Sturzbügelfrage

Diskutiere Sturzbügelfrage im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, was haltet ihr von Sturzbügeln? also die richtigen Bügel, nicht die kleinen, die nur an die Ventildeckel geschraubt werden. Bringt es...
M

MarkusB

Themenstarter
Dabei seit
07.06.2005
Beiträge
30
Hallo,

was haltet ihr von Sturzbügeln? also die richtigen Bügel, nicht die kleinen, die nur an die Ventildeckel geschraubt werden. Bringt es wirklich was oder ist es nur Optik.
Ich gehe jetzt mal von der Straße, nicht vom Gelände aus. Bietet er da wirklich Schutz für die Zylinder, oder ist er nur fürs umkippen im Stand - aber da sollte ja auch ohne nicht viel passieren.

Gruß Markus

Edit: Mist, hätte ja eigentlich in "Zubehör" gehört. Vielleicht kann es ja ein Mod verschieben.
 
hixtert

hixtert

Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
745
Ort
Owwer-Remschd
Moin Markus,

Sturzbügel sind eine Glaubensfrage. Ich habe einen Unfall mit Sturzbügel
hinter mir, da war der Zylinderkopfdeckel durchgeschubbert und die Fahrt
zuende (R100GS). Bei einem ähnlichen Unfall mit meiner R1100RS mit den
Plastikschützern hat der Deckel durchgehalten.

Meine jetzige R12GS hat die Plastikschützer. Wenn die nicht reichen, ruf'
ich den ADAC :wink:
 
M

motoqtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
282
Modell
1150 GS Adventure
Die Plastikbügel helfen nicht mal beim Umfallen gegen Kratzer, die Kratzer sind dann oben am Zylinderkopf.
Dann lieber ohne.

Meine Sturzbügel an der 12er hab ich noch nicht ausprobiert, aber bei der 1100 hat man nach einem Umfallen im Stand NICHTS gesehen!

Ein Kumpel ist mal mit seiner R 80 GS in der Kurve weggerutscht und dann auf Koffern (Hepco!) und BMW-Sturzbügeln einige Meter weiter gerutscht.
Aufgestanden und weitergefahren. Kein Schaden!

Und ich mach meinen Tankrucksack an den Dingern fest.

Bei ner GS passen sie auch zur Optik!
 

Anhänge

OYSTER

OYSTER

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
68
Hallo

mir gefallen die Wasserleitungsrohre nicht!





Und so schlecht verrichten die Plastikteile ihre Aufgabe auch nicht.
 
Mikele

Mikele

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
1.223
Ort
Marktoberdorf
Modell
R1200GS
OYSTER schrieb:
mir gefallen die Wasserleitungsrohre nicht!
Und so schlecht verrichten die Plastikteile ihre Aufgabe auch nicht.
Genau meine Meinung!
Äääh, stammt das Foto von deiner Maschine?
 
hixtert

hixtert

Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
745
Ort
Owwer-Remschd
motoqtreiber schrieb:
Die Plastikbügel helfen nicht mal beim Umfallen gegen Kratzer, die Kratzer sind dann oben am Zylinderkopf.
Dann lieber ohne.

Meine Sturzbügel an der 12er hab ich noch nicht ausprobiert, aber bei der 1100 hat man nach einem Umfallen im Stand NICHTS gesehen!
Mir geht es weniger um Kratzer bei Umfallern sondern eher um die
Erhaltung der Fahrfähigkeit, also dichte Zylinderkopfdeckel nach einem
Sturz. Umfaller dürften die Fahrfähigkeit kaum derart beeinträchtigen.

motoqtreiber schrieb:
Ein Kumpel ist mal mit seiner R 80 GS in der Kurve weggerutscht und dann auf Koffern (Hepco!) und BMW-Sturzbügeln einige Meter weiter gerutscht.
Aufgestanden und weitergefahren. Kein Schaden!
Ja. Stabile Koffer halten einiges aus und vom Mopped fern. Das erklärt
auch warum 90% der Q-Treiber immer ihren kompletten Stauraum
spazieren fahren :wink:

motoqtreiber schrieb:
Und ich mach meinen Tankrucksack an den Dingern fest.

