, da ich mir noch nicht ganz...
  • Laute Geräusche von der Kardanwelle

    Laute Geräusche von der Kardanwelle: Hallo Zusammen, ich stelle bei meiner GS Adventure eine sehr lautes rumpeldens mahlendes Geräusch aus Richtung Getriebe fest. Habe daraufhin...
  • ! Serviceaktion ! Kardanwelle R1200 GS LC / R1250 GS

    ! Serviceaktion ! Kardanwelle R1200 GS LC / R1250 GS: Alles an Informationen findet ihr hier -> Serviceaktion Kardanwelle-R1200-GS / R1250GS
  • Neue Serviceaktion für MÜ: Bremsleitung

    Neue Serviceaktion für MÜ: Bremsleitung: Hatte heute für meine MÜ Mj. 09 ein Schreiben der NL im Kasten, dass die vordere Bremsleitung ersetzt werden muss, da diese durch Vibrationen im...
  • Oben