Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Öllampe flackert

Erstellt von si-ki, 07.06.2011, 23:28 Uhr · 27 Antworten · 7.943 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #21
    Ich möchte mich noch einmal für alle Antworten bei euch bedanken. Es ist schön wieder ein Forum gefunden zu haben, wo einem so schnell geholfen wird. Ich werde sicherlich noch des Öfteren Fragen stellen, wo der eine oder andere mit dem Kopf schütteln wird.
    Aber wer nicht fragt bekommt auch keine Antwort!

    @charles50
    Da werde ich doch Morgen gleich den Filter und den Schalter bestellen. Mal schauen, was die hier so Kosten.

  2. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #22
    Hallo
    ich habe heute die bestellte Reparaturanleitung für den "BMW Kundendienst" bekommen.
    Hier habe ich auch gleich wieder ein zwei Fragen zu meinem Thema.
    In der Rubrik Fehlersuche am Motor / Zu geringer Öldruck wird von der verschmutzten Saugglocke und vom verklemmten Überdruckventil in offener Stellung geschrieben.
    Das Überdruckventil würde ich mal ausschließen da ich ja in diesem Fall ständig keinen Druck haben würde. Bei der Saugglocke fehlt mir die Erfahrung! Die km Leistung spricht ja nicht unbedingt dafür oder? Habe aber auch noch kein BMW Motor offen gehabt, um zu wissen wie die Saugglocke nach 20 000 oder 50 000 km aussehen würde. Ein Grund nachzuschauen?

    Gruß Silvio

  3. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von si-ki Beitrag anzeigen
    Hallo
    ich habe heute die bestellte Reparaturanleitung für den "BMW Kundendienst" bekommen.
    Hier habe ich auch gleich wieder ein zwei Fragen zu meinem Thema.
    In der Rubrik Fehlersuche am Motor / Zu geringer Öldruck wird von der verschmutzten Saugglocke und vom verklemmten Überdruckventil in offener Stellung geschrieben.
    Das Überdruckventil würde ich mal ausschließen da ich ja in diesem Fall ständig keinen Druck haben würde. Bei der Saugglocke fehlt mir die Erfahrung! Die km Leistung spricht ja nicht unbedingt dafür oder? Habe aber auch noch kein BMW Motor offen gehabt, um zu wissen wie die Saugglocke nach 20 000 oder 50 000 km aussehen würde. Ein Grund nachzuschauen?

    Gruß Silvio
    Die Saugglocke befindet sich unten im Block, ist mit 2 Schrauben mit Loctite Schraubensicherung dort verschraubt und taucht in die Ölwanne und saugts Öl in den Kreislauf. Guckst du:
    http://www.realoem.com/bmw/showparts...02&hg=11&fg=35
    Kommt man relativ gut dran wenn man die Ölwanne abnimmt. Bei Wiedermontage neue Dichtung beidseitig mit einem guten Getriebedichtmittel dünn einschmieren, sonst schwitzts da raus.

    Nachschauen kann nicht schaden, da es immer wieder einige Experten gibt, die die Saugglocke nicht mit Loctite sichern. Wenn die sich losrappelt sinkt der Öldruck auch, beim reinfallen in die Ölwanne schlagartig auf null und somit Exitus. Mein Schrauber hat aus defekten Motoren schon mehrere herabgefallene Saugglocken aus der Ölwanne geholt.

    Guck auch mal ob du die "grosse" Ölwanne hast. Dann müsste nämlich auch ne längere Saugglocke drin sein. Das bedenken auch nicht alle die sich die tiefere Wanne besorgen und das ist dann nicht ideal. Wenn genug Öl drin ist schadet es nicht sofort, aber beim Bremsen geht dann die Öllampe an weils Öl nach vorne schwappt und die Kurbelwelle bewegt sich dann in den Notlaufeigenschaften ohne Öldruck solange die Lampe an ist.

