Stebel Nautilus Compact and GS

Diskutiere Stebel Nautilus Compact and GS im Zubehör Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo GS'ler, hat einer von euch Erfahrungen mit dem Verbau einer Stebel Nautilus Compact an einer 1200 GS Bj 2010 ? Läßt sich die Tröte ohne...
Spark

Spark

Themenstarter
Dabei seit
24.11.2010
Beiträge
3.737
Ort
in der Wetterau
Modell
R 1200 GS(LC) ADV
Hallo GS'ler,
hat einer von euch Erfahrungen mit dem Verbau einer Stebel Nautilus Compact an einer 1200 GS Bj 2010 ?
Läßt sich die Tröte ohne große Umbauten an der Originalbefestigung der Serienhupe anbringen und hat dort genügend PLatz?
Kann das Relais über die normale Hupenleitung angesteuert werden und der Hupenstromkreis über das mitgelieferte Relais und einer fliegenden Sicherung direkt an die Batterie angeschlossen werden?
http://www.valkmotorparts.de/producten.php
Wäre schön wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilt und auch eventuell Foto's parat hättet.

Gruß und Dank
Dirk
 
Zuletzt bearbeitet:
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Läßt sich die Tröte ohne große Umbauten an der Originalbefestigung der Serienhupe anbringen und hat dort genügend PLatz?
Die Originalbefestigung würde ich nicht nehmen. Die ist für eine leichte Schnarre gedacht und nicht für das schwere Kompressorteil. Platz ist gerade eben vorhanden, aber Du brauchst einen stabilen Befestigungswinkel.

Kann das Relais über die normale Hupenleitung angesteuert werden und der Hupenstromkreis über das mitgelieferte Relais und einer fliegenden Sicherung direkt an die Batterie angeschlossen werden?
Yep, so wird's gemacht. Ich empfehle das originale Italien Relais wegzuschmeissen. Zu hohe Ausfallquote. Jetzt kommt sicher einer der sagt: Ich hab' das schon 10 Jahre drin. Zweitens an der Kabelstärke zur Bakterie nicht sparen. Der Kompressor zieht fast 20 A.

Hier ein paar Anregungen: clicky
 
Spark

Spark

Themenstarter
Dabei seit
24.11.2010
Beiträge
3.737
Ort
in der Wetterau
Modell
R 1200 GS(LC) ADV
Die Originalbefestigung würde ich nicht nehmen. Die ist für eine leichte Schnarre gedacht und nicht für das schwere Kompressorteil. Platz ist gerade eben vorhanden, aber Du brauchst einen stabilen Befestigungswinkel.


Yep, so wird's gemacht. Ich empfehle das originale Italien Relais wegzuschmeissen. Zu hohe Ausfallquote. Jetzt kommt sicher einer der sagt: Ich hab' das schon 10 Jahre drin. Zweitens an der Kabelstärke zur Bakterie nicht sparen. Der Kompressor zieht fast 20 A.

Hier ein paar Anregungen: clicky
Danke, auch für deine ausführlichen Montagegtipps unter dem Link..;).
Gruß nach Singapore!...bin letzte Woche noch auf der Durchreise dort gewesen und vermisse das Biker _wetter hier.:mad:
Gruß
Dirk
 
MoggeleXL1

MoggeleXL1

Dabei seit
26.04.2007
Beiträge
125
Ort
Wasserburg
Modell
R 1200 GS LC Triple Black
Hallo, ich habe die Stebel Nautilus an meiner 2010er R 1200 GS Adventure ohne ESA verbaut. Platz ist für die Stebel Nautilus compact genug vorhanden. Ich habe die Hupe mit einem kurzen geraden Stück Edelstahlflachmaterial an einer der Befestigungslaschen, die für das ESA gedacht sind, befestigt. Hält bombenfest. Das Relais habe ich mit dem originalen Hupenkabel, an das ich einen Adapter, den es bei Nippy Normans gibt, angesteuert. So blieb der originale Hupenstecker erhalten. Das Relais habe ich nicht vorne im Spritzwasserbereich angebracht, sondern mit einem Kabelbinder im Leerraum hinter dem Luftfilterkasten am Lufttemperatursensor befestigt. Ich habe nicht das mitgelieferte Relais verwendet, sondern Eines, das mehr Ampere verkraftet. Die Hupe zeiht richtig Strom, und ich habe mal irgendwo gelesen, dass die originalen Relais von Stebel gerne mal abrauchen. Von der Batterie habe ich mit einem zweiadrigen Kabel mit 2,5m² Querschnitt Minus direkt zur Hupe und unter Zwischenschaltung einer fliegenden Sicherung das Plus zum Relais und von dort aus weiter zur Hupe verlegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Spark

