Ergebnis 1 bis 3 von 3

Spannungsschwankungen beim Fahren

Erstellt von ernstJXsyncro, 10.05.2009, 12:19 Uhr · 2 Antworten · 924 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.05.2009
    Beiträge
    3

    Standard Spannungsschwankungen beim Fahren

    #1
    hallo liebe leute

    ich hab bei meiner R100GS P/D seit kurzem spannungsschwankunden und mir kommt vor auch aussetzen wenn die spannung über 14Vansteigt

    folgendes: ich hatte mir letzten sommer eine gel batterie eingebaut und dacht so die mühsamen selbstentladungsprobleme über längere standzeiten zu überwinden - falsch gedacht - die gel batterie hat nach nicht mal einem halben jahr ihren geist aufgegeben

    gut denk ich mir 140 euro beim .... kaufst halt wieder eine normale und baust sie ein - gesagt getan - neue batterie rein und schau an sie startet wieder wie ein glöckerl

    beim ersten anfahren denk ich mir noch super es geht alles dann raus aus der garage und choke etwas zurück nehmen und ja licht aufdrehen - sowas und da fängt sie an plötzlich nicht mehr rund zu rennen und stirbt mir nach 150 metern ab - so als wäre kein kraftstoff drinnen oder nur ur alter - mist - gut licht ab drehen - auf reserve schalten nochmal starten und wups sie rennt wieder wunderbar .....
    so dann drehe ich nach einigen km wieder das licht auf und merke das das voltmeter das ich drinnen habe (geht normal bis an die 14 VOLT) über die 14 volt will und dann auf 10 runter pendelt und wieder rauf springt und so fort - also scheibenwischer manier
    gleichzeitig dürfte aber auch der motor aussetzer haben bzw nicht mehr so schön laufen
    licht wieder abgedreht und das problem ist behoben

    im standgas läuft alles wunderbar und auch wenn ich wieder anfahre läuft alles super nur wenn ich eiine drahzahl erreiche bei der anscheinend wieder etwas mehr energie erzeugt wird fängt dieses scheibenwischerspiel an
    bleib ich unter der drehzahl (die variiert) bleibt die anzeige auf knapp unter 14 volt und auch der motor rennt super auch mit eingeschaltetem licht

    frage: was kann das sein - ist die diodenplatte hin oder gibt es da auch einen regler der dafür verantwortlich sein kann??????

    gruß ernst

  2. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    264

    Standard

    #2
    Hallo Ernst,

    das hört sich für mich nach einem Wackelkontakt an, der bei einer bestimmten Vibrationsfrequenz auftritt.
    Als Fehlerquellen können die Diodenplatte oder der LiMa-Anker in Betracht kommen.
    Wenn möglich tausche doch mal die Teile einzeln nacheinander aus um zu testen. Beides sitzt gut zugänglich vorne hinter dem LiMa-Deckel.

  3. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    15

    Standard

    #3
    Hi Ernst, schaue mal nach deinen Sicherungen hinter dem linken Sitzbankdeckel.Bei mirwar eine Sicherung aus deren Aufnahme gerutscht.
    Alois


 

Ähnliche Themen

  1. Aussetzter der Spritpumpe beim Fahren !!
    Von Tommyinside im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 21:37
  2. Sprachaufzeichnung beim fahren
    Von Sport-Tourer im Forum Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 19:52
  3. R 1100 GS Rubbeln beim Fahren
    Von afrikatobi im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 10:26
  4. komisches Gefühl beim Fahren
    Von PhyloGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 15:14
  5. Bremslicht beim Fahren auf Dauerlicht!!!
    Von gabolek im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 08:11