Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Kopfhörer im Helm befestigen

Erstellt von Indebär, 09.03.2009, 10:12 Uhr · 12 Antworten · 12.692 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    39

    Frage Kopfhörer im Helm befestigen

    #1
    Hallo zusammen ...

    Um meine Navi Tante besser zu verstehen, habe ich mir solche flachen Kopfhörer zum befestigen im Helm gekauft. Die sollen mit Klett angebracht werden. Das Gegenstück dazu ist ein selbstklebendes Pad, an welchem die Kopfhörer angeklettet werden sollen. Ganz einfach ... so die Anleitung.

    Nur wie zum Teufel bekomme ich das Pad im Helm befestigt? Die sind zwar selbstklebend aber das hält natürlich nicht auf dem Stoff im Helm. Die Frage ist also: Wie befestige ich dauerhaft dieses Klett-Pad im Helm, damit ich jederzeit die Kopfhörer an-/abkletten kann? Bin für jeden Tipp dankbar!

    Zur Info: Das sind die ganz einfachen flachen Kopfhörer, wie es die beim Zubehör oder beim Freundlichen gibt. Das ganze soll in Schuberth S1 Pro und Schuberth R1 eingebastelt werden.

    Und bevor die Idee aufkommt den Kopfhörer fest zu montieren ... zum einen möchte ich nicht immer mit dem Kopfhörer und dem zusätzlichen Kabelgebimmsel rumfahren, zum anderen würde ich die Kopfhörer gerne beliebig zwischen meinen beiden Helmen wechseln.

    Zur festen Montage wäre ich nur bereit, wenn es eine Möglichkeit gibt, dass am Helm kein Kabel baumelt. Wenn das geht und jemand einen guten Monteur mit faieren Preisen für so was in Düren/Aachen kennt, wäre mir auch sehr geholfen. Es müssten auch nicht unbedingt die vorhandenen Kopfhörer montiert werden.

    Vielen Dank und GrusS
    Peter

  2. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    286

    Standard

    #2
    Hi Peter,

    bei mir halten die Klettkopfhörer auch ohne den Klebeeinsatz. Probiers mal. Geht ruck zuck.

    Andere Alternativen:


    • Bluetooth.
    • Kabel kürzen und mit Buchse versehen, fest einbauen, so dass nur noch die Buchse unten raushängt.

    Grüße,
    Steffen

  3. Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    202

    Standard

    #3
    Hallo,

    Da auch bei mir die Klettpads nicht auf dem Stoff geklebt haben, habe ich für zwei Helme zwei Lösungen gefunden.
    Option 1:
    Beim ersten Helm habe ich die Klettpads im Futter angenäht. Das geht am besten mit einer gebogenen Sattlernadel.
    Option 2:
    Beim zweiten Helm habe ich das mitgelieferte Klebepad gegen einen Streifen Klettband von Conrad ausgetauscht. Die gibt es in einer Packung mit zwei Rollen Artikel-Nr.: 856140 - 6. Klebt wie Gift, auch auf Stoff.

    Gruß
    Frank

  4. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #4
    Nochmals langsam mit mitschreiben, damit ich als langsamer Schweizer das auch verstehe:

    Du willst die Kopfhörer im Helm ans Innenfutter befestigen, aber nicht als Fixmontage, sondern nur so zum ankletten.

    Die Fragen, die sich mir da stellen.

    1. Tust du die Hörer dann rein, bevor du den Helm anziehst? Dann musst du beim Anziehen des Helms doch mühsam auf deine Ohren aufpassen, dass die an den Hörern vorbei an die richtige Position kommen?!

    2. Wenn du es dann geschafft hast, alles an den richtigen Ort zu platzieren: Das drückt doch unangenehm gegen die Ohren??

    Ich habe schon bei diversen Helmen (Arai GT Signet, BMW Sportintegral, BMW Enduro) das Headset von baehr selbst eingebaut. Die Steckerbuchse schaut dann noch ca. 3-4cm aus dem Helm raus. Das stört absolut nicht, auch wenn du das Teil nicht angesteckt hast. Die Hörer und das Mikro sind so hinters Innenfutter eingearbeitet, dass du die beim Tragen sowie auch beim An- und Ausziehen des Helmes nicht bemerkst. Alles andere ist Gefummel und nervt auf die Dauer.

    Just my 2 Cents...

