Ventile einstellen.

Diskutiere Ventile einstellen. im Technik & Bastel-Ecke Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo ihr GSler, da unsere Kühe (meine und noch zwei meiner Kumpels) bereits 3Jahre alt sind, haben wir beschlossen die 20000 Insp. selber zu...
C

chrisgs12

Themenstarter
Dabei seit
25.03.2006
Beiträge
11
Hallo ihr GSler,
da unsere Kühe (meine und noch zwei meiner Kumpels) bereits 3Jahre alt sind,
haben wir beschlossen die 20000 Insp. selber zu machen, ist ja auch kein
Act. Zum Inspektionsumfang gehört auch die Einstellung der Ventile, auch das ist recht simpel. Habe mir dazu auch n Buch gekauft, das es für beinah jedes Modell gibt. Was ich von Euch wissen wollt, in einer Bilddarstellung ist am Motorblock ein Guckloch zu sehn (unter nem Gummistopfen)
durch das man den OT-Punkt sehn kann. Kann mir jemand sagen wo das ist?
Am Motor ist jedenfalls nichts zu sehn.
Gruß
 
palmstrollo

palmstrollo

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
5.218
Ort
Engelskirchen
Modell
R 1200 GS LC
Das Guckloch sitzt auf der rechten Seite am Getriebeflansch.
 
gap

gap

Dabei seit
29.09.2006
Beiträge
1.527
Ort
Garmisch-Partenkirchen
Modell
BMW HP2, Husqvarna TE 449, Zündapp KS 750, BMW R 90 S
Hallo ihr GSler,
da unsere Kühe (meine und noch zwei meiner Kumpels) bereits 3Jahre alt sind,
haben wir beschlossen die 20000 Insp. selber zu machen, ist ja auch kein
Act. Zum Inspektionsumfang gehört auch die Einstellung der Ventile, auch das ist recht simpel. Habe mir dazu auch n Buch gekauft, das es für beinah jedes Modell gibt. Was ich von Euch wissen wollt, in einer Bilddarstellung ist am Motorblock ein Guckloch zu sehn (unter nem Gummistopfen)
durch das man den OT-Punkt sehn kann. Kann mir jemand sagen wo das ist?
Am Motor ist jedenfalls nichts zu sehn.
Gruß
Also wenn ich davon ausgehe, dass du mit drei Jahre alten Kühe R1200 GS
meinst, ist es etwas anders als bei den bis 1150´gern.
Da ist auf der rechten seite am Getriebeanschluss ein kleiner Absatz beim Motorgehäuse. Du kannst dann wenn du in Fahrtrichtung schaust ein kleines Loch finden, in dem du dann einen dreikantschlüssel (BMW Spezialwerkzeug) positionieren musst. Der geht nur im OT rein.
Also so isses bei der HP2
Es geht aber auch ohne den Schlüssel mit einer guten Taschenlampe und etwas um´s Eck schauen.;)
 
C

chrisgs12

Themenstarter
Dabei seit
25.03.2006
Beiträge
11
Danke!
Ja das stimmt es ist ne 12er Kuh.
Da ist es in diesem Buch wohl falsch abgebildet, da sieht man die OT Markierung deutlich und auch das Guckloch sieht da anders aus, viell. die 1150.

Wenn ich schon am schreiben bin dann hätt ich noch ne Frage.
Auf der Flasche vom Getriebeöl steht Differentialöl MTX90
nach dem Wechsel sind die Schaltvorgänge um einiges lauter.
Meine Kumpels haben das gleiche Öl bekommen. (stimmt mit der Bezeichnung im Serviceheft nicht überein)
Was meint Ihr soll ich beim freundlichen noch mal nachhacken?
Bis uns das Getriebe um die Ohren fliegt
 
gap

gap

Dabei seit
29.09.2006
Beiträge
1.527
Ort
Garmisch-Partenkirchen
Modell
BMW HP2, Husqvarna TE 449, Zündapp KS 750, BMW R 90 S
Danke!


Wenn ich schon am schreiben bin dann hätt ich noch ne Frage.
Auf der Flasche vom Getriebeöl steht Differentialöl MTX90
nach dem Wechsel sind die Schaltvorgänge um einiges lauter.
Meine Kumpels haben das gleiche Öl bekommen. (stimmt mit der Bezeichnung im Serviceheft nicht überein)
Was meint Ihr soll ich beim freundlichen noch mal nachhacken?
Bis uns das Getriebe um die Ohren fliegt
Wenn du MTX 90 eingefüllt hast - fahre keinen Meter mehr !!!:eek::eek::eek:
Es handelt sich dabei um ein 2-Takt Öl
Die richtige Bezeichnung ist EPX 90 und wenn sich das Getriebe noch nicht so gut schalten läßt dann mix noch ein bißchen

http://www.cerasafe.de/9227/index.html

dazu.