Spark

Themenstarter
Dabei seit
24.11.2010
Beiträge
3.737
Ort
in der Wetterau
Modell
R 1200 GS(LC) ADV
Hallo, ich habe die Stebel Nautilus an meiner 2010er R 1200 GS Adventure ohne ESA verbaut. Platz ist für die Stebel Nautilus compact genug vorhanden. Ich habe die Hupe mit einem kurzen geraden Stück Edelstahlflachmaterial an einer der Befestigungslaschen, die für das ESA gedacht sind, befestigt. Hält bombenfest. Das Relais habe ich mit dem originalen Hupenkabel, an das ich einen Adapter, den es bei Nippy Normans gibt, angesteuert. So blieb der originale Hupenstecker erhalten. Das Relais habe ich nicht vorne im Spritzwasserbereich angebracht, sondern mit einem Kabelbinder im Leerraum hinter dem Luftfilterkasten am Lufttemperatursensor befestigt. Ich habe nicht das mitgelieferte Relais verwendet, sondern Eines, das mehr Ampere verkraftet. Die Hupe zeiht richtig Strom, und ich habe mal irgendwo gelesen, dass die originalen Relais von Stebel gerne mal abrauchen. Von der Batterie habe ich mit einem zweiadrigen Kabel mit 2,5m² Querschnitt Minus direkt zur Hupe und unter Zwischenschaltung einer fliegenden Sicherung das Plus zum Relais und von dort aus weiter zur Hupe verlegt.
Vielen Dank für deine Beschreibung!
Habe bei mir ESA und muss mir einen passenden PLatz aussuchen, eventuell den Befestigungspkt. der alten Hupe und dort eben ein Edelstahlflacheisen anschrauben an dem wiederum die neue Tröte befestigt werden kann.
Du musst mir nur noch auf die Sprünge helfen : wer/wo ist Nippy Normans?
Das WE naht und dann schau ich mal.
Gruß
Dirk
 
MoggeleXL1

MoggeleXL1

Dabei seit
26.04.2007
Beiträge
125
Ort
Wasserburg
Modell
R 1200 GS LC Triple Black
Hallo, Nippy Normanshttp://www.nippynormans.com/)ist ist ein Anbieter von Zubehör in England, ich habe dort einen Innenkotflügel für Hinten, den Mudsling, und das Adapterkabel mitbestellt. Einfach mal googlen.

Mit ESA wird der Platz knapp, wüsste nicht, wo die Nautilus am Stück unterzubringen ist. Es hat schon mal jemand den Kompressor von der Hupe getrennt und den Kompressor in der Seitenverkleidung bzw. an dem Platz, wo bei der Adv. der Aktivkohlefilter bei USA-Maschinen vorgesehen ist, angebaut, die Tröte selbst an einem Gabelholm angeklipst und das Ganze mit einem Schlauch verbunden.
Bei einer ESA-Maschine hätte ich wohl eher die Stebel Magnum verbaut, die ist kleiner und auch schon richtig laut. Hatte vor der Nautilus nur den Tieftöner der Magnum, war echt laut genug. Ich denke, dass auch Hoch- und Tieftöner leichter unterzubringen wären als die Nautilus.

Vielleicht ist bei einer normalen GS genug Platz in einer der Seitenverkleidungen am Tank. Kann ich aber nicht sagen.

Viel Spass beim Schrauben.


Gruß

Dieter
 
Spark

Spark

Themenstarter
Dabei seit
24.11.2010
Beiträge
3.737
Ort
in der Wetterau
Modell
R 1200 GS(LC) ADV
Hallo, Nippy Normans ist ein Anbieter von Zubehör in England, ich habe dort einen Innenkotflügel für Hinten, den Mudsling, und das Adapterkabel mitbestellt. Einfach mal googlen.

