Spanien spontan: 4081 km in 9 Tagen

Diskutiere Spanien spontan: 4081 km in 9 Tagen im Touren- & Reiseberichte Forum im Bereich Unterwegs; Ende August bin ich zu einer Reise nach Spanien aufgebrochen, einfach weil ich spontan Lust darauf hatte und weil das Wetter passte. "Schatz...
R

Reincarnator

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
244
Ort
72184
Modell
F650GS, F800GS, R1200GS
Ende August bin ich zu einer Reise nach Spanien aufgebrochen, einfach weil ich spontan Lust darauf hatte und weil das Wetter passte. "Schatz, packst Du mir mein Zeug zusammen, ich fahre morgen früh für ein paar Tage nach Spanien"

Ich habe die R1200GS gewählt. Das alte Mädchen erwies sich als genau richtig, auch wenn die F800GS etwas handlicher ist. Und zum Aufheben auch etwas leichter. :cool:

Durch den Schwarzwald in den Kaiserstuhl, Jura, Doubs, Rhone-Alpes, Okzitanien an die Costa Brava.

Von Roses durch die Vulkanlandschaft der Garrotxa in die Pyrenäen, die Sierra de Guara, durch die Bardenas Reales nach Pamplona und entlang der Nordseite des Pyrenäenhauptkammes wieder nach Osten, rund um Andorra nach Okzitanien, die Cevennen, die Bourgogne und wieder durch Elsaß und den Schwarzwald nach Hause.

Ich habe zahlreiche Eindrücke gesammelt, interessante und wunderbare Menschen getroffen, herrliche Landschaften gesehen und zweimal die GS aus Blödheit umgeschmissen.

Ich habe viel recherchiert, Geschichten und Geschichte der Landschaften studiert, so dass ich nach 9 Tagen und 4081 km so viel zu erzählen hatte, dass ich beschlossen habe, dem Drängen meiner Frau sowie zahlreicher Freunde und Bekannter nachzugeben und darüber mein erstes Buch zu schreiben.

Wenn man den ersten Lesern des Werks Glauben schenken darf, ist es ganz gut geworden.
Mehr darüber hier: http://www.moppedsammler.de/touren-und-reisen/buch-sehnsuchtsorte/

Für das Forum hier habe ich keinen langweiligen Text, aber eine Auswahl von Bildimpressionen:

http://moppedsammler.de/data/documents/spanien.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
Juescho

Juescho

Dabei seit
14.07.2019
Beiträge
196
Ort
75395
Modell
R 1200 GS TB - Bj. 2011
Spannende Reise und super Bilder … danke :goodjob:
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
30.229
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
coole Idee Glückwunsch
 
R

Reincarnator

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
244
Ort
72184
Modell
F650GS, F800GS, R1200GS
Ich habe jetzt mehrere Anfragen bekommen, ob ich die Tour aufgezeichnet hätte. Hätte ich gerne, aber ich nutze einen TomTom Rider V4 und seit dem rollover ist die Aufzeichnungsfunktion weg, mittlerweile scheint sie wieder zu funktionieren.

Aber ich bin in der glücklichen Lage, weil ich gerne Routen plane und navigiere, vor allem natürlich weil ich in dem Buch genau beschrieben habe, wo ich gefahren bin und zahlreiche Fotos und Videoaufnahmen der Helmkamera besitze, das ganz genau nachzuvollziehen.

Ich habe mir daher heute Nachmittag die Zeit genommen, jeden Fahrtag nachzurouten und die Tagestouren als itn Dateien für TomTom und gpx für garmin zu speichern.

Auf Bildern sieht das so aus:

http://moppedsammler.de/data/documents/Route-Spanien.pdf

Die ausführliche Reportage über meine Reise ist zweifellos auch ein guter Leitfaden, aber ich habe verständlicherweise davon abgesehen, diese wieder kostenlos und für jeden zugänglich als pdf zu veröffentlichen, wenn ich sie gleichzeitig als Buch herausgebe.

Das wäre denen gegenüber, die mein erstes Buchprojekt mit 10 Euro pro Exemplar unterstützen, unfair. Die erste, kleine Auflage ist auch schon vergriffen.

