Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Compañero Boreal vs. Stadler Supervent 2

Erstellt von scooter96, 28.07.2016, 14:35 Uhr · 14 Antworten · 4.055 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    101

    Standard Compañero Boreal vs. Stadler Supervent 2

    #1
    Hallo,

    welche Unterschiede (Vor/Nachteile) gibt es zwischen den beiden Jacken? Beide werden ja bekanntlich von Fa. Stadler gefertigt.

    Danke und Tschüss

    jago

  2. Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    148

    Standard

    #2
    Hallo,

    ich glaube die Unterschiede halten sich da sehr in Grenzen. Ich habe mir beide angesehen und mich dann für die Boreal entschieden.

    Vorteil bei der Supervent: Man kann den Hauptreißverschluss halb öffnen und somit eine zusätzliche Lüftungsöffnung freilegen.

    Vorteil Boreal: Es ist eine Unterjacke dabei, die man auch einzeln tragen kann.

    Das Material dürfte identisch sein - der Preis auch.

    Ich würde da getrost nach der Optik entscheiden.

    Viele Grüße

    Michael

  3. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    46

    Standard

    #3
    Hallo,

    ich hatte mir auch beide jeweils zusammen mit den entsprechenden Hosen angeschaut, da es bei mir einen komplett neuen Anzug geben sollte. Meine Wahl fiel dann letztlich auf die Stadler Kombination Jacke Supervent II Pro und Hose Ace II Pro.

    Anfangs war die Boreal mein Favorit, da mir der überlappte Hauptreißverschluss der Boreal-Jacke sinnvoller erschien, als der offen liegende, nicht abgedeckte Reißverschluss der Supervent: ich hatte Bedenken hinsichtlich eventueller Kältebrücken und ggf. Dichtigkeit am Reißverschluss der Stadler-Jacke. Rückfragen hier (s. mein Threat: Erfahrungen mit Stadler-Jacke SuperVent II Pro ? ), genaues Betrachten im Laden sowie Recherchen bezüglich des von Stadler verwendeten YKK-Aquaseal-Reißverschlusses zerschlugen dann aber meine Bedenken diesbezüglich.


    Was dann aber endgültig die Entscheidung für Stadler brachte, war (lustigerweise) die bereits von klauzz/Michael positiv erwähnte Innenjacke der Boreal. Ja, man kann die separat tragen und sie macht auch einen guten Eindruck. Aber ich persönlich lege bei einer Kombination Wert darauf, dass ich Jacke und Hose immer mit dem Verbindungsreißverschluss verbinden kann und das geht beim Boreal nicht, wenn die Innenjacke mit im Spiel ist. Die ist so lang geschnitten, dass man die Verbindungsreißverschlüsse nicht zusammen bringen kann, ohne dass man die Innenjacke am Bauch zusammengerollt wie einen „Rettungsring“ tragen müsste; ohne Innenjacke ist das hingegen kein Problem.

    Also, wen das nicht stört, ist mit der Boreal sicher genauso gut bedient, wie ich mit der Stadler, bin (bisher) sehr zufrieden.

    Gruß Micha

  4. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    1.394

    Standard

    #4
    ...und in der Summe sind die Belüftungsmöglichkeiten der Stadler SuperVent 2 besser. Die Jacke gibt es 2016 ja auch in schwarz.

  5. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.804

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von micha2 Beitrag anzeigen
    ... Was dann aber endgültig die Entscheidung für Stadler brachte, war (lustigerweise) die bereits von klauzz/Michael positiv erwähnte Innenjacke der Boreal. Ja, man kann die separat tragen und sie macht auch einen guten Eindruck. Aber ich persönlich lege bei einer Kombination Wert darauf, dass ich Jacke und Hose immer mit dem Verbindungsreißverschluss verbinden kann und das geht beim Boreal nicht, wenn die Innenjacke mit im Spiel ist. Die ist so lang geschnitten, dass man die Verbindungsreißverschlüsse nicht zusammen bringen kann, ohne dass man die Innenjacke am Bauch zusammengerollt wie einen „Rettungsring“ tragen müsste; ohne Innenjacke ist das hingegen kein Problem. ...
    Hast du schon mal in Erwägung gezogen dass man die Innenjacke auch IN die Hose stecken kann? Dann klappts auch mit dem Reißverschluss.

  6. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    46

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Hast du schon mal in Erwägung gezogen dass man die Innenjacke auch IN die Hose stecken kann? Dann klappts auch mit dem Reißverschluss.
    Das habe ich durchaus und sogar im Laden lange ausprobiert. Aber nochmal: die Innenjacke ist so üppig geschnitten, dass sie auch kaum in die Hose gesteckt werden kann, man hat immer einen viel zu dicken Wulst; es sei denn man kauft die Hose zwei Nummern größer ...

    Hast Du das echt schon mal ausprobiert, dass das bei Dir klappt ??

    Gruß Micha

  7. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.804

    Standard

    #7
    Kann es sein das man dir eine zu große Innenjacke mitgegeben hat? Ich habe es im Laden probiert (Trage Größe 52 bei Jacke und Hose) und da hat es wunderbar funktioniert.

    Habe aber noch immer keinen Ersatz für meinen Companero World Wide angeschafft da ich zwischen Boreal, SuperVent II mit TT Boreal Hose (wegen der Enduro Stiefel) und World2 schwanke.

  8. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    46

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Kann es sein das man dir eine zu große Innenjacke mitgegeben hat? Ich habe es im Laden probiert (Trage Größe 52 bei Jacke und Hose) und da hat es wunderbar funktioniert.

