Späte 1150er oder frühe 1200er GS?

Diskutiere Späte 1150er oder frühe 1200er GS? im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Sorry für die etwas dämliche Frage, aber ich brauche eine Entscheidungshilfe. Ich bin ja immernoch auf der Suche nach einer GS, eigentlich sollte...
StefanGS1150

StefanGS1150

Themenstarter
Dabei seit
12.12.2011
Beiträge
148
Ort
Bodensee
Modell
GS 1150 Adv.
Sorry für die etwas dämliche Frage, aber ich brauche eine Entscheidungshilfe. Ich bin ja immernoch auf der Suche nach einer GS, eigentlich sollte es eine GS1150 werden, auf der Suche nach Angeboten habe ich dann festgestellt dass die ersten 1200er (Bj. 04/05) sich preislich kaum von späten 1150ern (2003) unterscheiden. Nun stellt sich mir die Frage, wird es eine 1150er oder doch eine 1200er. Sicherlich macht man mit beiden Maschinen nichts falsch, aber gibt es Argumente die gegen eine der beiden spricht? Die späte 1150er ist sicherlich ausgereift, die anfänglichen 1200er haben sicherlich Kinderkrankheiten.. ist das so?
 
Machtien

Machtien

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
1.527
Ort
Schleswig
Modell
1150GS, 1150GSA, Yamaha MT-01
Stefan,

die Frage wurde hier schon öfter gestellt und raten kann da eigentlich keiner objektiv. Geht halt nach Vorliebe. Die Kinderkrankheiten der ersten 1200er werden wohl alle schon repariert sein, aber genau kenne ich sie auch nicht. Da gibt's in der 1200er-Ecke bessere Infos. Mir persönlich gefälllt gerade die erste 1200er Baureihe überhaupt nicht. Zu zerklüftet, zuviel komisches Plastik. Ist natürlich reine Geschmackssache, aber besser fahren als die 1150er tut sie sicher.
Schau' einfach in der Suchfunktion, da gibt's Lesestoff ohne Ende!

Gruß vom Machtien
 
junka2005

junka2005

Dabei seit
30.03.2010
Beiträge
357
Ort
66822 Lebach
Modell
1150 GS R&R
eindeutig ist es nicht

Hallo ,
von der Wertigkeit und Verabrbeitung ist die 1150er besser.
Mehr Leistung und wenig Gewicht sprechen für die 12er.....
Ich würde aus Überzuegung ne 1150er mit wenig ( unter 40.000km ) kaufen.
Mit den Dingern machste nix kaputt, kosten seit Jahren eigentlich immer das gleiche.
Mandarinchen gibts etwas billiger, Adventure i.d.R. nur mit viel Laufleitung ( ab 60.000km ) für Mörderkohle.
Außerdem ist die 1150er ADV nur was für große Kerle, mir mit 1,82m war sie zu hoch.

Fahr beides Probe und entscheide dann.
Die 1150er ist/ wirkt wesentlich größer.
Hab mir vor 2 Jahren ne 12er gekauft und dann doch meine 1150er behalten und an der den Motor gemacht ( 122PS/126NM ).
Die 12er hab ich nem Kumpel verscherbelt.

Gruss Achim
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
5.128
Ort
Osnabrück
Modell
R 1250 GS
Na, so viel Wertigkeit gibts aber auch bei der 1150er nicht. Wenn ich an die Tanknähte denke, die unten gern offen stehen oder die Federbeiaufnahme des vorderen Telelever, die gern rostet, dann sind die Lösungen der 12er GS klar besser. Tank aus Kunststoff und Telelever aus Alu.

Die letzten 1150er hatten zudem einfache Ferdebeine von Showa verbaut, während BMW den ersten 12ern noch Federbeine von WP spendiert hatte.

Richtig ist, dass an der 12er Gs mehr Kunststoff verbaut wurde. Genau das aber macht natürlich auch das geringere Gewicht der 12er GS aus.

