Softbags statt Seitenkoffer - wer hat hier mit welchem Hersteller gute Erfahrungen gemacht?

Diskutiere Softbags statt Seitenkoffer - wer hat hier mit welchem Hersteller gute Erfahrungen gemacht? im Zubehör Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; hier der Link vom Enduristan Enduristan schau mal unter Satteltaschen

Softbags statt Seitenkoffer - wer hat hier mit welchem Hersteller gute Erfahrungen gemacht?

  • Gute Erfahrungen gemacht, mehr Vorteile als Nachteile.

    Stimmen: 15 37,5%
  • Softbags haben mehr Nachteile als Vorteile.

    Stimmen: 1 2,5%
  • Noch nie ausprobiert.

    Stimmen: 11 27,5%
  • Noch nie ausprobiert, interessiert mich aber. Werde ich mir einmal ansehen.

    Stimmen: 13 32,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    40
  • Umfrage geschlossen .
-Michael-

-Michael-

Dabei seit
14.07.2013
Beiträge
693
Ort
Mittelfranken
Modell
GS 1200 Adv Bj 2012 Yamaha Tenere 700 Rally
sieht dann so aus

IMG_2434.JPG
IMG_2436.JPG
IMG_2437.JPG


ich habe noch die 12 Liter Packsack aufgeschnallt
 
Ace

Ace

Dabei seit
06.05.2008
Beiträge
876
Folgende Erfahrungen oder auch Anregungen:-)

Koffer:
Positiv :
  • Toplader gut zu packen
  • Ordnung im Gepäck
  • Bei Um oder Unfall evtl. Aufprallschutz
  • Zusatzkanister/Taschen erweiterbar
  • Aufkleber halten drauf :-)
  • Nach richtigem Schittwetter taschen mit in Hotel oder Zelt dreckige Koffer bleiben draußen :-)

Nachteil:
-Offroad : öfter drauffallen kann den Rahmen verbiegen ( Energie wird nicht abgefangen
  • Wenn es mal enger wird verzeiht der Koffer keinen Zentimeter bleibt hängen und der Fahrer …
  • wenn ein Gegenstand nicht den Koffermaßen entspricht ist der Transport nicht möglich ne Pflanze aus’m Baumarkt mitnehmen geht nicht :-) da der Deckel offen nicht gefahren werden kann.

Taschen

Vorteil :
- alle Gegenteile der Nachteile der Koffer :-)

Nachteil
  • Gefummel beim suchen
  • Gepäck wird immer gestaucht
  • sehen immer ein Wenig unordentlich aus

Nur so als Idee !

Also reine Tour mit Hotel und nur Asphalt
Koffer

Offroad oder CW wert schonend
Taschen :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ace

Ace

Dabei seit
06.05.2008
Beiträge
876
Oder die Bumot xtremada 500 Euro und passen auf das originale Rack


 
GS-Tourenfahrer

GS-Tourenfahrer

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
1.199
Ort
Stuttgart
Modell
GS 40 Jahre u.a.
Oder die Bumot xtremada 500 Euro und passen auf das originale Rack


Moin,
Hänge mich hier mal mit dran. Ich schwanke gerade zwischen
1. Bumot
2. Givi Gravel T
3. BMW Atacama

zu 1 - pro: direkte Befestigung (=keine zusätzliche Halteplatte am Gestell sichtbar, wenn Taschen im Zimmer bleiben) ; contra: Online aus dem Ausland; Service im Fall von Beschädigung? Ersatzteile?

zu 2: pro - wie 1 nur umgekehrt :cool:

zu 3: pro: ? ; contra: teurer

Hat einer Erfahrungen mit dem System von Bumot oder den anderen?
Tips zu o.g. Alternativen sehe ich mir nachher noch an. Aber wie immer: je mehr Varianten, desto schwerer die Entscheidung. Daher aktuell mal die Auswahl 1-3 - für DEN ultimativen Tip bin ich aber natürlich immer offen :cool:

Tourstart: 16.07.21

Vielen Dank schon mal 👍
 
udo_muc

udo_muc

Dabei seit
13.09.2020
Beiträge
1.351
Ort
Unterhaching
Modell
R1200 GSA LC TB (5/17)
Das PRO zu 1 kann aber für die Atacama umgekehrt werden. Die Halteplatten machen das System bombensicher fest. Da wackelt NIX.
Und sonst, ist halt ne robuste, wasserdichte Tasche und unauffälliger als so ne Alukiste.

