Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

ABS für alte 2-Ventiler

Erstellt von mannyB, 08.07.2016, 13:26 Uhr · 47 Antworten · 4.872 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.693

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von AndreasH Beitrag anzeigen
    .. ziemlich blöde Ansage, Macfak!

    Das ABS macht immer wieder Probleme bei 850 / 1100 / 1150; Lesestoff gibts genug! UND: Bevor ich mir ein I-ABS kaufe, das, was man lesen kann, auch schon ausgafallen ist und dann nur noch Minimalbremsleistung da ist, lieber komplett ohne ABS!

    Jeder wie er mag; Mit Umsicht & bewusster Fahrweise habe ich auch schon ein paar Kilometerchen hinter mir, ohne das ABS nützen zu müssen! Weder auf 2-Rad noch in der Dose!

    Wenn schon moderne Autos: Völlig sinnlos in meinen Augen und voll ausbauwürdig: Reifendruckkontrolle! Gibt nur dem Hersteller & den Werkstätten wirklich Vorteile - ist aber dank Lobbyarbeit inzwischen Pflicht!
    Völlig am Thema vorbei. Der Themenstarter hat eine R100GS, er ist erfahren und volljährig, und er wünscht sich ein ABS. Er wünscht sich keine halbinformierte Litanei von einem, der ABS überflüssig findet.

    Übrigens macht das ABS bei der ersten Generation Vierventiler immer wieder aufgrund eines eng begrenzten Themenkreises (Anlasser/Unterspannung) Probleme. Dieses Problem kann man mit überschaubarem Aufwand ausmerzen, dann ist Ruhe.

    Dafür machen ABS-lose Bremsen immer dann Probleme, wenn sie blockieren und es den Fahrer hinterher aufs Maul haut.

  2. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen


    Dafür machen ABS-lose Bremsen immer dann Probleme, wenn sie blockieren und es den Fahrer hinterher aufs Maul haut.
    Das passiert praktisch täglich...ich weiß nicht,wie man mit solch gefährlichen Fahrzeugen ohne ABS jahrzehntelang überleben konnte...

    Vielleicht auch deshalb, weil man ohne ABS, außer Hunger und Durst noch weitere Gefühle zum Fahren braucht. Dies scheint dem neumodernen digitalen Fahrer anscheinend abhanden gekommen zu sein.

    Nicht falsch verstehen...was neues kaufen ganz klar mit ABS,aber unfahrbar unsicher sind die alten deswegen auch nicht....man sollte halt mit Hirn und etwas Gefühl fahren... (kann man allerdings nicht von allen verlangen), die ohne Hirn wird's sowieso ob mit ABS oder ohne sowieso früher oder später aufs Maul hauen

    Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-1050L mit Tapatalk

  3. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #13
    Im Prinzip hast du recht denn ABS bringt ja nur das Quäntchen Sicherheit das vieleicht einen Unfall verhindert und genau das sollte der Grund sein nicht auf ABS zu verzichten. Es abzulehnen wie einige es immer noch tun ist schlichtweg dumm und zeugt von wenig Wissen über darüber welche Kräfte ein Motorrad auf der Straße halten oder nicht.

  4. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    4.449

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Macfak Beitrag anzeigen
    Im Prinzip hast du recht denn ABS bringt ja nur das Quäntchen Sicherheit das vieleicht einen Unfall verhindert und genau das sollte der Grund sein nicht auf ABS zu verzichten.Da stimme ich Dir zu. Es abzulehnen wie einige es immer noch tun ist schlichtweg dumm und zeugt von wenig Wissen über darüber welche Kräfte ein Motorrad auf der Straße halten oder nicht.
    Den Rest kannst Du gar nicht beurteilen, aus welchen Günden auch immer dieses
    und jenes, hier das ABS von manchen Leuten abgelehnt wird.
    Was du nicht verstehst muss weder dumm sein, noch mit Dummheid zu tun haben.
    Wenn Du beim Motorradfahren Zeit und Kapazität hast, um jederzeit über die
    Kräfte die da wirken im Bilde zu sein, dann Hut ab .

    Wenn ich mit der Suzuki GSXR (weder ABS, Taktionskontrolle noch sonstige Elektronische Helferlein)
    fahre, rufe ich mir das ins Gedächtnis, heisst Feinmotorig schärfen, bewusster Bremsen,
    gefühlvoller aus den Ecken beschleunigen, geht auch, einfach ein bisschen besser aufpassen .