Aber die itn/gpx - Dateien stelle ich zur Verfügung. Dazu muss man mir aber eine email schreiben und die anfordern, die mail Adresse findet man auf der meiner website, wo ich auch das Buch anbiete. Buch "Sehnsuchtsorte" - Der Moppedsammler Die zweite Auflage ist im Druck.
 
R

Reincarnator

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
244
Ort
72184
Modell
F650GS, F800GS, R1200GS
Während ich auf die Lieferung der zweiten Auflage warte, habe ich mit der Aufarbeitung des Videomaterials begonnen.

Tag 1 ist fertig:

 
R

Reincarnator

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
244
Ort
72184
Modell
F650GS, F800GS, R1200GS
Gestern habe ich den dritten Teil der Videoserie fertig gestellt.

Wir fahren gemeinsam virtuell von Roses in die Vulkane der Garrotxa, besuchen das Casa verda Olot und Jordi Lopez Querol, um dann in das endlose Kurvenkarussel der östlichen Pyrenäen einzutauchen.

Ist etwas länger geworden (14:30) aber es gab derart viele schöne Fahr- und andere Szenen (z.B. bei Jordi in Olot), die ich nicht rausschneiden wollte. Ich hoffe, es gefällt dennoch.

Ich lege nochmal das Buch ans Herz, habe dazu im Text zu dem 3. Video auch was geschrieben. Ich habe nur noch wenige Exemplare und weise auch noch einmal darauf hin, dass ich bei den 10 Euro Spende, die ich für das Buch gerne hätte, nichts verdiene, sondern gerade die Druck- und Versandkosten decke.

Im Übrigen wurde kolportiert, dass der letzte Satz in dem Video gleichzeitig der Wichtigste sei. :o

Viel Spaß beim Mitfahren:

 
Zuletzt bearbeitet:
A

abban

Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
131
Ort
mittleres Mittelfranken
Modell
R1150GS ADV; R850R comfort
Hallo "Wiedergeburtshelfer" oder so ...
mag ja sein, dass mein Gehör etwas überempfindlich ist, aber wie bei ähnlichen Reise-Videos fällt mir auch bei Dir auf, dass der Unterschied zwischen Musik und Sprache zu groß ist. Muss immer die Lautstärke hin und her regeln, sonst kann ich die Kommentare gar nicht hören oder die Musik dröhnt mir "die Ohren weg".
Ansonsten schöne "Bilder", danke fürs zeigen. Erfrischend fand ich beim letzten Video, dass die letzte Szene nicht dem Schnitt geopfert wurde.
Weiter so - Gruss abban
 
R

Reincarnator

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
244
Ort
72184
Modell
F650GS, F800GS, R1200GS
Hallo "Wiedergeburtshelfer" oder so ...
mag ja sein, dass mein Gehör etwas überempfindlich ist, aber wie bei ähnlichen Reise-Videos fällt mir auch bei Dir auf, dass der Unterschied zwischen Musik und Sprache zu groß ist.
Der "Reincarnator" entstammt dem Motto meiner Tätigkeit. Einige kennen mich als "moppedsammler" und das Motto ist "Reincarnation of Motorcycles". Ich kaufe Schrotthaufen und mache daraus wieder ansehnliche Motorräder. Wiedergeburten für die Straße oder Piste.

Beispiel:
http://moppedsammler.de/data/documents/2XT350Dornroeschen.pdf

oder mehr:

Restaurationen - Der Moppedsammler

Die Videos schneide ich mit Magix Video de Luxe Premium 2018, ich habe die Lautstärken des gesprochenen Textes schon hochgesetzt, aber ich habe auch sehr leise gesprochen. Daher die Diskrepanz. Wenn man mit Kopfhörern oder Ohrstöpseln hört, fällt es in der Tat auf, ich empfinde den Kontrast jedoch nicht als Nachteil.

Ich nehme an, Du meinst die Szene, wo ich meine GS abgelegt habe. Sowas passiert. Dazu stehe ich. Das war auch nicht das letzte Mal auf dieser Reise. Aber da muss man bis Video Nummer 8 warten. Momentan schneide ich Tag 5.

Die Videos sind als begleitende Bilder zu dem Buch zu verstehen, das ich über diese Reise geschrieben habe und verkaufe. Wenn man das gelesen hat oder parallel liest, nimmt man das ganz anders auf. Sonst hätte ich die Videos vermutlich nicht publiziert, schon gar nicht hier verlinkt, weils im Grunde kaum jemanden interessiert.

