Vergleich 1250 GS / 1200 GS Fahrwerk

Diskutiere Vergleich 1250 GS / 1200 GS Fahrwerk im R 1250 GS und R 1250 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Von Druckstufe lese ich da nichts, aber wird wohl die Druckstufe sein. Was gibt es eigentlich zum Federbein dazu, ein TÜV-Gutachten oder eine ABE?
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
1.713
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Die Diskussion ob man sich das sparen kann oder nicht wurde in den anderen Threads geführt.
Feedbackverstellung von Wilbers ist die Druckstufe
Von Druckstufe lese ich da nichts, aber wird wohl die Druckstufe sein.

Was gibt es eigentlich zum Federbein dazu, ein TÜV-Gutachten oder eine ABE?
 
T

Tpauli1977

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
880
Ort
Dehemm
Modell
BMW 1250 GS HP / KTM 1290 Super Adventure R / KTM 690 Enduro R
Ich für mein Teil werde meine HP mit den Progressiven Austauschfedern von Touratech/ Hyperpro updaten lassen….waren damals an meiner 800 GS Adventure auch eine spürbare Verbesserung
 
Bullerbue

Bullerbue

Dabei seit
19.07.2020
Beiträge
766
Ort
Düsseldorf
Modell
BMW R1200 GS LC - 2018
N‘acht,

Bekomme Ende August endlich die Extreme Federbeine von TT in meine 1200 er, allerdings manuelle, da ich eh kein ESA habe. Werden genau meinen Erfordernissen angepasst mit härteren Federn etc. Und haben ABE.

Die GS meiner Träume nimmt weiter Formen an. 😁

Gruß Guido
 
Atze65

Atze65

Dabei seit
19.11.2013
Beiträge
404
Ort
74424
Modell
1200 GSA Bj.2010
Ich für mein Teil werde meine HP mit den Progressiven Austauschfedern von Touratech/ Hyperpro updaten lassen….waren damals an meiner 800 GS Adventure auch eine spürbare Verbesserung
Und - inzwischen eingebaut ?
 
manfred180161

manfred180161

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
3.693
Ort
Echterdingen
Modell
R1250GS Adv.Trophy 2023
Ich muss mal fragen: mir ist meine 2017er GS auf Road eigentlich zu hart, Dynamic geht schon gleich gar nicht.
Sind bei der 1250er andere Federbeine verbaut oder ist das nur eine Software-Sache und man könnte mit einem Update da was machen?
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
10.884
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Software ESA/Steuergerät. Die 2019er sind wohl noch härter als die 2020er....
Ich tät sie erstmal fahren und dann schaun....AFAIK kann man das ESA Steuergerät nicht separat updaten.
 
smilingalbert

smilingalbert

Dabei seit
16.09.2012
Beiträge
1.060
Ort
Bayern
Modell
R 1250 GS Rallye
mir ist meine 2017er GS auf Road eigentlich zu hart, Dynamic geht schon gleich gar nicht.
Jetzt wird mir auch klar, warum BMW die GS 1250 im Road-Modus als „Schiffschaukel“ abgestimmt hat…. Durchschnitt der Kundenwünsche.
Mit 2 Ps.&Gepäck wird das Gegautsche ganz fies. Dann geht es nur noch in „Dyn.“ weiter.
Meine 2016er LC hatte das optimale Fahrwerk: Manuelle (spürbare) Verstellbarkeit der Federbasis und Justierung der Dämpfung in 3 Stufen ohne Nachwippen in „Normal“ & „Sport“.
Alle, die eine Tourenschaukel mögen, begrüßen aber vermutlich die aktuelle Abstimmung.
Ich werde 2023 mal Wilbers ins Auge fassen.
 
