Verbogener Lenker

Diskutiere Verbogener Lenker im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Augrund von weich gewordenem Asphalt ist meine Dicke umgefallen und hat sich dabei das linke Lenkerende nach unten verbogen. Jetzt meine Frage...
Hotzi

Hotzi

Themenstarter
Dabei seit
10.09.2006
Beiträge
634
Ort
Bayrischer Bodensee
Modell
GS 1100, GS 1150, HP2 Sport
Augrund von weich gewordenem Asphalt ist meine Dicke umgefallen und hat sich dabei das linke Lenkerende nach unten verbogen.
Jetzt meine Frage. :confused:
Ist ein "Rückbiegen" problemlos machbar was die Sicherheit des Lenkers betrifft, oder sollte man so etwas grundsätzlich unterlassen?
Wenn rückgebogen wird, sollte dann der Lenker "warm" gemach oder kann kalt verformt werden?

Danke für jede Info !!
 
Hotzi

Hotzi

Themenstarter
Dabei seit
10.09.2006
Beiträge
634
Ort
Bayrischer Bodensee
Modell
GS 1100, GS 1150, HP2 Sport
Lenker verbogen!

Augrund von weich gewordenem Asphalt ist meine Dicke umgefallen und hat sich dabei das linke Lenkerende nach unten verbogen.
Jetzt meine Frage. :confused:
Ist ein "Rückbiegen" problemlos machbar was die Sicherheit des Lenkers betrifft, oder sollte man so etwas grundsätzlich unterlassen?
Wenn rückgebogen wird, sollte dann der Lenker "warm" gemach oder kann kalt verformt werden?

Danke für jede Info !!
 
philofax

philofax

Dabei seit
30.08.2007
Beiträge
1.397
Ort
LK München
Modell
R 1200 GS
Augrund von weich gewordenem Asphalt ist meine Dicke umgefallen und hat sich dabei das linke Lenkerende nach unten verbogen.
Jetzt meine Frage. :confused:
Ist ein "Rückbiegen" problemlos machbar was die Sicherheit des Lenkers betrifft, oder sollte man so etwas grundsätzlich unterlassen?
Wenn rückgebogen wird, sollte dann der Lenker "warm" gemach oder kann kalt verformt werden?

Danke für jede Info !!
"wenn" dann nur warm .. bei warm reden wir von 700°C. und die nicht punktuell
fuer ne minute sondern der stahl muss durchgehend erhitzt sein.

mit anderen worten ... lohnt den aufwand nicht, bau nen neuen an. ;)
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.638
kommt drauf an wie stark der verbogen ist..... es gilt .. was kalt verformt wurde wird auch kalt gerichtet.... wie gesagt.. kommt drauf an wie stark...
Bilder wären hilfreich
 
G

GS Laie

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
27
Ort
schönes Siegerland
Modell
1100er 1997 67000
Hallo Hotzi,

metallurgisch ist der Lenker eher Schrott. Gibt beim Zurückbiegen auf der Bogeninnenseite Microrisse, (Stauchen und wieder Recken) die bei ständiger Belastung und Vibration zu nem Belastungsriss führen kann. Nach dem lieben Mörfi auch gerne bei 180 Sachen.:(

soweit die Theorie!

Ich würde aber, wenns wie bereits gesagt wurde nicht zu schlimm ist, auch kalt zurückbiegen - its your own risk! Ist ja ne Erwachsenenveranstaltung! :cool:

Gruß
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.796
Hi
Vorsichtig formuliert: In Hechlingen würde ein Stahllenker geradegebogen werden
gerd
 
G

GS Laie

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
27
Ort
schönes Siegerland
Modell
1100er 1997 67000
wieder was gelernt.....:(

Heute kommt doch jeden Tag der Bimmelmann, muß echt keiner mehr Altmetall sammeln......
 