Bei ner GS passen sie auch zur Optik!
Dazu sag ich jetzt nichts :wink:
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.385
Hi
Gegen Umfaller schützen die Plastikteilchen der EZ noch ganz gut. Diejenigen der DZ sind Zierrat und zerbröseln durch scharfes Hinsehen :).
Das Wasserleitungsgeröhre schützt auch bei Umfallern nicht unbedingt vor jeglicher Schmach und ist zuweilen in der Kurve im Weg, weil der Platz den das Teil benötigt an der Bodenfreiheit nagt.
Wenn's einen richtig schmeisst und der Bügel z.B. an einem Stein oder in einer Rille einhakt, wird es richtig teuer. Natürlich ist der Bügel hin, aber dabei kann er den Tank verbiegen und wenn's ganz dumm geht, reisst er eine Befestigungsschraube aus dem Motorblock.
Da ist dann ein V-Deckel nebst Zylinder und Kolben noch billiger :-(
Nachdem ich mich beim Aussehen anschliesse, nicht gerne in überflüssiger Weise in Kurven aufsetze und nicht unbedingt (in meinen Augen ) sinnloses Gewicht rumschleppe, ......und das Teil auch nicht unbedingt bei Umfallern schützt, hab' ich zwei Schrammen im V-Deckel und bei weiteren Touren eine Tube Kaltmetall im Gepäck
gerd
 
D

Dieter_N

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
167
Modell
R1200GS
Bin bis km 6500 ohne alles gefahren. Dann ist sie saudumm umgefallen. Mit dem Zylinderdeckel im Bereich der vorderen oberen Befestigungsschraube genau auf die Bordsteinkante. Schraube gestaucht, Deckel undicht. :(

Jetzt ist ein Sturzbügel dran. Sieht gar nicht so schlecht aus. Vielleicht sollte ich mal eine Diät machen, um das Mehrgewicht wieder zu kompensieren :?: :P
 
OYSTER

OYSTER

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
68
Mikele schrieb:
OYSTER schrieb:
mir gefallen die Wasserleitungsrohre nicht!
Und so schlecht verrichten die Plastikteile ihre Aufgabe auch nicht.
Genau meine Meinung!
Äääh, stammt das Foto von deiner Maschine?
Ja leider war meine 1200RT.

Ja und hinten sind die Koffer die Sturzbügel.
 
Klempner

Klempner

Dabei seit
11.03.2005
Beiträge
33
Ort
Senftenberg
Modell
R 1200 GS
Moin, Moin,

die original Plastik von BMW hält nichts aus, jedenfalls bei der 12er. Nach Sturz in den Alpen waren die Dinger einfach weg, zersplittert in 1000 Teile.
Die Ventildeckel sind umso beständiger. Nach dem Aufschag der Kuh, ich konnte alles genau beobachten, dachte ich die Tour wäre vorbei. Aber nix, Ventildeckel zerkratzt Handprotektorstrebe gebrochen und sonst nix was ich nicht an Ort und Stelle innerhalb von 10 min reparieren konnte.
Jetzt habe ich den BH von TT dran, sehen gut aus und sind wesentlich stabiler, da aus gefrästem ALU.
 
B

Balu70

Dabei seit
04.02.2005
Beiträge
64
Hallo zusammen,
kann nur sagen die Sturzbügel von BMW sind stabil. In Rumänien hat mich ein Dacia(Auto) umgefahren. Hat meine Q 5-10m über den Boden geschoben das Hirn. Die Deckel waren zerkratz aber heile. Auch sonst habe sie meine Q vor Schlimmerem bewahrt.
Würd mir an deiner Stelle aber auch die von TT mal genau anschauen.Vielleicht hätten die , weil sie unten nochmal eine Strebe haben,sogar dafür gesorgt, das nichtmal die Deckel was abbekommen hätten.
 
der_Jake

der_Jake

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
280
Die Sturzbügel erfüllen vor allen Dingen zwei Funktionen -
Zum einen sorgen sie dafür, dass wenn man mal das Mopped ablegt die Maschine nicht auf den Zylindern liegt. Auch wenn die Deckel Kratzer abbekommen sollten, in der Regel kann man aber weiterfahren.

Bei höheren Geschwindigkeiten hilft sicherlich auch kein Sturzbügel.... .

Der andere Grund - in meinen Augen ein sehr wichtiger - ist der Schutz bei Geländefahrten. Die Bügel halten, genauso wie die Handprotektoren - böses Astwerk und Gestrüpp von wichtigen Teilen des Bikes fern.

Obendrein dienen die Bügel bei längeren Autobahn oder Bundesstraßenetappen als prima Fußablage...... :wink:
 
M

MarkusB

Themenstarter
Dabei seit
07.06.2005
Beiträge
30
So, hab mir nun den Wunderlich-Bügel geholt(hat einen Hepco Aufkleber drauf :?: )

Finde er wirkt sehr dezent und unauffällig. Vor allem passt er auch farblich gut zum Moped. Ist natürlich alles Ansichtsache.

Jetzt hoff ich nur, daß ich das Ding nicht brauche.