C

Christian Achberger

Dabei seit
08.12.2005
Beiträge
1.320
Ort
im Süden Deutschlands
Modell
R1250RS/LC, R1250GS/HP, R1250RT/LC, F 800 GS
Ich habe diesen Sommer mit Wilbers aufgerüstet und an meine Gewichtsklasse angepasst -- liegt bei 130kg.
Wichtig ist mir die Einstellbarkeit der Druckstufe gewesen;
Ich war jetzt mit Frau und Gepäck 7000 km im Norden unterwegs, auch auf Schotter,
gewogenes Gesamtgewicht 520kg und bin weitgehend zufrieden.

Die Tourenschaukel ist halt auf schlechten Strassen und im Schotter zu zweit sinnvoll, auf normaler Strasse habe ich dann die Druckstufe erhört und musste erst auf der Autobahn/Schnellstrasse auf Dynamik - dann auch mit weniger Druckstufe.

Was mir mir wirklich fehlt ist die Möglichkeit, die Zugstufen einzustellen, das übernimmt ja ESA.

Die Erfahrung zur Einstellung habe ich an meiner 800GS erworben, die hat ein komplett verstellbares Öhlinsfahrwerk

Soweit
 
manfred180161

manfred180161

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
3.693
Ort
Echterdingen
Modell
R1250GS Adv.Trophy 2023
Jetzt wird mir auch klar, warum BMW die GS 1250 im Road-Modus als „Schiffschaukel“ abgestimmt hat…. Durchschnitt der Kundenwünsche.
Mit 2 Ps.&Gepäck wird das Gegautsche ganz fies. Dann geht es nur noch in „Dyn.“ weiter.
Meine 2016er LC hatte das optimale Fahrwerk: Manuelle (spürbare) Verstellbarkeit der Federbasis und Justierung der Dämpfung in 3 Stufen ohne Nachwippen in „Normal“ & „Sport“.
Alle, die eine Tourenschaukel mögen, begrüßen aber vermutlich die aktuelle Abstimmung.
Ich werde 2023 mal Wilbers ins Auge fassen.
STimmt, jeder Jeck ist eben anders und die Umstände auch. Ich fahre immer und ohne Ausnahme solo, in Road gautscht bei meinen 85kg da rein garnie nix, ist mir zu hart.
Drum hätte ich Road gerne etwas weicher und wenns denn pressiert, dann klick auf DYN.
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
4.030
Ich fahre immer und ohne Ausnahme solo, in Road gautscht bei meinen 85kg da rein garnie nix, ist mir zu hart.
Drum hätte ich Road gerne etwas weicher.....
Ich fahre das selbe Modell und mir ist das Fahrwerk auch oft zu hart, besonders bei schlechter Wegstrecke. Ich kann dir nur den Tip geben, die Federvorspannung auf Min zu stellen. Dadurch werden automatisch die Dämpfungs-Stufen vom ESA II angepaßt. In dem Fall weniger Dämpfung, weil von weniger Zuladung ausgegangen wird.
Und wie du schon richtig sagst, wenn´s pressiert, dann die Dämpfung per Knopfdruck auf "dyn" und es wird auch bei der Vorspannung "min" wieder richtig straff.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chart11

Chart11

Dabei seit
25.07.2021
Beiträge
41
Ort
Hessisch Uganda
Modell
R1250 GS TB Neon Schwarz, S1000R '17
Dämpfung und Federvorspannung sind verschiedene Dinge. Wurde hier auch schon zur Genüge erörtert...
Zum Thema:
Meine1250er GS habe ich nach ca 1.000Km auf WESA umgerüstet.
Weniger, dass mir "Road" (Fahrwerk) zu weich gewesen wäre. Auch in Road konnte man weniger engagiert bewegte Sportler, Sumo's etc. ganz gut scheuchen... Gut, war dann etwas Bewegung im Gebälk, aber von "unfahrbar" wirklich weit weg... Dynamic war für mein Gefühl einfach nur hart und mit viel "gehoppel" auf Straßen 2. / 3. Ordnung. Bei super Asphalt hat auch Dynamic ganz gut funktioniert.
Hauptgrund für den Umbau war - neben der Anpassung auf mein Gewicht und Anforderungen - das um Welten bessere Ansprechverhalten des Fahrwerks. Selbst in Road gibt es jetzt Feedback ohne dass es hart wäre. Merkt man zB prima beim Überfahren von Kanaldeckeln, Schlaglöchern etc. Mit WESA fahr ich jetzt geschmeidig darüber. Selbst in Dynamic ist das noch so. Natürlich dadurch bei einer grds härteren Abstimmung.