philofax

philofax

Dabei seit
30.08.2007
Beiträge
1.397
Ort
LK München
Modell
R 1200 GS
Hi
Vorsichtig formuliert: In Hechlingen würde ein Stahllenker geradegebogen werden
gerd
weil die dinger eh eine beschraenkte lebensdauer haben. da wird ggf. ein oder
zweimal gerade gezogen und beim dritten mal ist er entweder durch oder wird
im rahmen der wartung (oder wenn die karre verschoben wird) getauscht.

im normalen betrieb wird der geschwaechte lenker halt iiiirgendwann mal
brechen aber vermutlich auf der strasse, hohe geschwindigkeit oder nahe
an einem abhang wenn man gerade versucht die LGKS zu erobern.

auch wenn ich meinen erstmal auch wieder in form ziehen wuerde, jemandem
dazu raten, wuerde ich nicht.
 
M

muemi

Dabei seit
01.11.2009
Beiträge
499
Ort
Wuppertal
Modell
R 1200 GS LC Adventure '17
wie Phil schreibt, das Richten gehört in fachkundige Hände. Der Aufwand wird sich dabei keinesfalls lohnen. So ein Lenker ist die einzige Verbindung zum Fahrer und fällt unter die Kategorie "Sicherheitsbauteil". Damit scheidet unter normalen Bedingungen eigentlich jeder Rep-Versuch aus. Krumme Bremsscheiben (Rubbeln) würde man ja auch nicht richten.
 
moeli

moeli

Dabei seit
13.02.2009
Beiträge
4.368
Ort
Bochum, mitten im Kohlenpott
Modell
11er GS & 75/7
dito. Mehr muss nicht gesagt werden. Is einfach so, schluck die bittere Pille und besorg dir ein orischinooolen oder die nicht wirklich preisgünstigere Alternative von WRP in feinem ALU und gut is.
:o:o:o


....es gibt Tage da kann man bestenfalls Zweiter werden....

:D:D:D
 
M

Momber

Gast
Krumme Bremsscheiben (Rubbeln) würde man ja auch nicht richten.
Ein Fachmann schleift Dir die für wenig Geld einwandfrei planparallel. Hab ich beim Auto schon mal machen lassen, funzt prima.
Aber selber machen würde ich das selbstverständlich nicht.

[Zaunpfahl]
Ich hab übrigens noch einen Originallenker im Keller hängen. Der bräuchte nur einen neuen Anstrich.
[/Zaunpfahl]
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.796
Hi
Abgenudelte Bremsscheiben beim Auto habe ich früher massenweise überdreht. Aber da kosteten die Dinger noch richtiges Geld und so hielten sie jeweils 3 Rennen durch (Europa-Langstrecke 3.0 Liter).
Heute, bei 60EUR für 4 Scheiben für den Golf (!!) ist es sinnlos deshalb in die Werkstatt zu gehen.

Beim Motorrad ist das etwas anders. Da würde theoretisch auch ich schleifen. Allerdings nur wenn etwas zum Schleifen da ist. Wenn die Dinger um 1/10 schlagen müsste man ja wenigstens 2/10 runterschleifen. Und das bei 5...-6/10 insgesamt. Nachdem neue Scheiben selten uneben sind, ist von den 5...-6/10 auch schon etwas "verbraucht".
Wenn's nur um Riefen geht kann man mal zaghaft "drübergehen"
gerd
 
G

GS Laie

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
27
Ort
schönes Siegerland
Modell
1100er 1997 67000
@ Wiki Gerd,

wo das Thema grad dran ist, kennst du die genaue Werkstoffbezeichnung von den orig. GS Bremsscheiben? Werden die nach dem Lasern, also vor dem Schleifen wärmebehandelt?;)

Gruß

Peter
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.796
Hi
Es ist Temperguss. Ich hab' mal eine Analyse machen lassen weil ich mir die Dinger selbst machen wollte anstatt sie für irres Geld zu kaufen.
Als ich den Preis für's Material gehört habe bin ich davon abgekommen (mehr als die kompletten Scheiben von LUCAS).
Bist Du sicher dass die Teile gelasert werden? Dafür kommen mir die Ränder sehr rund vor.
gerd
 