Ein einigermaßen sauber geschnittenes Video zu produzieren ist auch ein immenser Zeitaufwand. Pro Filmminute investiere ich gut 2 Stunden Arbeit.

Es sind gerade die kleinen Geschichten, die Begegnung mit Jordi in Olot, die Ereignisse in Roda de Isábena, auch die Ursache, weshalb mir der Seitenständer raufgeschnappt ist, die man erzählen, aber nicht filmisch wiedergeben kann. Motorradreisevideos gibt es mittlerweile in unüberschaubarer Zahl. Da kannst Du fahren wo Du willst und filmen wie Du willst. Mehr als ein müdes A****runzeln wird man kaum hervorrufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
266
Schon heftig, das man wegen 9 Tagen mal schnell nach Spanien fahren, sich genötigt fühlt ein Buch zu schreiben, aber noch heftiger, wer druckt einem so einen..... meine Frau hat auch schallend gelacht, als ich ihr gesagt habe.

..... Jetzt können die restlichen mir der Zuckerdose kommen.
 
FlowRider

FlowRider

Dabei seit
02.02.2019
Beiträge
1.066
Ort
Taunus (Hessen)
Modell
R1250GS HP
Schon heftig, das man wegen 9 Tagen mal schnell nach Spanien fahren, sich genötigt fühlt ein Buch zu schreiben, aber noch heftiger, wer druckt einem so einen..... meine Frau hat auch schallend gelacht, als ich ihr gesagt habe.

..... Jetzt können die restlichen mir der Zuckerdose kommen.
Books on demand druckt doch alles, das ist keine große Sache.
Und wenn Leute das Buch kaufen, scheint der Bedarf da zu sein.

Problematischer finde ich "Schatz, räumst du meine Sachen zusammen". Gibt es heutzutage tatsächlich noch Frauen, die sowas (mit-)machen?
 
R

Reincarnator

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
244
Ort
72184
Modell
F650GS, F800GS, R1200GS
Ich habe das Schreiben gelernt und mich von Profis fortbilden lassen. Seit vielen Jahren schreibe ich Kurzgeschichten, Reportagen und Essays, auch für die Zeitung.

Ebenfalls seit vielen Jahren werde ich von treuen Lesern meiner website, Freunden und der Familie gedrängt, doch mal ein Buch herauszugeben. Diese neuntägige Reise bot sehr viel Material, da haben sich Dinge ereignet, die vermutlich außerhalb der Vorstellungskraft mancher Leute liegen, was ich mir sehr gut vorstellen kann, wenn jemand von vornherein negativ eingestellt ist.

Ich habe fantastische Landschaften gesehen, interessante Menschen getroffen und durch meine offene Herangehensweise Dinge erlebt, die den meisten Durchreisenden wohl entgehen. Das geht nur, wenn man allein unterwegs ist.

Das kann man auch nur in Schrift- bzw. Erzählform wiedergeben. Ein Buch ist etwas Haptisches, man kann es mit auf Tour nehmen, als Bettlektüre verwenden oder an Freunde verschenken.

Für den Autor birgt es noch einen Vorteil. Das Buch kaufen nur Leute, die sich dafür interessieren. Die Berufs-Forumsstänkerer, die sonst eben auch Zugriff auf online Publikationen haben, sind außen vor.

Der Erfolg gibt mir Recht. Ich dachte, ich kann keine zwei Bücher absetzen. Aber die erste Kleinauflage von 20 Stück war binnen weniger Tage vergriffen. Von der zweiten Auflage mit 25 Stück habe ich innerhalb von drei Tagen auch nochmal 18 abgesetzt, unter anderem habe ich Bestellungen aus dem GS-Forum bekommen. Vielen Dank dafür.

Ich denke auch, dass es fair ist, wenn jemand, der dieses Metier beherrscht, dafür auch entsprechende Anerkennung erfährt, zum Beispiel durch Leute, die das Buch kaufen.

Die ersten Rückmeldungen sind durchweg positiv:
Buch "Sehnsuchtsorte" - Der Moppedsammler

BoD ist etwas für Leute, die professionelle Hilfe bei der Erstellung eines Werks benötigen. Das kostet eben Geld und dann kann man auch ein kleines Büchlein in kleiner Auflage nicht für 10 Euro incl. Versand anbieten.

