Welchen Zylinder Schutz könnt Ihr empfehlen?

Diskutiere Welchen Zylinder Schutz könnt Ihr empfehlen? im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Zusammen, ich will meine GS 1200 mit einem Zylinderschutz versehen, da gibt es ja Diverse Anbieter und unterschiedliche Preise.:confused...
GS Rudi

GS Rudi

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2006
Beiträge
171
Ort
Voreifel
Modell
R 1250 GS HP MJ 20
Hallo Zusammen,
ich will meine GS 1200 mit einem Zylinderschutz versehen, da gibt es ja Diverse Anbieter und unterschiedliche Preise.:confused: :confused: :confused:

Wunderlich, Touratech und Gericke usw. bieten Lösungen an,
was sind Eure Erfahrungen???

Würde mich über Eure Beiträge freuen.

Gruß Christian
 
R

Rossi396

Dabei seit
26.05.2005
Beiträge
18
Hallo Christian,

ich habe die 12er Adventure, da ist bekanntlich alles dran was man so braucht! ;)
Was soll man empfehlen? Nun, es kommt auch darauf an, was Du ausgeben möchtest!
Am günstigsten ist wohl das kleine schwarze von BMW (etwa 70 - 80 € für beide Seiten) die Dinger tun was Sie sollen, den Zylinder schützen.
Bis zu welcher Geschwindigkeit das zuverlässig ist, kann ich nicht sagen, aber bei einem Umfaller oder nicht allzu schneller Fahrt halten die Teile schon was von den Zylindern ab. Anschliessend sind die aber auf jeden Fall zu erneuern, weil zerbröselt und die Zylinderhaube kriegt in den meisten Fällen auch Schürfwunden ab.
Die nächste Stufe sind die Aluminium Teile, wie sie an der Adventure verbaut werden, die Kosten im Satz so etwa 170,- € und halten natürlich mehr von den Zylindern fern. Ähnliches gibt es auch für weniger Geld von anderen Herstellern.

Der meiner Meinung nach beste Schutz ist aber der Sturzbügel, da der Boxer ja sicherlich nicht für seitliche Schläge konstruiert wurde welche Er ja auf jeden Fall abkriegt wenn Er sich auf die Ohren legt.
Die gibt es ab etwa 170,- € zu kaufen, der von BMW kostet etwa 250,- €

Welchen Schutz man montiert ist auch Geschmacksache, aber besser den Günstigsten als keinen.
Bei meiner alten Kuh (1150 GS ) waren die schwarzen Teile dran, nach einem Umschubser war der rechte zerbröselt und die Zylinderhaube hatte Schrammen, ohne die Dinger denke ich wäre die Haube defekt gewesen.

Gruss
Gerd
 
L

lechfelder

Gast
Hallo Christian,

stand letztes Jahr vor der gleichen Frage und habe mich dann für den Sturzbügel von Hepco-Becker (Wunderlich) entschieden. Sehr passgenau, einfache Montage und schaut optisch noch einigermassen aus (ich weiss, Geschmacksache!!!). Hat ausserdem den Vorteil, dass man bei langer Fahrt auch mal die Füsse drauflegen kann (:D).

Die Plastikschützer habe ich zwar auch dran, schützen aber nicht wirklich.Vielleicht vor Kratzer beim Umfallen, richtige Sturzschäden dürften sie aber kaum abhalten.

Gruss vom Lechfeld

Klaus
 
Chris13

Chris13

Dabei seit
24.02.2006
Beiträge
538
Ort
www.ammersee-region.de
Modell
R 1200 GS
Es soll angeblich auch eine Schutzkappe für gegen den Ölverlust geben wenn der Ventildeckel einmal durch ist . Die normale Ventildeckeldichtung wird durch diese art "Gummihaube" ausgetauscht und liegt dann anscheinend wie ein zweiter Ventildeckel auf der Innenseite des Ventildeckels an. Wenn nach einem Sturz der Ventildeckel aufgeschlagen ist bleibt das Öl drinnen und die Fahrt kann weiter gehen!:cool:
Das Teil wird natürlich den Zylinderschutz nicht ersetzen , kann aber anscheinend einen Ölverlust in Grenzen halten oder sogar verhindern!
Hat einer von euch das schon einmal gesehen oder sogar verbaut bei seiner Q?:)