An meiner Maschine waren sie ab Kauf dran und ich war noch am Zweifeln. Hab nun die ersten Ausfahrten damit hinter mir.

Fazit: Gut zu gebrauchen. Ich behalte sie!
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
5.431
Ort
Osnabrück
Modell
R 1250 GS
Viele Jahre bin ich mit Koffern (H+B/BMW) gefahren. Dann aber bin ich 2019 erstmals 10 Tage Rumänien mit dem BMW Softbag groß gefahren. Alles an Gepäck ging rein und Wasser ist nie eingedrungen. Das Wasser blieb immer oben vor der verschlossenen Innentasche stehen. Befestigt habe ich die Tasche mit nur 2 Spanngurten an den Beifahrerfußrasten. Hat gehalten, auch auf unbefestigten Straßen. Achten muss man aber darauf, dass das größte Gewicht mittig in der Tasche angeordnet wird. Dann liegt es auf dem Gepäckträger auf. Für mich gibt es keine andere Lösung mehr.

CU
Jonni
 
Road's End

Road's End

Dabei seit
03.06.2009
Beiträge
1.219
Ort
Ostalbkreis
Modell
R1250GS HP
Fahre schon über 7 Jahre und ca. 80.000km mit den Enduristan Monsoon herum. Damals mal günstig geschossen und immer noch heil und wasserdicht. Die Außenseite ist ähnlich LKW-Plane, absolut robust.
Wasserdicht ist der Rollverschluß immer und dabei in Grenzen noch größenvariabel. Im Gegensatz zu Alu-Koffern und dem dazu nötigen Rohrgedöns, was zusammen ohne Gepäck sicher 20kg Gewicht mitbringt,
sind die Enduristan federleicht, vielleicht 1kg. Das einzige, was jetzt zu erneuern wäre, sind die Sicherungsgummis für die Enden der Verschlußriemen oben auf den Taschen, ein Cent-Artikel. In die Taschen selbst passen ca. 40l Koffer-Innentaschen. Vor der Unterkunft mache ich die Enduristan auf, entnehme die sauber gebliebenen Innentaschen und wander ganz locker hinein. Völlig bequem und handliche Lösung.
An der R1250GS habe ich auf der linken Fahrzeugseite einen vom Freund selbstgebauten Bügel, der die
linke Tasche vom Hinterrad fernhält. Auf der Auspuffseite habe ich 2 hitzebeständige Schläuche mit Schellen am Endtopf befestigt, damit die Enduristan keinen direkten Kontakt zum Endtopf hat. Funktioniert
ohne Probleme. Die blaue Farbe von den Schläuchen passt nebenbei auch zum blau der HP.
 
GBAdventure

GBAdventure

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
1.016
Ort
an der Weser
Modell
1250 ADV Rally
Moin,
abgesehen von der Nutzung am org. Baugerüst, wirken die Bumot etwas billiger.
Der Beutel zieht aus wie zugekauft -wenig passgenau-, an der Innenplatte sind die Schraubköpfe sichtbar und es gibt keine Möglichkeit die Breite einzustellen.

Ein Freund ist im Juli zwei Wochen mit neuen BMW Atacama unterwegs.
Bin auf seine Erfahrungen gespannt, bisher hat er immer Alu‘s gefahren.

Gruß
GB
 
WorldEater

WorldEater

Dabei seit
08.07.2006
Beiträge
3.414
Ort
Hanau
Modell
R1200GS Bj.'06, KTM Super Adventure S
Ich gehöre zwar zu den Langweilern, die seit jeher mit den originalen Plastekoffern in den Urlaub fahren, aber ich hab mit den Kriega Sachen als Hecktaschen gute Erfahrungen gemacht.

