Welches Federbein?

Diskutiere Welches Federbein? im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo ich (74kg) fahre oft mit Sozia (58kg) und / oder Gepäck. Das Serienfederbein meiner 1150GS ist damit leider völlig überfordert. Auf...
M

mar1kus

Themenstarter
Dabei seit
16.07.2010
Beiträge
546
Hallo ich (74kg) fahre oft mit Sozia (58kg) und / oder Gepäck. Das Serienfederbein meiner 1150GS ist damit leider völlig überfordert.

Auf welligen Landstraßen und vor allem in Senken und Kurven geht die Q derart hart in die Knie, das sie öfters (bei relativ geringer Schräglage) mit dem Ständer aufsetzt.
Zudem hängt das Bike bei voller Beladung hinten so in den Federn das ich kaum noch Grip auf dem Vorderrad habe.

Habe zuerst überlegt nur eine härtere Feder einzubauen, aber im Solobetrieb dürfte ich dann mit der Zugstufe nicht hinkommen.

Also welches Federbein würdet ihr mir empfehlen?

Gruß Markus
 
Machtien

Machtien

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
1.431
Ort
Schleswig
Modell
1150GS, 1150GSA, Yamaha MT-01
Moin, Markus,

aufgrund deiner Gewichtsangaben bist du wahrscheinlich einer der leichtesten BMW-Fahrer, deine Liebste eine der leichtesten Sozias. Wenn deine Federbeine damit schon wie geschildert völlig überfordert sind, sind sie sicherlich defekt. Meine Gewichtsverhältnisse beispielsweise sind genauso und bei 180.000 hab ich mal die Federbeine gegen die der Adv getauscht, weil ich sie günstig bekam. Die alten waren aber noch gut.

Du hast also die Wahl, da du sowieso wechseln musst. Denke, das geht nach Geldbeutel. Öhlins ist wahrscheinlich erste Wahl, Wilbers bestimmt genauso gut, da gibts verschiedene Versionen, mit und ohne hydraulische Vorspannung, eine sparsame Ecoline und so eine Art ESA gibts auch, bei Wibers heißt das dann Wesa. Würde mich bei Wilbers einfach mal beraten lassen, aber jedes Federbein wird besser sein als deine kaputten.

Schöne Grüße vom Machtien
 
Kai Liminook

Kai Liminook

Dabei seit
01.12.2010
Beiträge
39
Ort
Meßkirch Nähe Bodensee
Modell
R 1200 GS ('13)
Hallo Machtien

die Empfehlung zu neuen Federbeinen ist absolut richtig, sie verbessert das Fahrverhalten ganz dramatisch! Ich habe an meiner R1100RT sehr früh (bei ca. 17Tkm) die Serienteile gegen Wilbers-Federbeine getauscht und zwar nur deshalb weil ich zu 98% solo unterwegs war und nur einmal im Jahr mit Sozia und Gepäck. Also habe ich Federbeine mit individuell berechneten Federn bestellt: Eine harte für den Urlaub und eine weichere für den Rest der Saison. Die Mühe des Federwechselns (ist hinten nicht allzu aufwendig) wollte ich gern auf mich nehmen um dafür ein immer optimal ausgelegtes Fahrwerk zu haben. Das neue Federbein habe ich dann kurz vorm Urlaub gleich mit verstärkter Feder eingebaut und habe mich auf der Probefahrt ohne Sozia auf ein schlechtes, unkomfortables Fahrverhalten eingestellt - war dann aber sehr überrascht: Das "falsch" angepasste Federbein hat von Anfang an so sehr überzeugt, dass ich schlagartig ein viel sichereres Gefühl in Kurven hatte und plötzlich ohne es anfangs zu merken sogar den Reifen hinten bis an die Kante fahren konnte ohne je wieder den Ständer zu hören. Lange Rede, kurzer Sinn: Das verstärkte Federbein blieb für immer drin. Die Ausgabe hat sich in jedem Fall gelohnt!

Beste Grüß Kai
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Für die 1150 gibt es von Wilbers kein Wesa. Aber WP hat ein Leckerbissen clicky .

Die Original-Federbeine wurden von WP hergestellt. Gerade da lohnt es sich alternativ über eine Überholung nachzudenken.