Chris13
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
Chris13 schrieb:
Es soll angeblich auch eine Schutzkappe für gegen den Ölverlust geben wenn der Ventildeckel einmal durch ist . Die normale Ventildeckeldichtung wird durch diese art "Gummihaube" ausgetauscht und liegt dann anscheinend wie ein zweiter Ventildeckel auf der Innenseite des Ventildeckels an. Wenn nach einem Sturz der Ventildeckel aufgeschlagen ist bleibt das Öl drinnen und die Fahrt kann weiter gehen!:cool:
Das Teil wird natürlich den Zylinderschutz nicht ersetzen , kann aber anscheinend einen Ölverlust in Grenzen halten oder sogar verhindern!
Hat einer von euch das schon einmal gesehen oder sogar verbaut bei seiner Q?:)

Chris13
Die Dinger stammen ursprünglich ausm HP2 Zubehör und stehen jez auch in den GS Listen drin.
Die sind im Prinzip wie ein Kondom, allerdings nach dem Unfall °_o
Die werden nicht ANSTATT, sondern ÜBER einen gefekten Deckel gestülpt... und solange der heil ist, kann man die Dinger im Tankrucksack, dem Topcase, einem oder beiden Ko0ffern oder sonstwo mit sich rumschlören.

Einen neuen Deckel braucht man trotzdem und cih denk darum ging es.... fraglich ist eh der Nutzen der Überstülpies, wenn ich damit nur gemäßigt noch 50-100km fahren soll/kann. Die DInger könnte ich nur gebrauchen wenn ich inne Knüste will... und dann müssten se länger halten. Da is ne Stange von dem Knetmetall (Louis, Wunderlich etc. pp.) handlicher, billiger und weils länger häkt auch noch praktischer ;)

ZUM THEMA (jaja endlich ;) )
- Wer sich bei Umfallern nicht die Zitzen zerkratzen lassen will, sollte die Kunststoffteile an die Brüste baun. Auch in verbindung mit Sturzbügeln würde ich diese als Ausreichenden Schutz vor Kratzern gelten lassen.
- Die Aluschalen der Adv. taugen imho nicht viel mehr... der eine zerbröselt, der andere verbiegt. Ich glaub das ist eher ne Designfrage und bei nem richtigen Abflug so ab 30km/h + sind jeweils bei beiden Möglichkeiten die Schutzbügel hin und der Zylinder mindestens böse verschrammt.

Ergo: Schutzbügel (Stabiele, vernünftige) kosten im Prinzip das gleiche wie die Deckel, mit dem Unterschied, die Sturzbügel sehen danach meist nur häßlich aus, sind aber noch zu gebrauchen, die Deckel könnten hin sein. Wer sich also mehrfach auf die Fresse packen will, kommt um gute Sturzbügel nicht drumrum. Wer seine Dicke nur mal beim rangieren oder Abstellen (Seitenständer vergesse auszuklappen ;) ) ablegen will, soll sich die für ihn schicksten Halbschalen dranschrauben.
 
GS Rudi

GS Rudi

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2006
Beiträge
171
Ort
Voreifel
Modell
R 1250 GS HP MJ 20
Oh man Jungs,

da habt ihr aber ganz schön was an Lesestoff aufgefahren.:eek:

Ich denke bei mir wirds auch der von Hepco & Becker, da mir das mit der Fußablage sehr gut gefallen hat. Außerdem sieht die GS dann noch was bulliger aus. ;)

Gruß und Danke

Christian
 
YS6

YS6

Dabei seit
22.07.2006
Beiträge
169
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Modell
R1200GS
GS Rudi schrieb:
...
Ich denke bei mir wirds auch der von Hepco & Becker, da mir das mit der Fußablage sehr gut gefallen hat. Außerdem sieht die GS dann noch was bulliger aus. ;)

