STOLLENREIFEN

Diskutiere STOLLENREIFEN im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; servus, ich will dieses jahr noch in die franz. alpen und dann auch ein paar schotterpässe fahren. wie hält es sich mit stollenreifen auf asphalt...
B

babarazzi

Themenstarter
Dabei seit
09.05.2011
Beiträge
30
Ort
FFM
Modell
1200GS was sonst!;-)
servus, ich will dieses jahr noch in die franz. alpen und dann auch ein paar schotterpässe fahren. wie hält es sich mit stollenreifen auf asphalt , ist da ein unterschied zu merken gegenüber straßenreifen? sind die wesentlich teurer?

danke für eure antworten
gruß babarazzi
 
U

ulixem

Gast
Ich hatte den Metzeler Karoo drauf, der hielt immer 2000 km und bei Regen war er sehr anstrengend.
Der Heidenau K60 Scout ist ein strassenfreundlicher Stollenreifen, welcher auch bei Regen noch haftet und länger hält.
Kann ich nur empfehlen. Allerdings kenne ich ihn nur von der HP2.
Teurer ? Na klar!
Gruß Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
nypdcollector

nypdcollector

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
2.737
Ort
Schopfheim
Modell
R1200GS Adv + F800GS + KTM 450 EXC Factory
Ich fahre auf meiner 1200 und 800 den TKC80. Ein für mich genialer Reifen.
Trockenhaftung klasse (habe bei meiner R1200GS - nicht ADV) die Maschine auf den Sturzbügel legen können, ohne dass die Maschine weggeschmiert ist.
Im Nassen ist er aber mit Vorsicht zu geniessen.

Ein Stollenreifen fühlt sich immer ruppiger an, als ein Strassenreifen, das ist bauartbedingt.
 
Resa

Resa

Dabei seit
10.05.2009
Beiträge
55
Ort
Aachen
Modell
R1200 GS ADV
hey..


bin gestern 360 km mit den TKC80 im Strömenden Regen mit Sozia gefahren.. teilweise Aquaplaning.. einfach sagenhaft die Reifen im Trockenen und im Regen Stabil.. bei Fahrlässiger Fahrweise sind sogar Strassenreifen bei regen gefährlich.

Für mich sind die TKC80 einfach unschlagbar...

Besten Gruss.

Resa
 
Lars_W

Lars_W

Dabei seit
25.08.2007
Beiträge
433
Ort
Köln
Modell
R 1200 GS 07>
wenn du nur mal etwas schottern willst hol dir den heidenau k60 scout (wenn er denn endlich mal von den händlern geführt wird). ich war mit meinem "alten" k60 ca. 6000 km in den pyrenäen unterwegs, war ein guter reifen und hat immer noch die hälfte profil (trotz anfahrt über die autobahm...)

wenn du einen schwerpunkt aufs gelände legen willst, geht eigentlich kein weg um den tkc rum.
super reifen im gelände und auf trockener straße.
lediglich schwächen auf nasser fahrbahn (ist halt bauartbedingt durch die blöcke so) und du solltest nicht viel damit auf der autobahn fahren. die mag er nämlich nicht und fährt sich dort sehr schnell ab.

ich zieh mir für meine geländeausritte auf jeden fall immer den tkc auf, der macht richtig spaß ;)
 
T

TomTom-Biker

Gast
Eigentlich ist alles schon gesagt. TKC.
Auf Schotter super, auf trockener Straße besser als man zunächst glauben mag, im Nassen..., na ja.

Autobahn ist auch nicht ganz so tragisch. Geschwindigkeit 100 - 120 km/h, dann klappt das ohne Probleme bis von FfM bis in die Alpen. Nur geringe Abnutzung.

Für Albanien stand ich vor der gleichen Frage und hab hin und her überlegt welcher der Pseudo-Enduro-Reifen wohl der geeignetere für Schotter sei. Letztlich bin ich dann doch beim TKC gelandet. Eine wahrlich gute Entscheidung. Die Profile bei den anderen sind wirklich nur Optik.
Insgesamt sind wir 4000 km gefahren, davon ca. 1500 km AB, 150 - 200 km Schotter und der Rest sonst (Asphalt + Asphalt der mal Schotter werden sollte). Restprofil ca. 50 %.