PS: Kai, ohne jemanden nahe treten zu wollen, aber Federbeine sind nach 180.000 km sicher nicht mehr in Ordnung.
 
multitank

multitank

Dabei seit
06.03.2007
Beiträge
154
Ort
Hallstadt bei Bamberg
Modell
R 1200 GS Adventure MÜ
Hallo ich (74kg) fahre oft mit Sozia (58kg) und / oder Gepäck. Das Serienfederbein meiner 1150GS ist damit leider völlig überfordert.
Hallo Markus,
ich sehe das wie Machtien. Wenn Du mit diesem Gewicht, trotz maximaler Federvorspannung, öfter aufsetzt, ist das Federbein wohl dahin.

Ich (135 kg) fahre ebenfalls fast immer mit Sozia (60 kg) oder Gepäck und setze nur selten mit dem Hauptständer auf, vor allem dann, wenn in der Kurve eine Bodenwelle ist. Man könnte nun sagen, "der fährt ja nur geradeaus", was ich definitiv ausschließen kann (komplette Reifenausnutzung sowohl vorn als auch hinten;)).

Gruß
Rainer
 
L

Lutz

Dabei seit
22.06.2007
Beiträge
1.288
Hi...

Ich kann dir nur zu einem guten Federbein einer ADV raten...diese kannst du recht günstig bekommen...

Ich selber habe bei 72.000 km meines ausgetauscht...nicht weil das alte defekt war ...nein...es war halt nur in die Jahre gekommen und da ich kein Leichtgewicht bin ..120kg:p...kam es besonders mit Sozia schon mal an seine Grenzen...

Kann dir aber nur Raten ...tausche dann auch das vordere Federbein aus ....ist in jedem Fall besser......

Es gibt hier viele die die sehr teuren von Wilberts oder Öhlins fahren...gut sind die auch...wenn man,s braucht ..ok...aber nötig sind die nicht....besonders für die " Normalos" ....:D....

((( Nachtrag...Federbein von ADV / Mod 2003 - 3000km Laufleistung und Federbein vorne von ADV / Mod 2003 mit 3000km Laufleistung ...konnte ich für 450€ kaufen!!! )))

Meine ADV läuft damit wieder wie neu...also.... sehr gut....:D....
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stobbi

Dabei seit
09.04.2007
Beiträge
1.683
Modell
R1150GS
Hallo ich (74kg) fahre oft mit Sozia (58kg) und / oder Gepäck. Das Serienfederbein meiner 1150GS ist damit leider völlig überfordert.

Auf welligen Landstraßen und vor allem in Senken und Kurven geht die Q derart hart in die Knie, das sie öfters (bei relativ geringer Schräglage) mit dem Ständer aufsetzt.
Zudem hängt das Bike bei voller Beladung hinten so in den Federn das ich kaum noch Grip auf dem Vorderrad habe.

Habe zuerst überlegt nur eine härtere Feder einzubauen, aber im Solobetrieb dürfte ich dann mit der Zugstufe nicht hinkommen.

Also welches Federbein würdet ihr mir empfehlen?

Gruß Markus
Hallo Markus,

schau mal hier rein und lass Dein bestehendes Fahrwerk überarbeiten und Deinen Anforderungen anpassen.
Ich bin davon überzeugt das Du genügend Leute hier findest die genau das gemacht haben und mit ihrer Billigfahrwerkvariante mehr wie glücklich sind!

Die Fa. HH-Racetech wurde bereits vor vielen Jahren in einem BMW MO-Sonderheft vorgestellt und gelobt!