Insgesamt funktioniert das FW gegenüber der Serie über einen deutlich weiteren Bereich wie ein gutes FW eben funktionieren sollte. Wenns notwendig wird, lässt sich zusätzlich die Druckstufe manuell verstellen.

Aber auch beim WESA gibt's Unterschiede im Detail. Je nachdem wie der Besteller es hat abstimmen lassen (Tour, Sport, Gelände, Vorlieben...). Dürfte bei TT ähnlich sein.

Ob das Ganze jetzt sein Geld wert ist muss jeder selbst wissen. Ich finde den Umbau prima und würde ihn wieder machen.
Objektiv "Notwendig" war er sicher nicht!
 
manfred180161

manfred180161

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
3.693
Ort
Echterdingen
Modell
R1250GS Adv.Trophy 2023
Ich fahre das selbe Modell und mir ist das Fahrwerk auch oft zu hart, besonders bei schlechter Wegstrecke. Ich kann dir nur den Tip geben, die Federvorspannung auf Min zu stellen. Dadurch werden automatisch die Dämpfungs-Stufen vom ESA II angepaßt. In dem Fall weniger Dämpfung, weil von weniger Zuladung ausgegangen wird.
Und wie du schon richtig sagst, wenn´s pressiert, dann die Dämpfung per Knopfdruck auf "dyn" und es wird auch bei der Vorspannung "min" wieder richtig straff.
Meine ist eine 2017er, da kannst du außer Road/Dyna gar nichts einstellen.
 
T

Tpauli1977

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
880
Ort
Dehemm
Modell
BMW 1250 GS HP / KTM 1290 Super Adventure R / KTM 690 Enduro R
Und - inzwischen eingebaut ?
Japp, sind verbaut und einmal solo gefahren und mit Sozia…spürbare Verbesserung was icj bisher bemerkt habe, konnte nich nicht mehr testen, da ich gerade vom ACT / TET Pyrenäen zurück komme, allerdings auf KTM 1290 SAR…. aber ab Sonntag gehts an den Gardasee
 
Kay-Uwe

Kay-Uwe

Dabei seit
17.04.2022
Beiträge
85
Ort
Niederrhein
Modell
R 1250 GS Triple Black Bj.2021
Moin Bullerbue,

Glückwunsch :dance:
Selbst montiert?
Wie hoch war der Aufwand?
Mich würden deine Erfahrungen sehr interessieren, da ich speziell mit dem hinteren Dämpfer nicht zufrieden bin.

Viel Spaß damit
Kay-Uwe
 
gstrecker

gstrecker

Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
1.367
Ort
Künzell
Modell
S1000XR
Aber in der Masse macht ja BMW mit Ihren Werkseinstellungen alles richtig. Den meisten Fahrern einer GS reichen diese.

Das könnte man jetzt ausdiskutieren :rolleyes:
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
4.030
Mir gefällt das DYN-ESA schon sehr gut. Ich hätte aber trotzdem nichts gegen die Möglichkeit, mir eine individuelle Konfiguration der Dampfungsstufen abzuspeichern. Also sowas wie ..... Road/Dyn/+Custom.