Grüße
 
C

chrisgs12

Themenstarter
Dabei seit
25.03.2006
Beiträge
11
Habe da wohl was durcheinander gebracht, ist doch das EPX90
Was meinst mit mixen? Ich finde es nur seltsam, dass die Bezeichnung im Handbuch der GS eine andere ist als das was die uns verkauft haben.
Denkst, dass es korrekt ist?
Danke für Deinen Beitrag
Gruß Christoph
 
A

Andreasmc

X-Moderator
Dabei seit
01.11.2006
Beiträge
2.336
Ort
Baden-Württemberg
Modell
BMW
Du kannst aber auch den Nockenwellensensor auf der rechten Motorseite (mit einer Schraube befestigt) herausschrauben. Dort siehst du dann wann sich der Motor auf OT befindet.
Auf dem Nockenwellenrad befindet sich eine deutliche Markierung. (linke und rechte Seite jeweils mit Pfeil markiert)

Gruß Andreas
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
gap

gap

Dabei seit
29.09.2006
Beiträge
1.527
Ort
Garmisch-Partenkirchen
Modell
BMW HP2, Husqvarna TE 449, Zündapp KS 750, BMW R 90 S
Habe da wohl was durcheinander gebracht, ist doch das EPX90
Was meinst mit mixen? Ich finde es nur seltsam, dass die Bezeichnung im Handbuch der GS eine andere ist als das was die uns verkauft haben.
Denkst, dass es korrekt ist?
Danke für Deinen Beitrag
Gruß Christoph
Also wenn es MPX90 ist - hast du das richtige Öl drinnen! Meine Erahrung ist die, das sich bessere Schalbarkeit erreichen läßt mit dem Zusatz. Hat sogar bei deb bockigen 1100 und 1150 Getrieben geholfen ;)
 
C

chrisgs12

Themenstarter
Dabei seit
25.03.2006
Beiträge
11
So,
Ventile sind eingestellt, das richtige Öl auch schon drin:)
Würde gerne noch n Thema angehn.
Hoffe natürlich wieder auf Eure Hilfe;)
Im Leerlauf ist aus dem Getriebe ein unregelmäßiges klopfen zu hören, während dessen geht auch die Motordrehzahl leicht runter.
Das hab ich schon letztes Jahr gemerkt, dachte aber, dass es leichte Zündaussetzter sind wg. alter Zündkerzen. Nach m Tausch ist es aber genau so. Bei meinen Kumpels ist es auch zu hören, jedoch nicht so arg.
Bei gezogener Kupplung ist es weg (fiel mir kürzlich auf) also Getriebe.
Habe während der Garantie beim:) nachgefragt, wie immer kein Problem!
Schon mal sowas gehabt??? Wie schlimm??? Soll ich schon ein Paar Mücken für ein neues Getriebe zur Seite legen???
(12er GS)
Gruß aus dem herbstlichen Teil Deutschlands:)
 
gap

gap

Dabei seit
29.09.2006
Beiträge
1.527
Ort
Garmisch-Partenkirchen
Modell
BMW HP2, Husqvarna TE 449, Zündapp KS 750, BMW R 90 S
So,
Ventile sind eingestellt, das richtige Öl auch schon drin:)
Würde gerne noch n Thema angehn.
Hoffe natürlich wieder auf Eure Hilfe;)
Im Leerlauf ist aus dem Getriebe ein unregelmäßiges klopfen zu hören, während dessen geht auch die Motordrehzahl leicht runter.
Das hab ich schon letztes Jahr gemerkt, dachte aber, dass es leichte Zündaussetzter sind wg. alter Zündkerzen. Nach m Tausch ist es aber genau so. Bei meinen Kumpels ist es auch zu hören, jedoch nicht so arg.
Bei gezogener Kupplung ist es weg (fiel mir kürzlich auf) also Getriebe.
Habe während der Garantie beim:) nachgefragt, wie immer kein Problem!
Schon mal sowas gehabt??? Wie schlimm??? Soll ich schon ein Paar Mücken für ein neues Getriebe zur Seite legen???
(12er GS)
Gruß aus dem herbstlichen Teil Deutschlands:)
Brauchst dir gar keine Gedanken zu machen - die Geräusche sind bauartbedingt! Der Grund ist die Trockenkupplung. Wenn die Geräusche weg sind beim Einkuppeln - ist das alles gar kein Problem! Höre dir doch mal eine Ducati an der Ampel an ;)