...
Ja nee, is klar! Und dann wirkt auch der Vorderreifen endlich mal als echter Fahrradreifen :rolleyes:
 
GS-Andy

GS-Andy

Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
137
Ort
Bodensee
Modell
800 GS Trophy
Ja dann will ich auch noch was zu dem Thema schreiben.Hier meine persönlichen Erfahrungen:
-die schwarzen Plastikzylinderschützer kann ich persönlich nicht empfehlen-nach Sturz im Gelände einfach abgerissen Deckel verschrammt und verschoben (undicht)
- bei den originalen Sturzbügel auch der Deckel defekt(undicht) nachdem die Maschine seitlich an Bordsteinkante gerutscht ist (ca 30 km/h)

Habe selber auch die Sturzbügel von H&B montiert da diese auch eine seitliche Strebe haben die den Deckel vor Beschädigung schützen.
Für den originalen Sturzbügel gibt es jetzt auch eine seitliche Strebe zum Nachrüsten um oben beschriebenen Schaden zu verhindern.
Ich denke auch Optik ist hier nicht alles die Dinger sollen ihren Zweck erfüllen oder ???????????:)

MfG Andreas
 
A

antbel

Dabei seit
14.08.2006
Beiträge
89
Modell
R 1200 GS aus 2010
Tach zusammen!

Ich habe aufgrund des Preis-Leistungsverhältnisses die Sturzbügel von sw-motech gekauft und in den Dolomiten testen dürfen.
Preis top, Montage einfach, da alles paßgenau ist. Ich bin in einer Serpentine hinten weggeschmiert und bis zum Sturzbügel immer weiter in Schräglage gekommen. Der hat kurz gekratzt und wahrscheinlich überhaupt ermöglicht, die Maschine wieder aufzurichten. Der jetzt fehlende Lack von 4 cm auf dem Bügel ist der einzige Schaden, es ist auch nichts verzogen.#

Fazit: Auch empfehlenswert!

Gruss
Klaus
 
GS Rudi

GS Rudi

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2006
Beiträge
171
Ort
Voreifel
Modell
R 1250 GS HP MJ 20
@ antbel

Das ist ein guter Tipp, die Dinger habe ich bei Gericke gesehen, da gibt´s die schon für schmales Geld (irgendwas um 118 €), das ist doch mal im Vergleich zum orginal Zubehör voll das Schnäppchen! :) :) :)

Gruß Christian
 
Goldi

Goldi

Dabei seit
10.10.2005
Beiträge
542
Ort
5****
Modell
R1200GS
Zylinderschutz.. ? Für was soll er gut sein :confused:

Ein Ventieldeckel ist billiger als jeder Zylinderschutz, und man geht nicht die Gefahr ein das der Rahmen sich bei kleinstem "Einschlag" verzieht :p ;) :D

Gruß
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
Goldi schrieb:
Zylinderschutz.. ? Für was soll er gut sein :confused:

Ein Ventieldeckel ist billiger als jeder Zylinderschutz, und man geht nicht die Gefahr ein das der Rahmen sich bei kleinstem "Einschlag" verzieht :p ;) :D

Gruß
...EIN Zylinderschutz ist billiger... aber ab ZWEI wirds langsam kritisch :p (ich mein zwei mal hinfallen, von beiden Seiten red ich gar nicht ;) )
 
A

Aurangzeb

Dabei seit
17.07.2005
Beiträge
292
Ob ein Ventildeckel billiger ist als ein Zylinderschutz, da wäre ich mir nicht so sicher.
Zur eigentlichen Frage: Ich glaube, der originale BMW Sturzbügel für stolze 240 Euro taugt jedenfalls nix. Hab an einjährigen Teilen, die nur in der Garage standen, schon Rost an den Schweißnähten gesehen - bei angeblichem Edelstahl :confused: . Da er pro Seite auch nur zwei Befestigungspunkte hat, weiß ich auch nicht, wie er bei einem Sturz halten soll. Und den Zylinder schützt er auch nur wenig. Es ist wohl nur eine ziemlich teure Zierleiste.
Die Bügel von Motech oder Touratech machen mehr Sinn, weil sie noch seitlich unterm Zylinder lang laufen und sich hinten abstützen. Dürfte stabiler sein.

