Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Guter Handschuh bei Kälte und Griffheizung: HELD Air n Dry

Erstellt von Bonsai, 12.12.2018, 19:46 Uhr · 19 Antworten · 3.214 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.434

    Standard Guter Handschuh bei Kälte und Griffheizung: HELD Air n Dry

    #1
    ICH hatte immer das Problem, bei kühleren Temperaturen einen funktionierenden Handschuh zu finden: Die dicken Handschuhe halten zwar die Kälte ab, ...leider aber auch die Wärme der Griffheizung ...und bieten ein indirektes Griffgefühl. Bei dünneren Handschuhen kommt die Wärme zwar gut an die Handinnenfläche und auch das Griffgefühl ist gut, ...aber der Handrücken leidet unter Kälte und Fahrtwind!
    Nun habe ich den "Air n Dry" von Held im Gebrauch. Er besteht praktisch aus 2 Handschuhen in einem mit 2 Eingriffen. Steckt man die Hand in die hintere Öffnung, dann hat man einen gewöhnlichen Gore Tex-Handschuh rundrum. Mit feuchten Händen bzw mit Griffheizung habe ich immer Probleme mit an-/ausziehen und Nässe, die in den Handschuh zieht (eine Klimamembrane arbeitet immer mit Temperaturgefälle: Nässe von warm zu kalt! Und da Griffe wärmer als Hand, zieht es die Feuchtigkeit nach innen.)
    Steckt man die Hand in die vordere Öffnung, dann hat man praktisch die Membrane nur an der Oberseite/Finger-/Handrücken und an der Innenseite einen dünnen Sommerhandschuh: schön warm an der Handinnenseite wegen Griffheizung und gut isoliert am Handrücken!
    Das Anziehpozedere ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, die Stulpen tragen etwas dicker auf ...und unbedingt die richtige Größe wählen.
    Bei "Tante Louise" gibt es diesen Handschuh, allerdings nur in Normalgröße. Im guten Fachhandel (z.B. Moto Thek in Waldkirch bei Freiburg) gibt es diesen Handschuh auch in Kurz,- Normal- und Langgrößen (Fingerlänge) zum anprobieren.
    Der Handschuh ist nicht ganz billig, ...aber wirklich empfehlenswert!

    Grüßle

    der GS-Flüsterer

  2. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    716

    Standard

    #2
    Hi Bonsai,

    wie lange hast Du die Handschuhe mittlerweile schon in Gebrauch ? (als Vielfahrer bestimmt nicht erst seit gestern ;-)

    Ich verwende den Air 'n Dry seit ca. 3 Jahren.
    Ja, es ist ein guter Handschuh und das Griffgefühl ist klasse und auch die Wärme der Griffheizung kommt gut durch!
    ABER :

    - In Island (2016) haben sie bei 2-5 °C und Dauerregen doch recht schnell ihre angepriesene Wasserdichtigkeit verloren.
    - In Norwegen (2017) sind sie selbst über Nacht an der Heizung nicht ganz trocken geworden.
    (zum Glück hatte ich noch ein Paar Sommerhandschuhe dabei als Ersatz.
    - Seit ca. einem Jahr macht das Innenfutter Faxen.
    - Ich bekomme den kleinen Finger und den Ringfinger nicht mehr ins Innenfutter ohne Verränkungen
    - Auch trocken ist immer ein Knubbel am Ende der Finger.
    - Im Balkan (2018) das gleiche Spiel : 2 Tage Regen und ziemliche Probleme mit der Trocknung und beim Anziehen mit
    Innenfutter
    - Als ich den Air 'n Dry gekauft habe, gab es ihn nur mit hellgrauen Handflächen - die sehen mittlerweile aus "wie'dSau".
    - Schwarze Innenflächen wären "neutraler"

    Trotzdem werde ich die Handschue auch nächste Saison weiterfahen, weil mir noch keine passende Alternative über den Weg gelaufen ist.
    Ein paar (Sommer-) Ersatzhandschuhe sind weiterhin bei größeren Touren mit dabei.

    Danke für Deine langstreckentaugliche Meinung !
    Vielleicht hast Du ja ein neueres Modell und die "Kinderkrankheiten" sind mittlerweile behoben ?
    Wäre interessant für mich.

    Grüße
    Jürgen

  3. Registriert seit
    24.08.2018
    Beiträge
    297

    Standard

    #3
    Ich habe ihn auch - er ergänzt den Sommer-Handschuh von BMW ideal.
    Fehler habe ich bisher nicht gefunden - bis auf die Tatsache, dass der Druckknopf immer baumelt...weil ich ihn nicht beim Anziehen ordentlich in das Futter stecke. Der Knopf ist mMn. einfach nur unnötig und fällt irgendwann mal der Schere zum Opfer

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.434

    Standard

    #4
    Hallo Jürgen,

    ich (be-)nutze den Held "Air n Dry" erst seit einem halben Jahr, also gerade mal gut 30.000 Km. Somit noch überschaubare ErFAHRungswerte.

    Die von Dir geschilderte Problematik mit der Klimamembrane ist -auf Dauer- leider bei (fast) allen Membranhandschuhen der Fall. Um das Futter wieder ganz nach vorne durchzustülpen, braucht es einen Kochlöffelstiel: damit lässt sich der Knubbel an der Fingerspitze oft wieder zurückstoßen.
    Feucht wird über kurz oder lang jeder Membranhandschuh (weil man ja z.B. beim Tankstopp mit feuchten Händen wieder in den Handschuh schlüpft. Deshalb nutze ich ja gerne Handschuhe ohne Membrane; nur bei Kälte sind sie am Handrücken eben zu dünn. Aus diesem Grund nutze ich den "Air n Dry" meist mit der Öffnung außerhalb der Membrane!