Für das Kriega OS-System gibt's auch... ich nenn sie mal "Überwürfe"... die am Motorradheck befestigt werden und daran dann die Taschen.
Optik ist natürlich auch wieder Geschmacksache.

P.S.: Ich sehe grad, die "Kriega OS Base" scheint in gewisser Weise modellspezifisch zu sein.
Aber vielleicht bekommt man das ja auch an eine GS getüddelt.
Hier z.B. für die KTM 1290 Adventure: Kriega OS-Base KTM 1290 Montagesystem - günstig kaufen ▷ FC-Moto
 
Zuletzt bearbeitet:
E

enduro_drive

Dabei seit
28.10.2015
Beiträge
1.185
Ort
da wo Bayern am schönsten ist
Modell
GS K 25 Ducati Scrambler Icon Dark
Meine Erfahrung Koffer versus Softbags:

Diebstahl

Ein Alukoffer ist in weniger als 10 Sekunden aufgehebelt, die guten Softbags haben meist optional eine vernünftige Diebstahlsicherung.

Grundsätzlich aber: wenn einer böses im Schilde führt, nützt alles nix :)

Der wesentliche Unterschied auf Reisen ist das Gewicht.

Die Enduristan Monsoon 3 z.B. bringen mit Diebstahlschutz ca. 5 kg auf die Waage, jeder möge mal seine Koffer nachwiegen, was alleine diese ohne Inhalt wiegen.

Und damit bin ich auch beim wesentlichen Vorteil der Softbags, Gewicht, Gewicht, Gewicht.

Jedes KG mehr was ich auf dem Bike habe, muß ich im Falle eines Sturzes mit Aufheben.

Spielt das alles keine Rolle, kann man weiter Koffer fahren :)

In Anatolien habe ich vor vielen Jahren bei einem Sturz einen Alukoffer derart verbogen, dass man ihn nicht mehr befestigen konnte.

Also das Monster auf der Rückbank gesichert und beim nächsten Schmied das Dingen so lange bearbeitet dass er wenigstens wieder dran ging, mit Auf und Zumachen war aber nix mehr.

Das war der Moment wo ich auf Softbags umgestiegen bin.

Auf der KTM 690 hatte ich die Wolfmann Taschen im Gebrauch. Kommen aus den USA und sind nach meiner Info leider nicht mehr in Europa zu bekommen.

Top Produkt sehr gute Aufteilung extrem haltbar.

Mit Verkauf der KTM gingen die Taschen an den neuen Eigentümer über.

Als ich dann die Tiger Explorer anschaffte waren dort die Original Triumph Koffer aus Plastik verbaut.

Sackschwere Dinger die auch optisch nicht sehr ansprechend waren. Auch das Beladen suboptimal.

Habe die dann in der Bucht verkauft und stattdessen die Enduristan Monsoon Gepäcktaschen verbaut.

Diese sind bis heute im Einsatz und nun auch über 6 Jahre alt.

Top Produkt und wenn man diese mit Innentasche nutzt, können die am Bike ständig bleiben.

Empfehlen würde ich bei allen Softbags eine Auflagefläche für die Taschen zu schaffen.

Sind ohnehin Montagen für Koffer verbaut, kann man diese nutzen, ansonsten reicht eine einfache Aluschiene aus, um das Pendeln der Taschen bei höheren Geschwindigkeiten zu verhindern.
 
GS-Tourenfahrer

GS-Tourenfahrer

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
1.199
Ort
Stuttgart
Modell
GS 40 Jahre u.a.
Moin,

vielen Dank für eure Anregungen. Ich habe mich jetzt für folgende Setups entschieden:

Für Wochenende Endurotour i.d. Vogesen:
Enduristan Rucksack - da passt für eine Übernachtung alles rein und ich muss nichts an die Husky dranrödeln

Für eine Woche Westalpen:
  1. Seitentasche (-n): TT (Ortlieb). An das BMW-Gestell passen die leider nur einseitig. Für die andere Seite muss ich ev. etwas basteln. Jetzt gehts erstmal so. Inhalt: Werkzeug, Regenzeug als Backup, Schuhe die ich nicht bei den Klamotten haben möchte
  2. TT - Ortlieb-Tasche 49 l für Klamotten die mit aufs Zimmer kommen
  3. Tankrucksack für Fotoapparat, Papiere und sonst. Zeug, welches ich bei Pausen nicht am Moped lassen will.
Somit Gepäck auf das wesentliche reduziert :) - da wir in Hotels übernachten müsste das ganz gut funktionieren.
Rucksack und Tasche darüber hinaus nicht Motorradspezifisch und somit auch gut anderweitig zu nutzen.