Viele Grüsse
 
Ham-ger

Ham-ger

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
1.383
Ort
zwischen Amper und 471
Modell
1200 GS
Hallo,

die Sturzbügel von sw-motech finde ich garnicht so schlecht.
Wie sieht es denn bei Inspektionen aus?
Komme ich ohne demontage des Sturzbügels an den Ölfilter und den Ventildeckel?
Hat da jemand Erfahrungen?

Viele Grüsse
Stefan
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
Aurangzeb schrieb:
Ob ein Ventildeckel billiger ist als ein Zylinderschutz, da wäre ich mir nicht so sicher.
Zur eigentlichen Frage: Ich glaube, der originale BMW Sturzbügel für stolze 240 Euro taugt jedenfalls nix. Hab an einjährigen Teilen, die nur in der Garage standen, schon Rost an den Schweißnähten gesehen - bei angeblichem Edelstahl :confused: . Da er pro Seite auch nur zwei Befestigungspunkte hat, weiß ich auch nicht, wie er bei einem Sturz halten soll. Und den Zylinder schützt er auch nur wenig. Es ist wohl nur eine ziemlich teure Zierleiste.
Die Bügel von Motech oder Touratech machen mehr Sinn, weil sie noch seitlich unterm Zylinder lang laufen und sich hinten abstützen. Dürfte stabiler sein.

Viele Grüsse
Das Problem war bekannt und ist lange abgestellt. Der Zulieferer hat die Edelstahlbügel mit dem Sand gestrahlt, mit dem er vorher Stahl gestrahlt hatte... also hat er schön Metallpartikel aus Stahl in die Edelstahloberfläche eingearbeitet. Jeder der das hatte, hat die Bügel ersetzt bekommen, die :)Händler haben bei der 1000 verschärft drauf geachtet ob da Ansätze von Rost waren. Leider war das nur bei einem Teil der Bügel so und da die keine Seriennummern haben, konnte man nicht explizit die Leute mit der fehlerhaften Charge ansprechen und rauspicken.
 
wmadam

wmadam

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
184
Ort
München
Modell
R1200GS
Bin auch ein 100%ig zufriedener SW-Motech Sturzbügelfahrer.
Die Dinger haben ja auch im Tourenfahrer Test das beste Preis-Leistungsverhältnbis bekommen.

Hab allerdings die mitgelieferten Schrauben (die kleineren) zum Teil durch g'scheites Material ersetzt, weil ich kein Freund von diesen Weichkopfdingern (die sich selbst fixieren, indem sie sich verbiegen) bin.

Hatte auf meiner ersten 12er zunächst nur den Zylinderschutz drauf, der bringt imho auch bei Umfallern garnichts. Statt 2 x Zylinderschutz kaufen (ist nach jedem Umfaller fällig) kann man sich auch gleich die SW Bügel leisten.