Mit ESA wird der Platz knapp, wüsste nicht, wo die Nautilus am Stück unterzubringen ist. Es hat schon mal jemand den Kompressor von der Hupe getrennt und den Kompressor in der Seitenverkleidung bzw. an dem Platz, wo bei der Adv. der Aktivkohlefilter bei USA-Maschinen vorgesehen ist, angebaut, die Tröte selbst an einem Gabelholm angeklipst und das Ganze mit einem Schlauch verbunden.
Bei einer ESA-Maschine hätte ich wohl eher die Stebel Magnum verbaut, die ist kleiner und auch schon richtig laut. Hatte vor der Nautilus nur den Tieftöner der Magnum, war echt laut genug. Ich denke, dass auch Hoch- und Tieftöner leichter unterzubringen wären als die Nautilus.

Vielleicht ist bei einer normalen GS genug Platz in einer der Seitenverkleidungen am Tank. Kann ich aber nicht sagen.

Viel Spass beim Schrauben.


Gruß

Dieter
Dieter,
Vielen Dank für die zusätzlichen Hinweise!
Gruß
Dirk
 
Spark

Spark

Themenstarter
Dabei seit
24.11.2010
Beiträge
3.737
Ort
in der Wetterau
Modell
R 1200 GS(LC) ADV
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Die Kabel zur Bakterie sehen arg dünnlich aus beim Hornig Befestigungssatz.
 
Spark

Spark

Themenstarter
Dabei seit
24.11.2010
Beiträge
3.737
Ort
in der Wetterau
Modell
R 1200 GS(LC) ADV
Die Kabel zur Bakterie sehen arg dünnlich aus beim Hornig Befestigungssatz.
Recht hast du, und dann noch nicht einmal eine fliegende Sicherung sondern direkt über das Relais an die Batterie. Die Kabelklemmen sehen aus als wenn die von vielen kleinen asiatischen/indischen Händen manuell an die Kabel angepetzt sind und vom Relais zur Tröte hätte ich zumnidest einen schwarzen Kabelschlauch erwartet in welchem die beiden Kabel von der Tröte bis zum Relais mechanisch geschützt und etwas verborgen verlegt werden können und nicht irgendwann an der Feder scheuern.
Auch gibt es keine Angabe für welche Schaltströme das Relais ausgelegt ist..selbst wenn wir mal davon ausgehen das die 18A (war doch so oder?) über 1,5mm² geführt werden, was für Kurzzeitbelastung zulässig ist, dann sieht das ganze danach aus das man die Tröte nicht nur gut hören kann sondern auch irgendwann riechen.
Der Edelstahlhalter scheint ja massiv genug zu sein das die Tröte nicht beim Fahren flattert..aber das war es dann auch.
Gruß
Dirk
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Um ehrlich zu sein, Du hast echt. Der ganze Satz macht einen windigen Eindruck - und eigentlich der Halter auch. Diese Tröte nimmt sich nicht nur einen ordentlichen Schluck aus der Strompulle, sondern die hat auch noch ein ein ganz schönes Gewicht.

Ausserdem: Ich kann das auch nicht so klar sehen ... aber so nah über'm Kotflügel ... ? Ich hatte damals bei meiner rumgedengelt wie verrückt um sie höher zu bekommen. Ich würde eigentlich vorschlagen im Zweifelsfall den Kompressor lieber abnehmen, dann Horn und Kompressor separat anschrauben.

Mit einem ordentlichem massiverem 2,5 qmm Kabel, Kabelschlauch, wasserdichter Sicherung und Steckern und ggfls. einem massiverem Halter wäre der Satz 50 Euro wert.
 
Spark

Spark

Themenstarter
Dabei seit
24.11.2010
Beiträge
3.737
Ort
in der Wetterau
Modell
R 1200 GS(LC) ADV
Um ehrlich zu sein, Du hast echt. Der ganze Satz macht einen windigen Eindruck - und eigentlich der Halter auch. Diese Tröte nimmt sich nicht nur einen ordentlichen Schluck aus der Strompulle, sondern die hat auch noch ein ein ganz schönes Gewicht.