Gruß Markus
 
M

martin205

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
52
Ich habe auch den Bügel von "Wundermilch" alias Hepco&Becker.
Bei meinem Umfaller hat er auf jeden Fall den Topf vor Schaden bewahrt - lediglich der Kerzenstecker ist minimalst zerkratzt. Desweiteren ist der Handprotektor an der "Sollbruchstelle" gebrochen (6€) und der Spiegel ist etwas zerkratzt...
Hab dann mal bei H&B angerufen - die liefern auch die Teile für den Bügel einzeln. Kostet halber Gesamtpreis des Bügels + 8€ ... also gut 100€ ...
Die Kratzer sieht man aber kaum, da sie an der Bügelunterseite sind, aber wenn man´s weiss ... :lol: ...vielleicht, wenn ich mal zuviel Geld hab.
 
Q

qtreiber1966

Dabei seit
27.08.2006
Beiträge
246
Modell
R 1200 GS 2007 & 2009
Motorgehäuse/Rahmen

Hallo,

und ich denke nach einiger Recherche daß von manchen Herstellern sehr wohl geprüft wird ob das Motorgahäuse was abkriegt:

"O-Ton Touratech: Totz dieser optischen Ansprüche ist es gewiss einer der besten Sturzbügel auf dem Markt, denn bei diesem Sturzbügel werden nicht nur die Zylinder geschützt, auch das Motorgehäuse wird ganz speziell durch eine Brückenkonstruktion mit Sollbiegestelle" stabilisiert. Dadurch tritt in den meisten Sturzfällen keine so große Belastung für dieses Befestigungsgewinde auf und das Motorgehäuse bleibt ganz. "

Ich glaube/hoffe mal nicht daß es sich hierbei nur um eine Werbeaussage handelt.

Viele Grüße

de Jürgen
 
wop

wop

Dabei seit
23.05.2006
Beiträge
231
Ort
Bremen
Modell
R 1200 GS
Diese schwarzen Plasticschutzbügel, gibts die nur bei BMW?, oder auch im Zubehörhandel?

Hat die event. Jemand gebraucht zu verkaufen?
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
qtreiber1966 schrieb:
Hallo,

und ich denke nach einiger Recherche daß von manchen Herstellern sehr wohl geprüft wird ob das Motorgahäuse was abkriegt:

"O-Ton Touratech: Totz dieser optischen Ansprüche ist es gewiss einer der besten Sturzbügel auf dem Markt, denn bei diesem Sturzbügel werden nicht nur die Zylinder geschützt, auch das Motorgehäuse wird ganz speziell durch eine Brückenkonstruktion mit Sollbiegestelle" stabilisiert. Dadurch tritt in den meisten Sturzfällen keine so große Belastung für dieses Befestigungsgewinde auf und das Motorgehäuse bleibt ganz. "

Ich glaube/hoffe mal nicht daß es sich hierbei nur um eine Werbeaussage handelt.

Viele Grüße

de Jürgen
Ich stehe den reißerischen Geschrei von TT oder Wundersam doch sehr kritisch gegenüber. Aber es gibt sicherlich Unterschiede.

Eins ist sicher... wer mit 200 gegen Baum rast, dem hilft kein Schutzbügel dieser Welt, wenn man im Stand umfällt, reichen die Kunststoffhauben. Dazwischen ist alles möglich und vieles denkbar. Klar ist, jeder Bügel ist bei kleineren Stürzen und umfallern besser als keiner... und jetzt such Euch einfach den aus, der Euch am besten gefällt und macht Euch nicht so'n Kopp... fahrt lieber vorsichtig, so dass die Dinger eh nur Zierde sind und bleiben ;)
 
Q

qtreiber1966

Dabei seit
27.08.2006
Beiträge
246
Modell
R 1200 GS 2007 & 2009
vision1001 schrieb:
Ich stehe den reißerischen Geschrei von TT oder Wundersam doch sehr kritisch gegenüber. Aber es gibt sicherlich Unterschiede.

Eins ist sicher... wer mit 200 gegen Baum rast, dem hilft kein Schutzbügel dieser Welt, wenn man im Stand umfällt, reichen die Kunststoffhauben. Dazwischen ist alles möglich und vieles denkbar. Klar ist, jeder Bügel ist bei kleineren Stürzen und umfallern besser als keiner... und jetzt such Euch einfach den aus, der Euch am besten gefällt und macht Euch nicht so'n Kopp... fahrt lieber vorsichtig, so dass die Dinger eh nur Zierde sind und bleiben ;)
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Servus,

stimmt, am besten man fährt immer vorsichtig.
Naja, und da sich vielleicht ein kleiner Ausrutscher oder Umfaller nicht vermeiden läßt habe ich nun die Bügel geordert die mir am besten gefallen haben und qualitativ den besten Eindruck gemacht haben.

de Jürgen
 
nypdcollector

nypdcollector

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
2.737
Ort
Schopfheim
Modell
R1200GS Adv + F800GS + KTM 450 EXC Factory
Hier sieht man recht gut, was die kleinen schwarzen bringen:

 
Thema:

Sturzbügelfrage

Oben