    Habe aber noch immer keinen Ersatz für meinen Companero World Wide angeschafft da ich zwischen Boreal, SuperVent II mit TT Boreal Hose (wegen der Enduro Stiefel) und World2 schwanke.
    Also ich habe im Laden meine benötigten Größen (Hose 27 und Jacke 26: bin etwas zu kurz für mein Gewicht ;-)) anprobiert und versucht, mit der angezogenen/eingezipten Innenjacke, die nicht in die Hose gequetscht war, die Außenjacke mit dem Verbindungsreissverschluß der Innenjacke zu verbinden: Wenn Du Dir mal dieses Foto aus dem TT-Katalog anschaust, siehst Du, wie lang die Innenjacke geschnitten ist: Ist ja auch sehr schön, aber zumindest bei meiner Konfiguration funktionierte die Verbindung nicht.


    Wie man sieht, überlappt die Innen-Jacke die Hose fast bis zum Po. Wie soll da noch bitteschön ein Verbindungsreissverschluß von der Außenjacke zur Hose funktionieren, ohne dass der ganze untere Wulst der Innenjacke sich dann irgendwie in der Hose befindet. Das erschließt sich mir damals und heute nicht. Aber wenn das bei Dir klappt, um so besser, dann kannst Du das ja beruhigt so kaufen.

    Viele interessiert diese Verbindungsmöglichkeit ja auch gar nicht; mir persönlich ist sie wichtig.

    Wo wir gerade dabei sind: Die aktuelle BMW Street-Guard Kombi ist ein Beispiel dafür, dass man es auch anders machen kann, indem an der Innenjacke selbst auch ein separater Verbindungsreissverschluss angebracht ist, der dieses o.g. Problem löst. Einen solchen habe ich aber bei der TT-Boreal nicht gesehen oder aber übersehen. Im übrigen glaube ich jedoch, dass durch die geschilderte BMW-Variante die Stabilität der Gesamtkombi im Falle eines Falles nicht so wirklich gut gewahrt ist; aber das ist wieder ein ganz anderes Thema .. .

    Grüße
    Micha

  9. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.438

    Standard

    #9
    Ich weiß definitiv, dass die aktuell verwendete Membrane der BMW-Anzüge nicht wasserdicht ist! War sie weder bei meinem Rally3 noch bei meinem Streetguard4. Wäre sie das oder würde BMW GoreTex verwenden, wär das mein bevorzugter Anzug. Viele teilweise liebevolle Details machen den Anzug schon praktisch, auch wenn er die Optik eines Taucheranzugs hat. Aber so ist er nur ne teure Ausgabe gewesen. ich hab immer Regenzeug zum Drüberziehen dabei.

  10. Registriert seit
    18.03.2015
    Beiträge
    11

    Standard

    #10
    Hallo
    Ich habe mich auch für die beiden Anzüge interessiert.
    Favorisiert hatte ich den Boreal,aufgrund der hochwertigeren Innenjacke,den zusätzlichen Cargotaschen der Hose,und der 2 Lüftungsreissverschlüsse am Oberschenkel,und des Armacor.
    Desweiteren habe ich mir den abgedeckten "normalen" Hauptreissverschluss als langlebiger vorgestellt.
    Bei der Anprobe des Boreal sind mir dann sofort die unangenehm auf die Schultern drückenden Protektoren aufgefallen,was sich nach Angaben des Verkäufers noch "gibt",das Schliessen des Hauptreissverschlusses war auch etwas fummelig,da man ihn in 2 Richtungen öffnen kann,und deshalb die beiden Schlitten beim
    Einfädeln zusammen halten muss.Die Innenjacke empfand ich schon als "zu viel" an Material,da ich bisher mit dem normalen Thermofutter und Funktionsunterwäsche auch bei kalteren Temperaturen gut zurecht gekommen bin.
    Bei der Boreal-Hose ist mir ihr ungewohnt weiter Schnitt unangenehm aufgefallen.
    Dann also den Stadler Anzug in den gleichen Grössen probiert,und gleich der Wow-Effekt bei der Jacke,saß wie angegossen,kein Protektor drückte,reischlüpfen und wohlfühlen,als wär´s der Lieblingsschuh.
    Der Supervent hat unter dem YKK Hauptreissverschluss einen 2. kleineren mit einer zusätzlichen Belüftungsfunktion.
    Die Langlebigkeit des YKK Teils bei täglichem mehrmals auf und zu,wird sich mit der Zeit beweissen müssen.
    Ob das Armacor an den sturzrelevanten Stellen,oder das Superfabric welches Stadler verwendet besser ist,konnte mir der Verkäufer auch nicht beantworten.
    Zur Hose,es ist die Ace Pro geworden,kann ich sagen das sie enger geschnitten,und somit für mich angenehmer zu tragen ist,leider hat sie nur 2 Einschubtaschen,die 2 Cargotaschen des Boreal hätten mir da sehr gefallen.
    Desweiteren hat die Hose nur eine Belüftungsöffnung pro Oberschenkel.
    Die Belüftung empfinde ich trotzden bei der Stadler Kombi als sehr effektiv,aber da wird der Boreal sicher nicht nachstehen.
    Beides sind sehr hochwertige Anzüge,bei mir ist halt der Stadler geworden.
    Allzeit Gute Fahrt
    oureweller


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stadler TrackPro/RacePro vs. BMW Atlantis?
    Von Stefan_HY im Forum Bekleidung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.08.2015, 22:40
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.03.2015, 12:13
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.02.2014, 09:03
  4. Touratech Companero vs. Stadler Concept
    Von xyno im Forum Bekleidung
    Antworten: 209
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 11:14
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 21:56