CU
Jonni
 
Momo

Momo

Dabei seit
19.12.2008
Beiträge
170
Ort
Bad Dürkheim
Modell
C 650 GT
ich würde aber schon sagen, das da locker ein Tausender bzw. anderthalb noch dazwischen liegen und das ist auch ein Wort.
Allerdings hat die 12er hat einen wesentlich geringeren Verbrauch gegenüber der 1150er.
 
S

silverfox

Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
1.367
Ort
Warmbronn
Modell
1150GS
Hallo Stefan,

entweder frühe 1150er oder späte 1200er - haben beide keinen BKV (mehr).
Warum wohl?

Gruß
Christian
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.615
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Hallo Stefan,

entweder frühe 1150er oder späte 1200er - haben beide keinen BKV (mehr).
Warum wohl?

Gruß
Christian
Hi,
weil solche Leute oftmals ein Fass aufgemacht haben.
Ich hatte beides und ich finde es gut.
Muß allerdings sagen, die neuen 1200GS brauchen das nicht, da wirkt die Bremse wie selbstverstärkend.
Gruß
 
O

OliverBO

Dabei seit
18.11.2009
Beiträge
247
Ort
Bochum
Modell
jetzt R1150R
hmmm...bei mir funzt der bkv....warum wohl?ah ja,regelmäßige inspektion,usw....

gruß,

Oliver
 
qhammer

qhammer

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
2.723
Ort
030
Modell
aktuell R1150 GS+ 78er R100RS+ XR 600+ 690R Enduro +XS850+YP125
nu gehts los -- wer will popcorn :D
 
O

OliverBO

Dabei seit
18.11.2009
Beiträge
247
Ort
Bochum
Modell
jetzt R1150R
bier wäre auchnicht schlecht dazu....:cool:
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
5.128
Ort
Osnabrück
Modell
R 1250 GS
Die Diskussion über BKV +/- ist zumindest hier mehr als flüssig, nämlich überflüssig. Sowohl späte 1150er, wie auch frühe 1200er sind ja bekanntermaßen damit ausgestattet.

CU
Jonni
 
StefanGS1150

StefanGS1150

Themenstarter
Dabei seit
12.12.2011
Beiträge
148
Ort
Bodensee
Modell
GS 1150 Adv.
Danke schonmal für die Antworten, bleibt bitte beim Thema . Das mit dem Bremskraftverstärker interessiert hier erstmal nicht, in der technik steckt man nicht drin und kaputt gehen kann immer was.

Eine schöne 1150er mit wenig Kilometern ist recht selten, denn die werden ja auch gefahren. Wobei's bei den 12ern noch nicht so krass mit den Kilometern ist.

Am hilfreichsten wäre hier ein sachliches Pro/Kontra. Optisch gefallen mir eigentlich beide Maschinen, die eine hier etwas besser, die andere da etwas besser. Bei den 1200 liest man öfter mal von defekten HAG, hat das die 1150er auch?

Bei meiner K1 war mal der Alutank undicht, haben die GSen beide Kunststofftanks?
 
Gerry-GS1150

Gerry-GS1150

Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
166
Ort
Ahnatal-Weimar
Modell
R1150GS
Späte 1150er oder frühe 1200er GS?

Ja mit dem Thema musste ich mich letztes Jahr im April auch beschäftigen.

Ich habe mich für die 1150er GSA aus 04.2004 und 40TKM entschieden.
Nach nun 22 Tkm die ich in dem Jahr gefahren bin muss ich sagen das ich mehr wie zufrieden bin :-)

Gruß Gerry
 
Salem

Salem

Dabei seit
13.03.2010
Beiträge
684
Ort
zu Hause im Norden der Republik
Modell
R1200GS Triple Black
Hi :-)
Die 1150er ist ja eigentlich "nur" ne modellgepflegte 11er. Deshalb war die gleich von Anfang an ohne große Kinderkrankheiten. Nach meiner Meinung kannst Du auch ne 2000er bedenkenlos kaufen (wenn Sie gepflegt wurde, aber das ist ja wohl logisch, gelle!!).