Kleine Anekdote am Rande:
War gestern noch bei unserer BMW-NL und habe den Spezialisten (*) vom Teile/Zubehör gefragt, was BMW an Softgepäck für den Kofferhalter der ADV zu bieten hat - eine Frage, die ja zum Beginn der Urlaubszeit ja nicht ganz unüblich sein dürfte.
Nach kurzem ungläubigen Blick und den Hinweis es gäbe doch Vario-Koffer, fing er dann an in seinem Computer zu suchen. Nach einer gefühlten Ewigkeit zeigte er mir dann eine Hecktasche. Auf die Frage, was sie sonst noch hätten kam die Antwort: "Nichts weiteres".
Atakama sowie andere Produkte waren ihm gänzlich unbekannt. Ich habe mir dann die Hecktasche angesehen, die im Showroom an einer GS ausgestellt war. War aber im Showroom schon defekt - hab mich dann doch für o.g. TT-Taschen entschieden.

(*): war übrigens der gleiche, der mich vor ein paar Wochen gefragt hat warum ich einen Ersatzschlüssel bestellen wollte. Es sei doch ein Schlüssel bei dem Moped dabei gewesen :banghead:
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rd07

Dabei seit
29.04.2014
Beiträge
2.007
GIVI canyon gefallen mir gut, im Katalog.Tip kam auch aus diesem Forum. Leider in Österreich noch nicht in natura gesehen.
 
plesiomonas

plesiomonas

Dabei seit
12.03.2013
Beiträge
172
Modell
F 900 XR
Wegen Wasserdicht:

Ich kann garantieren, das viele Softbags auch wasserdicht sind.
Aber so manche Alukoffer im Starkregen nicht.
Stimmt. Ohne Innentaschen waren bei der 1200 GS die Sachen im Aluseitenkoffer bei Starkregen waschelnass...
 
Fahrschüler

Fahrschüler

Dabei seit
19.06.2010
Beiträge
135
Ort
Mülheim a. d. Ruhr
Modell
GS 1200 LC ADV
Ich habe die von bumot. Laut Fotos haben sie wohl die Halterung geändert. Bei meinen ist noch alles aus Alu. Ich finde sie absolut klasse. Sie werden wie Alukisten an dem original Träger befestigt. Dauert nur Sekunden, stabil und abschließbar. Mit den Zurrgurten sind variabel von der Größe.IMG_6548.JPG
 
Zahradnik

Zahradnik

Dabei seit
05.07.2021
Beiträge
151
Hallo,
an meine 11er hänge ich bei Bedarf rechts und links je einen TextilBag, zusammen für 29€ von der Tante.

Die ganzen Gurte habe ich entfernt, dafür ein U-Profil aus Alu befestigt an der Innenseite (die zum Motorrad zeigt). Das U-Profil passt stramm auf die Originalgepäcktrager. Unter diese Träger habe ich selbstgebogenes 6mm V2A geklemmt, damit die Taschen nicht nach innen kippen zum Rad bzw. Auspuff. Daran befestigte bzw. spanne ich die Bags mit Mehrwegkabelbindern.

Preiswert, optisch angenehmer als die Originalkoffer und fast genauso schnell befestigt/gelöst. Nur auf den Diebstahlschutz muss ich verzichten. Bei einer Urlaubsfahrt habe ich die GS aber im Blick, sonst fehlen mir ein paar Schlüpper und gut eingetragene Socken... :rolleyes:
 
V

Volkero

Dabei seit
12.02.2009
Beiträge
53
Ort
79725 Laufenburg
Modell
R1250GS
Hab im Herbst die BMW Atacama Taschen zur GSA dazubekommen. Erste Probefahrt mit Taschen und Gepäck steht noch aus. Pfingsten!