Viele Grüsse

Sebastian
 
M

Motomyko

Dabei seit
04.08.2005
Beiträge
34
Schutzbügel

Hallo,

bin bei ca. 30 weggerutscht, die Q sich auf den linken Zylinder mit den Kunststoffdingern gelegt und eine unglaubliche Strecke weitergerutscht (und das bei 30 km/h). Wieder hingestellt, ausgemacht und es war "nüscht", außer das der Kunststoffbügel fast durchgescheuert war. Kein Kratzer am Ventildeckel, keiner am Lenker und auch nicht am Auspuff. Soweit ich weiß gibt es die Kunststoffbügel auch einzeln, insofern in meinem Fall die ideale und billigste Lösung. Einen Umfaller sollten die Dinger somit allemal abkönnen. Und wenn man auf der normalen Strasse in der Kurve bei höherer Geschwindigkeit abfliegt, mhmm, dann unterhalten wir uns in der Regel wohl weniger über die Ventildeckel als über die Schäden z. B. beim Einschlag in die Leitplanke. Okay, mehr als sauberes Wegrutschen bei 30 halten sie wirklich nicht aus, ist fast nichts mehr da vom Kunststoff...
Ich habe mal eine nach einem Sturz ohne jeglichen Schutz gesehen, der Ventildeckel natürlich hin, aber das war nicht das Problem, da er an einer Stelle komplett durch war, nichts mehr mit weiterfahren ohne seitlichen Ölaustritt.....

Gruß und ein schönes Wochenende
Uwe
 
Thema:

Welchen Zylinder Schutz könnt Ihr empfehlen?

Welchen Zylinder Schutz könnt Ihr empfehlen? - Ähnliche Themen

  • Erledigt Zylinderschutzbügel

    Zylinderschutzbügel: Suche für meine 1150 er Zylinderschutzbügel. Bezüglich Hersteller habe ich zunächst keine Präferenzen. Achim
  • R&G Zylinder Schutz für R1200GS LC...?

    R&G Zylinder Schutz für R1200GS LC...?: Moin Leute, Hat jemand mit dem o.g. Carbon Zylinder Schutz Erfahrung gemacht. Ich denke da an thermische Probleme bzw. löst sich ein mit Silikon...
  • Erledigt Zylinderkopfdeckel für K51

    Zylinderkopfdeckel für K51: Suche einen Satz Zylinderkopfdeckel / Zylinderkopfhaube in der Farbe Magnesium, Passend für R 1200 GS LC ADV Bj. 2014 (K51) Wer hat welche...
  • Touratech Zylinder Schutz Befestigung

    Touratech Zylinder Schutz Befestigung: Hallo, ich habe mir gebraucht den Zylinder Schutz gekauft und blick die Befestigung nicht trotz Anleitung von Touratech. An 2 Stellen wird der...
  • Erledigt Touratech Zylinderschutz Alu schwarz für die R1200GS LC

    Touratech Zylinderschutz Alu schwarz für die R1200GS LC: Touratech Zylinderschutz schwarz aus Aluminium aufgrund Motorrad-Wechsel zu verkaufen. Technisch vollkommen ok und unfallfrei. Es sind nur kleine...
  • Touratech Zylinderschutz Alu schwarz für die R1200GS LC - Ähnliche Themen

  • Erledigt Zylinderschutzbügel

    Zylinderschutzbügel: Suche für meine 1150 er Zylinderschutzbügel. Bezüglich Hersteller habe ich zunächst keine Präferenzen. Achim
  • R&G Zylinder Schutz für R1200GS LC...?

    R&G Zylinder Schutz für R1200GS LC...?: Moin Leute, Hat jemand mit dem o.g. Carbon Zylinder Schutz Erfahrung gemacht. Ich denke da an thermische Probleme bzw. löst sich ein mit Silikon...
  • Erledigt Zylinderkopfdeckel für K51

    Zylinderkopfdeckel für K51: Suche einen Satz Zylinderkopfdeckel / Zylinderkopfhaube in der Farbe Magnesium, Passend für R 1200 GS LC ADV Bj. 2014 (K51) Wer hat welche...
  • Touratech Zylinder Schutz Befestigung

    Touratech Zylinder Schutz Befestigung: Hallo, ich habe mir gebraucht den Zylinder Schutz gekauft und blick die Befestigung nicht trotz Anleitung von Touratech. An 2 Stellen wird der...
  • Erledigt Touratech Zylinderschutz Alu schwarz für die R1200GS LC

    Touratech Zylinderschutz Alu schwarz für die R1200GS LC: Touratech Zylinderschutz schwarz aus Aluminium aufgrund Motorrad-Wechsel zu verkaufen. Technisch vollkommen ok und unfallfrei. Es sind nur kleine...
  • Oben