    Wer oben bleibt hat es richtig gemacht, mit oder ohne .

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.693

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    Das passiert praktisch täglich...ich weiß nicht,wie man mit solch gefährlichen Fahrzeugen ohne ABS jahrzehntelang überleben konnte...
    Viele haben es ja auch nicht überlebt.

    Nach einer Studie der Allianz-Versicherung könnte ABS am Motorrad jeden 5. tödlichen Unfall verhindern. Das sagt alles: ABS ist ein dickes Sicherheitspolster, aber kein Allheilmittel. Das wissen auch alle Motorradfahrer, die ABS am Motorrad haben.

    Die Mär vom tumben ABS-Fahrer, der kein Gefühl in der rechten Hand hat, ist eher eine Erfindung der Fortschrittsverweigerer, die es sich irgendwie schön reden müssen, dass sie auf unterlegenem Material unterwegs sind.

    Ändert aber immer noch nix an der Ausgangslage: Der Themenstarter will ABS an seiner 2V-BMW - und nicht jemanden, der es ihm ausredet.



    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  6. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #16
    So...Jetzt aber mal langsam.

    Als alter 2V Fahrer kann ich Dir sagen, dass ohne Bremsen Umbau sowieso ABS eingebaut war, da die Handkraft normalerweise eh nicht reicht um den Vordrreifen blockieren zu lassen.

    Weiterhin ist es nicht von der Hand zu weisen, dass die vielen elektron. Helfer (Traktionskontrolle, Kurven ABS und auch ABS) dazu führen, eine digitale Fahrweise (voll oder nix) zuzulassen. Man verlässt sich darauf ohne Rücksicht auf die Gegebenheiten. Der rückmeldungsarme Telelever macht dann den Rest. Man fühlt sich scheinbar sicher.

    Wie oben geschrieben: was neues immer mit voller Technik, aber einem ABS weine ich bei meiner 2V bestimmt nicht nach...

    (Ja ich kanns halt noch 😆 und habs zu einer Zeit gelernt, da gab es noch kein ABS ....👍l)

    Das halte ich für ein Gerücht, dass 20% der tödlichen Unfälle nur durch ABS vermieden werden könnten. Das würde bedeuten sie sind gestorben, weil sie beim (Gefahr)bremsen weggerutscht sind. Ne ne das wär zu einfach...

    Von daher würde ich (zumindest bei den Führerscjeibprüfungen)darauf bestehen alle Manöver ohne Helfer auszuführen...


    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.693

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    So...Jetzt aber mal langsam.

    Als alter 2V Fahrer kann ich Dir sagen, dass ohne Bremsen Umbau sowieso ABS eingebaut war, da die Handkraft normalerweise eh nicht reicht um den Vordrreifen blockieren zu lassen.
    Jetzt mal langsam. Das ist ein gutes Stichwort, das solltest du für dich beherzigen, denn objektiv betrachtet hat eine 2V-GS einfach nur lausige Bremsen. Ich bin mal eine gefahren und fuhr damals eine Yamaha TDM 850 (normaler Japan-Standard der '90er, 2 Scheiben vorn, eine hinten). Da habe ich auf der Landstraße ziemlich sparsam geguckt, als da plötzlich das Stopschild kam und ich aus Tempo 80 runterbremsen wollte.

    Nicht umsonst bietet Siebenrock für die GS einen Umrüstsatz auf 320er Bremsscheiben an, damit das Ding auch mal ordentlich ankern kann, wenn man es braucht.

    Und wenn man dich so reden hört, dann drängt sich vor allem ein Eindruck auf: Du verfügst über keinerlei nennenswerte Fahrpraxis mit ABS-Motorrädern. Anders sind deine Ausführungen nicht zu erklären.

    An der Ausgangslage ändert das nichts. Der Themenstarter will ABS an seinem Motorrad. Du willst es nicht. Nur ist es nicht dein Motorrad, sondern seins.



    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  8. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #18
    Ich denke schon das diese Diskussion, auch wenn schon Uhralt, zum Thema gehört.

    @ dalmeny
    Wenn deine Theorie richtig ist, wie erklärst du denn das die Unfallzahlen, trotz der deiner Meinung nach immer unaufmerksamerer werdenden Fahrer, in den letzen ca. 20-30 Jahren einschließlich Autos (ist ja keine andere Physik) sehr stark zurück gegangen sind.