Ausserdem: Ich kann das auch nicht so klar sehen ... aber so nah über'm Kotflügel ... ? Ich hatte damals bei meiner rumgedengelt wie verrückt um sie höher zu bekommen. Ich würde eigentlich vorschlagen im Zweifelsfall den Kompressor lieber abnehmen, dann Horn und Kompressor separat anschrauben.

Mit einem ordentlichem massiverem 2,5 qmm Kabel, Kabelschlauch, wasserdichter Sicherung und Steckern und ggfls. einem massiverem Halter wäre der Satz 50 Euro wert.
Ich glaube nicht das sich die Leute von WU sich dami einen Gefallen tun so einen Ra..m. ins Netz zu stellen. Dami werden die sicherlich nicht ihren eigenen Qualitätsansprüchen gerecht.
Gruß
Dirk
 
Thema:

Stebel Nautilus Compact and GS

Stebel Nautilus Compact and GS - Ähnliche Themen

  • Flösser/ Stebel Compact Nautilus Hupe

    Flösser/ Stebel Compact Nautilus Hupe: Hallo zusammen, verkaufe eine Flösser/ Stebel Compact Nautilus Hupe. Die Hupe ist neu, ich hab sie aber schon länger zu Hause. Leider paßt sie...
  • Horn Nautilus compact von Stebel / Flösser

    Horn Nautilus compact von Stebel / Flösser: Hallo liebe GS-ler! Nachdem ich heute ne Runde in der Frühlingsluft drehen konnte, und einige Dosen- als auch Mopedfahrer irgendwie die Sonne...
  • Biete Sonstiges Verkaufe Stebel Nautilus Compact

    Verkaufe Stebel Nautilus Compact: Verkaufe diese Hupe, sie ist noch verpackt, habe sie auf einer Messe gekauft. Der Umbau ist mir jetzt zu aufwändig. Preis inkl. Versand 27.-€
  • Stebel Nautilus compact an R100GS

    Stebel Nautilus compact an R100GS: Hallo Freunde des gepflegten Tons Das Thema Hupe und sich Gehör verschaffen ist ja an sich ein alter Zopf. Bei meiner R100GS PD habe ich bereits...
  • Schuberth C 3 (Stebel Nautilus compact und Windschild)

    Schuberth C 3 (Stebel Nautilus compact und Windschild): Hallo zusammen, nachdem ich mal fleißig die Suchfunktion dieses Forums benutzt habe, habe ich die Stebel Nautilus compact über die bay von der...
  • Schuberth C 3 (Stebel Nautilus compact und Windschild) - Ähnliche Themen

  • Flösser/ Stebel Compact Nautilus Hupe

    Flösser/ Stebel Compact Nautilus Hupe: Hallo zusammen, verkaufe eine Flösser/ Stebel Compact Nautilus Hupe. Die Hupe ist neu, ich hab sie aber schon länger zu Hause. Leider paßt sie...
  • Horn Nautilus compact von Stebel / Flösser

    Horn Nautilus compact von Stebel / Flösser: Hallo liebe GS-ler! Nachdem ich heute ne Runde in der Frühlingsluft drehen konnte, und einige Dosen- als auch Mopedfahrer irgendwie die Sonne...
  • Biete Sonstiges Verkaufe Stebel Nautilus Compact

    Verkaufe Stebel Nautilus Compact: Verkaufe diese Hupe, sie ist noch verpackt, habe sie auf einer Messe gekauft. Der Umbau ist mir jetzt zu aufwändig. Preis inkl. Versand 27.-€
  • Stebel Nautilus compact an R100GS

    Stebel Nautilus compact an R100GS: Hallo Freunde des gepflegten Tons Das Thema Hupe und sich Gehör verschaffen ist ja an sich ein alter Zopf. Bei meiner R100GS PD habe ich bereits...
  • Schuberth C 3 (Stebel Nautilus compact und Windschild)

    Schuberth C 3 (Stebel Nautilus compact und Windschild): Hallo zusammen, nachdem ich mal fleißig die Suchfunktion dieses Forums benutzt habe, habe ich die Stebel Nautilus compact über die bay von der...
  • Oben