G

GS Laie

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
27
Ort
schönes Siegerland
Modell
1100er 1997 67000
hi Gerd,

in der Tat, wenns tatsächlich Guss ist fällt die Selbermacherei (Lasern) weg. Modell, Form, alles viel zu teuer. Selbst aus dem Vollen (grad mal gefragt) ists bei fast kostenloser Bearbeitung zu teuer, müsste man bei den vielen Löchern vorm Schleifen auch sicher nochmal entspannen...

schade:o müsste hinten ne neue haben

Gruß

(hol gleich meinen Hobel vom :), mal sehen was das Bocken so macht.....)
 
Thema:

Verbogener Lenker

Verbogener Lenker - Ähnliche Themen

  • Lenker durch Sturz verbogen

    Lenker durch Sturz verbogen: Hallo Leute, mein Lenker ist nach einem Sturz verbogen, siehe Foto. Bekomme ich das zurückgebogen, oder kann der Lenker dabei brechen? Vielen...
  • Tausch verbogener Rohrlenker mit Heizgriffen an der GSA 2008?

    Tausch verbogener Rohrlenker mit Heizgriffen an der GSA 2008?: Wo finde ich die entsprechenden Informationen? In den vorliegenden Büchern ist alles beschrieben wie man Kurbelwelle neu lagert etc. aber nicht...
  • Lenker verbogen, was nun ?

    Lenker verbogen, was nun ?: Ich fahre eine 1150GS, BJ 2000. Habe mich im Juni 2011 mit meiner GS auf die Nase gelegt und meine Q ist u.a. auf dem linken Lenker gelandet...
  • Unfall - verbogener Lenker? Halter? Gabel?

    Unfall - verbogener Lenker? Halter? Gabel?: Hi, erstmal zum Unfall, war eine nasse Kehre, hab das Gas bei meiner 800 anscheinend zufrüh und stark geöffnet, als das hinterrad wegdriftete...
  • Lenker an F650GS verbogen

    Lenker an F650GS verbogen: Hallo, nach einem kleinen Ausritt hat sich leider der Lenker meiner F650GS verbogen. Hat da schon mal jemand einen anderen Lenker montiert. Der...
  • Lenker an F650GS verbogen - Ähnliche Themen

  • Lenker durch Sturz verbogen

    Lenker durch Sturz verbogen: Hallo Leute, mein Lenker ist nach einem Sturz verbogen, siehe Foto. Bekomme ich das zurückgebogen, oder kann der Lenker dabei brechen? Vielen...
  • Tausch verbogener Rohrlenker mit Heizgriffen an der GSA 2008?

    Tausch verbogener Rohrlenker mit Heizgriffen an der GSA 2008?: Wo finde ich die entsprechenden Informationen? In den vorliegenden Büchern ist alles beschrieben wie man Kurbelwelle neu lagert etc. aber nicht...
  • Lenker verbogen, was nun ?

    Lenker verbogen, was nun ?: Ich fahre eine 1150GS, BJ 2000. Habe mich im Juni 2011 mit meiner GS auf die Nase gelegt und meine Q ist u.a. auf dem linken Lenker gelandet...
  • Unfall - verbogener Lenker? Halter? Gabel?

    Unfall - verbogener Lenker? Halter? Gabel?: Hi, erstmal zum Unfall, war eine nasse Kehre, hab das Gas bei meiner 800 anscheinend zufrüh und stark geöffnet, als das hinterrad wegdriftete...
  • Lenker an F650GS verbogen

    Lenker an F650GS verbogen: Hallo, nach einem kleinen Ausritt hat sich leider der Lenker meiner F650GS verbogen. Hat da schon mal jemand einen anderen Lenker montiert. Der...
  • Oben