Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Tuning: ja! Aber wo beginnen… ?

Erstellt von PaterHurtig, 27.04.2014, 21:58 Uhr · 49 Antworten · 4.056 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    350

    Standard Tuning: ja! Aber wo beginnen… ?

    #1
    Liebe Gemeinde.

    Es dräut mich, meiner geliebten 92er GS etwas mehr fahrtechnischen Schick zu verleihen. So habe ich natürlich auch von euren vielfältigen Änderungen erfahren, bin aber zu meinem Leid nicht schlauer als zuvor. Die Frage, die mich umtreibt, ist: Wo beginnen?

    Der Stand der Dinge ist eine unmodifizierte, also im Urzustand befindliche, Begleiterin, die mir eigentlich (!) vollkommen scheint, ab und an aber ein wenig Rafinesse vermissen lässt. Auf Grund meines fortgeschrittenen Alters lege ich, der Große Boxer möge mir verzeihen, Wert auf Komfort und Ausdauer. In heutigen Zeiten ist Eile nicht wichtig für mich.

    Daher die Frage an euch: Womit würdet ihr beginnen? Bedenkt bitte, dass ich wegen meiner Stellung nicht mit unendlichem Reichtum gesegnet bin, so dass sich die von euch vorgeschlagenen Änderungen zumindest noch in diesem Jahr auf 1000 Euronen beschränken mögen.

    Für euren Rat und eure Hilfe vorab meinen Dank und möge der Große Boxer mit euch sein.

    Euer Pater Hurtig

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #2
    Biotuning! Für 1000€ bekommt man einen brauchbaren Drahtesel mit dem man regelmäßig das Stilfser erklimmen kann.
    1 Saison später hat die (vollkommene) Kuh gefühlt min. 10% mehr Leistung.

  3. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #3
    Aber wo beginnen… ?

    1. Fahrkönnen.
    2. Körpergewicht.
    3. ....

  4. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    350

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Biotuning! Für 1000€ bekommt man einen brauchbaren Drahtesel mit dem man regelmäßig das Stilfser erklimmen kann.
    1 Saison später hat die (vollkommene) Kuh gefühlt min. 10% mehr Leistung.
    Touché, Monsieur vierventilboxer.

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #5
    Ei Padre, Komfort bekommt man über gute Federelemente, Ausdauer über Fasten und Beten und das durch körperliche Entsagung der üppigen Gaumenfreuden, mentales Training nach Pater Bernt Spiegel und großes Tankvolumen biel kleinem Reisegepäck...Wenn du nicht an der teuren leistungsschraube drehen magst, dann bleibt das Fahrwerk, da sollten die 1000 vl auch reichen, wenn du nur auf dein Gewicht und soft abstimmst und ein einfaches Wilbers nimmst.

  6. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    350

    Standard

    #6
    Jetzt mal Spaß beiseite. 1000€, wenn es gute Gründe gibt auch 1.500€, kann ich diese Jahr noch locker machen. (Ich bete die Knete ja nicht vom Himmel).

    Wo würdet ihr anfangen?

    @ GSMän: Können ist bekanntlich relativ. Und mein Körpergewicht ist absolutement d´accord. Ich passe sogar noch in meine alte Rukka aus Ende der 90er...

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #7
    Ja dann verkauf die einfach, leg die 1500 drauf, kauf ne 1150 er GS, dann hast du schon mal ein spürbar besseres Fahrwerk, plus 86 PS.
    Dem 2 Ventil Motor 10 PS rauszulocken, dürfte richtig Aufwand sein, und die Gabel mit der Einscheibenbremse zieht glaub ich auch beim Bremsen auf die Seite, Hinten machts den Rodeo beim Gas auf und zu ... alles weg ..
    Schon die R1100Gs dürfte ein guter Fortschritt sein, wenn die Substanz gut ist.

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #8
    1. Fahrwerk
    2. Sitzmöbel plus alle anderen Faktoren, welche die Sitzhaltung beeinflussen (Lenker, Fussrasten)
    3. Tank vergrössern? Kenne da die Möglichkeiten nicht, passt sicher nicht ins Budget. Ist eher so ein langfristiges projekt...
    4. Kann man die Lichtmaschine verstärken, um allenfalls weitere verbraucher anzuschliessen?
    Fertig. Mehr würde ICH nicht tun, wenn die Maschine ansonsten läuft.

  9. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    350

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Ja dann verkauf die einfach, leg die 1500 drauf, kauf ne 1150 er GS…
    NO WAY! Diese GS schmelze ich eher ein, als dass ich die verkaufe. Geschweige denn, dass die jemand anders sein Eigen nennen darf. Und die neue GS (egal welches Baujahr) ist echt nicht meine. Dafür bin ich zu Oldschool.

  10. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    350

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    1. Fahrwerk…
    Ja, aber welches? Wilbers wurde genannt. WP? Öhlins? Bilstein? Wirth? Da gibt´s Dutzende, alle schreien "Nimm mich!" und ich weiß nicht, welches das Richtige für meine Zwecke ist. Die GS ist eine 7/24/365 Maschine: Für den Weg zur Arbeit wie vom Ruhrpott über die Pyrenäen durch den Kontinent.

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    3. Tank vergrössern?…
    Habe auch schon an einen Umbau auf PD gedacht. Tank, Verkleidung und Sitzbank neu und die jetzigen verkaufen. Sollte nahezu ±0 ausgehen.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motornummer aber wo???
    Von Michael Braner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 13:00
  2. Bußgeld ja, aber in welcher Höhe?
    Von aspirin im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 09:47
  3. Excel-Räder ja! Aber von wem?
    Von TirolerMichl im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 14:26
  4. Gelände fahren aber wo??
    Von Q-ualmtüte im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.11.2006, 14:00
  5. Ersatzteile kaufen,aber wo??
    Von Sven H. im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 18:32