Zu beachten ist, daß der Reifen nach meinem Empfinden eine relativ lange Einfahrzeit benötigt. Ich schätze mal so um die 200 km (mit Kurven). Bei den üblicherweise wärmeren Temperaturen im Süden klebt er dann allerdings förmlich auf der Straße und macht vom Fahrverhalten her fast kein Unterschied zu einem Straßenreifen (im Trockenen). Für etwas schlechtere Straßen fährt er sich etwas angenehmer, da mehr Eigendämpfung. Das mit der schlechten Haftung im Nassen konnte ich verschmerzen. Wir hatten einmal drei Stunden kräftigen Regen. Und da fährt man halt etwas vorsichtiger. Bremsen im Regen und im Regelbereich des ABS macht übrigens auch Spaß. Ein wahres Stotterrutschen. Und stärkeres Beschleunigen in engen Kurven (nur naß).

Manche bezeichnen den Reifen als kippelig. Ich finde ihn goldrichtig. Ich fahre allerdings selbst auch gerne Reifen, die sich leicht einlenken lassen.

Im Gelände wesentlich leichter zu fahren als normale Reifen mit deutlich mehr Sicherheitsreserven.

Ich finde den Reifen Top. Auf der Straße ist er jedenfalls deutlich besser als umgekehrt die Straßenreifen im Gelände.

Gruß Thomas
 
B

babarazzi

Themenstarter
Dabei seit
09.05.2011
Beiträge
30
Ort
FFM
Modell
1200GS was sonst!;-)
danke für die infos . also steht meiner auswahl ja nichts mehr im wege.TKC!

danke
babarazzi
 
S

simon-markus

Gast
Für die üblichen und noch erlaubten Schotterpässe reicht auch die normale Pseudo-Enduro-Bereifung.
 
nypdcollector

nypdcollector

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
2.737
Ort
Schopfheim
Modell
R1200GS Adv + F800GS + KTM 450 EXC Factory
Wenn irgendeiner der sog. "üblichen und erlaubten Schotterpässe" feucht oder nass ist, würde ich den absolut ungern mit einem normalen Pseudo-Enduro-Reifen fahren.
Da würde ich in jedem Fall lieber mit gröberen Stollen und einigem Negativprofil fahren wollen. Ist deutlich entspannter.

BTW: Die Ligurische ist auch üblich und erlaubt. Dort mit Tourance. Viel Spass. :cool:
 
S

simon-markus

Gast
BTW: Die Ligurische ist auch üblich und erlaubt. Dort mit Tourance. Viel Spass. :cool:
Macht Spass. Ok, teilweise nicht mit Tourance sondern Metzeler Enduro 1/2 - die imho aber nur unwesentlich besser waren als die Tourance.

Ligurische mit normalen Enduroreifen:
http://markus-simon.eu/html/fotos_alpen_54.html
http://markus-simon.eu/html/fotos_alpen_50.html

Chaberton mit Strassenreifen:
http://markus-simon.eu/html/fotos_alpen_5.html

Tremalzo mit Strassenreifen:
http://markus-simon.eu/html/fotos_alpen_0.html

Chaberton mit normalen Enduroreifen:
http://markus-simon.eu/html/fotos_alpen_60.html

Parpaillon mit Tourance:
http://markus-simon.eu/html/fotos_alpen_85.html
 
T

TomTom-Biker

Gast
Klar gehn tut alles. Auch Sommerreifen im Schnee oder Sandalen im Winter. Zur Not auch ein Supersportler mit Racing-Bereifung.

Aber richtig Spaß macht es halt nur mit den richtigen Schuhen. Und es fährt sich deutlich entspannter und leichter.

Gruß Thomas
 
rp3o

rp3o

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
29
Ort
Kulmbach
Modell
R 1200 GS ADV
Hallo babarazzi,

wann und wo bist Du den unterwegs?


