Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Kommt man(n) eigentlich an KLIM nicht vorbei?!

Erstellt von Andreasmc, 22.02.2015, 14:58 Uhr · 27 Antworten · 4.852 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Andreasmc Beitrag anzeigen
    Ist auch ein gutes Argument, aber fast alle Textilhersteller lassen in China/Asien billigst produzieren. BMW gehört auch dazu....
    Welcher Hersteller lässt u.a. in Deutschland produzieren? Stadler? Sind die besser?

    Gruß Andreas
    Stadtler/Touratech ist komplett in Deutschland oder Europa und ist die gleiche Preisklasse wie KLIM.

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #12
    ob das Zeug jetzt in Bosnien oder in Malaysia genäht wird, ist auch schon egal ...

  3. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #13
    Fraglich ist zumal noch, WO in Europa Stadler herstellen lässt? Vermutlich im "günstigem" Osteuropa, wo sie für wenig bis gar keine Steuergelder genauso ihrer Gewinnmaximierung nachgehen, wie alle anderen, die in Fernost produzieren lassen.

    Von daher finde ich das Argument der "europäischen" Produktion auch nicht mehr soooo zugkräftig.

    Aber im Grunde ist Dein Ansatz schon korrekt, Christian.

    Gruss
    Jan

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #14
    Wo produziert wird spielt eher eine untergeordnete Rolle, wichtig ist was hinten rauskommt. Die Chinesen können auch sehr qualitativ hochwertige Produkte herstellen. Letztendlich entscheidet der Besteller die Qualität, ist mit allem so.....
    Schlechte Produkte gibt es auch "Made in Germany".
    Außerdem gibt es in Deutschland fast keine Textilindustrie mehr, leider.

    Gruß Andreas

  5. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.187

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Fraglich ist zumal noch, WO in Europa Stadler herstellen lässt? Vermutlich im "günstigem" Osteuropa, wo sie für wenig bis gar keine Steuergelder genauso ihrer Gewinnmaximierung nachgehen, wie alle anderen, die in Fernost produzieren lassen.

    Von daher finde ich das Argument der "europäischen" Produktion auch nicht mehr soooo zugkräftig.

    Aber im Grunde ist Dein Ansatz schon korrekt, Christian.

    Gruss
    Jan
    Hallo

    Stadler stellt definitiv in Ex-Jugoslawien her, wobei ich nicht sicher bin wo genau, ich meine Kroatien.

    gstommy68

  6. Registriert seit
    19.04.2013
    Beiträge
    265

    Standard

    #16
    Ich habe auch mehrere Textilanzüge, Stadler und BMW R3 Sind beide auf ihre Art super. Leider bin ich auch kein Freund von Einknöpfmembranen....ist mir zuviel Arbeit. Deswegen macht der Klim schon Sinn, jedenfals in meinen Augen. Kommt aber immer auf die Passform bei jedem Einzelnen an. Mir passt er super, zumindest die Jacke. Hose brauch in in Langgröße, die momentan nicht mehr lieferbar ist. Kollektionswechsel bei Klim.

  7. Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    400

    Standard

    #17
    Manche schreiben, wo produziert wird, ist egal. Der Meinung bin ich nicht. Leider gibt es in Österreich keine Textilindustrie mehr. Ich habe mir erst vorige Woche eine Stadler Garnitur gekauft.
    Schaut euch doch um, wie viele Arbeitslose wir in Deutschland und Österreich haben. Warum soll ich dann Ware aus Fernost kaufen.
    Ich schade mir doch selbst. Wenn nicht sofort, aber es fällt uns auf den Kopf. Jeder will nur billig kaufen, aber dass wir uns damit unseren eigenen Arbeitsplatz abgraben, will keiner einsehen. Also ich schaue schon, woher die Ware kommt.

    LG Peter

  8. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    220

    Standard

    #18
    Mir hat Frau Stadler erzählt, in Rumänien.

  9. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    220

    Standard

    #19
    Mir hat Frau Stadler gesagt, in Rumänien.

    Es ist neben der Suche nach günstiger Produktion auch eine Frage von Fachkräften.
    Hier wird doch keiner mehr Schneider. Oder Tischler, oder Maurer, oder Sanitär, oder Sattler, oder , oder. .....

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #20
    Hier wird doch keiner mehr Schneider. Oder Tischler, oder Maurer, oder Sanitär, oder Sattler, oder , oder. .....
    Wozu auch, die gut ausgebildeten Fachkräfte kommen doch jetzt aus Afrika, Syrien, ................ Und die arbeiten alle mind. 12 h am Tag für € 8.50 .

    Ich habe eine HELD-Kombi ..... zumindest hat die Firma ihren Sitz im Allgäu, aber leider lassen die auch nach. Da fehlen die richtigen Leute, die ihr Fach verstehen. Nur verkaufen ist halt auch nicht die Zukunft.

    Z. B. habe ich 3 Tankrucksäcke von denen, die immer mehr qualitativ abgespeckt wurden (weniger Seitenfächer und schlechteres Kartenfach). Und auch bei der Kombi sollten die hellen Stellen nicht gerade an der Position sein (vorne) wo der ganze Dreck von vorne darauf fliegt .....

    Und die Anleitung für das Waschen einer Textilkombi ist doch auch sehr dürftig auf deren Internetseite beschrieben .......... und auf meine E-Mail bekomme ich nicht einmal eine Antwort.

    Aber vor Ort wurde ich gut beraten ....... und habe jetzt mit Erfolg meine Kombi selber gewaschen .

    ......... und ob jetzt die KLIM-Kombi alles besser kann, weiß ich auch nicht. Mir ist sie auf jeden Fall zu teuer - oder kann man in der auch schlafen und ein Zelt daraus bauen?

    Gruß Kardanfan


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 20:27
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 09:36
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 10:37
  4. 1150er Kotflügel an 11er (NICHT Schnabel)
    Von AndreasXT600 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 19:04
  5. warun tut man sich sowas an?
    Von vau zwo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 18:33