Startprobleme nach Standzeit

Diskutiere Startprobleme nach Standzeit im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, ich hatte gestern , nach 8 Wochen Standzeit Probleme mit meiner 07er 1200 Gs, Km 17000. Beim ersten Anlassversuch, eigendlich wie...
A

adler5

Themenstarter
Dabei seit
16.01.2010
Beiträge
109
Hallo,

ich hatte gestern , nach 8 Wochen Standzeit Probleme mit meiner 07er
1200 Gs, Km 17000.

Beim ersten Anlassversuch, eigendlich wie immer, nach Sekunden angesprungen, aber sofort wiese ausgegangen.

Dann ca. 30 - 40 Sek. geörgelt ( Anlasser und Batterie absolut
drehfreudig) zwischendrin mal auf einem Pott angegangen, aber
bei Standgas sofort wieder aus.

Ab in die Garage, weil kein Bock mehr, mal am Auspuff geschnuppert,
absolut kein Spritgeruch, welchen ich nach der Örgelei erwartet hätte.

Dann nach kurzer Abreagierzeit ( So jetzt noch eine Chance)
Kurz gedrück und an, als wäre nichts gewesen.

Dann bin ich 2-3 Stunden gefahren, mit einigen Stops, Startverhalten wie immer.

Vielleicht noch zur Anmerkung, über Winter hat das Moped 3 Monate gestanden, Batterie 1 x geladen , gestartet und innerhalb Sekunden da wie immer ( hier hätte ich eher Probleme erwartet)

Hat vielleicht jemand eine Erklärung oder vielleicht gleiche Erscheinung ??


Gruß aus Krefeld
 
Schweinehund

Schweinehund

Dabei seit
13.02.2007
Beiträge
782
Ort
WBL
Modell
R 1200 GS
Moin, moin

da klinke ich mich mal mit ein.

Freitag, nach drei Wochen wollte ich Moped fahren. Ist auch gleich angesprungen, nach 5km an die Tanke. Artig bezahlt aufgestiegen, drauf gedrückt und sie wollte nicht mehr anspringen. ( 1000 Nadeln im Kopf, mit dem Auto haben wir auch gerade etwas Ärger)

Erst mal an die Seite geschoben ein paar Flüche unter dem Helm rausgeschmettert und schwupps lief die 1200 er wieder.

Gruß Schweinehund
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Wenn dann der Controller, das kommt bei der '07 vor. Allerdings stirbt der üblicherweise komplett.

Lange Standzeit wie in den beiden Fällen deutet allerdings eher auf Unterspannung hin. Auch, dass sie dann nach ein wenig Ruhezeit wieder anspringt.

Niemals viele Wochen ohne Lader stehen lassen.
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
4.941
Ort
Osnabrück
Modell
R 1250 GS
Moin, moin

da klinke ich mich mal mit ein.

Freitag, nach drei Wochen wollte ich Moped fahren. Ist auch gleich angesprungen, nach 5km an die Tanke. Artig bezahlt aufgestiegen, drauf gedrückt und sie wollte nicht mehr anspringen. ( 1000 Nadeln im Kopf, mit dem Auto haben wir auch gerade etwas Ärger)

Erst mal an die Seite geschoben ein paar Flüche unter dem Helm rausgeschmettert und schwupps lief die 1200 er wieder.

Gruß Schweinehund
Richte dich auf den baldigen Exitus deiner Batterie ein. Besser in den nächsten Tagen die Batterie wechseln. Habe ich letztes Wochenende auch gemacht. Gestern auf der Tour an die Weser war das Phänomen dann verschwunden. :)

CU
Jonni
 
A

adler5

Themenstarter
Dabei seit
16.01.2010
Beiträge
109
Also bei mir lags auf keinen Fall an der Batterie,
14 Mon. alt und wie gesagt habe ca. 40 Sek.
gepumt ohne Leistungsabfall.