Die Getriebe meiner GS´sen sind immer einwandfrei gelaufen bis ich sie verkauft habe (80.000 km)

Grüße, Markus
 
C

chrisgs12

Themenstarter
Dabei seit
25.03.2006
Beiträge
11
Die Firma dankt:)
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
14.947
Hi
Zum Einstellen der Ventile braucht man das beschriebene Loch überhaupt nicht. Es sieht doch ein Blinder wenn beide Ventile eines Zylinders geschlossen, also bereit zum Einstellen sind. Auf den OT kommt es dabei überhaupt nicht an. Die Dinger sind doch über einen sehr grossen Kurbelwinkel geschlossen.
Wenn es jemanden in meiner Gegend interessiert dem zeige ich es gerne
gerd
 
P

PeterausE

Dabei seit
07.03.2011
Beiträge
12
Ort
Essen
Modell
R1100GS
Habe heute meine Ventile überprüft und eingestellt.
Es reicht wenn die Kerzen raus sind,mit einer Taschenlampe ins
Kerzenloch zu leuchten und dann sieht man wie der Kolben nach oben kommt.
Spiel in beiden Ventilpaaren=OT
Sonst eine Umdrehung weiter!

Bei mir hat es Funktioniert.:)

Gruß
Peter
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
14.947
Hi
Um Ventile einzustellen brauche ich kein "Loch duch das ich irgendwas sehe".
Deckel runter, KW solange drehen bis biede Ventile geschlossen sind und einstellen. Solange die ventile geschlossen sind ist die genaue Stellung der KW vollkommen egal.
http://www.powerboxer.de/4V-Ventilspiel-einstellen.html
gerd
 
Thema:

Ventile einstellen.

Ventile einstellen. - Ähnliche Themen

  • Ventile einstellen bei der 1250er!?

    Ventile einstellen bei der 1250er!?: Morgen! hat schon jemand Erfahrung bei der Ventilspielkontrolle bzw. Korrigierung? bei der "alten"LC ging das ja relativ easy und ohne...
  • Ventile einstellen R1200LC

    Ventile einstellen R1200LC: Morgen! ich weiss das es schon durchgekaut wurde aber dadurch es keine richtige Anleitung oder Hilfen ohne Spezialwerkzeug gibt greife ich das...
  • Ventile einstellen

    Ventile einstellen: Hallo, aus meinen Autozeiten weiß ich noch wie mal Ventilspiele einstellt. Meine Frage, wann sollte bei einer 1150 GS das Ventilspiel geprüft...
  • Ventile einstellen R850GS

    Ventile einstellen R850GS: Hallo, Wie sind denn so die Erfahrungswerte bei einer 18 jahre alten R850GS (oder ähnlichem) wenn man den Ventildeckel abnimmt muss dann die...
  • Ventile bei der LC selbst einstellen möglich???

    Ventile bei der LC selbst einstellen möglich???: Hallo, hat jemand von den "Selbstschraubern" bei der LC schon Ventile eingestellt? Bei meiner 2008er GS hab ich`s auch selbst gemacht und kann...
  • Ventile bei der LC selbst einstellen möglich??? - Ähnliche Themen

  • Ventile einstellen bei der 1250er!?

    Ventile einstellen bei der 1250er!?: Morgen! hat schon jemand Erfahrung bei der Ventilspielkontrolle bzw. Korrigierung? bei der "alten"LC ging das ja relativ easy und ohne...
  • Ventile einstellen R1200LC

    Ventile einstellen R1200LC: Morgen! ich weiss das es schon durchgekaut wurde aber dadurch es keine richtige Anleitung oder Hilfen ohne Spezialwerkzeug gibt greife ich das...
  • Ventile einstellen

    Ventile einstellen: Hallo, aus meinen Autozeiten weiß ich noch wie mal Ventilspiele einstellt. Meine Frage, wann sollte bei einer 1150 GS das Ventilspiel geprüft...
  • Ventile einstellen R850GS

    Ventile einstellen R850GS: Hallo, Wie sind denn so die Erfahrungswerte bei einer 18 jahre alten R850GS (oder ähnlichem) wenn man den Ventildeckel abnimmt muss dann die...
  • Ventile bei der LC selbst einstellen möglich???

    Ventile bei der LC selbst einstellen möglich???: Hallo, hat jemand von den "Selbstschraubern" bei der LC schon Ventile eingestellt? Bei meiner 2008er GS hab ich`s auch selbst gemacht und kann...
  • Oben