Grundsätzlich sehe ich das so:
ESA I = weich (besonders für den Solobetrieb geeignet)
ESA II = hart (besonders für den Soziusbetrieb geeignet)
Dyn-ESA = irgendwo dazwischen und einfacher zu bedienen, bisher das beste ESA.
 
smilingalbert

smilingalbert

Dabei seit
16.09.2012
Beiträge
1.060
Ort
Bayern
Modell
R 1250 GS Rallye
Ausdiskutieren?? Bloß nicht!! Jedes „Popometer“ ist anders, der eine feinfühlig wie eine Elfe, der andere eher Typ „Deutsche Eiche“…
@Bullerbue: Was sollen diese sehr breit geschlitzten „Schutzgitter“ am Kühler bringen?
 
Thema:

Vergleich 1250 GS / 1200 GS Fahrwerk

Vergleich 1250 GS / 1200 GS Fahrwerk - Ähnliche Themen

  • "Ältere" GoPro im Vergleich zur GoPro11

    "Ältere" GoPro im Vergleich zur GoPro11: Guten Abend zusammen, ich bin seit einiger Zeit am überlegen, mir eine GoPro zuzulegen. Aktuell nutze ich eine 50€ Amazon Kamera, die zwar ihren...
  • Vergleich V-strom 650 und f750gs

    Vergleich V-strom 650 und f750gs: Hat jemand Erfarugnen mit beiden Maschinen?
  • Vergleich Sound Original, LeoVince LV-12, Akrapovic an einer R1250RS/R

    Vergleich Sound Original, LeoVince LV-12, Akrapovic an einer R1250RS/R: Moin, ich durfte gestern bei dem sch... Wetter meine RS zur Inspektion fahren. Dabei konnte ich 20 km den LeoVince genießen, der Sound ist unter...
  • Vergleich - S 1000 XR (K69) - R 1250 GSA - S 1000 XR (K49)

    Vergleich - S 1000 XR (K69) - R 1250 GSA - S 1000 XR (K49): Einfahrinspektion der neuen S 1000 XR ist gemacht und Sie darf jetzt über 9000 U/min drehen. Jetzt darf Sie im Vergleich besonders zur R 1250 GS...
  • Knallharter Vergleich GSA 1250 gegen...... Honda Monkey

    Knallharter Vergleich GSA 1250 gegen...... Honda Monkey: hier muß sie zeigen, was sie kann, die 1250er GSA https://youtu.be/4C1Qu33Mabg
  • Knallharter Vergleich GSA 1250 gegen...... Honda Monkey - Ähnliche Themen

  • "Ältere" GoPro im Vergleich zur GoPro11

    "Ältere" GoPro im Vergleich zur GoPro11: Guten Abend zusammen, ich bin seit einiger Zeit am überlegen, mir eine GoPro zuzulegen. Aktuell nutze ich eine 50€ Amazon Kamera, die zwar ihren...
  • Vergleich V-strom 650 und f750gs

    Vergleich V-strom 650 und f750gs: Hat jemand Erfarugnen mit beiden Maschinen?
  • Vergleich Sound Original, LeoVince LV-12, Akrapovic an einer R1250RS/R

    Vergleich Sound Original, LeoVince LV-12, Akrapovic an einer R1250RS/R: Moin, ich durfte gestern bei dem sch... Wetter meine RS zur Inspektion fahren. Dabei konnte ich 20 km den LeoVince genießen, der Sound ist unter...
  • Vergleich - S 1000 XR (K69) - R 1250 GSA - S 1000 XR (K49)

    Vergleich - S 1000 XR (K69) - R 1250 GSA - S 1000 XR (K49): Einfahrinspektion der neuen S 1000 XR ist gemacht und Sie darf jetzt über 9000 U/min drehen. Jetzt darf Sie im Vergleich besonders zur R 1250 GS...
  • Knallharter Vergleich GSA 1250 gegen...... Honda Monkey

    Knallharter Vergleich GSA 1250 gegen...... Honda Monkey: hier muß sie zeigen, was sie kann, die 1250er GSA https://youtu.be/4C1Qu33Mabg
  • Oben