Gruß Frank
 
DocQ

DocQ

Dabei seit
05.10.2008
Beiträge
254
Ort
Rhein-Main
Modell
R 1150 GS
Also bei mir lags auf keinen Fall an der Batterie,
14 Mon. alt und wie gesagt habe ca. 40 Sek.
gepumt ohne Leistungsabfall.

Gruß Frank

Dein Wort in Gottes Ohr!!!! Insbesondere bei den Originalbatterien hat das Alter manchmal wenig zu sagen. Das Forum ist voll davon.

Gruß,

Peter
 
DocQ

DocQ

Dabei seit
05.10.2008
Beiträge
254
Ort
Rhein-Main
Modell
R 1150 GS
Im Übrigen wär ich nach 8 Wochen Standzeit (ohne Ladegerät)höchst überrascht, wenn die Q übergaupt noch anspringt.

Peter
 
A

adler5

Themenstarter
Dabei seit
16.01.2010
Beiträge
109
Also nochmal,

wie sich Starten mit einer schwächelnden Batterie anhört-fühlt weiß ich schon !!!!!!!

was mich wundert ist 40 Sek. örgeln , ohne Spritgeruch aus dem Auspuff !!!

Gruß
 
O

obelixx

Dabei seit
04.09.2007
Beiträge
353
Hallo

In den letzten Wochen häufen sich bei meiner Q Startprobleme:
Kalt springt sie ohne Probleme an.
Wenn ich einige Zeit gefahren bin (egal ob 30min oder 1Std.) und das Moped kurz abgestellt habe (Navi war an ... ist wirklich ein "kleiner" Verbraucher) und einige Minuten später wieder starte, dann "wollte der Starter" aber erst nach einer gefühlten "Denksekunde" wurde der Motor durchgezogen.

Gester: Bin kurz einkaufen nach 25min Fahrt.
komme raus und starte ... Motor startet ... geht sofort wieder aus ... starte erneut und halte den Motor au erhöhter Drehzahl, nehme Gas weg und der Motor ist wieder aus ... starte erneut und halte den Motor diesmal länger auf erhöhter Drehzahl und komme so wieder nachhause.

Dort den Motor nicht sofort ausgemacht.
Meßgerät rausgeholt:
Bei laufendem Motor ist die Spannung knapp über 14V
Bei ausgeschaltetem Motor (ohne Zündung) zuerst bei 12,8-13,0V
Mit Zündung bei 12,4-12,6V

Über Nacht gelagen ... nicht viel besser ...

Ach ja: Der Akku ist 3 1/2 Jahre alt.
Im Winter hing das Moped die meiste Zeit am Erhaltungsladegerät (direktangeschlossen mit seperater Steckdose oder Kabelbaum)

Für micht ist der Akku tot ... wie seht ihr das ?
 
Jo46

Jo46

Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
662
Ort
Neuenstadt
Modell
R1200 GS TB 5/2011
Hallo

Dort den Motor nicht sofort ausgemacht.
Meßgerät rausgeholt:
Bei laufendem Motor ist die Spannung knapp über 14V
Bei ausgeschaltetem Motor (ohne Zündung) zuerst bei 12,8-13,0V
Mit Zündung bei 12,4-12,6V

Für micht ist der Akku tot ... wie seht ihr das ?
Hi
Ähhmm was ist an denn Werten schlecht:confused:
Ich würde das als OK bewerten.
Kann natürlich sein das es da bei den GSen anders ist.
Bin mal gespannt was die Fachleute sagen.
Gruß Jo
 
beiker

beiker

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
4.057
Ort
58706 Menden
Modell
1200 GSA
Die Werte lesen sich als fast gut, glaub ich....

