Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Klapphelm Crivit.

Erstellt von Bante, 16.03.2015, 16:56 Uhr · 32 Antworten · 7.047 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    993

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von mmo-bassman Beitrag anzeigen
    Hallo an alle, die sich eine Meinung bilden, aber den Helm noch nie in der Hand/auf dem Kopf hatten!
    Sicherheitsmäßig kann der Helm nicht schlecht sein, sonst dürfte er in Deutschland nicht verkauft werden.
    Etwas OT, aber diese Aussage ist so nicht richtig. Es können durchaus Helme verkauft werden, die nicht ECEgeprüft sind und den Namen "Schutzhelm" nicht verdienen, aber selbst solche, die es sind, können durchaus schlecht sein.

  2. Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    76

    Standard

    #12
    Die strukturelle schwäche eine Klapphelmes wird in der Norm die der Crivit Helm bestanden hat nicht berücksichtigt.
    Nach einem Sturz ist es hochwahrscheinlich, das sich entweder das Kinnteil nicht mehr am Helm befindet,
    oder aber der Verschlussmechanismus des Kinnteiles nicht mehr richtig funktioniert.
    Das kann dazu führen, das man den Helm nicht mehr oder nur noch sehr schwer von der Rübe bekommt.
    Ist man dann an Wirbelsäule, Nacken, oder ähnlichem verletzt wünsche ich viel Spaß.

    Ich würde außerdem immer etwas Panzertape am Mann haben.
    Wenn der Helm runterfällt ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das das Visier vom Helm springt.
    Meistens sind dann irgendwelche Teile abgebrochen.
    Das bedeutet dann oft das Tourende.

    Grüße

  3. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Blaster Beitrag anzeigen
    Die strukturelle schwäche eine Klapphelmes wird in der Norm die der Crivit Helm bestanden hat nicht berücksichtigt.
    Nach einem Sturz ist es hochwahrscheinlich, das sich entweder das Kinnteil nicht mehr am Helm befindet,
    oder aber der Verschlussmechanismus des Kinnteiles nicht mehr richtig funktioniert.
    Das kann dazu führen, das man den Helm nicht mehr oder nur noch sehr schwer von der Rübe bekommt.
    Ist man dann an Wirbelsäule, Nacken, oder ähnlichem verletzt wünsche ich viel Spaß.

    Ich würde außerdem immer etwas Panzertape am Mann haben.
    Wenn der Helm runterfällt ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das das Visier vom Helm springt.
    Meistens sind dann irgendwelche Teile abgebrochen.
    Das bedeutet dann oft das Tourende.

    Grüße
    Betrifft die strukturelle Schwäche nicht jeden anderen Klapphelm auch? Alle Helme werden doch nach derselben ECE-Norm geprüft, somit sind die Testfaktoren für alle identisch. Sind Deine Äußerungen jetzt erfahrungsbedingt oder einfach spekuliert?

  4. Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    76

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Road's End Beitrag anzeigen
    Betrifft die strukturelle Schwäche nicht jeden anderen Klapphelm auch? Alle Helme werden doch nach derselben ECE-Norm geprüft, somit sind die Testfaktoren für alle identisch. Sind Deine Äußerungen jetzt erfahrungsbedingt oder einfach spekuliert?
    Wie es genau bei diesem Helm aussieht kann ich Dir nicht sagen.
    Dafür wäre eine Information vom Threadersteller Notwendig.
    In der ECE Norm kann ein Klapphelm mit oder ohne "Kinnschutzprüfung" getestet werden, bzw. das Testergebnis wird separat in der ECE ausgegeben.
    Ist ein "/P" in der ECE Nummer enthalten, hat der Helm die Kinnschutzprüfung bestanden,
    ist das "/P" bei einem Klapphelm nicht vorhanden, entspricht er zwar der ECE-Norm, hat aber die Kinnschutzprüfung nicht bestanden.