Gruß Michael
 
S

simon-markus

Gast
Aber richtig Spaß macht es halt nur mit den richtigen Schuhen. Und es fährt sich deutlich entspannter und leichter.
Da gebe ich Dir recht.
Aber bei einer Alpentour fährt man locker 2000, 3000 oder mehr km Asphalt und vielleicht mal 100 km Schotter.
Insofern würde ich mich da eher an der Straße orientieren und -wie gesagt- die paar km Schotter gehen auch mit den Strassen-Enduro-Reifen.

Meine Meinung.
 
Lars_W

Lars_W

Dabei seit
25.08.2007
Beiträge
433
Ort
Köln
Modell
R 1200 GS 07>
Aber bei einer Alpentour fährt man locker 2000, 3000 oder mehr km Asphalt und vielleicht mal 100 km Schotter.

hehe...da mag ich dir aber sehr energisch widersprechen...eher umgekehrt :D
wenn man mal von der an- und abfahrt absieht
 
L

LGW

Gast
Ich bin jetzt etwa 12000km mit der Dakar auf K60 Snowtec und K60 Scout gefahren, nass wie trocken. Im Vergleich zum Tourance lediglich lauter und etwas holpriger. Sonst keine Nachteile.

Dafür ging unbefestigt mit dem Tourance nix. Klar mal Schotter ist kein Thema, aber im Schlamm ist der Tourance vor allem vorne unfahrbar, null Seitenführung. Sand genauso. Da ist der K60 schon viel verlässlicher und es macht einfach mehr Spaß, dann.

Der TKC80 ist noch etwas grobstolliger, mich schreckt da die von einigen angegebene geringere Laufleistung ab. Kann aber gut sein das ich den zum Vergleich auch mal aufziehen lasse, irgendwann. Aber eigentlich bin ich mit dem Scout super zufrieden.

Alles wie gesagt bezogen auf die Dakar.
 
B

babarazzi

Themenstarter
Dabei seit
09.05.2011
Beiträge
30
Ort
FFM
Modell
1200GS was sonst!;-)
Hallo babarazzi,

wann und wo bist Du den unterwegs?


Gruß Michael

in ein paar wochen. assietta,sommelier, ligurische grenzk., und einige andere schotterpässe in frankreich .
 
S

simon-markus

Gast
hehe...da mag ich dir aber sehr energisch widersprechen...eher umgekehrt :D
wenn man mal von der an- und abfahrt absieht
Na gut, soll's halt mehr Schotter sein. Aber 500-1000 km Anfahrt und dasselbe wieder zurück darf man auch nicht wegdiskutieren und die will man ja auch auf schönen kurvenreichen Strecken geniessen.
Und wo in den Alpen findet man heutzutage noch viel unbefestigte Strassen? Will sagen, ist doch sehr viel gesperrt bzw. mit temporären Fahrverboten belegt worden.
Imho zurecht, wenn man die Horden gesehen hat, welche da hochpilgern. Und nicht wenige (viele Einheimische) davon teilweise querfeldein und mit Krawalltüten dran.
Nun zieht die Karawane halt gen Sardinien oder Slowenien oder Albanien und dann geht's da auch bald mit Sperrungen los.

Ups, am Thema vorbei.

Will sagen, imho reichen normale "Enduro"-Reifen, aber warum keine TKC 80? Sehen eh besser aus :-)
 
Crespo

Crespo

Dabei seit
25.03.2004
Beiträge
1.370
Ort
D-67269 Palz
Modell
HP2E,R12GSTB,WR450F
in ein paar wochen. assietta,sommelier, ligurische grenzk., und einige andere schotterpässe in frankreich .
Salve,

wir sind zu dritt die erste Juli-Woche im Piemont, dann in der zweiten Woche an der LGKS. Vielleicht sieht man sich ja mal ? (HP2, XChallenge, MZ)

Übrigens: Mit Tourance, Anakee, PilotRoad, Trail Attack & Co lässt sich alles dort unten fahren, auch bei Nässe. Alles schon gemacht.

Aber jemand, der so etwas wohl (deswegen die hier im Forum gestellten Fragen) zum ersten Mal angeht, sollte imho immer den TKC draufmachen.