Allerdings würde ich nach einiger Standzeit die Batterie ohne Zündung mal messen;)

Falls Du das so gemacht hast, vergiss meinen Beitrag:)

Gruß
Berthold
 
alex37

alex37

Dabei seit
25.08.2010
Beiträge
767
Ort
Nordwest Schweiz
Modell
R 1200 GS Adventure Air12
Startprobleme sind bei kühleren Temperaturen die Regel

Hallo

kann das mit der Batterie nur bestätigen. Offenbar zieht auch die Alarmanlage mächtig Strom, selbst wenn sie nicht in Betrieb ist. Beim 40'000er Service hat der Freundliche aber gemeint, die Batterie sei völlig in Ordnung. Es gibt nur eines: Wenn die Q länger als 3-4 Tage steht und die Temperaturen unter 18° C betragen, ist es besser, sie ans Ladegerät anzuschliessen. Übrigens macht sich bei der Q, anders als bei anderen Bikes, die fehlende Batterieleistung nicht unbedingt sofort dadurch bemerkbar, dass der Motor beim Anlassen nicht drehen würde. Er dreht ganz munter! Anspringen tut sie dennoch nicht, wenn die Ladung nicht mehr genügt... Mein altes Bike, eine Transalp startete mit neuer Batterie selbst bei Minustemperaturen auch nach ein paar Tagen noch ohne zu murren. Der Standverbrauch ist bei der Q hoch. Aber er lässt sich durch gewisse Eingriffe optimieren. Der Freundliche checkte diese Eingriffe, sie waren jedoch alle bereits vorgenommen worden (vom Vorbesitzer). Das Problem bleibt halt. Ich muss aber sagen, dass meine Q etwas älter ist (Bj. 2004).

Gruss
alex37
 
Thema:

Startprobleme nach Standzeit

Startprobleme nach Standzeit - Ähnliche Themen

  • Startprobleme (Anlassschwierigkeiten)

    Startprobleme (Anlassschwierigkeiten): Hallo GS-Fan's 2019 habe ich mir eine AD bj.2015 mit <7tkm gekauft, alles soweit bestens. Letztes Jahr habe ich (August-Oktober) ca. 500km...
  • Startprobleme mit GS1200 AD-LC

    Startprobleme mit GS1200 AD-LC: Hallo Kollegen, hatte nun bereits mehrfach das Problem dass ich meine GS nicht starten konnte, da trotz/wg. Keyless keine Funktion war. Lichter...
  • Startprobleme? Oder Verständnisprobleme?

    Startprobleme? Oder Verständnisprobleme?: Moin! Nachdem ich ja vor Kurzem mit defekten Zündspulen meinen Spaß hatte und die Q nach Ersatz durch die entsprechend vorgeschlagenen...
  • Startprobleme

    Startprobleme: Habe jetzt bei den niedrigeren Temperaturen das Phänomen, das beim ersten Startdruck erstmal ein schwarzer Bildschirm erscheint und nach loslassen...
  • Masse-Problem?

    Masse-Problem?: Hallo Leute! Vorweg: offenbar habe ich an den Zylindern und am Motorblock keine Masse-Verbindung und zu der Erkenntnis gelangte ich...
  • Masse-Problem? - Ähnliche Themen

  • Startprobleme (Anlassschwierigkeiten)

    Startprobleme (Anlassschwierigkeiten): Hallo GS-Fan's 2019 habe ich mir eine AD bj.2015 mit <7tkm gekauft, alles soweit bestens. Letztes Jahr habe ich (August-Oktober) ca. 500km...
  • Startprobleme mit GS1200 AD-LC

    Startprobleme mit GS1200 AD-LC: Hallo Kollegen, hatte nun bereits mehrfach das Problem dass ich meine GS nicht starten konnte, da trotz/wg. Keyless keine Funktion war. Lichter...
  • Startprobleme? Oder Verständnisprobleme?

    Startprobleme? Oder Verständnisprobleme?: Moin! Nachdem ich ja vor Kurzem mit defekten Zündspulen meinen Spaß hatte und die Q nach Ersatz durch die entsprechend vorgeschlagenen...
  • Startprobleme

    Startprobleme: Habe jetzt bei den niedrigeren Temperaturen das Phänomen, das beim ersten Startdruck erstmal ein schwarzer Bildschirm erscheint und nach loslassen...
  • Masse-Problem?

    Masse-Problem?: Hallo Leute! Vorweg: offenbar habe ich an den Zylindern und am Motorblock keine Masse-Verbindung und zu der Erkenntnis gelangte ich...
  • Oben