Gruß
 
GS-SEPP

GS-SEPP

Dabei seit
12.06.2006
Beiträge
114
Ort
Gasch
Modell
SR500-Diversion600-VTR1000F-GS1150 und 250 XT und GS1200 derzeit
hallo mak1kus
hab bei meiner gs1150 bj 2001 90tkm hi/vo nun Wilbers drinn - und gut so.
sicher kann auch ein überarbeites Federbein sehr gut sein.
Ich kaufe halt nur einmal ohne jegkiches Risiko - ab zum Wilbers-Stützpunkthändler Beratungssgespräch - bestellen und auch einstellen lassen und noch etwas verfeinern.
nun fahre ich solo 16 klicks hi/vo auf und mit Sozia 13 klicks hi/vo auf.
Es setzt nichts mehr auf, ist um 2cm höher geworden - wollte ich so -
kein schwimmen kein flattern
passt halt nun alles

Gruß GS-SEPP
 
S

snoop doog

Dabei seit
02.10.2010
Beiträge
158
Ort
Wuppertal
Modell
1150 GS ADV Bj.2005,Ducati Monster Bj.1995,Kreidler Flory 3 Gang
Hallo GS- SEPP,
Darf man erfahren was Dich der ganze Spass gekostet hat?

Gruss H.J
 
GS-SEPP

GS-SEPP

Dabei seit
12.06.2006
Beiträge
114
Ort
Gasch
Modell
SR500-Diversion600-VTR1000F-GS1150 und 250 XT und GS1200 derzeit
Auszug aus der Bestellung:
Hiermit bestelle ich folgendes Fahrwerk
incl. Einbau und Negativfederwegeinstellung:
wilbers
Federbein für vorne 630
mit Zugstufenverstellung 479,00 €
Farbe 1004 Golden yellow - Radgröße 19 Zoll

Federbein für 641 hinten
mit Zugstufenverstellung und
Druckstufenverstellung High und Low Bereich 699,00 € Hydraulische Federvorspannung 199,00 € Farbe 1004 Golden yellow
1377,00 €
Rabatt: 137,70 € = 1239,30 €
Einbau und Negativfederwegeinstellung: 75,00 €
= 1314,30 €
Alle Preise incl. Mwst.

Daten des Motorrades:
Hersteller: BMW R 1150 GS
Type: R21
Erstzulassung: Juni 2001
Gewicht Fahrer : 87kg
Gewicht Beifahrer: 75 kg
Gepäck: 2 Koffer zusammen: 15kg

Überwiegend solo fahrend, 80%

Ich bitte Sie um eine Bestätigung sowie um den voraussichtlichen Einbautermin.
 
M

mar1kus

Themenstarter
Dabei seit
16.07.2010
Beiträge
546
OK, an kaputte Dämpfer hatte ich auch schon gedacht, aber dann verworfen weil meine Q erst 32tkm drauf hat. Dämpfer habe ich auch ganz zu gedreht.

Da ich erst seit einem Jahr Q fahre, eine vielleicht etwas doofe Frage. Passen die Dämpfer einer ADV auch in meine normale Q?
Wenn ja, dadurch herhöht sich ja mit Sicherheit das Fahrwerk. Wie fährt sich denn eine ADV so? Kommt die mit dem höheren Schwerpunkt nicht schlechter durch die Kurven?
Kann ich mit dem ADV Fahrwerk meinen Ständer noch benutzen?

Mit Sozia und Gepäck hängt das Bike richtig hinten runter, so krass dass das Vorderrad in Kurven kaum noch Rückmeldung gibt und beim rausbeschleunigen aus engen Kurven bergan das Vorderrad fast völlig den Bodenkontakt verliert.
Dachte bis jetzt wir hätten im Urlaub vielleicht zu viel geladen. Alukoffer rechts links voll + Gepäckrollen voll + Topcase voll + Sozia.

Gruß Maruks
 
M

mar1kus

Themenstarter
Dabei seit
16.07.2010
Beiträge
546
@ GS-Sepp: Denk ich werd mal schauen wo der nächste Wilbers Händler ist. Was bedeuten die Zahlen 641 & 630?
 
Machtien

Machtien

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
1.431
Ort
Schleswig
Modell
1150GS, 1150GSA, Yamaha MT-01
Hallo, Marcus,

die ADV-Federbeine passen problemlos ab Bj 2001 auch in die normale GS, Haupt-und Seitenständer müssen allerdings gewechselt werden. Und eigentlich auch die Kardanwelle, die der ADV ist wg. des gestiegenen Knickwinkels verstärkt.