    Möglich wäre auch noch daß die Ölpumpe zuviel Spiel hat und fertig ist. Aber eigentlich nicht bei der Kilometerleistung wenn diese auch auf den Motor zutrifft.

  4. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #24
    Danke Oeli,

    ich werde jetzt erst einmal die Infos in die Praxis umsetzen und mich noch einmal melden.

  5. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von si-ki Beitrag anzeigen
    Danke Oeli,

    ich werde jetzt erst einmal die Infos in die Praxis umsetzen und mich noch einmal melden.
    ....ach ja, hilfreich ist auch die EP-Anleitung der Bucheli Serie, guggst du?
    http://www.amazon.de/BMW-Baujahre-19.../dp/3716817872
    aber die überteuerte gebrauchte brauchst du nicht zu kaufen. Es reicht für die Motorklamotten die von der R zu nehmen für 24 nochwas. Vielicht hab ich auch noch eine da für ne G/S bis Bj 1987. Ich schau mal nach, kann schon sein......
    Und fürs nachschlagen via Internetz auch folgende Seiten:
    www.2-ventiler.de
    www.hpn.de
    ezc etc

  6. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #26
    Danke für die Links.
    Mir ist da heute wieder etwas aufgefallen. An der Luftleitung welcher vom linken Vergaser in den Luftfilterkasten geht, bildet sich unten wo der Schlauch auf dem Vergaser sitzt ein „Öltropfen“. Würde ich jedenfalls als Öl haltig bezeichnen. Ich hatte dies schon einmal und habe die Schelle am Vergaser etwas nachgezogen. Nun ist wieder ein Tropfen zu sehen und es Tropft auch wieder auf den Ganghebel.
    Wo kann das hintern Vergaser herkommen? Es ist doch ein Trockenfilter!? Oder hängt das mit diesem „Abgassystem“ zusammen und ist ein normaler Zustand.

  7. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #27
    Wo kann das hintern Vergaser herkommen
    Aus dem Luftfilterkasten. Darin mündet die Motorgehäuseentlüftung.

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard grundsätzlich

    #28
    Zitat Zitat von si-ki Beitrag anzeigen
    Danke für die Links.
    Mir ist da heute wieder etwas aufgefallen. An der Luftleitung welcher vom linken Vergaser in den Luftfilterkasten geht, bildet sich unten wo der Schlauch auf dem Vergaser sitzt ein „Öltropfen“. Würde ich jedenfalls als Öl haltig bezeichnen. Ich hatte dies schon einmal und habe die Schelle am Vergaser etwas nachgezogen. Nun ist wieder ein Tropfen zu sehen und es Tropft auch wieder auf den Ganghebel.
    Wo kann das hintern Vergaser herkommen? Es ist doch ein Trockenfilter!? Oder hängt das mit diesem „Abgassystem“ zusammen und ist ein normaler Zustand.
    ist die Verbindung vom Vergaser zum LuFi Gehäuse nicht mit Öltropfen "behangen". Es geht ein Schlauch vom Motorgehäuseentlüftungsventil in einen bzw wenn geteilt (glaub so ab Baureihe /7) in beide Vergaseransaugtrakte.

    Da sollte dann ölhaltige Luft in den / die Vergaser gehen. Wenn das aus der Verbindungsstelle Vergaser zu LuFiGehäuse tropft, dann ist das Schlauchstück welches Vergaser und Plastikstutzen verbindet gequetscht oder der Plastikstutzen ist verformt.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Öllampe leuchtet nach Waschen - HILFE!!!
    Von Flugkuh im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 17:24
  2. Licht flackert kurz beim bremsen
    Von wrc im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 11:19
  3. Ölkontrollleuchte flackert im Leerlauf (nach Autobahnfahrt)
    Von monopod im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 20:36
  4. Öllampe brennt im Stau .
    Von Fischi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 22:11
  5. Öllampe an der GS 1150 Spinnt
    Von GSflüsterer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 08:29