Ich arbeite mit einer anderen Druckerei zusammen, das Bundle dort passt und ich kann fertiges Material liefern, das nicht mehr bearbeitet werden muss. Das spart Kosten.

Im GS-Forum gibt es noch einige Leute, die sehr gute Stories schreiben. Beispielhaft sei Frank „Panny“ Panthöfer genannt, der ebenfalls schon Bücher veröffentlicht hat und ein Vorbild für mich ist, oder Alex und Biggi (gstreiberstgt), die hervorragende Arbeit leisten und das kostenlos für jedermann verfügbar machen.

Die sollten eigentlich auch ein Buch herausbringen.
 
R

Reincarnator

Themenstarter
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
244
Ort
72184
Modell
F650GS, F800GS, R1200GS
Schon heftig, das man wegen 9 Tagen mal schnell nach Spanien fahren, sich genötigt fühlt ein Buch zu schreiben, aber noch heftiger, wer druckt einem so einen..... meine Frau hat auch schallend gelacht, als ich ihr gesagt habe.
Bist Du Dir eigentlich im Klaren darüber, dass Du Dinge schlecht machst und in den Schmutz ziehst, dabei ein Forumsmitglied beleidigst, ohne jegliche Kenntnis vom Inhalt des Buches?

Kommst Du Dir dabei nicht selbst ein wenig schäbig vor?
Was treibt Leute zu solchen posts? Neid?

Trotzdem danke ich Dir für die zusätzliche promotion. Innerhalb der letzten zwei Stunden kamen drei Bestellungen. Jetzt habe ich noch drei Bücher. :)
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
266
Wenn du dich wegen einer negativen Kritik beleidigt fühlst und in den Dreck gezogen, solltest du an dir arbeiten, da hast du vermutlich einen zu schwaches Rückgrat?!

Die Videos hab ich nur jeweils kurz angesehen, halt eben one of a Million wäre mein Fazit, da müsste man bei jedem YouTube Click an 10er rüberwachsen lassen.

Das Buch vom Panthöfer hab ich auch gekauft, mit einem lachenden Auge und einem weinenden, die Alukoffer mit Weinvorrat zu befühlen, aus Panik vor Alkmangel, also ich....... aber jeder hat seine Prioritäten, meine ist, die schamlose Wahrheit zu sagen, sorry dafür
 
F

fiftyeight

Dabei seit
02.04.2006
Beiträge
41
Ort
Geislingen an der Steige
Modell
BMW R 1200 GSA
Es ist immer leicht hier eingestellte Reiseberichte zu kritisieren. Schade, denn jeder Bericht im Forum ist eine Bereicherung, ich lese sie immer gerne. Davon lebt schließlich der Thread.

Macht`s doch einfach besser, ich bin mal gespannt....

LG, Fiftyeight
 
Quhpilot

Quhpilot

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
5.395
Ort
Blieskastel im Saarland
Modell
eine schwarze Quh,
Ich kann das nicht verstehen...……..setzt Euch mal hin und verfasst einen Reisebericht. Es ist wirklich viel Arbeit, Texte tippen, Erklärungen formulieren, Bilder aussuchen, auswählen, hochladen, dazu die Bilderunterschrift machen, von Reise-Video´s mal ganz abgesehen, da geht für einen 10 minütigen kleinen Film mal locker 3 Std. drauf mit schneiden, basteln, Vor- und Abspann. Die Urheberrechte beachten, Filmmusik dazu...…...klar macht man das in erster Linie für sichselbst. Aber wenn man es schon öffentlich in einem Motorrad-Forum teilt dann freut man sich doch dran wenn man damit andere User unterhält, oder bestenfalls vielleicht sogar Anregungen und Tipps liefert die Reise- und Urlaubsplanung von den Mitlesern zu unterstützen oder zu ergänzen. Das ist doch was tolles wenn eine Comunity sich so austauscht und Ideen liefert. Oder einfach nur Unterhaltung.Ähnlich wie ein schlechtes Fernsehprogramm eröffnet es ja jedem Leser oder Zuschauer die Möglichkeit einfach wegzuzappen, oder auszuschalten. Man wird hier ja nicht gezwungen einen Reisebericht oder ein Reisevideo zu sehen und zu lesen.Für mich ist so eine Reaktion wie von "Equalizer" einfach nur Neid, Missgunst.....wahrscheinlich kannst Dich selbst nicht leiden und hast Langeweile wenn sich durch Dich in Deinem Umfeld niemand geärgert fühlt...…...traurig und schäbig ist das...…….ich gehe sogar noch einen Schritt weiter, wahrscheinlich hast selbst nix auf dem Kasten und kannst nur anonym rumstänkern. …….und bitte lies und gugg nicht meine Reiseberichte...…...ich bin schon auf unterstem Niveau und ich will nicht dran schuld sein wenn Du erstickst...…….
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
266
Um Himmels Willen seit ihr Dünnhäutig, habt denn ihr noch nie geschumpfen über die TV Gebühr wenn zeitenweise nur Müll kommt, oder zum 499mal Buddy haut den Lukas, ist auch euer gutes Recht und Nein, ich muss hier nicht einfach nur wegklicken, ich muss das Lesen und betrachten und mir ein Urteil bilden, dafür tust du das ja, wenn du allerdings nur Zuckerwatte in den Hintern geblasen haben willst, gibt es die Gruppentherapie mit Wattebäuschchen herje.
 