Die 1150 ist noch nicht soo weichgespült, wie die 12er. Die vibriert, die Gänge rasten mit "Klonk" ein, hat keine Plastikverkleidung und ist kerniger. Was aber nicht heißt, das die 12er nicht kernig ist. Die 1150er ist halt nur etwas kerniger.

Die ersten 12er hatten wohl mal Probleme mit dem HAG. Aber das kannst Du ja hinterfragen, wenn es Dir eine angetan hast.

Ich selbst hab mir vorletztes Jahr ne 2000er mit 61.000Km gekauft. Nu hat se knapp 80.000 gelaufen und ich bin super zufrieden. Hab mich vorher im Forum ordentlich belesen und hier fahren sooo viele mit sehr hohen Km-Leistungen ohne große Probleme rum, das mir das Gesamtpaket wichtiger war, als nur "wenig gelaufen". Deshalb empfehle ich Dir auch, die Km-Leistung nicht über zu bewerten. Wenn se etwas mehr gelaufen hat, achte auf die Kupplung. Die ist recht easy zu prüfen, steht auf powerboxer.de. Dort findest Du sowieso alles wissenswerte.

Klar ist, wenn man ein etwas älteres Moped kauft, kann immer mal was kaputt gehen. Aber auch das dürfte Dir klar sein:).
 
T

Tourenbiker

Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
34
Ort
MS
Modell
R 1150 GS
Hallo Stefan,
ich kann dem bisherig geschriebenen nur beipflichten: entscheidend ist neben Hirn (Kosten /Technik) auch Ar... (Gefühl).
Wenn Du bei 'ner Probefahrt merkst: Jau, datt passt, dann machet.
Nur so kommste zum Ziel.
Ich habe es vor genau 14 Tagen so gemacht; Ergebnis: siehe Visitenkarte unten.
Das Grinsen hat immer noch nicht aufgehört...:D:D:D

Viel Glück !!
Gruß
 
boGSer1100

boGSer1100

Dabei seit
24.11.2007
Beiträge
345
Ort
GS/Harz
Modell
... und nun erst mal HP2
....

nach 7 glücklichen jahren mit R1100GS und vielen km dann 2005 auf ne nagelneue R1200GS umgestiegen :confused:

bis auf den HAG, alles an problemen/defekten/werksverbesserungen mitgenommen :mad: stand sehr oft in den ersten 24monaten in der werkstatt. :mad:

habe dann kurz vor ablauf der garantie die notbremse gezogen und sie gegen das schönste BMW Boxer Motorrad eingetauscht und reichlich kohle drauf gelegt :D
seit frühjahr 2009 steht eine gut abgehangenen R1150GS neben der ??? und wird für touren zu zweit genutzt.
falls irgendwann mal wieder ne R1200GS kommen sollte dann ab Bj 2008 !

was ich eigentlich damit sagen wollte R1150GS !

sven
 
Norddeutscher

Norddeutscher

Dabei seit
12.06.2011
Beiträge
495
Ort
Papenburg, Emsland
Modell
R 1150 GS Adventure und K 1100 LT
Moin,

ich habe letztes Jahr auch lange überlegt, verglichen und gelesen und mich dann letztendlich für eine 1150 ADV aus 03/2002 entschieden. Grund dafür war, dass so ziemlich alles an Kinderkrankheiten ausgemerzt war, ein BKV noch nicht vorhanden war und das CANBUS auch noch nicht (ab wann kam das in die 12er?).

Insgesamt erschien sie mir als ADV bulliger oder kerniger und, ich habe mich auf ihr sofort wohl gefühlt! Ich finde sie auch ein wenig Wartungsfreundlicher, aber letztendlich entscheidet dann doch das Bauch- und A.....gefühl und meins lag bei der 1150 ADV :) So wie sie dasteht, Laufleistung, Farbe, Ausstattung, Fahrgefühl etc. habe ich sie gesucht und gefunden.
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
5.128
Ort
Osnabrück
Modell
R 1250 GS
Bei mir war es so:

2003 - 2008 1150 GS
2005 - 2009 1200 GS
2009 . heute 1200 GS MÜ.