    Und die Handschuhe liegen bei mir meist in den Pausen auf den Zylindern ....

    Grüßle

    der GS-Flüsterer

  5. Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    144

    Standard

    #5
    Ich habe über lange Zeit verschiede Handschuhe von Held gefahren, ohne leider jemals einen von der Fingerlänge her passenden für mich zu finden. Auch hatte ich das Problem mit dem ‚Eigenleben‘ des Futters nur bei Held. Jetzt habe ich seit ca 3 Jahren den BMW Atlantis Handschuh und bei dem verrutscht das Futter nicht. Der ist auch von der Passform her für meine Hände ideal.

    Allerdings - und hauptsächlich ginbg es in diesem Thread darum - ist der Atlantis für kalte Jahreszeiten nicht geeignet.

    Gruß
    Reimund

  6. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    9.376

    Standard

    #6
    den "air und dry" hatte sich meine ex für teuer geld geholt und war nie damit zufrieden

    ich habe normale leder handschuhe und die dainese regenüberzieher . griffheizung egal, trocknungszeit fast null https://www.fc-moto.de/Dainese-Regen...ieh-Handschuhe

  7. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.434

    Standard

    #7
    Ich hole diesen Fred aus aktuellem, wettertechnischen Anlass mal wieder nach vorne !


    LG vom GS-Flüsterer

  8. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    508

    Standard

    #8
    Ich hab meine vor 4 Wochen gefrustet entsorgt.

    Ungeachtet der Tatsache, das meine Finger wohl absolut Abnorm sind, was die Länge angeht. (Mittelfinger stößt an, Daumen und Zeigefinger haben 1cm Luft) ist die Verabeitungsqualität dieses Handschuhs grottig.

    Konstruktiv möge man sich mal einen Ring anziehen (Wenn der Ehering nicht reicht) und in den dünnen Teil schlüpfen. Hier kann man den Ring durch das perforierte Leder sehen. Ich mag mir nicht ausdenken, wie das bei einem Unfall mit Asphaltkontakt weiter geht

    Nach 2 Jahren und ca. 50.000km mag ich in den dünnen Teil nicht mehr reinschlüpfen. Es klebt .

    Der Klettverschluss um Handgelenk hat den Stoff auf der Oberseite total aufgerauht und zerfranst.

    Schlüpfe ich in das warme Hinterteil, habe ich Falten. Das Innenfutter gleicht sich nicht korrekt an.

    Alles in allem eine gute Idee aber die Umsetzung von Held ist eher Mangelhaft. (Selbiger Handschuh von BMW kostet nochmal 30€ mehr hat aber im Innenhandbereich wesentlich dickeres Leder und weniger Perforationen).

    Ich habe gelernt das es die eierlegende Wollmilchsau nicht gibt. Ein Sommerhandschuh braucht kein Goretex. Und der Ganzjahreshandschuh keinen vorgebauten Sommerhandschuh...

    P.S.: Das ist jetzt das dritte Pärchen von Held, was weder eine gescheite Passform hat, noch die entsprechende Preis/Leistung geboten hat. Die Eigenmakten der großen 3 bieten IMHO vollwertigen Ersatz zum halben Preis. Steht eben nicht Held drauf

  9. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    5.409

    Standard

    #9
    Nach meiner Erfahrung ist der einzige brauchbare Winterhandschuh sowieso nur der Windschutz. Alles andere kann man vergessen.

    Gruß
    Serpel

  10. Registriert seit
    07.09.2017
    Beiträge
    316

    Standard

    #10
    Meine Frau schafft es, aus der warmen Badewanne mit eiskalten Fingern zu kommen...

    Ich habe mit ihr Heizteufel.de in Berlin besucht. Nach super Beratung habe ich ihr beheizbare Motorradhandschuhe geschenkt. Klasse verarbeitet. Viele Zwischengrössen vorhanden und flexibel mit Kabel oder Akku beheizbar. Sie ist zufrieden, wir können zusammen auch bei kälteren Temperaturen fahren und ich spare mir das Gebastle an der Transalp mit Heizgriffen.

    Bei meiner GS hat mich nur gestört, das der Handrücken abkühlt und die Handfläche beheizt ist. Habe mir die Windabweiser montiert an den Griffschalen und werde das jetzt mal mit verschiedenen Handschuhen testen. Zur Zeit ist es noch nicht kalt genug für Griffheizung an. Bzw ich gehe rein und raus aus der Badewanne mit warmen Händen.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Held Air n Dry Handschuh GTX
    Von Spitzerling im Forum Bekleidung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 21:36
  2. NEUE nicht getragene HELD AIR N DRY 2242 GR.09 2IN1 Handschuhe
    Von Christof77 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 18:08
  3. Endlich fahrn bei Sonne und guter Q
    Von Kini im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 00:47
  4. SOMMERHITZE: Achtung bei Motoröl und Bremsflüssigkeit!!!
    Von midlife im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 01:18
  5. Starthilfe bei GS und welches Ladegerät
    Von teletommy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 14:47