    Bei fast allen "Billighelmen" fehlt das "/P" in der ECE Nummer.


    Grüße

  5. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Blaster Beitrag anzeigen
    In der ECE Norm kann ein Klapphelm mit oder ohne "Kinnschutzprüfung" getestet werden, bzw. das Testergebnis wird separat in der ECE ausgegeben.
    Ist ein "/P" in der ECE Nummer enthalten, hat der Helm die Kinnschutzprüfung bestanden,
    ist das "/P" bei einem Klapphelm nicht vorhanden, entspricht er zwar der ECE-Norm, hat aber die Kinnschutzprüfung nicht bestanden.

    Bei fast allen "Billighelmen" fehlt das "/P" in der ECE Nummer.


    Grüße
    Info von Schuberth
    C3 Pro:
    Norm
    ECE-R 22.05

    billig ist der aber nicht

  6. Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    76

    Standard

    #16
    Das ist die ECE Zulassung eines Schuberth C3.
    Inkl. dem "/P".

    Grüße
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bildschirmfoto-2015-03-17-um-09.48.44.png  

  7. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #17
    Aha, ich verstehe, dann hat mein Billighelm also auch die Kinnschutzprüfung bestanden?
    img_0981.jpg

  8. Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    76

    Standard

    #18
    Jo ganz genau.


    Aber Vorsicht,
    in der Norm ist nicht festgelegt, ob der Helm nach der Kinnschutzprüfung noch aufgehen muss oder nicht.
    Hier hat lediglich der Kinnschutz am Helm gehalten, ist also nicht weggeflogen oder durchstoßen worden.

    Ich möchte hier keine Pro oder Contra Liste für "solche" Helme aufführen.
    Wollte nur klarmachen, das bei vielen dieser "Billighelme" das "/P" fehlt.

    Wer mit den Nachteilen solcher Helme leben kann,
    warum nicht.


    Grüße

  9. Registriert seit
    17.06.2012
    Beiträge
    233

    Standard

    #19
    Ich kann nicht wirklich nachvollziehen warum hier immer alle billigen angebote sofort schlechtgeredet werden. glaubt denn hier irgend jemand dass diese firmen sich dann auf dem markt halten koennen? und einen vergleich mit einem 10x so teuren helm finde ich nur amuesant. diesen helm schmeisse ich nach einem crash lachend in den muelleimer bei 500 teuro helmen vergeht es mir schon beim kauf. und sollte dieser helm den crash nicht aushalten, haette ihn eine teurerer ebenso nicht ueberstanden - zumindest beim schlagtest hat er lt. MO bestanden. alles andere, wie passform und lautstaerke sind persoenliche befindlichkeiten.

  10. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Blaster Beitrag anzeigen
    Aber Vorsicht,
    in der Norm ist nicht festgelegt, ob der Helm nach der Kinnschutzprüfung noch aufgehen muss oder nicht.
    Hier hat lediglich der Kinnschutz am Helm gehalten, ist also nicht weggeflogen oder durchstoßen worden.
    Niemand kann jetzt beweisen, daß der Kinnschutz an irgendeinem beliebigen /p-geprüften Helm nach einem Unfall aufgeht oder nicht.
    Also sind wir wieder bei der Annahme, daß ein teurer Helm nach einem Unfall noch zu öffnen ist, ein billiger aber nicht. Was ziemlich absurd ist, weil keiner von uns die Kalkulation des jeweiligen Herstellers kennt.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. zwei Klapphelme
    Von Andy HN im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 16:06
  2. Klapphelm...BMW System 5 contra....
    Von Peter blau im Forum Bekleidung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 09:01
  3. Klapphelm - welcher?
    Von Herbi im Forum Bekleidung
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 22:08
  4. Neuer Klapphelm SHOEI Multitec
    Von Quickfrog im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 20:38
  5. Verkauf von Lazer Granville GL Klapphelm "NEU"
    Von GSfreak im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 15:20