Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

R100GS springt nicht an

Erstellt von Specky, 14.01.2019, 19:03 Uhr · 34 Antworten · 2.803 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    125

    Standard

    #31
    Hast Du schon mal das Batteriemassekabel am Getriebegehäuse gelöst und etwas hin und her bewegt? Wenn an der Stelle Korrosion ist gibts den gleichen Effekt.

  2. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.721

    Standard

    #32
    Specky
    Ich aus Meeennzz 😊
    Will sagen aus Mainz.
    Wenn du Schrauber Nachhilfe vor Ort brauchst melde dich oder auch Hilfe bei Ventile usw usw.
    Sind ja nur ca 50 km

  3. Registriert seit
    01.01.2019
    Beiträge
    9

    Standard

    #33
    Heute ist die Maschine wieder angesprungen . So unglaublich wie mich das freut , ist mir das vor Euch allen die sich über mein Problem
    gedanken gemacht haben auch peinlich .
    Ich habe wirklich mit einem Überbrückungskabel Starthilfe mit meinem Auto geleistet wobei halt niemand da war der mal ein bisschen Gas
    hätte geben können . Aber ob es wirklich daran lag , dass das erfolglos blieb ? Ich habe das Masse Kabel abgeschraubt , den Kabelschuh
    blank gemacht das Ganze mit Kupferpaste eingeschmiert wieder fest geschraubt , erfolglos . Ich habe mit dem Starthilfekabel das Massekabel und das Pluskabel zum Motor überbrückt , erfolglos . Mit ausgeschraubten Zündkerzen hat der Anlasser den Motor aber gedreht . Heute habe ich die alte Batterie die der Odyssey 680 drin war die mit meinem alten Ladegerät unterdessen doch noch mal voll geladen hatte eingebaut und Die Mühle sprang wieder an . Dann habe ich die Odyssey mit dem alten ca. 30 Jahre alten Ladegerät
    geladen bis sich ca. 1 Stunde der Ladestrom nicht mehr verringert hat . Dann habe ich die Batterie wieder eingbaut und auch da sprang die GS wieder an .
    Da ich ja nichts repaprieren konnte wodurch ein Fehler behoben wurde ist das Ganze natürlich keine verlässliche Sache . So schön es ist das die Maschine wieder läuft so unbefriedigend ist auch der Ausgang .
    Ich hoffe nur Ihr seid nicht sauer auf mich wegen des seltsamen Ausgangs der Aktion.
    Vielen herzlichen Dank , dass Ihr euch Zeit für genommen und mir so viele Lösungsansätze vorgeschlagen habt .
    Gruß und allzeit gute Fahrt
    Euer
    Specky

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    451

    Standard

    #34
    Ist doch alles gut!
    Hauptsache die gute läuft wieder.
    Und wer noch nie ne Fehldiagnose gemacht hat, hat auch noch nie richtig geschraubt, oder ist sich selbst gegenüber nicht ehrlich!

    Gruß
    Martin

  5. Registriert seit
    09.02.2019
    Beiträge
    11

    Standard

    #35
    Moin Specky , das mit der E-Anlage ist schon mal so ein Problem . (oder kann dazu gemacht werden ! ) Unbedingt auf saubere Kabelverbindungen zwischen den Anschlüssen achten !! Keine Kupferpaste zwischen den Anschlüssen verwenden ( Paste leitet nicht unbedingt gut ) Nach dem befestigen der Kabel kannst du ruhig mit Batterie-Polfett versiegeln . Gegen Oxydation .Du solltest unbedingt die Kapazität deiner Batterie prüfen ( Ampere ). Ab 50% weniger ist diese praktisch Schrott. Ansonsten könnte dich das Startproblem sehr schnell wieder ereilen. Hoffe , der Beitrag ist nützlich .Gute Fahrt und Grüße aus dem Norden . Uwe


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. GS springt nicht an
    Von Oxygen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2015, 13:50
  2. Q springt nicht an
    Von B.E.P. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 16:52
  3. 1150 GSA springt nicht an / trotz neuer Batterie
    Von kuepper.remscheid im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 10:34
  4. Springt nicht an
    Von Rabe Ta im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 15:33
  5. GSA springt nicht an
    Von Korbi01 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 18:37