Mehr Eigendämpfung und bei weniger Luftdruck (wichtig den abzusenken !) deutlich erhöhter Grip und erhöhte Sicherheit, gerade für Schotter-Novizen ! Meine bescheidene Meinung.

TKC kippt anfangs stark in die Kurven, aber das gibt sich recht bald.

Auf der 1200er war er jetzt nach 7000km hinten am Ende (Kroatien, Montenegro, Albanien), vorne eigentlich auch.
Hätte deutlich länger halten können bei sanfter Fahrweise (im Schotter wie auf der Bahn).

Auf der HP2 kann er auch nach gut 2000km schon am Ende sein :rolleyes:
 
HvG

HvG

Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
3.624
Ort
Hildrizhausen
Modell
1200 GSA, jetzt riacht se nimma frisch
Logisch,

man kann auch jede Bergwanderung mit Sandalen machen....
man(n) kann alles....
die Bergwacht auch:rolleyes:
 
Thema:

STOLLENREIFEN

STOLLENREIFEN - Ähnliche Themen

  • Hat jemand schon mal vorne den 110 80 19 er Stollenreifen verbaut?

    Hat jemand schon mal vorne den 110 80 19 er Stollenreifen verbaut?: Ich habe es getan, und was soll Ich sagen, auf Schotter und auf speziell weichem/ steinigem Untergrund..—> Ein anderes Motorrad.. und auf der...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Stollenreifen für GS 1200 Bj. 2005

    Stollenreifen für GS 1200 Bj. 2005: Biete hier einen gebrauchten Satz Reifen für die R1200 GS an. Es handelt sich um Heidenau K60 Scout, Vorn 110/80 B 19 M/C, Hinten 150/70 B 17 M/C...
  • Erledigt R1200GS 2013 Stollenreifen auf Alufelgen

    R1200GS 2013 Stollenreifen auf Alufelgen: R1200GS 2013 Stollenreifen auf Alufelgen Verkaufe Reifensatz mit Felge vorn und hinten Continental TKC 80 Twinduro110/80 B19 M/C 59Q TL M+S TKC...
  • Stollenreifen für die Straße

    Stollenreifen für die Straße: moin ,ich weiß es klingt etwas Paradox​, aber ich würde gern mal Stollenreifen ausprobieren , auch wenn ich nicht auf Schotter will , was...
  • Bridgestone AX 41 Stollenreifen

    Bridgestone AX 41 Stollenreifen: Also die Optik stimmt schon mal, heute Nachmittag gibts 250 km Landstraße und möglicherweise schon die ersten Regenkilometer, morgen werde ich ein...
  • Bridgestone AX 41 Stollenreifen - Ähnliche Themen

  • Hat jemand schon mal vorne den 110 80 19 er Stollenreifen verbaut?

    Hat jemand schon mal vorne den 110 80 19 er Stollenreifen verbaut?: Ich habe es getan, und was soll Ich sagen, auf Schotter und auf speziell weichem/ steinigem Untergrund..—> Ein anderes Motorrad.. und auf der...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Stollenreifen für GS 1200 Bj. 2005

    Stollenreifen für GS 1200 Bj. 2005: Biete hier einen gebrauchten Satz Reifen für die R1200 GS an. Es handelt sich um Heidenau K60 Scout, Vorn 110/80 B 19 M/C, Hinten 150/70 B 17 M/C...
  • Erledigt R1200GS 2013 Stollenreifen auf Alufelgen

    R1200GS 2013 Stollenreifen auf Alufelgen: R1200GS 2013 Stollenreifen auf Alufelgen Verkaufe Reifensatz mit Felge vorn und hinten Continental TKC 80 Twinduro110/80 B19 M/C 59Q TL M+S TKC...
  • Stollenreifen für die Straße

    Stollenreifen für die Straße: moin ,ich weiß es klingt etwas Paradox​, aber ich würde gern mal Stollenreifen ausprobieren , auch wenn ich nicht auf Schotter will , was...
  • Bridgestone AX 41 Stollenreifen

    Bridgestone AX 41 Stollenreifen: Also die Optik stimmt schon mal, heute Nachmittag gibts 250 km Landstraße und möglicherweise schon die ersten Regenkilometer, morgen werde ich ein...
  • Oben