    Übriges eine 2V fahre ich auch aber ich habe auch modernes Motorrad und was meinste welches um lägen besser und vorallem sicherer bremst trotz modifizierter Vorderradbremse (6 Kolben Zange) an der 2V.
    Ich denke wenn man seit 50 Jahren Motorrad fährt kann man den Unterschied schon ein wenig beurteilen.

  9. Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    130

    Standard

    #19
    Gehen tut viel. Unter Umständen muss man aber ein bisserl Geld in die Hand nehmen.

    Der Einbau eines ABS ist gar nicht einmal unbedingt das Problem. Ist sogar ziemlich simpel, ist ja keine Raketenwissenschaft.

    Sensor & Sensorring vorn und hinten, passende Bremsleitungen (Sonderanfertigungen mit Papieren gibts bei jedem ordentlichen Hersteller) und eine ABS Pumpe mit eigenständiger Steuerung (diese hängt bei vielen Motorrädern mit eigentlichen Motorsteuergerät zusammen) und fertig ist die Sache.
    Falls das Spenderfahrzeug andere Radgrößen hat braucht es dementsprechend andere Sensorringe um das zu kompensieren, aber die kann man günstig schneiden lassen, wenn man die Rechnerei und die Zeichnung selbst übernimmt.

    "Etwas" teurer dürfte es allerdings werden die Geschichte eingetragen zu bekommen.
    Mit einer stinknormalen Einzelabnahme ist es da wohl nicht getan.

  10. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #20
    Sorry Sampler er schon wiedet - schliess nicht immer von Dir auf andere. Im Gegensatz zu Dir fahr ich durchaus auch noch was modernes (sogar mit Kurven ABS bevor BMW es hatte 😉 und genug + 50% Leistung ) und kann daher sehr wohl zwischen guten und schlechten Bremsen aus eigener Erfahrung(und dabei meine ich Erfahren...nicht Probefahren !) unterscheiden.

    Unabhängig der "etwas" unterdimensionierten Bremsen der 2V ist das Hauptproblem der GS die Einzelscheibe, die zu Verwindungen an der Gabel führt. Mancher hat damals auf Doppelscheibe umgerüstet und hatte damit für damalige Verhältnisse recht vernünftige Bremsen.. aber ABS fehlte bestimmt nicht !

    Das alles war aber zu einer Zeit, in der Du (Sampleman) noch mit dem Fahrrad um den Block gerockert bist (als spätberufener fehlen dir eben historische "Erfahrungen")

    Der Hauptunterschied ist der, dass eine 2V keine katapultartige Kraftentfaltung hat, die wie bei den modernen Geräten jeden Hobbyfahrer überfordert. Daher sind sämtliche elektronischen Helfer unabdingbar, um die 125 PS +x Raketen im sportlichen Fahrmodus überhaupt auf der Straße halten zu können .

    ABS ist da eher das am wenigsten hilfreiche, da es eine Sicherheit vorgaukelt, die nicht gegeben ist. Notbremsung, weil dir einer vorstellen Rohr fährt JA , aber zu schnelles Fahren wirft dich sowohl mit, als auch ohne ABS aus der Kurve.

    Vielleicht habe ich die 90er Jahre nur deshalb überlebt, weil ich wusste, dass mir kein System in einer Gefahrensituation helfen kann und bin evtl. dementsprechend gefahren.

    Ich hab ABS - ich würde auch was neues nur mit ABS kaufen...

    Hab es aber die letzten 40000 km, obwohl ich es hatte, nicht gebraucht und hab auch keinerlei Angst oder Bedenken mit einer alten Karre, ohne ABS, zu fahren.

    Warum gehen die Unfallzahlen runter...

    m.E. es wird nicht mehr (so viel) gesoffen (wie früher)
    Es gibt wesentlich mehr Beschränkungen


    Und...die Karren sind natürlich sicherer geworden (was allerdings dazu führt, die gewonnenen Sicherheitsreserven wieder auszureizen)
    Was ich mir aber absolut nicht vorstellen kann ist, um weitere 20% (Todesfälle)nur wegen ABS zu erreichen. Da wird die Stotterbremse einfach überbewertet



    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 14:31
  2. Neue Farben für alte F650
    Von Ketaurus im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 23:15
  3. Honda C-ABS - Das erste ABS für Supersportler
    Von J.R. im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 07:52
  4. Suche / tausche ABS Ring für "alte" GS1200
    Von keyzombie im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 21:28
  5. ABS für 1150 gs
    Von kavza im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 15:03