Bin selber gespannt!
Salue Udo

Frage zu den Atacama Taschen; steht da irgendwo in welchem Land diese hergestellt wurden?
(Made in.......)

Vielen Dank fürs nachschauen im Voraus
Volker
 
Maunty

Maunty

Dabei seit
18.09.2017
Beiträge
186
Modell
R1250GSA Rallye
Möchte das Thema nochmals hoch holen und fragen ob jemand das aktuelle System von BUMOT XTREMADA im Einsatz hat. Hat sich an der Halterung für eine Adventure etwas geändert und wie zufrieden seid ihr generell ?
Hattet ihr schon mal einen Garatie oder Service Fall ?

Danke !
 
Thema:

Softbags statt Seitenkoffer - wer hat hier mit welchem Hersteller gute Erfahrungen gemacht?

Softbags statt Seitenkoffer - wer hat hier mit welchem Hersteller gute Erfahrungen gemacht? - Ähnliche Themen

  • Suche BMW Softbag klein

    BMW Softbag klein: Suche einen kleinen Softbag in gutem Zustand mit Halteriemen. Wer eine solche Tasche verkaufen möchte, bitte per PN (Unterhaltung) bei mir melden...
  • Suche Suche Softbag 3 Groß 50-55 Liter

    Suche Softbag 3 Groß 50-55 Liter: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten Softbag 3 groß mit 50-55 Liter Volumen.
  • Softbags Pflege?

    Softbags Pflege?: Mit welchen Wundermittelchen bekommt ihr denn Eure alten/harten Softbags wieder weich und schön? Irgendwelche Kunstoff-/Gummi-Pflege-Sprays? Oder...
  • Erledigt Original BMW Softbag klein (30-35 Liter) neuwertig

    Original BMW Softbag klein (30-35 Liter) neuwertig: Verkaufe Original BMW Softbag klein (30-35 Liter) neuwertig BMW Softbag klein K25 K26 K27 K28 K29 K40 K43 K44 K48 K49 K50 K51 K52 K53 K54 K69...
  • Erledigt Wunderlich Koffertoptaschen »ELEPHANT« DRYBAG

    Wunderlich Koffertoptaschen »ELEPHANT« DRYBAG: Moin, nach dem Umstieg von GS A auf die RT habe ich nun obige Taschen über. Sie sind nur einmal während unseres Urlaubes im letzten Jahr im...
  • Wunderlich Koffertoptaschen »ELEPHANT« DRYBAG - Ähnliche Themen

  • Suche BMW Softbag klein

    BMW Softbag klein: Suche einen kleinen Softbag in gutem Zustand mit Halteriemen. Wer eine solche Tasche verkaufen möchte, bitte per PN (Unterhaltung) bei mir melden...
  • Suche Suche Softbag 3 Groß 50-55 Liter

    Suche Softbag 3 Groß 50-55 Liter: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten Softbag 3 groß mit 50-55 Liter Volumen.
  • Softbags Pflege?

    Softbags Pflege?: Mit welchen Wundermittelchen bekommt ihr denn Eure alten/harten Softbags wieder weich und schön? Irgendwelche Kunstoff-/Gummi-Pflege-Sprays? Oder...
  • Erledigt Original BMW Softbag klein (30-35 Liter) neuwertig

    Original BMW Softbag klein (30-35 Liter) neuwertig: Verkaufe Original BMW Softbag klein (30-35 Liter) neuwertig BMW Softbag klein K25 K26 K27 K28 K29 K40 K43 K44 K48 K49 K50 K51 K52 K53 K54 K69...
  • Erledigt Wunderlich Koffertoptaschen »ELEPHANT« DRYBAG

    Wunderlich Koffertoptaschen »ELEPHANT« DRYBAG: Moin, nach dem Umstieg von GS A auf die RT habe ich nun obige Taschen über. Sie sind nur einmal während unseres Urlaubes im letzten Jahr im...
  • Oben