  5. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #5
    hallo bärchen von der inde,

    nimm einfach ´nen richtig guten sekundenkleber bei mir hat es so jedenfalls geklappt

    wenn du das backenpolster etwas abpolsterst, so daß der lautsprecher etwas zurück und nicht direkt am ohr liegt, so ca. eine 2 cm., hast du einen wesentlich besseren hörgenuß

  6. HP2Sascha Gast

    Standard

    #6
    Da die Hörer auch in anderen Helmen getragen werden sollen, Du aber einen "Festeinbausatz" hast, beißt sich da etwas.
    Ich würde hier normale Ohr-/Kopfhörer verwenden. Dann ist der Helm egal.
    Der Einbaustatz macht wirklich nur bei "Einbau" Sinn, also die Speaker unter dem Schaumstoff zu fixieren...

  7. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #7
    Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Festeinbau bringt es. Ich hatte es mal dokumentiert und ist nicht schwer.
    http://gs-forum.eu/showthread.php?t=8816

  8. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    39

    Standard

    #8
    Also, schon mal danke für die Antworten bis hierhin. Waren einige Tipps dabei, die ich mal probieren werde

    Aber um nochmal kurz mit Missverständnissen aufzuräumen:
    Es ist kein Festeinbausatz. Hier mal ein Link zu Bildern von sehr ähnlichen Dingern:
    http://www.naviwiiki.com/boutique/fi...&code_lg=lg_fr
    Im Prinzip besteht der Kopfhörer aus zwei Teilen. Das eine ist das Klettpad, welches fest im Helm montiert werden soll. Das andere ist der Kopfhörer, eingebettet im Klettgegenstück. welches bei Bedarf einfach an das fest montierte Klettpad angeklettet werden kann.

    Beim An-/Ausziehen vom Helm muss ich natürlich auf die Kabelei etwas aufpassen aber die Kopfhörer bleiben schon an Ort und Stelle. Anders als Ohrstöpsel.

    Abpolstern am Ohr geht leider nicht, zumindest wüsste ich nicht wie. Dort ist eine Aussparung im Wangenpolster für die Ohren. Genau an dieser Stelle befindet sich da nur eine dünne Lage Stoff und direkt darunter kommt schon dieses härtere Material, welches zur Innenschale gehört. Von der Dicke her passt das auch nicht schlecht, wobei 5mm mehr Platz am Ohr etwas angenehmer wäre.

    Mir erschienen die Dinger halt ganz praktisch, weil ich nicht immer mit Navi rumfahre. Aber wie gesagt, wenn es da bessere Lösungen mit Festeinbau gibt, gerne. Nur brauche ich dann auch jemanden, der es montieren kann, weil meine beiden linken Hände nur zum Gas geben reichen

    Ich würde zunächst die Klebervariante probieren, weil ich das auch hinbekommen würde. Muss ich mir Sorgen machen, dass der mit der Zeit die Innenschale äzt?

    Danke schon mal und GrusS
    Peter

  9. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    39

    Standard

    #9
    @1100gs
    Das hab ich erst nach meinem letzten Post gelesen. Hört sich auch sehr gut an. Fast so, als hätte ich auch eine Chance das vielleicht hinzubekommen, ohne mir danach einen neuen Helm kaufen zu müssen.

    Auf jeden Fall eine sehr gute Anleitung, Danke dafür.

    Bei mir ist es übrigens keine Klinke, sondern ein Mehrpoliger Stecker. Scheint mir auch etwas dicker zu sein. Da müsste ich zunächst mal sehen, ob der sich auch so elegant verstecken lässt.

    GrusS
    Peter

  10. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #10
    Von der Klinke kann ich nur abraten. Ich habe inzwischen einen mehrpoligen und regendichten Stecker verlötet. Habe ich bei "Conrad" geholt. Der Stecker schaut an der Seite zwischen Schale und Polster raus. Ich kann dir ja mal ein Foto schicken.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Angepassten Kopfhörer
    Von Guy Incognito im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.10.2012, 06:46
  2. In-Ohr-Kopfhörer?
    Von Leander im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 21:38
  3. Kopfhörer-Einbau Schuberth C2
    Von denver im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 17:43
  4. Helmtauglicher Kopfhörer?
    Von Ralf- im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 18:31
  5. Musik per Kopfhörer auf dem Bike?
    Von eulbot im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 01:18