Thema:

Spanien spontan: 4081 km in 9 Tagen

Spanien spontan: 4081 km in 9 Tagen - Ähnliche Themen

  • Reifenwechsel in Spanien

    Reifenwechsel in Spanien: Tach zusammen ! Bin grad in Spanien unterwegs. Leider schwächelt mein relativ neuwertiger Pirelli Scorpion Rallye STR etwas. Kennt jemand in...
  • Kurztrip nach Spanien

    Kurztrip nach Spanien: Hi Hier ein kleines Video unserer Reise nach Spanien, erste Probefahrt der GS 1250R Gruß
  • Mitreisender für Winterflucht nach spanien gesucht

    Mitreisender für Winterflucht nach spanien gesucht: Hallo gibt es hier jemand der es so wie ich es kaum mehr erwarten kann das die Saison endlich losgeht? Zur Verkürzung möchte ich gerne für 1 Woche...
  • ALARM! - ein Spanier ist in die Forum eingetreten

    ALARM! - ein Spanier ist in die Forum eingetreten: Hallo Zusammen, in 2017 ging es los. Meine Freundin war zum Auslandssemester weg und ich hatte in der Zeit mein Motorrad Führeschein angefangen...
  • Ontrip: Andalusischer Advent (Fotobericht)

    Ontrip: Andalusischer Advent (Fotobericht): Eigentlich wollte ich jetzt den zweiten Teil der Mittelmeer-Tour online stellen. Aber mir ist eine richtig gute Kurztour in Andalusien "dazwischen...
  • Ontrip: Andalusischer Advent (Fotobericht) - Ähnliche Themen

  • Reifenwechsel in Spanien

    Reifenwechsel in Spanien: Tach zusammen ! Bin grad in Spanien unterwegs. Leider schwächelt mein relativ neuwertiger Pirelli Scorpion Rallye STR etwas. Kennt jemand in...
  • Kurztrip nach Spanien

    Kurztrip nach Spanien: Hi Hier ein kleines Video unserer Reise nach Spanien, erste Probefahrt der GS 1250R Gruß
  • Mitreisender für Winterflucht nach spanien gesucht

    Mitreisender für Winterflucht nach spanien gesucht: Hallo gibt es hier jemand der es so wie ich es kaum mehr erwarten kann das die Saison endlich losgeht? Zur Verkürzung möchte ich gerne für 1 Woche...
  • ALARM! - ein Spanier ist in die Forum eingetreten

    ALARM! - ein Spanier ist in die Forum eingetreten: Hallo Zusammen, in 2017 ging es los. Meine Freundin war zum Auslandssemester weg und ich hatte in der Zeit mein Motorrad Führeschein angefangen...
  • Ontrip: Andalusischer Advent (Fotobericht)

    Ontrip: Andalusischer Advent (Fotobericht): Eigentlich wollte ich jetzt den zweiten Teil der Mittelmeer-Tour online stellen. Aber mir ist eine richtig gute Kurztour in Andalusien "dazwischen...
  • Oben