Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

R100GS - neu im Stall...

Erstellt von DakarRay, 24.01.2011, 14:55 Uhr · 15 Antworten · 4.838 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Frage R100GS - neu im Stall...

    #1
    Neben den Kälbchen, die- jung wie sie sind- keine Schwächen zeigen,
    ist mir jetzt der besten aller Sozias zuliebe eine alte (1992)Kuh zugelaufen.



    Trotz niedriger Laufleistung und sehr gepflegtem Zustand
    hat sie natürlich auch Altersleiden:
    Bei -6°C konnte ich das Getriebe fast nicht schalten(Motor aus-Mopped kalt),
    erst nach Erwärmung im Stall ließen sich zusehends leichter
    Gänge von Hand durchschalten. Wobei leicht ist auch anders...
    Laufleistung rund 20000 glaubwürdige Kilometer. Allerdings ist die GS
    die letzten Jahre nur ein paar wenige Kilometer gefahren.
    Die längsten Fahrten waren die zum TÜV und retour....

    Leerlaufschalter ist defekt und am Motor tropft Öl runter.
    Wenn man das 2.Bild vergrößert, sieht man den Ölfleck neben
    dem Seitenständer schon recht deutlich.
    Ist halt eine alte Dame, das bringen wir schon wieder hin.

    Aber die Schwergängigkeit macht mich richtig stutzig-
    wurde das Getriebe ab Werk auf tropische Temperaturen ausdistanziert?
    Rein technisch habe ich die Alu/Stahl-Problematik kapiert.(KFZ-Meisterbrief)
    und auch schon viele Moppeds restauriert/repariert.
    Bin aber kein Boxerkenner - daher meine Frage:
    Gibt es Erfahrungswerte, Geheimtricks, spezielle Öle,
    Getriebegehäuseentspannungstricks, malwiederrichtig warmfahren
    oder muss ich da schon bei der Laufleistung das Getriebe rausbauen?

    Rost ist übrigens kein Thema und auch der Schalthebel ist sehr leichtgängig.

    Bin für alle Tipps dankbar - Ray

    PS: Seit meiner alten Basic habe ich einen Boxer im Stall vermisst,
    da ist mir keine Arbeit zuviel....

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard och

    #2
    das muss nix Schlimmes sein !

    Mach mal den Kupplungzug neu (is eh alt genug) schau Dir die (durch das Getriebe gehende) Druckstange am spitzen Ende an, mach dabei den Filz neu auf der Stange und schau Dir den Druckpilz an (ist bei dem Baujahr wohl schon aus Kunststoff ??!) und wechsel mal das Getriebe-Öl (Hypoid würd ich nehmen) dabei siehste auch ob viel Abrieb an der magnetischen Ablassschraube ist.

  3. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    673

    Standard

    #3
    Hi,
    herzlichen Glückwunsch zur neuen alten Maschine
    ich hab letzte Woche erst mein Getriebe komplett überholt...aber leider den Lehrlaufschalter vergessen zu erneuern...komischerweise geht er jetzt auch wieder, war wohl bloß ein Wackler, vllt ist das bei dir ja auch nur der Fall und wenn du etwas fährst, dann legt sich das wieder
    Ich hab da jetz wieder ein normales SAE 80 Getriebe Öl reingetan und sie ließ sich auch bei ein paar grad miese gut schalten, wenn du aber öfter im Winter fährst, dann wäre vllt ein 90er, also ein dünneres Öl besser geeignet...

    lg Ben

  4. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #4
    Hi Ray,
    bei mir gehen manchmal die Gänge nicht gut rein, wenn in der Buchse (an der dicken Imbusschraube) vor dem Schalthebel Knies drin ist.
    Imbusschraube lösen, alle Teile reinigen, fetten und wieder zusammenbauen. 5 min Arbeit.

    Gruß Hermann

  5. Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    387

    Standard

    #5
    Hallo !

    Glückwunsch zur GS.

    Leerlaufschalter wechseln ist mit ein wenig Fingerfertigkeit gut zu bewerkstelligen, aber als Mechaniker wirst Du sehen wo die Schwierigkeiten dabei sind (ist verdammt eng da unten).
    Wo ölt den der Motor, ist ein weites Feld?! Stößelstangen, Kurbelwellensimmerring, da ist vieles möglich bei so einem alten Teil...
    Die Schwergängigkeit beim schalten vor allem wenn´s kalt ist kann man m.M.n. nicht mit einem modernen Moped vergleichen. Vom "hörensagen" und "Forumlesen" (hier sei dir besonders für die 2V das-> 2-Ventiler-Forum ans Herz gelegt) "weiss" ich das die Getriebe bereits neu nicht besonders ordentlich ausdistanziert waren, aber das wirst du sicherlich noch öfter lesen...
    Für´n Anfang würde ich ebenfalls neues ÖL nehmen ( ICH fahre das MTX von Castrol im Getriebe und man merkt einen Unterschied zu "normalem" Öl !)

    Viel Spaß !

    Gruß, Bernd

  6. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von bezetausoer Beitrag anzeigen
    Hallo ! Glückwunsch zur GS.

    Wo ölt den der Motor, ist ein weites Feld?! Stößelstangen, Kurbelwellensimmerring, da ist vieles möglich bei so einem alten Teil...
    ... Vom "hörensagen" und "Forumlesen"
    (hier sei dir besonders für die 2V das-> 2-Ventiler-Forum ans Herz gelegt)
    "weiss" ich das die Getriebe bereits neu nicht besonders ordentlich ausdistanziert waren, aber das wirst du sicherlich noch öfter lesen...

    Viel Spaß !Gruß, Bernd
    Ölverlust hat die GS tatsächlich nur am LL-Schalter,
    der Rest ist staubtrocken und sehr gepflegt.

    Nach einem Tag in der auf 10° aufgewärmten Garage schaltet sich
    das Getriebe wieder einwandfrei....

    Wechsle ohnehin alle Öle, habe mich im 2V-Forum angemeldet
    und schon gut eingelesen.

    Danke für die Tipps - Gruß aus Franken - Ray

  7. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #7
    glückwunsch!!!

    endlich ein moped, was deiner körpergröße gewichtsmässig angemessen ist


    Wo hast du sie her???

  8. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #8
    Glückwunsch zur Neuen!

    Von den Dingern habe ich zwei Stück gehabt, beide in rot wie deine, eine 80er und eine 100er.

  9. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #9
    Bildergeschichte:

    (Man beachte den Inhalt des Auffangbehälters des Getriebeöls.)

    Ölverlust? - Der Schalter war es nicht...

    Eins muss na den 2Ventilern lassen:
    Schrauben und Schellen sehen aus, als wären sie Monate,
    nicht 18Jahre alt. Schrauben an dem Bock ist eine Freude.
    2Bcontinued.....Ray

  10. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard hallo Ray!

    #10
    ich sieech fei nixX.
    leider. lad halt deine bilder
    immer über das forum hoch.
    soweit ich mich erinnern kann,
    ploppt bei deinem bilderhoster
    immer eine werbung nach der
    anderen auf.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Kuh ist wieder im Stall
    Von ElchQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2012, 11:31
  2. Stall
    Von No.7 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.12.2011, 10:55
  3. Tiger im Stall
    Von Batzen im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 12:25
  4. Q Stall
    Von Lucy im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 11:07
  5. So die Kuh ist im Stall
    Von franova im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 16:04