Wenn du das alles günstig schießen kannst, eine gute Lösung. Bei Neukauf natürlich indiskutabel. Sie kommt dadurch ca. 2 cm höher, d.h. etwas weniger agil, das Hantieren mit dem Hauptständer ist etwas mühseliger - speziell voll beladen oder auf gefliestem Werkstattboden. Aber ich merke das nicht mehr, freue mich im Gegenteil jeden Meter auf unseren desolaten norddeutschen Rumpelstraßen über das sänftenartige Dahingleiten.

Die Rep-Möglichkeit bei HH-Racetech ist sicherlich auch gut, hat bloß den Nachteil von 3-wöchiger Wartezeit. Ist daher wohl eher was für den Winter.

Wesa gibts tatsächlich nicht für die 1150 GS, hatte das mit EDS von WP verwechselt. Ist halt alles ne Frage des Geldbeutels...

Schöne Grüße vom Machtien
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
OK, an kaputte Dämpfer hatte ich auch schon gedacht, aber dann verworfen weil meine Q erst 32tkm drauf hat. Dämpfer habe ich auch ganz zu gedreht.
Niemals das Dämpferschräubchen ganz zudrehen, immer wenigstens 1/8 Umdrehung auf.
 
Thema:

Welches Federbein?

Welches Federbein? - Ähnliche Themen

  • Suche Federbeine Wilbers für BMW R 1200 GS

    Federbeine Wilbers für BMW R 1200 GS: Kaufe Federbeine von Wilbers für BMW R 1200 GS Bj. 2012 (K25 Luftgekühlt) mit ESA Federbein Typ 634 WESA front Federbein Typ 644 WESA hinten...
  • Hinteres Federbein der 1150GSA anders als das der normalen GS?

    Hinteres Federbein der 1150GSA anders als das der normalen GS?: Hallo Forum, heute morgen, wollte ich gerade zum Bäcker aufbrechen, da hab ich gesehen, daß hinten, wo das Federbein ist, Öl aus meiner guten...
  • Suche Federbein vorne 1100 GS nicht original

    Federbein vorne 1100 GS nicht original: Hallo. Ich suche ein vorderes, nicht originales Federbein für eine 1100 GS. Gerne YSS oder Ähnliches. Danke
  • Fahrwerkseinstellung bzw. Federbeine einstellen.

    Fahrwerkseinstellung bzw. Federbeine einstellen.: Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.... ich habe mir eine R1200gs Adventure BJ. 2013 die letzte Luftgekühlte zugelegt. Mit nur 20000km, der...
  • Federbein hinten einstellen

    Federbein hinten einstellen: Hallo miteinander. Ich hab es nun endlich geschafft, mir ein paar Variokoffer zuzulegen. Hat irgendwer einen Tip in Sachen Federbein hinten...
  • Federbein hinten einstellen - Ähnliche Themen

  • Suche Federbeine Wilbers für BMW R 1200 GS

    Federbeine Wilbers für BMW R 1200 GS: Kaufe Federbeine von Wilbers für BMW R 1200 GS Bj. 2012 (K25 Luftgekühlt) mit ESA Federbein Typ 634 WESA front Federbein Typ 644 WESA hinten...
  • Hinteres Federbein der 1150GSA anders als das der normalen GS?

    Hinteres Federbein der 1150GSA anders als das der normalen GS?: Hallo Forum, heute morgen, wollte ich gerade zum Bäcker aufbrechen, da hab ich gesehen, daß hinten, wo das Federbein ist, Öl aus meiner guten...
  • Suche Federbein vorne 1100 GS nicht original

    Federbein vorne 1100 GS nicht original: Hallo. Ich suche ein vorderes, nicht originales Federbein für eine 1100 GS. Gerne YSS oder Ähnliches. Danke
  • Fahrwerkseinstellung bzw. Federbeine einstellen.

    Fahrwerkseinstellung bzw. Federbeine einstellen.: Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.... ich habe mir eine R1200gs Adventure BJ. 2013 die letzte Luftgekühlte zugelegt. Mit nur 20000km, der...
  • Federbein hinten einstellen

    Federbein hinten einstellen: Hallo miteinander. Ich hab es nun endlich geschafft, mir ein paar Variokoffer zuzulegen. Hat irgendwer einen Tip in Sachen Federbein hinten...
  • Oben