Ich habe von 2005 bis 2008 beide Motorräder parallel gefahren und kenne daher die Vorteile beider Motorräder ganz gut. Wer es eher locker angehen lässt, der kommt mit der 1150er bestens klar. Wer jedoch auch mal das forsche Angasen liebt, der sollte zur 1200er greifen. Ihre Leistung und ihr Fahrwerk kommen aus einer neuen Modellgeneration, was man beim Fahren sofort merkt. Das Bessere ist eben des Guten Feind.

CU
Jonni
 
boGSer1100

boGSer1100

Dabei seit
24.11.2007
Beiträge
345
Ort
GS/Harz
Modell
... und nun erst mal HP2
...


...und sie gegen das schönste BMW Boxer Motorrad eingetauscht und reichlich kohle drauf gelegt :D
seit frühjahr 2009 steht eine gut abgehangenen R1150GS neben der ??? und wird für touren zu zweit genutzt.
was ich eigentlich damit sagen wollte R1150GS !

sven
...
 

Anhänge

Thema:

Späte 1150er oder frühe 1200er GS?

Späte 1150er oder frühe 1200er GS? - Ähnliche Themen

  • Spät aber dennoch

    Spät aber dennoch: Lieber spät als nie ... Ja, ... und jetzt bin ich schon etwas älteres Semester und hatte meinen Einstand hier komplett vergessen. Klapprad...
  • Spät vorstellung

    Spät vorstellung: Hall, sorry, bin ich später dran. Schon lange angemeldet, aber habe verpasst mich zu vorzustellen. Jetz aber. Bin ein älter Jahrgang, mein leben...
  • Schraubensicherung und Schrauben später nachziehen

    Schraubensicherung und Schrauben später nachziehen: Hi, habe heute einen Sturzbügel an meiner GS montiert. In der Anleitung steht, man soll Schraubensicherung mittelfest verwenden. So weit so gut...
  • Bremslicht reagiert etwas spät?

    Bremslicht reagiert etwas spät?: Hallo zusammen, ich hatte mich letzte Woche Samstag hingelegt mit meiner GS (umgekippt), dabei ist der Kupplungshebel flöten gegangen an der...
  • R 1200 GS Kupplung greift sehr spät

    Kupplung greift sehr spät: Hallo Leute, ich habe meine Kupplung und die Druckplatte erneuert. Alles genau nach der Anleitung gemacht. Auch hab ich die Kupplungsflüssigkeit...
  • Kupplung greift sehr spät - Ähnliche Themen

  • Spät aber dennoch

    Spät aber dennoch: Lieber spät als nie ... Ja, ... und jetzt bin ich schon etwas älteres Semester und hatte meinen Einstand hier komplett vergessen. Klapprad...
  • Spät vorstellung

    Spät vorstellung: Hall, sorry, bin ich später dran. Schon lange angemeldet, aber habe verpasst mich zu vorzustellen. Jetz aber. Bin ein älter Jahrgang, mein leben...
  • Schraubensicherung und Schrauben später nachziehen

    Schraubensicherung und Schrauben später nachziehen: Hi, habe heute einen Sturzbügel an meiner GS montiert. In der Anleitung steht, man soll Schraubensicherung mittelfest verwenden. So weit so gut...
  • Bremslicht reagiert etwas spät?

    Bremslicht reagiert etwas spät?: Hallo zusammen, ich hatte mich letzte Woche Samstag hingelegt mit meiner GS (umgekippt), dabei ist der Kupplungshebel flöten gegangen an der...
  • R 1200 GS Kupplung greift sehr spät

    Kupplung greift sehr spät: Hallo Leute, ich habe meine Kupplung und die Druckplatte erneuert. Alles genau nach der Anleitung gemacht. Auch hab ich die Kupplungsflüssigkeit...
  • Oben